Haupt / Angina

Arzneimittel für Laryngitis bei Kindern: Sprays, Tabletten, Sirupe und Antibiotika

Angina

Wenn ein Kind krank ist, finden die Eltern einfach keinen Platz für sich. Sie möchten alles tun, damit sich das Baby so schnell wie möglich erholen kann. Oft ist dies auch möglich, aber nur, wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen wurde und außerdem so richtig wie möglich gewählt wurde. In der Kindheit schmerzt oft ein Halsweh, und gleichzeitig "setzt sich eine Stimme". Dies bedeutet, dass die Laryngitis begonnen hat.

Laryngitis: eine Beschreibung der Krankheit

Merkmale der Entwicklung der Erkrankung des Halses

Die Laryngitis bei Kindern ist eine ziemlich häufige Erkrankung und tritt meistens vor dem Hintergrund einer viralen oder bakteriellen Infektion auf.

Viele Eltern bemerken, dass das Kind zuerst zu niesen beginnt, dass es eine laufende Nase hat, und nach ein paar Tagen wird seine Stimme heiserer. Dies ist eines der häufigsten Szenarien für die Entwicklung der Krankheit. Aber manchmal kommt es vor, dass sich die Stimme sofort setzt, gleichzeitig wird das Kind von trockenem Husten gequält.

Laryngitis ist eine Entzündung des Kehlkopfes, die die Stimmbänder beeinflusst.

Aufgrund der anatomischen Merkmale tritt die Laryngitis bei Kindern viel schwerer auf als bei Erwachsenen. Und das alles, weil schon beim geringsten Eindringen von Viren oder Bakterien Entzündungen, Schleimhäute entstehen. Stenosierende Laryngitis ist die häufigste Diagnose. Es zeichnet sich dadurch aus, dass das Kind neben der heiseren Stimme mit einer Pfeife schwer zu atmen beginnt. Dies deutet darauf hin, dass sich der Kehlkopf verengt, was sehr gefährlich ist.

Deshalb ist die Behandlung der Kehlkopfentzündung notwendig, um besondere Aufmerksamkeit zu erhalten, und die Behandlung als Erwachsener ist absolut unmöglich. Bei den ersten Anzeichen der Krankheit müssen Sie sich an einen Spezialisten wenden, der eine genaue Diagnose stellt und die richtige Behandlung vorschreibt.

Ursachen von Krankheiten

Mögliche Ursachen für Laryngitis bei Kindern

Bevor Sie sich mit der Behandlung von Kehlkopfentzündungen bei einem Kind befassen, müssen Sie auf die provozierenden Faktoren achten. Es ist üblich, einige herauszupicken:

  1. Erkältungen, bei denen der gewöhnlichen Erkältung normalerweise Halsschmerzen hinzugefügt werden, die später die Entwicklung einer Laryngitis auslösen
  2. eingeatmete Luft, die Chemikalien enthält, die die Kehlkopfschleimhaut schädigen können, und der Entzündungsprozess beginnt
  3. Hypothermie Kinder sind nicht immer warm gekleidet, weil sie denken, wenn die Eltern heiß sind, dann auch das Kind. Aber jeder Organismus ist individuell und vor allem für Kinder. Und ein einfacher Zug oder ein Aufenthalt von mehr als fünfzehn Minuten in der Kälte kann die Ursache für die Entwicklung einer solchen schweren Krankheit sein.
  4. Merkmale der Struktur des Kehlkopfes, in der er von sich aus so eng ist, aber bei jedem Eindringen von Mikroben und Viren wird er noch enger und die Stimme verschwindet und wird zerrissen
  5. heiße Luft In der Regel betrifft dies entweder die Anwesenheit des Kindes im Auto oder bei starken Heizgeräten zu Hause
  6. Überspannung, die sich direkt auf die Stimme bezieht. Dies können lange Lieder sein, Reime auswendig lernen, schreien usw.
  7. gastroösophageale Refluxkrankheit, bei der der Mageninhalt periodisch in die Speiseröhre und in den Rachenraum geworfen wird. Aus diesem Grund können die Menschen ein Kitzeln spüren, woraufhin sie am nächsten Tag oder in derselben Nacht eine Stimme haben werden
  8. chronische Erkrankungen der Nase oder des Rachens, die niemals einfach so verschwinden. Dafür müssen Sie sich sehr bemühen, Ihre Gesundheit zu verbessern

Dies sind die grundlegendsten Gründe, warum die Laryngitis eines Babys beginnen kann. Manchmal schaffen es einige Eltern, ihn in einer Woche zu heilen, während andere sie zwei oder mehr Wochen heilen.

Symptome einer Laryngitis bei Kindern

Anzeichen einer Krankheit

Eltern glauben, dass das Hauptsymptom der beginnenden Laryngitis Heiserkeit ist. Natürlich ist dies eine der ersten, aber nicht die einzige.

Grundsätzlich beginnt die Krankheit plötzlich, alle Symptome entwickeln sich sofort, und jede davon tritt mehr und mehr in jeder Stunde auf.

So sind die Hauptsymptome einer Kehlkopfentzündung bei einem Kind:

  • Stimme ändern Genau darum geht es bei Heiserkeit. Dieses Symptom manifestiert sich jedoch nicht immer deutlich bei einem Kind, da ein Kind zu verschiedenen Zeiten anders spricht. Und wenn er weniger als 2 Jahre alt ist, darf sich die Stimme nicht setzen. Dasselbe kann über Babys gesagt werden
  • Schwellung der Schleimhaut des Kehlkopfes, weshalb sich die Stimme hinsetzt
  • Rötung des Kehlkopfes. Ein HNO-Arzt kann dies während der Untersuchung feststellen.
  • schlechter Appetit, und ein paar Stunden davor aß das Kind gut, aber dann lehnten es sogar einige seiner Lieblingsgerichte ab
  • eine laufende Nase, die fast immer auftritt, wenn eine virale oder bakterielle Infektion in den Körper gelangt
  • ein vollständiger Verlust der Stimme, der auftritt, wenn der Entzündungsschwerpunkt groß ist
  • Blutungen aus dem Bereich der Entzündung
  • schweres Atmen mit einer Pfeife. Wenn Sie das Kind bitten, bei geöffnetem Mund zu atmen, können Sie dieses Pfeifen leicht hören. Ärzte nennen das Phänomen Stenose und es ist sehr gefährlich, da sich die Atemwege ganz schließen können und Erstickungsgefahr besteht
  • Halsschmerzen, die ganz am Anfang der Krankheit stark sein werden. Wegen ihm gibt es einen trockenen Husten.
  • trockener Husten, der aufgrund von starken Halsschmerzen auftritt. Nach einiger Zeit wird der Husten anders sein, Sputum wird sich bemerkbar machen
  • trockener Hals
  • leichte Erhöhung der Körpertemperatur. Bei einer Kehlkopfentzündung steigt die Temperatur selten an, und dies nur vor allem, weil sich Viren und Infektionen im ganzen Körper ausbreiten und nicht im Hals lokalisiert werden.

Laryngitis ist für Babys sehr gefährlich, da einige der oben genannten Symptome nur schwer zu bemerken sind. Es wird hauptsächlich durch eine Änderung der Atmung und eine Änderung der Art des Weins bestimmt.

In jedem Fall ist es bei Auftreten der ersten Anzeichen einer Laryngitis erforderlich, einen Arzt zu konsultieren.

Denn nur er kann die passende Behandlung finden, die wirklich hilft und nicht verschlimmert.

Behandlung

Allgemeine Empfehlungen zur Behandlung von Laryngitis bei Kindern

Wie und was ist bei einer Laryngitis zu behandeln? Nur der Arzt wird sagen. Es gibt jedoch allgemeine Empfehlungen, die befolgt werden müssen. Zwar sind einige von ihnen mit Kindern nicht sehr machbar, müssen es aber trotzdem versuchen.

