Haupt / Angina

Die beste Hustenmedizin für Kinder unter einem Jahr: Medikamentenarten und korrekte Anwendung

Angina

Katarrhalische Erkrankungen, die bei jungen Kindern mit Husten einhergehen, sind nicht ungewöhnlich. Besonders häufig werden Kinder in der kalten Jahreszeit krank, sie kühlen oder infizieren die Infektion. Im Sommer treten Hustenerkrankungen häufig aufgrund von Zugluft, kaltem Wasser, zu langem Baden in offenen Teichen oder Pools sowie aufgrund von allergischen Reaktionen auf.

Besonders gefährlich ist der Husten, der sich bei einem sehr jungen Kind bis zu einem Jahr manifestiert. Zu diesem Zeitpunkt ist das Baby sehr anfällig für verschiedene Krankheiten, und das Hauptziel der Eltern ist es, es so gut wie möglich vor Krankheiten zu schützen. Dies ist jedoch nicht immer möglich und setzt gute Kenntnisse darüber voraus, welche Hustenmedizin bei Kindern unter einem Jahr angewendet werden kann.

Ursachen von Husten bei Kindern unter einem Jahr

Merkmale der Krankheit

Das Kleinkind hat sich noch keine eigene Immunität gebildet, in den ersten Monaten ist es immer noch durch die Immunität geschützt, die es von der Mutter bei der Geburt erhalten hat, sowie durch die vorteilhaften Faktoren, die in der Muttermilch enthalten sind. Wenn das Baby ein "künstlicher Künstler" ist, ist seine Immunität möglicherweise geschwächt und kann nicht vollständig gegen eine Reihe von Krankheiten geschützt werden.

Darüber hinaus hat der Säugling unter einem Jahr keine vollständige normale Funktion der Atmungsorgane, insbesondere wenn bei der Geburt Probleme beim Öffnen der Lunge auftraten, das Kind vorzeitig oder infolge eines Kaiserschnitts geboren wurde. In diesem Fall ist es viel wahrscheinlicher, dass er sich erkältet, und der Husten kann aufgrund eines unvollständig ausgebildeten Lungenatmungsgerätes sehr ernst und langwierig sein.

Ein Husten bei einem solchen Kind hat eine physiologische Natur und steht im Zusammenhang mit der Minderwertigkeit des Atmungssystems.

In den meisten Fällen ist Husten mit einer Infektion des Körpers verbunden. Die Gründe dafür sind:

Je nach Ursache der Erkrankung sowie Alter des Patienten werden die notwendigen Medikamente ausgewählt.

Nützliches Video - Husten bei Kindern: Mögliche Krankheiten.

Eine weitere häufige Ursache für Husten bei Kleinkindern sind allergische Reaktionen. Das Baby kann auf Milchformeln, Ergänzungsfuttermittel, gebrauchte Babykosmetika, Pollen, Tierhaare und mehr reagieren. Meistens äußert sich eine Allergie in Form von Hautausschlägen, sie kann aber auch Husten verursachen. Die Ursache des Hustens bei Kleinkindern ist auch Feinstaub, der in die Atemwege gelangt und Bronchospasmus verursacht. Der Husten ist qualvoll, weinend und das Kind erstickt.

Symptome

Husten ist keine eigenständige Krankheit, sondern ein Symptom für ein bestehendes Problem im Körper.

In den meisten Fällen geht ein Husten bei einem Kleinkind unter einem Jahr mit folgenden Symptomen der Krankheit einher:

  • Angst, Weinen, Gesichtsrötung, krampfhafte Bewegungen.
  • Schlafstörung
  • Weigerung zu essen Wenn das Baby gestillt wird, kann es das Stillen verweigern.
  • Temperaturerhöhung.
  • Verdauungsstörungen.
  • Wenn der Husten lang und tränenreich ist, kann es zu Erbrechen kommen.

Je jünger das Kind, desto eher sollte der Husten in Kombination mit anderen Symptomen die Eltern alarmieren. Wenn ein Hautausschlag, rote Flecken und Juckreiz zusammen mit dem Husten auftreten, kann dies ein Symptom für Allergien sowie Anzeichen für andere sehr gefährliche Infektionskrankheiten sein - Röteln, Windpocken, Masern, Scharlach und Diphtherie.

Sie müssen sich nicht selbst behandeln, insbesondere wenn Ihr Baby Fieber und einen roten Hals hat.

Je schneller sich die Eltern um qualifizierte medizinische Hilfe bemühen, desto leichter und leichter wird es sein, das Kind zu behandeln, desto schneller erholt es sich. Nur ein Fachmann weiß genau, welche Hustenmittel für Kinder unter einem Jahr ohne Gesundheitsrisiko eingesetzt werden können.

Medikamentöse Behandlung

Hustensäfte: Typen und Beschreibung

Bei der Behandlung von Husten bei Kindern unter einem Jahr wird eine begrenzte Menge an Medikamenten verwendet. Meistens basieren sie auf Pflanzenextrakten und haben das Aussehen von Sirupen. Ein solches Werkzeug ist für ein kleines Kind viel einfacher als eine Pille oder Kapsel.

Die beliebtesten sind Hustensäfte auf Efeu-Basis, die eine milde, aber wirksame Wirkung haben:

  • Gedelix ist ein weiches Arzneimittel in Form eines süßen Sirups mit expektorierender und krampflösender Wirkung. Gut verdünnt Sputum, trägt zu einer beschleunigten Trennung und Ausscheidung aus dem Körper bei, beseitigt den spastischen Zustand des Halses und reduziert Anfälle von erstickendem Husten. Kann von Geburt an ernannt werden.
  • Prospan ist auch ein auf Efeu basierender Sirup, der jedoch für einen produktiven, feuchten Husten verwendet wird. Dieses Werkzeug trägt zu einer schnelleren Entfernung des Auswurfs und zur Beseitigung der Atemwege bei, was die Hustenanfälle verringert. Der Sirup hat einen süßen, angenehmen Geschmack, so dass sich auch kleine Kinder nicht weigern, ein solches Medikament zu nehmen.
  • Evkabal - ein Medikament, das effektiv gegen verschiedene Hustenarten wirkt, sanft und sanft wirkt. Es kann zur Behandlung von Husten bei Babys verwendet werden, die älter als 7 Monate sind.

In einigen Fällen kann der Arzt die Verwendung von Mischungen und Pflegegebühren vorschreiben, die Marshmallows, Süßholz und andere Hustensubstanzen enthalten. Die Verwendung dieser Produkte ist sehr gefährlich, da Pflanzenrohstoffe häufig Allergien auslösen.

Homöopathische Mittel

Homöopathische Hustenmedizin: Typen und Beschreibung

In einigen Fällen wird homöopathische Hustenmittel bei Kindern unter einem Jahr angewendet. Trotz der Tatsache, dass solche Mittel eine magere Menge des Wirkstoffs enthalten, können sie bei einem Kind unter einem Jahr nur auf Empfehlung eines Homöopathen und mit Zustimmung des behandelnden Kinderarztes verwendet werden.

Die beliebtesten homöopathischen Mittel gegen Husten bei jungen Kindern sind die folgenden Medikamente:

  • Phosphormedizin hilft gut bei Hustenattacken, die durch Temperaturunterschiede in Innenräumen und im Freien verursacht werden.
  • Kali Bichromicum ist ein hervorragendes Verdünnungsmittel für sehr dicke, zähflüssige und klebrige Auswürfe. Das Medikament reinigt die Bronchien und lindert schnell den harten Husten.
  • Celia - diese Substanz hilft bei anhaltenden Hustenanfällen, die Schmerzen im Unterleib und hinter dem Brustbein, Übelkeit und Erbrechen verursachen.

Diese homöopathischen Arzneimittel sind nur einige der vielen Medikamente, die helfen, Husten bei Babys sicher zu bewältigen. Mit ihrer Hilfe kann die richtige Behandlung nur von einem Spezialisten vorgenommen werden, der gut weiß, wie er sich in jedem spezifischen Fall der Krankheit verhält.

Antibiotika

Husten bei Säuglingen: Merkmale der Behandlung mit Antibiotika

Antibiotika sind ausgezeichnete Medikamente, aber ihre Anwendung bei einem Säugling sollte unbedingt gerechtfertigt sein. Nur ein Kinderarzt, der mit den Besonderheiten der Behandlung von Kinderkrankheiten vertraut ist, kann solche verantwortlichen Medikamente verschreiben. Es sollte daran erinnert werden, dass Antibiotika gegen Virus- und Pilzinfektionen völlig wirkungslos sind. Außerdem können sie ihre gewaltsame Entwicklung und die Verschlechterung der Gesundheit des Kindes provozieren.

Darüber hinaus haben Antibiotika einen anderen Fokus. Einige von ihnen sind nicht in der Lage, Infektionen der oberen Atemwege und der oberen Atemwege zu bekämpfen, daher sind sie in solchen Fällen nutzlos und sogar gefährlich. Einige Antibiotika haben einen engen Fokus, daher muss der Arzt vor der Verschreibung eines solchen Medikaments die Ursache der Erkrankung bestimmen, die den Husten des Kindes verursacht hat.

All dies legt nahe, dass die Wahl und der Zweck der Dosierung eines Antibiotikums ausschließlich einem Kinderarzt obliegen.

Selbstmedikation kann in diesem Fall zu einem spürbaren Schaden führen, nicht zum Nutzen. Üblicherweise werden Antibiotika für solche Krankheiten verschrieben, die einer Behandlung mit herkömmlichen Mitteln nicht zugänglich sind. Am häufigsten handelt es sich um eine eitrige Tonsillitis, anhaltende obstruktive Bronchitis, Lungenentzündung, Sinusitis, Sinusitis, Sinusitis mit reichlich vorhandenem Schleim mit Eiterzusatz. Solche Krankheiten legen nahe, dass ein vernachlässigter Entzündungsprozess vorliegt, mit dem nur ein Antibiotikum zurechtkommt.