Diese Empfehlungen umfassen:

  • strenge Bettruhe Die Hauptschwierigkeiten ergeben sich gerade aus diesem Punkt, denn selten kann ein Kind auch bei Unwohlsein im Bett liegen. Normalerweise hören die Spiele nicht auf, die Aktivität wird einfach reduziert.
  • Verringerung der Belastung der Stimmbänder, was bedeutet, dass das Kind weniger reden muss, schreien, singen muss, was auch sehr schwierig ist. Das einzige ist, dass in den ersten Tagen seiner Krankheit sein Hals sehr schmerzhaft und quetschen wird. Aufgrund dieser Auslassungen kann sich die Anzahl der Anrufe verringern.
  • Überwachung der Klimaanlage. Wenn ein Kind im Haus krank ist, insbesondere Laryngitis, sollte die Luft feucht sein, um den Körper zu erleichtern. Dafür müssen Sie den Raum ständig lüften und Luftbefeuchter verwenden.
  • viel Wasser trinken. Es ist notwendig, dem Kind absolut alles anzubieten, aber das Wichtigste ist, dass das Getränk warm ist. Das Hauptziel ist die Verhinderung des Auftretens von Husten, da es reichlich Flüssigkeitssputum-Verflüssigungen gibt. Toxine werden auch aus dem Körper ausgeschieden.
  • Richtige Ernährung, bei der alle Produkte, die die Schleimhaut reizen, ausgeschlossen werden müssen, sowie möglichst viel Obst und warme Suppen

Wenn Sie diese allgemeinen Richtlinien befolgen, ist der Heilungsprozess viel schneller.

Medikamentöse Behandlung

Behandlung der Laryngitis bei Kindern mit Medikamenten

Nachdem der Hals-Nasen-Ohrenarzt eine genaue Diagnose gestellt hat, dass das Kind eine Laryngitis hat, wird er eine Sonderbehandlung verschreiben, die je nach Schwere der Erkrankung leicht abweichen kann.

Der Unterschied ist, dass er in einem Fall Antibiotika verschreiben kann, im anderen jedoch nicht.

Die wichtigsten Medikamente zur Behandlung von Laryngitis sind:

  • Antihistaminika, die Schwellungen lindern können
  • protivokashlevye oder expectorant Drogen, die helfen, Auswurf zu entfernen
  • Rachensprays
  • Pastillen und Pastillen
  • Antipyretika
  • Antibiotika

Jeder Arzt hat seinen eigenen Ansatz bei der Behandlung von Laryngitis, da es Unterstützer gibt, eine Gruppe von Medikamenten zu verwenden, und es gibt Anhänger, die eine andere einsetzen.

Weitere Informationen zur Kehlkopfentzündung finden Sie im Video.

Antihistaminika

Ärzte verschreiben bei der Behandlung von Laryngitis immer Antihistaminika, die zur Linderung von Kehlkopfödemen beitragen. Sie haben zwar nach der ersten Einnahme keine hundertprozentige Wirkung, aber nach einigen Tagen können Sie das Ergebnis sehen. Außerdem spielen sie bei Erkältung eine wichtige Rolle.

Zu den häufigsten Medikamenten, die bei Laryngitis helfen können, gehören Zyrtec (oder Zodak, sein Analogon), Cetrin, Claritin, Clarisens. Zum Beispiel kommen Zyrtec oder Zodak in Form von Tropfen, die für ein Kind geeignet sind.

Es ist am besten, die Droge nachts zu geben, da alle Antihistaminika Schläfrigkeit verursachen.

Manchmal verschreiben Ärzte bei starkem Ödem auch parallel zur Anwendung von Antihistaminika Steroidhormone, beispielsweise Pulmicort. Mit ihm müssen Sie ein- oder zweimal täglich einatmen, da nur er die Schwellung schnell reduzieren und die Atmung verbessern kann.

Antitussive und expektorierende Medikamente

In den ersten zwei Tagen wird der Husten des Kindes trocken sein, und wenn er viel redet, wird er stark und anstrengend sein. Um die Anzahl der Angriffe zu reduzieren, müssen Sie Antitussiva einnehmen, die diesen Reflex unterdrücken:

  • Meistens verschriebenes Stoptussin, das dreimal am Tag eingenommen werden muss, Sinekod, Gerbion.
  • Wenn der Husten nass ist, das heißt, sogar eine kleine Menge des Auswurfs wird ausgeschieden, müssen Expectorant-Medikamente eingenommen werden, die ihn verdünnen und den Ausscheidungsprozess aus dem Körper verbessern. Dazu gehören Lasolvan, Bronchoshan usw.

Nachdem das Kind zu husten begonnen hat und der Husten aus seinem Hals kommt, beginnt sich seine Stimme zu erholen. Der Sputum setzt sich auf den Schleimhäuten und den Stimmbändern ab, und deshalb ist es wichtig, diese zu entfernen.

Möglicherweise stellen Sie fest, dass der Auswurf am Anfang gelblich ist, was auf einen Entzündungsprozess hinweist. Mit der fortschreitenden Behandlung wechselt der Auswurf die Farbe und wird transparent. In diesem Stadium ist die Hauptsache, die Behandlung nicht zu beenden, damit sich die Krankheit nicht erneut entwickelt.

Gurgeln

Rezepte zum Gurgeln

Wenn die Kehlkopfentzündung gut ist, hilft Gurgeln, insbesondere bei Kräutern und Laugen, die nicht nur Entzündungen lindern, sondern auch dazu beitragen, dass der Schleim besser verlässt.

Die besten Möglichkeiten zum Gurgeln sind:

  1. Soda, Salz und Jod. Es ist notwendig, einen Teelöffel Salz, einen Teelöffel Soda zu nehmen, warmes Wasser einzuschenken und gut zu mischen. Danach ein paar Tropfen Jod hinzufügen. Es ist notwendig, dreimal täglich zu spülen.
  2. Rote Beete Sie müssen eine Rübe nehmen, reiben, den Saft auspressen. Und verdünnen Sie diesen Saft bereits ein wenig mit Wasser und spülen Sie ihn aus, am besten 5- oder 6-mal täglich.
  3. Apfelbiss, der in fast jedem Zuhause ist. Nehmen Sie dazu einen Teelöffel Essig und ein Glas Wasser
  4. Eine Abkochung von Kamille oder Salbei, die nicht nur zur Verringerung der Entzündung beiträgt, sondern auch zur Durchführung einer antimikrobiellen Behandlung
  5. Schwache Iodinollösung

Der einzige Nachteil dieser Behandlungsmethode besteht darin, dass ein Kind unter 5 oder 6 Jahren einfach nicht gurgeln kann. Deshalb eignen sich solche Behandlungsmethoden der Laryngitis für ältere Kinder.

Sprays und Pastillen

Viele Ärzte bei der Behandlung von Kehlkopfentzündungen verschreiben Kehlsprays.

Heute gibt es viele davon, aber Tantum Verde wird hier am häufigsten verwendet. Viele Kinder nehmen es normal wahr, da es einen süßlichen Geschmack hat. Auch oft Lugol oder Hexoral ernannt.

In letzter Zeit verwenden immer weniger Menschen Hexoral, da dies zu einer allergischen Reaktion führt, und selbst Kinder haben einen unangenehmen Geschmack.

Wenn Sie Bonbons und Pastillen verwenden, müssen Sie sofort sagen, dass sie nur Kindern gegeben werden dürfen, die älter als 5 Jahre sind.

Unter den Tabletten und Pastillen zum Saugen gibt es folgende Medikamente:

  • Grammeadine Dieses Medikament enthält nicht nur ein schmerzstillendes Anästhetikum, sondern auch ein lokales Antibiotikum, das alle Keime und Viren vollständig abtöten muss.
  • Faringosept. Dieses Medikament gehört zu einer Gruppe von Antiseptika, die zur Verringerung von Entzündungen und Schwellungen beitragen. Die Hauptsache ist, die Tricks nicht zu überspringen
  • Stopangin. Die meisten Menschen wissen, dass dieses Medikament in der Apotheke als Spray verkauft wird.

Manchmal sind Lutscher viel effektiver als Sprays. Und das alles, weil mit der langsamen Aufnahme im Mund immer der Wirkstoff sein wird. Aber nicht alle Kinder können Süßigkeiten auflösen.

Antibiotika

Antibiotika bei Laryngitis: Indikationen und Typen

Unabhängig davon muss über den Einsatz von Antibiotika bei Laryngitis gesprochen werden.

Die meisten Ärzte verschreiben Antibiotika nur dann, wenn die Körpertemperatur 3 Tage anhält. Sie nimmt nicht ab und lässt sich nur schwer mit fiebersenkenden Medikamenten bekämpfen, wenn sich der Kehlkopf verengt. Es ist sehr wichtig, rechtzeitig zu verstehen, ob Antibiotika eingesetzt werden müssen.

Es gibt eine Reihe von Hinweisen, wann dies unvermeidlich wird:

  • Es wird festgestellt, dass die Laryngitis durch Bakterien verursacht wird, d. h. eine Stelle einer bakteriellen Infektion wird an der Entzündungsstelle gefunden
  • Die Temperatur des Kindes hält mehrere Tage an, und gleichzeitig manifestieren sich alle Symptome einer Vergiftung des Körpers - Schwäche, völliger Appetitlosigkeit, Kopfschmerzen
  • Das Atmen wurde schwierig

Grundsätzlich werden folgende Medikamente verschrieben:

  1. Cephalosporine, die in Form von Sirupen erhältlich sind. Zum Beispiel Supraks, Ceftriaxon
  2. Penicillin-Serie. Dazu gehören Augmentin, Flemoklav usw.
  3. Makrolide und Azithromycin, aber nur, wenn der Zustand des Patienten eher schwer ist.

Falls bei einem kleinen Kind eine Kehlkopfentzündung auftritt, können er und seine Mutter sofort in das Infektionskrankenhaus gebracht werden, um alle Symptome der Manifestation so schnell wie möglich zu beseitigen.

Arzneimittel gegen Kehlkopfentzündung bei Kindern können nur einen Arzt verschreiben.

In keinem Fall kann man das eine oder andere Medikament ohne Voruntersuchung unabhängig kaufen, vor allem wenn es um Kinder geht. Richtig ausgewählte Medikamente garantieren eine schnelle Erholung und Wiederherstellung der Stimme des Babys.

Behandlung der Kehlkopfentzündung bei Kindern: Medikamente, Inhalation

Inhalt des Artikels

  • Behandlung der Kehlkopfentzündung bei Kindern: Medikamente, Inhalation
  • Wie wird Kindern mit Laryngitis "Erespal" verabreicht?
  • Anzeichen einer Kehlkopfentzündung bei einem Kind

Warum bekommen Kinder eine Laryngitis?

Was ist Laryngitis? Experten nennen diese Entzündung der Kehlkopfschleimhaut. Die klinische Praxis zeigt: Häufiger quält die Krankheit Babys bis zu drei Jahren, weil ihre Oberfläche der Stimmbänder extrem locker ist und daher zu schnellem Ödem neigt.

Schwellungen der Gewebe werden durch verschiedene Arten von Krankheitserregern und andere nachteilige Faktoren verursacht. Es ist äußerst wichtig, die Ursache der Laryngitis bei Kindern zu kennen. Auf diese Weise kann der Arzt eine wirksame Therapie verordnen. Krankheitsursache kann

  1. SARS, einschließlich Influenza und Parainfluenza, ist die häufigste Ursache von Laryngitis und Laryngotracheitis, insbesondere bei kranken Kindern.
  2. Komplikationen bei anderen Infektionen wie Masern, Windpocken, Scharlach.
  3. Kalt, Einatmen von kalter Luft.
  4. Bakterien in den Atemwegen, in der Regel - Staphylokokken, Hämophilusbazillen, Pneumokokken.
  5. Diese oder andere Allergene, oft Staub, Nahrung, Wolle.
  6. Starker Stress im Zusammenhang mit der Unreife des zentralen Nervensystems eines kleinen Kindes.
  7. Unsachgemäße und häufige Anwendung ohne Aufsicht eines Fachaerosols für die oberen Atemwege.
  8. Der entzündliche Prozess in den Nasennebenhöhlen.
  9. Schlechte Ökologie, Rauch.
  10. Lautes Singen oder Kreischen, überdehnte Stimmbänder.

Wie erkennt man die Laryngitis bei einem Kind?

Die Entwicklung der Kehlkopfentzündung bei Kindern ist schnell, daher sollten die Eltern von den ersten Anzeichen der Krankheit an Alarm auslösen. Zu Beginn der Krankheit:

  • Das Kind wird lethargisch und schwach
  • klagt über Halsschmerzen, dann Schmerzen beim Schlucken
  • Sein Hals ist rot
  • Eine laufende Nase erscheint

Wenn Eltern mit einem Arztbesuch pausieren, wird die Krankheit schnell voranschreiten. Es wird Sie an eine charakteristische langweilige Rinde erinnern, die sich beim Ausatmen manifestiert, während das Kind beim Einatmen anfängt zu heulen.

Das nächste wahrscheinliche Problem sind Atemnot, bei dem trockene Rales gehört werden. Es wird festgestellt, dass Kinder mit Laryngitis in akuter Form am frühen Morgen früh und plötzlich schlucken.

Ein krankes Baby kann bis zu 39 ° C springen, und eine Stimme, die zuvor heiser oder heiser war, kann ganz verschwinden. Eine bläuliche Farbe erscheint um die Lippen, die Lymphknoten sind vergrößert.

Was ist eine falsche Kruppe?

Natürlich sollte die Behandlung der Laryngitis im Anfangsstadium beginnen, aber wenn dies aus irgendeinem Grund nicht geschehen ist, sollten Sie auf Komplikationen vorbereitet sein! Sie sollten sofort einen Krankenwagen rufen, wenn das Kind ungleichmäßig zu atmen begann "mit einer Pfeife", Atemnot wird beobachtet, die Hitze fällt nicht mehr als einen Tag herunter!

Das mit der Krankheit einhergehende Ödem macht das Larynxlumen klein, weshalb selbst Atemstillstand, Herz- und Blutgefäßprobleme nicht ausgeschlossen sind. So manifestiert sich eine falsche Kruppe, die in einem Krankenhaus behandelt werden muss.

Was können Eltern tun, wenn das Kind zu würgen beginnt, war sehr verängstigt und der Krankenwagen war noch nicht eingetroffen:

  • Halten Sie das Baby aufrecht
  • Befeuchten Sie den Raum mit einem speziellen Luftbefeuchter und nassen Handtüchern auf der Batterie
  • Als Option können Sie einen heißen Wasserstrahl in das Badezimmer geben, Dampf auslassen und die Füße des Kindes in warmes Wasser absenken
  • alkalisch einatmen

Behandlung der Kehlkopfentzündung zu Hause: Inhalation

Die von schweren, lebensbedrohlichen Komplikationen nicht belastete Laryngitis wird nach ärztlicher Verordnung effektiv zu Hause behandelt. In der Regel erhalten kranke Babys Inhalationen, die es ihnen ermöglichen, Problemzonen gleichmäßig mit gesprühter Flüssigkeit oder Dampf mit einer therapeutischen Lösung, Dekokt, Infusion zu spülen.

Für diese Zwecke ist es bequem und sicher, ein spezielles Gerät zu verwenden - einen Zerstäuber, der komplett mit einer Babymaske verkauft wird. Das Inhalationsmedikament wird in einem bestimmten Verhältnis in Salzlösung verdünnt, das vom Arzt unter Berücksichtigung des Alters und des Gewichts des Babys ausgewählt wird.

Die Verfahren sollten sorgfältig nach den vorgeschriebenen Dosierungen und Anweisungen für das Gerät ausgeführt werden. In der Regel mindestens ein Dutzend Inhalationen für mindestens fünf Tage verordnet.