Andere sichere Behandlungen

Nicht bei allen Arten von Husten müssen Sie Hustenmedizin für Kinder bis zu einem Jahr anwenden. Wenn sich das Baby ruhig genug verhält, isst, schläft, spielt, hat es keine hohen Temperaturen, dann kann dieser Zustand vielleicht mit sanfteren Methoden zu Hause behandelt werden:

  1. Zunächst muss das Baby die angenehmste Atmosphäre schaffen. Es ist notwendig, Bett und Unterwäsche zu wechseln, Nassreinigung durchzuführen und das Zimmer des Babys in seiner Abwesenheit gut zu lüften. Häufig wird der Husten dadurch verstärkt, dass der Raum staubig und stickig ist und die Luft sehr trocken ist. Dies kann wie in der Heizperiode und heißen, trockenen Sommern auftreten. Um die Luft feuchter zu machen, ist es am besten, einen speziellen Luftbefeuchter zu kaufen, der für sein Kind mehr als einmal nützlich sein wird.
  2. Wenn es keinen Luftbefeuchter gibt, können Sie andere verfügbare Methoden verwenden. Zu diesem Zweck können Sie ein sauberes, mit Wasser befeuchtetes Tuch auf den Heizkörper legen. Es ist am besten für diesen Zweck Baumwollfrotteehandtücher in großen Größen geeignet. Sie können auch flache Behälter mit sauberem Wasser auf die Batterie stellen. Durch die Einwirkung von Wärme verdampft Wasser die Luft mit Feuchtigkeit.
  3. Wenn das Kind aktiv schwitzt, ist es oft notwendig, saubere, trockene Kleidung zu tragen, ansonsten kann es in nassen Dingen sogar noch mehr kalt werden. Bei starken Anfällen von trockenem Erstickungshusten kann ein Bad mit heißem Wasser als Notfallmaßnahme hilfreich sein. Es wird nicht zum Schwimmen verwendet, sondern für eine Art Inhalation. Dazu wird der Raum geschlossen und kochendes Wasser im Bad gesammelt. Sobald das Bad mit Dampf gefüllt ist, sollte die Mutter mit dem kranken Kind im Arm es einfach betreten und die Tür hinter sich schließen. Heißer feuchter Dampf dehnt die Bronchien schnell und sehr schnell aus und füllt die Lungenbläschen mit Sauerstoff, wodurch der Zustand des Babys verbessert wird. Diese Methode hilft gut bei Bronchospasmus, starkem Husten bei Bronchitis und Lungenentzündung, sogar bei Keuchhusten und Diphtherie.
  4. Der effektivste und sicherste Weg, um einen Hustenanfall bei einem kleinen Kind zu lindern, ist das Einatmen. Für diese Zwecke ist bei Säuglingen ein Vernebler ideal. Wenn der Arzt kein spezielles Mittel zur Inhalation verschrieben hat, können Sie Sodalösung oder alkalisches Mineralwasser wie Borjomi verwenden. Diese Methode hilft, Irritationen schnell, effektiv und harmlos zu lindern, die Sputumabtrennung zu verbessern und mit trockenem Husten dünner zu machen, wodurch der Schleimabzug während der Entwicklung des produktiven Hustens beschleunigt wird. Unter dem Einfluss der Inhalation dehnen sich die Atemwege des Kindes aus und klären sich, entzündliche Prozesse werden schneller und das Anschwellen der Schleimhäute wird entfernt. Das Baby fühlt sich gut an und toleriert den Rest der Behandlung leichter. Die Erholung erfolgt viel schneller als ohne Inhalation.

Mögliche Komplikationen

Folgen einer unsachgemäßen Hustenbehandlung

Die gefährlichste Sache, die einem Baby bei Abwesenheit einer normalen Hustenbehandlung passieren kann, ist die Eskalation des Prozesses und der Übergang der Krankheit in das chronische Stadium.

Im ersten Fall kann ein Husten folgende schwere Erkrankungen verursachen:

Der Übergang von Husten zur chronischen Form schwächt das Baby erheblich, das auch viele verschiedene Medikamente einnehmen muss. Die meisten von ihnen wirken sich negativ auf die Darmflora des Kindes aus, insbesondere auf Antibiotika und Sulfidarzneimittel.

Eine Störung der normalen Mikroflora kann zu Dysbakteriose und einer starken Verschlechterung der Absorption von Muttermilch oder Milchrezeptur führen.

Folglich nimmt das Kind normalerweise nicht zu und bleibt in seiner Entwicklung zurück. Die Heilung chronischer Krankheiten wird wesentlich schwieriger. Tritt bei dem Kind ein Symptom der Erkrankung auf, sollten sich die verantwortlichen Eltern zunächst an den Kinderarzt wenden, um eine kompetente Aussage über die Gesundheit des kleinen Patienten zu erhalten. Nur ein erfahrener Arzt kann Ihnen genau sagen, woran ein Kind erkrankt sein kann, und es kann Ihnen die entsprechende Behandlung verschreiben.

Was kann einem Babyhusten gegeben werden?

Zusammenfassung des Artikels

Husten - eine Reflexreaktion des Körpers auf die Wirkung des Reizes. Dieses Symptom befreit die Atemwege. Husten kann bei einer Person in jedem Alter auftreten. Neugeborene und Babys sind keine Ausnahme.

Ursachen von Husten bei Säuglingen

Es gibt viele Gründe für Husten bei Säuglingen. Die häufigsten sind:

  • SARS. In fast 90% der Fälle ist Husten bei Säuglingen das erste Anzeichen für eine beginnende Atemwegserkrankung. Tagsüber ist der Husten mild, abends und nachts nimmt das Symptom zu.
  • Entzündung in den oberen Atemwegen. Erscheint trockener und obsessiver Husten. Für ein Kind ist es sehr schmerzhaft.
  • Trockene Raumluft. Aufgrund dessen gibt es ein Kribbeln im Hals, das den Anschein von Husten hervorruft. Die Installation eines Luftbefeuchters hilft, das Problem zu beheben.
  • Otitis media oder Mittelohrentzündung. Husten ist ein Reflex. Mit Druck auf den Ohrbock ist das Kind ängstlich, unartig und weint.
  • Fremdkörperkontakt Die Situation, die das Leben eines Kindes bedroht. Sie müssen den Kopf des Babys nach vorne neigen und sofort einen Krankenwagen rufen.
  • Verschmutzte Luft draußen oder drinnen. Die unreifen Lungen des Babys reagieren stark auf Fremdgerüche. Rauchen und übermäßige Gaskontamination können beim Baby eine allergische Reaktion auslösen.

Je nach Ursache des Hustens unterscheidet sich die Art des Hustens. Bei Erkältungen sind trockene und nasse Husten die häufigsten. Trockener Husten entwickelt sich zu Beginn der Krankheit und ist durch eine unzureichende Sputumseparation gekennzeichnet. Allmählich kann er in einen feuchten Husten geraten.

Wie Hustenmittel wirken

Für die Behandlung verschiedener Hustenarten werden drei Wirkstoffgruppen mit unterschiedlichen Wirkstoffen verwendet:

  1. Antitussiv Husten unterdrücken Sie werden bei trockenem paroxysmalem starken Husten angewendet, Keuchhusten mit dem Ziel, den Zustand des Kindes zu lindern. Als Wirkstoff solcher Wirkstoffe seien genannt: Butamirat Natrium, Glaucinhydrochlorid, Okseladin.
  2. Mukolytika Verdünnt den Schleim, verringert seine Elastizität und Viskosität. Sie werden bei trockenem unproduktivem Husten (mit schwer auswaschbarem Auswurf) verschrieben, üblicherweise in Kombination mit Expectorant-Medikamenten. Wirkstoffe: Ambroxol, Carbocystein, Bromhexin.
  3. Expektorant. Sie werden für einen nassen Husten bei einem Kind verschrieben, um die Trennung des Auswurfs durch Erhöhen der Menge und Beschleunigung der Atemwegsbewegung zu erleichtern. In der Regel werden Heilpflanzenextrakte eingesetzt. Babys können allergische Reaktionen auf bestimmte Arten von Kräutern erfahren. Daher ist es notwendig, Expectorant mit Vorsicht und unter Aufsicht eines Arztes zu verwenden.

Es ist wichtig! Es ist verboten, protivokashlevye Medikamente mit Expectorant und Mucolytic zu kombinieren. Bei übermäßiger Ansammlung von Auswurf und Husten kann sich schnell eine Lungenentzündung entwickeln.

Welche Medikamente können und sollten einem Kind nicht bei Husten gegeben werden?

Medikamente, die nur in Form von Tabletten erhältlich sind, dürfen in der frühen Kindheit nicht verwendet werden. Zum Beispiel:

  • Glaucinhydrochlorid (Tabletten "Glauvent");
  • Prenoxdiazin ("Libexin").

In der Kindheit sicher und akzeptabel sind Tropfen und Sirupe mit niedriger Wirkstoffkonzentration. Üblicherweise werden Tropfen und Sirupe für Säuglinge in Wasser, Tee oder Saft verdünnt.

Einige Sirupe können nicht bis zu zwei Jahren oder älter verwendet werden, z. B. das Hustenmittel "Bronholitin", der "Herbion" -Sirup aus trockenem und nassem Husten, der "Erespal" -Sirup. Bis zu zwei Jahre Protivokashlevye-Medikamente, die Betäubungsmittel enthalten: Codein und Dextromethorphan sind kontraindiziert.

Ist es möglich, einem Kind bis zu einem Jahr Pillen "Mukaltin" Husten zu geben

Tabletten sind für Erwachsene und ältere Kinder bestimmt. Einige Pillen, die auf Extrakten von Heilkräutern von Kinderärzten basieren, halten es jedoch für möglich, Babys trotz der in den Anweisungen bis zu einem Jahr eingeführten Anweisungen sogar noch früher zu geben.

Diese Tabletten umfassen "Mukaltin", das einen Althea-Wirkstoff-Extrakt enthält. Die tägliche Dosis für ein Kind bis zu einem Jahr sollte zwei Tabletten nicht überschreiten. Einmal geben Sie eine halbe Tablette, zuvor in einem Esslöffel gekochtem Wasser gelöst.

Was können Sie einem Kind von zwei Monaten bis zu einem Jahr trockenem Husten geben?

Antitussiva

Tropfen "Codelak NEO" (Russland). Wirkstoff: Butamirat. Für Kinder ab zwei Monaten 10 Tropfen 4-mal täglich.

  • fällt “Panatus” (Slowenien);
  • lässt "Sinekod" (Schweiz) fallen.

Tropfen "Stoptussin" (Tschechische Republik, Israel). Wirkstoff: Natriumbutamirat in Kombination mit Guaifenzin. Kinder mit einem Körpergewicht von weniger als 7 kg erhalten 3-4 mal täglich 8 Tropfen durch den Mund, und Kinder mit einem Körpergewicht von 7-12 kg erhalten 3-4 mal täglich 9 Tropfen durch den Mund.

Mittel zum Umwandeln von trockenem Husten in Nässe

Bromhexinsirup 4 mg / 5 ml (Russland). Wirkstoff: Bromhexin. Kinder unter 2 Jahren - 2 mg (2,5 ml) dreimal täglich.