Welche Medikamente kann der Arzt zur Inhalation bei Laryngitis verschreiben:

  • "Berodual" zur Entspannung der Bronchien und zur Erzeugung von Schleim für einen besseren Auswurf mit einem starken Husten
  • alkalisches Inhalationsmineralgas ohne Gas als Auswurfmittel
  • "Lasolvan" auch zum besseren Husten
  • "Pulmicort" bei chronischer Laryngitis zur Linderung von allergischem Ödem und Entzündung der Larynxschleimhaut
  • "Euphyllinum" zur Linderung von Krampfanfällen während der Erstickung
  • Aminokapronsäure zur Verstärkung der Gefäßwände

Dampfinhalationen sind möglich, wenn das Kind heiße Dämpfe des medizinischen Dekoids selbständig inhalieren kann, wobei das Gesicht mit heißer Flüssigkeit in ausreichendem Abstand vom Behälter gehalten wird, um Verbrennungen zu vermeiden. Bei der Behandlung von Kehlkopfentzündungen können Dekokte von Kamille, Minze und Salbei verordnet werden.

Es ist unmöglich, sich selbst zu behandeln, da das Einatmen keinesfalls so harmlos ist, wie es scheint. Nur ein Arzt kann die besten Mittel vorschreiben, die Dauer des Kurses und die Dauer der Behandlungen bestimmen.

Medikamentöse Behandlung von Laryngitis

Beim Besuch eines kranken Kindes werden vom Kinderarzt oder HNO-Arzt auf jeden Fall Medikamente, Tabletten und andere Formen der Medizin verschrieben, wobei die Ursache der Erkrankung und die Symptome zu berücksichtigen sind. Am häufigsten werden die folgenden Medikamente bei Kindern zur Laryngitis eingesetzt.

  1. Wenn die virale Natur der Krankheit - antivirale Mittel für Kinder, wie "Orvirem", "Kagocel", "Tamiflu", "Anaferon".
  2. Wenn es eine bakterielle Infektion gibt - Antibiotika. Kinder können insbesondere Suspensionen oder Tabletten "Supraks", "Cefix", "Sumamed", "Amoxiclav", "Flemoklav Solyutab", "Augmentin", "Macropen" verschreiben. Der Verlauf der Injektionen "Fortum" oder "Ceftriaxon" ist möglich.
  3. In Verbindung mit einer antibakteriellen Therapie sind Präbiotika oder Probiotika, die die Darmflora wieder herstellen, notwendig. Zu den beliebtesten gehören Hilak Forte, Linex, Atsipol, Bifidobakterin.
  4. Zur Linderung von Kehlkopfödemen und als Beruhigungsmittel können Antihistaminika für die Nacht verschrieben werden, einschließlich Suprastin, Cetrin, Diazolin, Fenistil in Tropfen.
  5. Unter den antimikrobiellen Medikamenten zur Schmerzlinderung im Hals werden für Kinder mit Laryngitis Faringosept, Hexoral, Ingalipt, Lizobact empfohlen; Pastillen, die Minze, Eukalyptus oder Salbeiöl enthalten.
  6. Antipyretikum bei Körpertemperatur über 38 ° C - Arzneimittel auf der Basis von Ibuprofen oder Paracetomol.
  7. Mit einem trockenen Husten für den Übergang in die Produktion - zum Beispiel "Stoptusin Phyto".
  8. Bei nassem Auswurf ("Ambrobene", "Herbion", "Alteyka", Brustladungen).
  9. Streng vom Arzt verschrieben, um den schmerzhaften Laringicheskogo-Husten zu lindern, verwendete Hustenmittel wie "Libeksina".

Drogentherapie sollte sorgfältig durchgeführt werden, auf das kranke Kind aufmerksam sein. Sprays wie "Ingalipt" oder "Geksoral" können also einen Larynxspasmus im Baby verursachen, den unvorsichtigen Einsatz von Antitussivum und Mucolytika gleichzeitig - schwerwiegende Komplikationen der unteren Atemwege verursachen. In der Tat kann jedes neue Medikament bei Kindern Allergien auslösen. Wenn sich der Zustand des jungen Patienten verschlechtert, sollten die Eltern sofort einen Arzt aufsuchen.

Kinderdiät mit Laryngitis

Die richtige Ernährung im Falle eines Ödems der Kehlkopfschleimhaut ist eine Garantie für eine schnelle Genesung, während die Nichteinhaltung einer strengen, sanften Diät die Krankheit verschlimmern kann. Wenn Kehlkopfentzündung:

  • Es ist notwendig, warme Speisen und Getränke zu sich zu nehmen, aber nicht heiß oder kalt.
  • würzige, saure Marinaden und Gurken ausschließen
  • Fügen Sie weiche, geriebene Speisen in das Menü ein, um Verletzungen des entzündeten Larynx zu vermeiden
  • Trinken Sie kein Sprudelwasser und keine Getränke, essen Sie Nüsse und Samen
  • Die beste Brühe für jede Suppe ist Hühnchen
  • Um den Hals zu erweichen, können Sie warme Milch mit Butter trinken

Damit das Kind nicht an einer Laryngitis erkrankt

Normalerweise hilft ein zeitgemäßer und gut ausgewählter therapeutischer Kurs dabei, die heimtückische Kinderkrankheit erfolgreich zu bewältigen. Um ein Wiederauftreten zu verhindern, ist es jedoch wichtig, ARVI zu verhindern, sich zu verhärten, richtig zu essen und viel an der frischen Luft zu bewegen, um den Kontakt von Kindern mit Allergenen zu verhindern. Im Körper des Kindes sollte es keine Infektionsherde geben, wie schmerzende Zähne, Adenoide, Tonsillitis.

Die Praxis zeigt, dass Kinder nach drei oder vier Jahren zunehmend an Laryngitis erkranken - die Larynxschleimhaut lockert sich in ihrer Struktur, das Immunsystem wird gestärkt. Schließlich gewinnen Eltern Erfahrung und die Fähigkeit, die Krankheit im Anfangsstadium zu erkennen, um zu verhindern, dass sich eine Krankheit entwickelt und eine ernsthafte Erkrankung wird.

Die Liste der Medikamente zur Behandlung der Laryngitis bei Kindern

Die Laryngitis bei Kindern tritt als Folge von Infektionskrankheiten, Grippe, akuten respiratorischen Virusinfektionen oder anderen katarrhalischen Erkrankungen auf. Wenn ein Kind es hat, sind die Stimmbänder und der Kehlkopf entzündet, was für den fragilen Körper katastrophale Folgen haben kann. Eine solche Krankheit sollte sofort behandelt werden und sich strikt an die Verschreibungen des Arztes und seine Empfehlungen halten, um keine Komplikationen zu verursachen. Die Behandlung dieser Krankheit ist ein komplexer Ansatz, bei dem mehrere Arzneimittel gleichzeitig verschrieben werden, wodurch nicht nur die Symptome, sondern auch die Ursachen des Auftretens beseitigt werden können.

Was sind die besten Antibiotika für Pharyngitis und Laryngitis, können Sie diesem Artikel entnehmen.

Bronchodilatatoren

Berodual

Berodual - Lösung zur Inhalation. Es enthält zwei potente Inhaltsstoffe: Fenoterol-Hydrobromid und Ipratropiumbromid, die bronchodilatatorische Aktivität besitzen. Daher beseitigt das Medikament die durch den Vagusnerv verursachten Reflexe. Es wird zur Vorbeugung und komplexen Behandlung von Bronchialasthma, obstruktiver Bronchitis und anderen mit Bronchien verbundenen Erkrankungen eingesetzt. Es bereitet die Atemwege für den Einsatz von Aerosolen in Form von Antibiotika und Mukolytika vor.

Anwendung

Es kann für Kinder ab drei Jahren verschrieben werden. Während der Behandlung werden dreimal täglich eine oder zwei Injektionen in die Mundhöhle vorgenommen. Wenn es als Inhalationslösung verwendet wird, nehmen Sie 2 bis 8 Tropfen und verwenden Sie 3 bis 6 Mal täglich, wobei Sie mindestens zwei Stunden Zeit einhalten. Bei der Zugabe zum Elektrospray müssen 4 Tropfen mit 3 ml Lösung kombiniert werden. Und dann eine solche Zusammensetzung 5 Minuten lang inhalieren, bis sie vollständig verdampft ist.