Analoga: Bromhexin 4 Berlin-Chemie-Lösung (Deutschland).

Lösung zur oralen Verabreichung und Inhalation "Ambrobene" 7,5 mg / ml (Deutschland, Israel). Wirkstoff - Ambroxol. Kinder von der Geburt bis zwei Jahre zur oralen Verabreichung 1 ml dreimal täglich. Kinder bis zu zwei Jahren zur Inhalation von 1 ml Lösung, die gemäß den Anweisungen mit Kochsalzlösung gemischt wird, ein- oder zweimal täglich.

Analoga: Die Lösung zur oralen Verabreichung "Bronhoksol" 7,5 mg / ml (Russland).

Ambrobene Sirup 15 mg / 5 ml (Deutschland, Israel). Wirkstoff - Ambroxol. Kinder von der Geburt bis zum Alter von 2 Jahren 2,5 ml zweimal täglich (15 mg Ambroxol pro Tag) nach den Mahlzeiten.

  • Bronhoksol-Sirup 3 mg / ml (Russland);
  • Lasolvan-Sirup 15 mg / 5 ml (Deutschland, Spanien);
  • Flavamed Sirup 15 mg / 5 ml (Deutschland);
  • Halixolsirup 30 mg / 10 ml (Ungarn).

Mucosolsirup 250 mg / 5 g (Israel). Wirkstoff - Carbocystein. Eine normale tägliche Dosis von Carbocystein für Kinder beträgt 20 mg / kg Körpergewicht, geteilt durch das 2-3fache. Kinder bis 3 Jahre können die Dosis vom Arzt abhängig vom Körpergewicht bestimmen.

Granulat zur Herstellung von Sirup ACC 100 mg (Deutschland). Der Wirkstoff ist Acetylcystein. Erlaubt ab 10 Tagen unter ärztlicher Aufsicht. Kinder unter zwei Jahren pro Tag dürfen nicht mehr als eineinhalb Säcke (100-150 mg) einnehmen, aufgeteilt in 2-3 Dosen.

Es ist wichtig! Der Empfang von Mukolytika wird nicht vor dem Nacht- oder Tagesschlaf empfohlen, um eine Stauung des Auswurfs zu vermeiden.

Was können Sie einem Kind von zwei Monaten bis zu einem Jahr nach einem feuchten Husten geben?

Auswanderer

  1. Bronchipret Sirup 50 ml (Deutschland). Zutaten: Thymian-Kräuter-Extrakt, Efeu-Kräuter-Extrakt. Kinder von 3 Monaten bis 12 Monaten: 10-16 Tropfen dreimal täglich.
  2. Süßholzwurzelsirup (Russland). Basierend auf Süßholzwurzelextrakt. Kinder bis zu zwei Jahren, 1-2 mal dreimal täglich.
  3. Mischung für Husten für Kinder trocken (Russland). Basierend auf trockenen Pflanzenextrakten. Verpackungsinhalt aufgelöst in 1 EL. l gekochtes Wasser. Kinder unter dem Jahr geben 15-20 Tropfen.
  4. Ammoniumanisicropropfen (Russland). Wirkstoffe: Anisöl, Ammoniaklösung. Kinder bis zu einem Jahr 1-2 fallen drei bis vier Mal am Tag.
  5. Sirup "Bronhikum S" (Deutschland). Basierend auf Thymiankrautextrakt. Ein Kind zwischen 6 Monaten und 12 Jahren - 1/2 Teelöffel (2,5 ml) zweimal täglich.
  6. Prospansirup (Deutschland). Basierend auf Efeublätternextrakt. Zugelassen für Babys von Geburt an. Es wird empfohlen, zweimal täglich 2,5 ml Sirup zu verwenden.

Es ist wichtig! Die Einnahme von Medikamenten in Form von Sirupen und Hustenanfällen bei Kindern unter zwei Jahren sollte unter strenger Aufsicht eines Arztes erfolgen. Die Liste der zu Informationszwecken aufgeführten Drogen. Es ist nicht möglich, Neugeborenen eine Selbstmedikation zu verschreiben, da einige Kinder auf Sirupkomponenten allergisch sind.

Kinderhusten - Kinderarztberatung an die Eltern

Was kann ein Monat altes Baby von Husten bekommen

In der Regel ist Husten bei Kindern im Alter von 1 Monat mit einer entzündlichen Erkrankung der Atemwege verbunden. In solchen Fällen werden Medikamente zur Behandlung ausschließlich von einem Arzt verordnet. Bei der Verschreibung von Mukolytika wird die Schwere des Hustenreflexes berücksichtigt, da bei Frühgeborenen mit neurologischen Beeinträchtigungen deren Verwendung zu einer Sputumstagnation in den Bronchien führen und den Krankheitsverlauf verschlimmern kann.

Einige Therapeuten empfehlen, homöopathischen Hustensirup zu verabreichen, der keine Altersgrenze hat. Wie die Praxis zeigt, ist die Wirkung des Einsatzes jedoch zweifelhaft. Wie alle homöopathischen Mittel weist dieser Sirup eine sehr geringe Wirkstoffkonzentration auf und kann nur aufgrund des "Placebo" -Effekts "heilen", der in einem so frühen Alter einfach noch nicht möglich ist.