Erespal

Erespal ist ein entzündungshemmender und anti-bronchodilatator. Es wirkt krampflösend auf die Bronchien, stimuliert die Sekretion von viskosem Schleim. Es wird sowohl in Tablettenform als auch in Sirup hergestellt.

Welche Antibiotika bei Laryngitis am besten zu wählen sind, erfahren Sie in diesem Artikel.

Anwendung

Nicht für Kinder unter zwei Jahren empfohlen. Eine Pillenform wird nur für Kinder über 14 Jahren verschrieben, alle anderen müssen sie in Sirup trinken.

Vor der Anwendung wird die Tagesdosis in 3 Dosen aufgeteilt und vor den Mahlzeiten eingenommen. Die Dosierung richtet sich nach dem Körpergewicht. Wenn das Kind weniger als 10 kg wiegt, sollten Sie zwei bis vier Teelöffel Sirup trinken. Und dies jeweils von 10 bis 20 ml. Bei einem Körpergewicht von mehr als 10 kg die gleiche Menge Esslöffel Medikamente. Und es werden 30 bis 60 ml der Mischung sein.

Die Behandlung muss mindestens 20 Tage dauern, darf jedoch nicht mehr als 30 Tage dauern. Falls erforderlich, kann der Arzt einen zweiten Kurs verordnen. Vor jeder Verwendung wird der Sirup gerührt.

Welche Medikamente für die Behandlung von Kindern bei Laryngitis notwendig sind, finden Sie hier.

Euphyllin

Euphylline entspannt die Muskeln der Bronchien, reduziert das Zwerchfell, verbessert die Aktivität der Atemmuskulatur und pflegt das Blut mit Sauerstoff. Es wirkt krampflösend, bronchodilatorisch und harntreibend auf den Körper.

Anwendung

Intravenös: Für Kinder über 14 Jahre wird eine Infusionsmenge von 2 bis 3 mg pro 1 kg Körpergewicht verabreicht. Die Dosis für Jugendliche wird auf der oberen Skala eingenommen.

Tabletten: Kindern von 6 bis 17 Jahren wird dreimal täglich eine Pille verabreicht. Die tägliche Dosis sollte 600 mg nicht überschreiten.

Wie man Tantum Verde Spray bei Laryngitis einsetzt, kann man aus dem Artikel lernen.

Entzündungshemmende Medikamente

Prednisolon

Prednisolon ist ein synthetisches Analogon von Hydrocortison, das entzündungshemmend wirkt. Wenn es genommen wird, stoppt die Ansammlung von Immunkörpern an einer Stelle, die Aggression zellulärer Enzyme wird gehemmt, die Intensität der Entzündung nimmt ab.

Anwendung

Es wird innen unabhängig von der Mahlzeit verwendet. Das Medikament wird Kindern ab vier Jahren verschrieben. Die Tagesdosis für Säuglinge bis zu fünf Jahren sollte 0,001 g pro 1 kg Körpergewicht betragen, für Kinder im Alter von 6 Jahren - 0,02 g, bis 9 Jahre 0,03 g, bis 14 Jahre - 0,04 g. Bei den ersten Anzeichen einer Erholung ist ein Abbruch nicht möglich Nimm die Droge. Sie sollten es während der Woche trinken und die Dosis schrittweise reduzieren.

In diesem Artikel wird angegeben, wie richtig und in einigen Dosierungen das Medikament Lasolvan zur Inhalation bei Laryngitis angewendet werden soll.

Dexamethason

Dexamethason hat eine antiallergische, entzündungshemmende und immunsuppressive Wirkung auf den Körper. Es ist an allen Stadien der Krankheit auf zellulärer Ebene durch die Rezeptorsysteme im Zytoplasma von Zellen beteiligt. Dies ist eine Lösung für die intravenöse und intramuskuläre Anwendung.

Anwendung

Mit der intramuskulären Einführung des Arzneimittels beträgt seine Dosis 23,3 mg pro 1 kg Gewicht. Die geschätzte Zahl wird dreimal verteilt und produziert sie tagsüber. Nachdem der Zustand verbessert wurde, wird die Dosis reduziert und schrittweise auf ein Minimum reduziert. Die Injektionen werden normalerweise innerhalb von drei Tagen vorgenommen und dann gegen Tabletten ausgetauscht.

Die Lösung kann auch in Form von Tropfen verwendet werden. Für Kinder über 12 Jahre werden 2 Tage lang 2 bis 4-mal täglich 2 Tropfen verordnet und anschließend weitere 6 Tage 3 bis 4-mal täglich instilliert. Bei einer chronischen Erkrankung müssen Sie zweimal täglich zwei Tropfen für höchstens vier Wochen fallen lassen.

Was auch immer der Grund ist, ohne Nase zu schwellen, können Sie aus diesem Artikel lernen.

Was ein billiges und wirksames Heilmittel für eine Erkältung ist, ist am besten zu gebrauchen. Sie können aus dem Artikel lernen.

Pulmicort

Pulmicort ist ein Glukokortikoid und ein antiallergisches Arzneimittel, das bei Lungenerkrankungen eingesetzt wird. Dies ist eines der sichersten Mittel, das bei einer Langzeitbehandlung angewendet werden kann. Es wird in Form von Suspension und Pulver hergestellt.

Anwendung

Das Medikament wird als Inhalationsmittel für Kinder ab 6 Monaten mit einer täglichen Dosis von 250 - 500 mg verwendet. Babys, die älter als sechs Monate sind, werden 250 bis 2000 Mikrogramm empfohlen.

Antibiotika

Bioparox

Bioparox - eine breite Palette von Aerosolen. Ein Arzneimittel mit bakteriostatischer Wirkung, das entzündliche und infektiöse Erkrankungen bekämpfen kann. Es zerstört grampositive und gramnegative Mikroorganismen, Streptokokken und Staphylokokken.

Anwendung

Als Mundinhalator verwendet:

  • Für Kinder von 2,5 bis 11 Jahren müssen zwei Injektionen mit einem speziellen Mundstück durchgeführt werden. Es ist notwendig, die Lippen zu fassen und auf den Flaschenboden zu drücken.
  • Kinder ab 12 Jahren müssen die Dosis bis zu viermal erhöhen.

Mukolytika

Lasolvan

Sein Hauptwirkstoff ist Ambroxol-Hydrochlorid, das die Schleimsekretion und die Lungensurfactant-Synthese erhöht, wodurch Husten reduziert und die Abgabe überschüssiger Flüssigkeit erhöht wird. Das Medikament wird schnell vom Körper aufgenommen, wirkt gezielt auf die Lunge und sammelt sich nicht im Gewebe.

Anwendung

Pillen zu den Mahlzeiten mit etwas Wasser trinken. Sie werden für Kinder ab 6 Jahren dreimal täglich mit 15 mg und für Kinder über 12 Jahre verschrieben - dreimal täglich 30 mg für 3 Tage. Anschließend werden Tabletten zweimal täglich getrunken.

Sirup wird Kindern bis zu zwei Jahren mit 7,5 mg zweimal täglich bis zu fünf Jahren verschrieben - dieselbe Dosis, jedoch dreimal, Kindern über fünf Jahren mit 15 mg dreimal täglich. Lasolvan kann als Inhalation für Kinder über fünf Jahre verwendet werden.

Sinekod

Sinekod - Arzneimittel gegen trockenen Husten, wirkt bronchodilatierend, erleichtert die Atmung und beseitigt die Symptome der Krankheit. Es zieht schnell ein und wirkt nach einer Stunde effektiv. Erhältlich in Sirup, Tropfen und Pillen.

Anwendung

Tropfen werden viermal am Tag verwendet:

  • Krümel von zwei Monaten bis zu einem Jahr verschrieben eine Dosis von 10 Tropfen vor einer Mahlzeit;
  • Babys von 1 Jahr bis 3 Jahre - jeweils 15 Tropfen;
  • für Kinder ab 3 Jahren - jeweils 25 Tropfen.