Was tun ab den ersten Tagen des Hustens bei Säuglingen?

Wenn ein einjähriges Kind an einem nicht physiologischen Husten leidet, sollten Sie sofort einen Arzt rufen. Selbstverschreibungspflichtige Medikamente sind verboten. Was kann eine Mutter in den frühen Tagen des Hustens eines Babys tun?

  • Überwachen Sie die Lufttemperatur im Raum. Es sollte nicht höher als + 22 ° C sein. Es ist notwendig, die Wohnung regelmäßig zu lüften. Wenn der Husten nicht von Temperatur begleitet wird, können Sie mit Ihrem Kind draußen spazieren gehen.
  • Befeuchten Sie die Luft im Raum mit einem Luftbefeuchter mit einem Hygrometer. Um die Luftfeuchtigkeit zu steuern, sollte sie im Bereich von 40 - 70% liegen.
  • Genug, um das Kind zu wässern. Geeignete Muttermilch, Tee, Kompott, etwas Wasser.
  • Ändern Sie oft die Position des Kindes in der Wiege oder tragen Sie es an den Händen.
  • Für eine Drainagemassage wird ein 6 Monate altes Kind empfohlen, das Husten mit Sputtern hat. Wie mache ich die Übungen? Der Arzt wird zeigen.
  • Sie können Brust und Füße des Babys mit Tierfett (z. B. Dachsfett) einreiben. Salben, darunter Kampfer und Menthol, sind Kindern unter 2 Jahren verboten.

Massage beim Husten bei Säuglingen

Was können Sie einem Kind mit starkem Husten geben?

  • Es ist notwendig, die Ursache des Hustens (Bronchitis, Lungenentzündung, Laryngotracheitis) zu bestimmen.
  • Markieren Sie die Art des Hustens (nass, trocken, mit Temperatur).
  • Flüssigkeitsaufnahme erhöhen.
  • Verwenden Sie Antitussiva in Tropfen "Panatus", "Sinekod" (streng vom Arzt verschrieben) mit starkem, trockenem Husten. Zuteilung von 2 Monaten bis zu 10 Tropfen - 2 p. pro Tag
  • Bei nassem, starkem Husten werden Expectorant- und Mukolytika eingesetzt (Lasolvan, Ambroxol, Ambrobene, Thermopsis, Flavamed). Altersgrenzen und empfohlene Dosierungen sind oben beschrieben.
  • Der Brustkorb ist mit wärmenden Substanzen (Dachsfett) gemahlen.

Welche Antibiotika können Säuglinge verabreicht werden, wenn sie mit Fieber husten?

Husten selbst ist keine Indikation für eine Antibiotika-Therapie. Wenn es von Fieber begleitet wird, wird die bakterielle Natur der Krankheit angenommen. In solchen Fällen verschreibt der Arzt Antibiotika.

Babys werden injizierbare Antibiotika sowie Medikamente in Form einer Suspension verschrieben. Kinder unter 6 Monaten kontraindiziert, die meisten Antibiotika-Suspensionen. Relativ sicher sind "Amoxacillin", "Amoxiclav", "Sumamed". Die Dosierung wird abhängig von der Komplexität des Verlaufs einer Infektionskrankheit und dem Gewicht des Kindes vorgeschrieben.

Es ist wichtig! Tetracyclin-Antibiotika sind für kleine Kinder strengstens verboten. Sie haben eine zerstörerische Wirkung auf den Zahnschmelz: Bei Babys werden die Zähne zunächst schwach.

Traditionelle Methoden zur Behandlung von Husten bei Neugeborenen und Säuglingen

  • Das erhitzte Salz wird in einen rechteckigen Stoffbeutel gegossen. Tragen Sie es auf die Brust Ihres Babys auf, wickeln Sie einen Schal ein. Vermeiden Sie die Lage des Herzens. Ein Baby kann 2-3 Stunden mit warmem Salz behandelt werden. Das Rezept gilt für Kinder ab 6 Monaten.
  • Wässern Sie das Kind mit Tee aus Kamille oder Huflattich. Kann für Kinder ab 2 Monaten verwendet werden.

2 Kommentare

Veronika - Antwort

Wir sind in 7 Monaten Prospan Sirup wurde gegen Husten verschrieben - es ist mit Efeuextrakt, ohne Chemikalien, Alkohol und Zucker, was besonders für Säuglinge sehr wichtig ist. 6 Tage geheilt, Auswurf kam gut heraus und es gab keinen hysterischen Husten.

Kira - Antwort

Wir haben deutschen Prospan-Sirup aus trockenem Husten abgelassen, so konnen solche Kinder zugelassen werden. Gemüse und ohne Alkohol. Manyunya trank mit Vergnügen und begann schnell zu handeln, der Husten wurde nass und begann sich gut zu lösen. Im Allgemeinen schnell erholt.

Liste der Hustenmedikamente für Babys (die einem Kind von Geburt an gegeben werden können)

Wenn Husten bei Säuglingen auftritt, nehmen junge und unerfahrene Eltern den Kopf auf und wissen nicht, was sie tun sollen. Die physiologische Besonderheit von Neugeborenen drückt sich darin aus, dass die Unreife der Atemmuskulatur für sie charakteristisch ist, und in diesem Zusammenhang wird eine Pathologie der Hustenentwässerung beobachtet. In einer solchen Situation fragen sich Eltern, was zu tun ist, damit das Kind mit dem Husten aufhört und was mit dem Husten von Säuglingen gegeben werden kann, um keinen Schaden zu verursachen.