Sirup wird dreimal täglich an Kinder verabreicht:

  • von 3 bis 6 Jahre - 5 ml;
  • jeweils 6 bis 12 - 10 ml;
  • über 12 Jahre alt - 15 ml.

Tropfen sollten nicht gekaut werden, sie sollten verschluckt werden, sie werden verschrieben:

  • Kinder über 6 Jahre alt - 1 Stück zweimal täglich;
  • Kinder über 12 Jahre - die gleiche Anzahl, aber dreimal.

Ascoril

Ascoril wirkt als Mukolytikum und Bronchodilatator. Es lindert Krämpfe in den Bronchien, beseitigt Schleim und erhöht das Lungenvolumen.

Anwendung

Die Einnahme des Arzneimittels hängt nicht von der Essenszeit ab.

Trinken Sie dreimal täglich Sirup:

  • Kinder unter 6 Jahren - 5 ml;
  • Kinder unter 12 Jahren - 5 - 10 ml;
  • Jugendliche in 10 ml.

Für Kinder unter sechs Jahren sind keine Tabletten vorgeschrieben. Pillen werden dreimal täglich getrunken.

Von 6 bis 12 Jahre alt - eine halbe Pille. Ab 12 Jahren - je 1 Stück.

Ambrobene

Ambrobene - hat expektorierende Eigenschaften. Es wird in fünf Freisetzungsformen angeboten: Injektionslösung, Tabletten, Kapseln, Zusammensetzung zur Inhalation und Sirup. Die Verwendung dieses Medikaments sollte von starkem Trinken begleitet werden.

Anwendung

Tabletten, die zwei bis dreimal täglich eingenommen werden:

  • Kinder 6 - 12 Jahre für eine halbe Pille verschrieben;
  • über 12 Jahre alt - eins nach dem anderen.

Sirup wird auch für Säuglinge verschrieben. Es wird normalerweise zwei- oder dreimal täglich getrunken.

  • Kronen bis zu 6 Jahren - 2,5 ml.
  • Kinder unter 12 Jahren - 5 ml.
  • In den ersten drei Tagen älter als 12 - 10 ml. Wenn nötig, können Sie die Dosis verdoppeln.

Herbion

Herbion - es gibt zwei Sirupe unter einem Namen. Einer übersetzt trockenen Husten in einen nassen und der andere entfernt Schleim. Beide zielen darauf ab, die Ursachen von Husten zu beseitigen. Ihre natürliche Zusammensetzung wirkt sparsam und expektorierend auf die erkrankten Atmungsorgane.

Anwendung

Babys von 2 bis 7 Jahren sollten dreimal täglich mit einem Messlöffel getrunken werden, der am Sirup befestigt ist. Kindern von 7 bis 14 Jahren wird empfohlen, doppelt so viel zu trinken. Und bei den Älteren bleibt die Dosis gleich. Nehmen Sie den Sirup öfter. Die Behandlungsdauer kann je nach Krankheitsverlauf zwischen 10 und 20 Tagen liegen.

Antiseptika und Antihistaminika

Suprastin

Suprastin verhindert die Entwicklung allergischer Reaktionen und lindert die Erkrankung, wenn sie bereits aufgetreten ist. Es beseitigt Juckreiz, beruhigt und wirkt schläfrig. Wird als Teil einer komplexen Behandlung verwendet.

Anwendung

Es kann für Neugeborene verwendet werden. Akzeptiert von Kindern 2-3 mal am Tag.

  • Von 1 bis 12 Monaten - eine viertel Pille.
  • Von 1 Jahr bis 6 Jahre - auf dem dritten Teil der Pille.
  • Von 6 bis 14 Jahren für eine halbe Tablette.

Bei akuten Manifestationen der Krankheit wird das Arzneimittel intramuskulär verabreicht. Eine Einzeldosis beträgt 0,02–0,04 g.

Miramistin

Miramistin besteht aus dem Hauptbestandteil unter demselben Namen und Wasser. Es wird in Form einer Lösung angewendet. Es hat eine bakterizide Wirkung. Neutralisiert aerobe und anaerobe Bakterien sowie ihre grampositiven und gramnegativen Analoga. Es hat antivirale und antimykotische Wirkungen.

Anwendung

Bei Kindern ab 6 Jahren erfolgt die Aerosolbehandlung durch Spülen der Mundhöhle durch einmaliges Drücken der Flasche. Dies sollte viermal am Tag wiederholt werden. Kinder von 7 bis 14 Jahren sollten die Dosis verdoppeln und dieselbe Anzahl von Malen anwenden. Die Behandlungsdauer beträgt mindestens 4 Tage, jedoch nicht mehr als 10 Tage.

Das Video erzählt von den Medikamenten, die zur Behandlung der Laryngitis bei Kindern angewendet werden:

Der Artikel stellt die am häufigsten verwendeten Medikamente zur Beseitigung der Laryngitis vor. Nach Kenntnis ihrer Eigenschaften und Dosierungen ist es möglich, das Auftreten von Komplikationen zu verhindern. Für eine erfolgreiche Behandlung muss jedoch ein Arzt aufgesucht werden.

Liste der Tabletten bei Laryngitis

Laryngitis ist eine Entzündung des Kehlkopfes und der oberen Luftröhre. Am häufigsten treten Hypothermie, häufiges Rauchen und Alkoholkonsum, ein längerer Aufenthalt in trockenen und staubigen Räumen, Erkältungen, Infektionskrankheiten (ARI, Grippe, Bronchitis, Scharlach, Keuchhusten, Masern, Röteln, Lungenentzündung, Allergien) und andere auf.

Pillen bei Laryngitis, die von einem Arzt verschrieben werden, helfen, die Schleimhäute der Atemwege zu mildern, wirken mukolytisch (verdünnender Sputum) und beseitigen Bakterien oder Viren, die das Auftreten der Krankheit verursachen.

Laryngitis Behandlung

Zwei Hauptformen der Laryngitis werden unterschieden:

  • akut (dauert 5-10 Tage, tritt unter dem Einfluss bestimmter Faktoren auf, die mit der zugrunde liegenden Erkrankung zusammenhängen);
  • chronisch (entwickelt sich nach wiederholtem Leiden der akuten Form, kann länger als zwei Wochen dauern)

Jedes der Formulare hat wiederum viele Arten.

Vor einer bestimmten Behandlung muss die Krankheit diagnostiziert werden.

Nach der Untersuchung des Kehlkopfes kann der HNO-Arzt folgende Untersuchungen vorschreiben:

  • allgemeine Analyse von Blut und Urin (auf entzündliche Prozesse);
  • bakteriologische Untersuchung des Auswurfs;
  • allergologische Untersuchung;
  • Laryngoskopie.

Die Behandlung ist ambulant (zu Hause) möglich, bei schweren Formen jedoch ausschließlich stationär.

Es gibt ein allgemeines Behandlungsschema für alle Arten von Laryngitis bei Kindern und Erwachsenen:

  • Sicherstellung der vollständigen Erholung des Kehlkopfes (Stille für 5-7 Tage);
  • Ernährungsumstellung (mit Ausnahme von kalten, warmen, salzigen, würzigen, würzigen Speisen);
  • vollständige Beseitigung schlechter Gewohnheiten (Rauchen, Alkohol);
  • reichlich warmes Getränk gezeigt;
  • Luftbefeuchtung in der Wohnung;
  • für vollen Schlaf sorgen;
  • Behandlung der Grunderkrankung, vor deren Hintergrund sich die Laryngitis manifestierte;
  • Medikamentöse Behandlung von Laryngitis - unter antiviralen Medikamenten (Anaferon, Arbidol, Tsitovir-3, Kagocel), antibakteriellen Medikamenten (Sumamed, Augmentin, Ceftriaxon, Cefecon, Zinnat) oder Antihistaminika (Loratadin, Cetrin, Cetirizin);
  • lokale Therapie mit entzündungshemmenden Aerosolen und Laryngitis-Pillen;
  • Gurgeln mit Salzlösungen, antiseptischen Präparaten und Kräutern (Soda, Salz mit einem Tropfen Jod, Kamille, Miramistin, Chlorophilipt, Tandum verde, Rotokan);
  • Inhalation zur Befeuchtung der Schleimhaut von Nase, Nasopharynx und Hals.

Lassen Sie uns auf die Medikamente eingehen, die für diese Krankheit verschrieben werden.

Resorptionstabletten bei Laryngitis

  • Neo-Angin. Antiseptikum, verschrieben bei infektiösen und entzündlichen Erkrankungen der Mundhöhle und des Rachens sowie zur Schmerzlinderung. Ab 6 Jahre und Erwachsene auf 1 Tablette alle 3 Stunden. Pro Tag können Sie maximal 8 Stück nehmen.
  • Faringosept. Die aktive Komponente ist Amazon Hydrat, das bei der Beseitigung von Erregern von entzündlichen und infektiösen Erkrankungen der Mundhöhle aktiv ist. Es hat eine ausgeprägte bakteriostatische Wirkung, d.h. stört die Vermehrung von Mikroorganismen. Das Medikament kann als einzige Behandlung von Erkrankungen der Mundhöhle verordnet werden, wenn es in milder Form vorliegt. Dosierung für Erwachsene 1 Tab. bis zu 5 mal am Tag, Kinder 3-7 Jahre des Tagespreises (0,03 g), aufgeteilt in 3 Dosen. Anweisungen zur Anwendung von Faringosept während der Schwangerschaft und Stillzeit besagen, dass es während dieser Zeit verwendet werden kann, da der Wirkstoff lokal wirkt und nicht in den Blutstrom gelangt. Bewertungen der Droge nur positiv, gibt es einen raschen Beginn einer positiven Wirkung in Form von das Gefühl der Wunde und andere Beschwerden im Mund und Rachen loszuwerden.
  • Hexoral Tabs. Die Hauptkomponenten: Chlorhexidinhydrochlorid (antibakterielle Eigenschaft) und Benzocain (Anästhetikum). Es wird positiv durch einen längeren Aufenthalt der Substanz im Speichel bemerkt. Kann ab 4 Jahren in einer Menge von 4 Tabletten pro Tag verabreicht werden, die in regelmäßigen Abständen einzeln verabreicht werden. Ab 12 Jahren und im Erwachsenenalter von 8 Tabletten, jede 1-2 Stunden. Bitte beachten Sie, dass resorbierbare Tabletten bei Laryngitis Hexoral Tabs bei offenen Wunden oder Geschwüren im Mund sowie bei Überempfindlichkeit gegen Wirkstoffe kontraindiziert sind. Laut Reviews wird die maximale Wirkung bei der Behandlung der Krankheit mit der sofortigen Anwendung des Medikaments erreicht, wenn es die ersten Symptome der Krankheit feststellt. Dieses Gerät hat einen angenehmen Geschmack und lindert schnell Schmerzen.
  • Lizobact. Antiseptikum, häufig von Ärzten empfohlen, nicht nur als bewährtes Hilfsmittel bei HNO-Erkrankungen, sondern auch in der Zahnarztpraxis. Gegenanzeigen: Alter bis zu 3 Jahre und Probleme mit Laktoseintoleranz, Laktostasemangel, Unverträglichkeit der einzelnen Komponenten. Allergien können auftreten. Lizobact kann als Arzneimittel gegen Laryngitis bei Kindern ab 3 Jahren sowie bei schwangeren Frauen (mit Vorsicht in einem Trimester) und während der Stillzeit angewendet werden. Erwachsene und Kinder ab 12 Jahren sollten - je nach Plan - zu einem früheren Alter 2-3 Tabletten bis zu 4-mal täglich erhalten. Laut den Reviews tritt die Wirkung bei richtiger Anwendung ziemlich schnell auf, allergische Reaktionen treten in extrem seltenen Fällen auf.
  • Decatilen. Ein bakterizides Mittel, bestehend aus den Wirkstoffen Dibucainhydrochlorid (Schmerzlinderung) und Dequaliniumchlorid, das Bakterien, Pilze und eine Reihe von Antibiotika-resistenten Stämmen eliminiert. Tabletten zur Resorption von Laryngitis Dekatilen dürfen nicht länger als 5 Tage verwendet werden. Danach muss die Behandlung vom behandelnden Arzt angepasst werden. Dosierung für Erwachsene 1 Tab. alle 2 Stunden, nach Ablauf der akuten Periode, erhöht sich das Intervall auf 4 Stunden, maximal 10 Tabletten pro Tag. Bei Kindern ab 4 Jahren 1 Tablette nach 3 Stunden, dann nach 4 Stunden. Die Untersuchung der Auswirkungen des Arzneimittels während der Schwangerschaft wurde nicht durchgeführt, so dass seine Verwendung nur in Absprache mit dem behandelnden Arzt möglich ist. Resorptionstabletten sollten sehr langsam sein. Unmittelbar nach der Einnahme der Pille wird die Verwendung von Zahnpasten nicht empfohlen.
  • Septolete Eine antiseptische Form einer Rachenpille bei Laryngitis, Tonsillitis und Pharyngitis sowie bei Zahnfleischentzündungen. Es ist notwendig, in regelmäßigen Abständen nicht mehr als 4 Pastillen pro Tag für Kinder zwischen 4 und 6 Jahren aufzulösen. - 10-12 Jahre alt, 8 w. - ab 12 Jahre und Erwachsene. Bei den Seiteneigenschaften besteht eine leichte Gefahr von Allergien sowie Durchfall, Übelkeit und sogar Erbrechen, wenn die tägliche Dosis überschritten wird. Im Allgemeinen sind die Bewertungen des Arzneimittels positiv, obwohl einige Patienten eine geringe Wirkdauer feststellten.
  • Theraflu Lar. Antiseptikum, Lokalanästhetikum, hergestellt in Form von Pastillen und Spray. Zugelassen für den Gebrauch ab 4 Jahren und Erwachsene auf 1 Tablette in 2-3 Stunden, maximal 6 Stück pro Tag für Kinder und 10 Stück pro Tag für Erwachsene. In Notfällen ist eine Resorption alle 1-2 Stunden möglich, jedoch innerhalb der maximal zulässigen Tagesdosis. Reviews belegen die schnelle Beseitigung von Schmerzen, die Verwendung sollte jedoch in Kombination mit Arzneimitteln anderer pharmazeutischer Gruppen erfolgen.
  • Hexalyse In der HNO-Praxis und Zahnmedizin wird es oft als entzündungshemmendes, antiseptisches und schmerzstillendes Mittel verschrieben. Bei Erwachsenen und Kindern, die das Alter von 6 Jahren erreicht haben, wird die Hexerei als Medikament gegen Laryngitis verschrieben. Nebenwirkungen sind möglich, wie allergische Manifestationen, das Auftreten einer Superinfektion (Sekundärinfektion der Zelle), die Entwicklung von Dysbakteriose mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit einer Infektion durch bakterielle und / oder Pilzinfektionen. Letzteres ist aufgrund der langfristigen Einnahme dieser Pillen (ab 10 Tagen) möglich. Tagesdosis - nicht mehr als 8 Tabletten Erwachsene 1 Stück in 2 Stunden, Kinder - 4 Stunden. Um die größte Wirkung zu erzielen, muss man sich sehr langsam auflösen, am besten unter der Zunge liegen. Während der Behandlung mit Hexalysis muss auf die Verwendung ähnlicher Mittel verzichtet werden. In den Bewertungen stellen die Patienten einen positiven Effekt der Behandlung fest, einen angenehmen Geschmack.
  • Homöopathie Vielleicht die Behandlung homöopathischer Arzneimittel. Zum Beispiel sind Tabletten von Laryngitis Gomeovoks weit verbreitet. Sie haben eine entzündungshemmende und mukolytische Wirkung, die mit dem Verlust der Stimme und Heiserkeit einhergeht. Kinder dürfen nach einem Jahr verwendet werden, jedoch mit Vorsicht, da Husten und ein Kind ersticken können. Nehmen Sie 2 Stücke in 2 Stunden, maximal 24 Tabletten. Nachdem der Zustand verbessert wurde, wird die Empfangsfrequenz fünfmal täglich auf 2 Stück eingestellt. Homöopathische Tabletten gegen Laryngitis sind im Kindesalter am meisten bevorzugt, da sie ein Minimum an schädlichen chemischen Verbindungen enthalten, obwohl sie in seltenen Fällen allergische Hautausschläge verursachen können.