Achtung! Bevor Sie Neugeborenen Medikamente geben, sollten Sie einen Arzt aufsuchen! Diese Bewertung ist informativ.

Der gesamte Hustenprozess bei den kleinsten Kindern sollte reduziert werden, um für das Kind eine kühle und feuchte Luft zu erzeugen und vor allem - reichliches Trinken -, wodurch der pathologische Flüssigkeitsverlust im Körper des Babys beseitigt wird.

Unter modernen Bedingungen ist es jedoch schwierig, die Errungenschaften der Medizin auf dem Gebiet der pharmakologischen Hustenmedikamente zu bestreiten. So kann die Hustenmedizin einem Säugling verabreicht werden.

Zulässige Hustenmedikamente für Babys

Derzeit werden Mukolytika häufig von Kinderärzten verschrieben. Unter ihnen:

  1. Ambroxol ist ein Mukolytikum, das die Verdünnung des Auswurfs in der Lunge fördert. Dieses Medikament ist wirksam beim Husten, begleitet von einem viskosen Auswurf, der schwer zu trennen ist. (Siehe den Artikel Nasser Husten bei einem Säugling). Angenehmer Sirup kann ab dem ersten Monat des Säuglings verabreicht werden. Dosis: von 0 bis 2 Jahre 2,5 mg nach den Mahlzeiten 2-mal täglich. Die beste Wirkung wird bei starkem Trinken beobachtet, daher müssen Sie mehr Saft, Wasser und Kompott geben. Gemäß den Anweisungen sollte der Sirup nicht länger als 5 Tage hintereinander konsumiert werden.
  2. Lasolvan - hilft perfekt bei nassem Husten, das Kind ist Auswurfmittel. Das Medikament ist in Form von Sirup erhältlich. Ab einem Alter von 6 Monaten kann ein Kind während des Frühstücks und Abendessens einen halben Teelöffel trinken, Wasser oder Saft trinken. Zusätzlich wird empfohlen, Lasolvan zur Inhalation zu verwenden. Trinken Sie Sirup durchschnittlich 5 Tage.
  3. Ambrobene - das Baby darf ab dem ersten Lebensmonat in Form von Sirup verabreicht werden. Wirksam als Heilmittel gegen trockenen Husten, verdünnt und entfernt Schleim. Die Dosierung hängt von der Freisetzungsform ab. Der Sirup wird dem Baby mit 2,5 ml verabreicht, die Lösung mit 1 ml nach dem Essen morgens und abends.
  4. Bronhikum - kann morgens und abends Kindern ab 6 Monaten mit einem halben Teelöffel verabreicht werden. Die Zusammensetzung enthält Sirup aus Thymian Kraut (Thymian), ausgezeichnete Hilfe bei trockenem Husten. Sie können das Medikament bis zu 14 Tagen trinken.
  5. Fluimucil (enthaltend Acetylcystein) ist ein Medikament, das Kindern ab einem Jahr in Form von Granulaten verabreicht werden kann. Wird auch als Inhalationslösung verwendet.
  6. Bromhexin für Kinder - für Kinder bis 6 Jahre in Sirupform, über 6 Jahre alt - Tabletten. Wird auch als Gemisch zur Inhalation verwendet.

Dosierungen und die Reihenfolge der Medikamente, die das Auswurfmittel verdünnen, werden streng vom Kinderarzt festgelegt.

Die nächste Gruppe von Drogen wird durch Expectorant-Drogen dargestellt. Diese Medikamente lindern den Husten, indem sie das Auswurfmittel aus der Lunge ablösen und entfernen, da die Verflüssigung stattfindet und das Ziliarepithel wiederbelebt. Sie werden bei akuten und chronischen Entzündungen der Atmungsorgane eingesetzt, bei denen der Husten nicht dickflüssig, dick und nicht von Auswurf begleitet ist. Grundsätzlich handelt es sich bei diesen Medikamenten um pflanzliche Zubereitungen. Dazu gehören:

  1. Gedelix - mit anhaltendem trockenem Husten in Form von Sirup kann von Geburt an gegeben werden. Die Droge ist pflanzlichen Ursprungs. Tagespreis - 1 mal einen halben Teelöffel. Für Säuglinge kann in einer Flasche mit Wasser oder Saft verdünnt werden. Es ist wünschenswert, viel Flüssigkeit zu trinken.
  2. Mukaltin - in Form von Tabletten. Etwa ein Jahr wird nicht ernannt.
  3. Lakritzwurzelsirup wird Kindern bis zu 2 Jahren zugeordnet.
  4. Gemischter Husten trocken für Kinder - ab 6 Monaten zugelassen. Pulver (1 Beutel) in 20 ml kochendem Wasser verdünnen. Geben Sie die resultierende Mischung von 15 Tropfen nach einer Mahlzeit in 4 geteilten Dosen pro Tag.
  5. Linka - reduziert Husten, fördert die Verdünnung und verbessert die Abgabe des Auswurfs, lindert Schmerzen im Hals. Zugelassen ab 6 Monaten. Geben Sie Ihrem Baby einen halben Teelöffel pro Woche (bis zu 10 Tage).
  6. Stoptussin - in Tropfenform präsentiert. Mit einem trockenen Husten ab sechs Monaten nach dem Essen geben. Eine Einzeldosis hängt vom Gewicht des Kindes ab: Bei einem Gewicht von weniger als 7 kg werden 8 Tropfen verdünnt; mit einem Gewicht von 7 bis 12 kg, 9 Tropfen pro Hälfte eines 200-Gramm-Glases Wasser, Tee, Fruchtsaft. Einnahme des Arzneimittels drei bis vier Mal am Tag. Ein Kind darf weniger als 100 g trinken, die Dosis der Verdünnungsflüssigkeit kann jedoch nicht reduziert werden.