Behandlung von Husten mit Laryngitis

Patienten mit Laryngitis leiden häufig unter Husten. Im Anfangsstadium der Erkrankung tritt ein trockener Husten auf, der von Keuchen und Atemnot begleitet wird, was zu Schwellungen der Atemwege führen kann.

Trockene Hustenbehandlung

In diesem Fall wird empfohlen, mit Inhalationen behandelt zu werden, beispielsweise mit Pulmicort oder Budesonid. Um den Husten zu lindern, können Sie mit einer einfachen Salzlösung oder Mineralwasser einatmen, jedoch immer alkalisch.

Etablierte Dampfinhalationen mit Phytopräparationen oder einer Lösung von Meersalz als Mittel zur Laryngitis.

Wenn der Husten obsessiv und anstrengend ist, ist es an der Zeit, Hilfe gegen Antitussiva zu suchen:

  • Sinekod Erhältlich in Form von Tropfen, Sirup und Tabletten. Das Medikament hat eine bronchodilatierende Wirkung (Verringerung der Widerstandsfähigkeit der Atemwege), die sich positiv auf die Atmung auswirkt und sie sehr erleichtert. Sinekod ist während der Schwangerschaft (1 Trimester), Lungenbluten sowie bei Kindern bis zu 2 Monaten (Tropfen), 3 Jahren (Sirup), 6 Jahren (Tabletten) kontraindiziert. Die Behandlungsdauer beträgt nicht mehr als 1 Woche, danach wird das Medikament abgebrochen. Bewertungen dieses Werkzeugs sind umstritten, aber im Allgemeinen stellen viele seine positive Wirkung fest, obwohl einige Patienten sagen, dass Sinekod Husten nicht heilt, sondern nur unterdrückt.
  • Stoptussin. Kombiniertes Werkzeug, erhältlich in Form von Tropfen, Sirup und Tabletten. Es hat ausgeprägte antitussive und expektorierende Eigenschaften sowie eine anästhetische Wirkung. Tabletten für Laryngitis bei Kindern, gefolgt von einem trockenen Husten, ab 12 Jahren verordnet, Sirup ab 6 Monaten. Tablettenform des Arzneimittels sollte mit Wasser eingenommen werden, ohne je nach Gewicht Sirup zu kauen. Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird empfohlen, die Behandlung mit diesem Medikament zu unterlassen. Bewertungen von positiven Pillen, von denen viele auf einen fast sofortigen Effekt hingewiesen haben, wodurch Husten für einige Tage beseitigt werden kann.
  • Libexin. Antitussivum in Form von Tabletten zur oralen Verabreichung. Die Wirkung der Anwendung ist ähnlich wie bei Codein, verursacht jedoch keine Abhängigkeit und hemmt auch nicht den Atmungsprozess. Die Indikationen für seine Verwendung sind umfangreich und Kontraindikationen sind Überempfindlichkeit gegen die Bestandteile, Galactose-Intoleranz und reichliche Sekretion in den Atmungsorganen. Bewertungen des Medikaments sind ziemlich widersprüchlich, und viele Patienten charakterisieren Libexin als ein ineffektives Mittel.

Nach der Sputumbildung ist es notwendig, ihr dabei zu helfen, mit schleimlösenden Sirupen und Tabletten auszugehen.

Auswanderer

  • Dr. Mom. Als Expektorant stehen Sirup und Pastillen zur Verfügung. Die Hauptbestandteile pflanzlichen Ursprungs Sirup wird ab dem 3. Lebensjahr verordnet und Tabletten zur Behandlung der Laryngitis ab dem 18. Lebensjahr. Zahlreiche Reviews zeigen, dass der therapeutische Effekt einige Tage nach Behandlungsbeginn spürbar ist. Je früher die Behandlung beginnt, nachdem die ersten Anzeichen der Krankheit erkannt wurden, desto schneller tritt die Besserung ein.
  • Althea Sirup Expectorant und lokales entzündungshemmendes Mittel, hergestellt in Form von Sirup, süßer Geschmack. Dosierung: bis zu 12 Jahre, 1 Teelöffel verdünnt in einem Viertel Tasse Wasser bis zu 5 Mal pro Tag, ab 12 Jahren und Erwachsene 1 EL. Löffel ½ Tasse und 5 mal täglich nach den Mahlzeiten.
  • Herbion Kombiniertes Präparat mit Antitussivum und Expektorant, enthält Extrakte aus der Wurzel, gewöhnliches Thymian, Levomenthol, Sucrose. Herbionum wird Kindern unter 2 Jahren während der Schwangerschaft und Stillzeit, nach akuter obstruktiver Laryngitis und falscher Kruppe nicht verschrieben. Dosierung für Erwachsene 15 ml. 3-4 mal täglich nach den Mahlzeiten bei Kindern, je nach Alter des Kindes. Behandlungsdauer bis zu 3 Wochen, eine längere Dauer ist nur mit Zustimmung des Arztes zulässig.
  • Ambrobene. Die Freisetzungsformen sind sehr unterschiedlich: Injektionslösung für die intravenöse Verabreichung, Sirup, Inhalationslösung, Retardkapseln sowie Tabletten für Laryngitis und andere Erkrankungen des Respirationstrakts, die in akuter oder chronischer Form auftreten. Abhängig von der Art des Arzneimittels hat es eigene Nebenwirkungen und unterschiedliche Dosierungen, so dass der Arzt eine Behandlung verschreiben muss. Das Feedback ist überwiegend positiv und es werden eine Reihe von Vorteilen erwähnt, wie hohe Effizienz, angenehmer Geschmack, schnelle Reaktion und die Möglichkeit der Verwendung auch bei Neugeborenen.
  • Gedelix Es wird in Form von Tropfen und Sirup hergestellt, der Hauptbestandteil ist Efeublätter-Extrakt. Dieses Heilmittel pflanzlichen Ursprungs hat eine schleimlösende, schleimlösende und krampflösende Wirkung. Für die Anwendung bei Kindern zugelassen, hängt die Dosierung von der Art des Arzneimittels und dem Alter des Kindes ab. Während der Schwangerschaft und Stillzeit kann Gadelix nicht verschrieben werden. Die Rückmeldungen zu diesem Tool sind positiv, aber in einigen Fällen treten allergische Reaktionen auf.

Die medikamentöse Behandlung von Husten kann durch Volksheilmittel ergänzt werden. Zum Beispiel frisch gepresster Karottensaft mit Honig. Trinken Sie tagsüber diese Infusion mit einem Glas Saft und 15 ml Honig.

Trockene Inhalationen sind sehr effektiv - erhitzen Sie das Salz in einer Pfanne und fügen Sie ein paar Tropfen Eukalyptusöl hinzu. Diese Dämpfe zweimal täglich für 10 Minuten einatmen.

Zusammenfassend ist noch einmal darauf hinzuweisen, dass Pillen zur Laryngitis bei Kindern oder Erwachsenen nur nach Untersuchung durch einen Arzt eingenommen werden können, der die Art der Erkrankung genau bestimmt und eine therapeutische Behandlung vorschreibt.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Das Ohr schmerzt, was zu Hause zu tun ist

Schnupfen

Schmerzen in den Ohren können nicht nur Unbehagen verursachen, sondern auch das Wohlbefinden einer Person erheblich beeinträchtigen. Es kann sich aus vielen Gründen von der banalen Hypothermie, dem Schwefelsplitter bis zu einer schweren Viruserkrankung ergeben.

Pilz im Hals bei einem Kind und einem Erwachsenen - Ursachen, Symptome, Diagnose und Behandlung

Angina

Als Folge der Schleimhautschleimhautentzündung beim Menschen entwickelt sich ein Pilz im Hals und in den Atemwegen (Pharyngomykose).