Zum Thema Husten bei einem Säugling:

Welche Hustenmedizin wird Kindern vor und nach dem Jahr verschrieben?

Atemwegserkrankungen gehen häufig mit Husten einher. Wenn eine Entzündung in den kleinen Bronchien lokalisiert ist, ist Husten ein zwingendes Symptom. Bei Erkrankungen der mittleren Atemwege (Larynx, Laryngopharynx) ist auch ein Husten zwingend erforderlich, der meistens schon in den ersten Tagen auftritt. Helfen Sie mit der Krankheit der Hustenmedizin bei Kindern.

Wie kann festgestellt werden, welches Kind Husten hat?

Das Erkennen der Hustenart bei Babys ist für Eltern manchmal eine schwierige Aufgabe. Um nicht verwirrt zu werden und den Kinderarzt zu verwirren, um die Art des Hustens zu bestimmen, sollten Sie das Kind zum Husten auffordern.

Husten kann in zwei Arten unterteilt werden:

Separat können Sie einen bellenden Husten auswählen.

Wenn Sie deutlich hören, wie ein Kind Schleim hustet, ist dies ein nasser Husten. Ist dagegen kein Auswurf vorhanden, ist der Husten trocken. Manchmal bemerkt eine Mutter, dass das Kind morgens hustet und tagsüber der Schleim nicht auffällt. In diesem Fall wird der Husten immer noch als feucht angesehen, aber mit dem Vorbehalt verschwindet der Auswurf morgens besser.

Dies ist auf mehrere Punkte zurückzuführen:

  • Die horizontale Lage des Körpers trägt zur Ansammlung von Auswurf bei. In der Nacht wird der Auswurf genug gesammelt, um das Kind husten zu lassen.
  • Der Schleim ist zu zäh und dick, das Kind kann nur schwer husten.
  • Husten bei Schnupfen Wenn die Nase tagsüber ständig gereinigt wird, ist der Husten möglicherweise überhaupt nicht vorhanden. Im Schlaf wird der Schleimabfluss jedoch nicht durch die Nase entfernt, sondern im Rachenbereich gesammelt. Das Ergebnis ist ein produktiver Husten in den ersten Minuten nach dem Aufwachen.

Barking Husten als Manifestation der Kehlkopfentzündung kann auf das trockene zurückzuführen sein. Während eines solchen Hustens huscht der Auswurf nicht oder nur in sehr geringen Mengen. Das Hauptproblem bei einem solchen Husten ist die Atembeschwerden des Kindes. Aus diesem Grund sieht das Husten wirklich wie ein Bellen aus. Eltern, insbesondere Kinder unter einem Jahr, ist es wichtig zu wissen, dass eine solche Erkrankung dringend ist und dringend ärztlichen Rat benötigt.

Hustenmedikationsklassifizierung

Wir verwenden die gängigste Klassifizierung.

Antitussiva:

  • Zentrale Aktion - Depression des Hustenreflexes (Beeinträchtigung des Zentrums im Hirnstamm) und dadurch Verringerung der Anfälle von quälendem, obsessivem Husten. Die Gruppe der zentralen Antitussiva wird auch in Betäubungsmittel (Drogen auf Codeinbasis, morphinhaltige Arzneimittel) und Nicht-Betäubungsmittel unterteilt.
  • Mittel der peripheren Wirkung. Diese Gruppe reduziert die Reizung und Erregbarkeit von Schleimhautzellen. Es hat eine einhüllende oder betäubende Wirkung. Dies umfasst eine Vielzahl von pflanzlichen Zubereitungen.

Auswanderer. Eine Gruppe dieser Medikamente kann die Viskosität des Auswurfs verringern. Trägt dazu bei, dass der Bronchialbaum leicht vom Husten befreit und vom Auswurf befreit wird.

Expectorant-Medikamente umfassen eine Gruppe von Mukolytika. Sie haben einen etwas anderen Wirkungsmechanismus - molekulare Bindungen in Auswurfkomplexen werden zerstört, aber das Ergebnis ist dasselbe - Auswurf ist flüssig, es ist leichter zu husten.

Einen besonderen Platz in der Einstufung nehmen Drogen ein, die Bronchokonstriktion oder Bronchospasmus lindern. Diese Gruppe wird am häufigsten bei der Behandlung von Bronchialobstruktion eingesetzt.

Kombinierte Drogen. In jeder der obigen Gruppen gibt es Produkte, die 2 oder mehr Wirkstoffe enthalten, die als Synergisten wirken können. Es können auch Kombinationen verschiedener Drogengruppen vorhanden sein.

Hustenmedizin für Kinder unter einem Jahr

Für Kinder bis zu einem Jahr ist es schwierig, ein geeignetes Medikament zum Husten zu finden. Viele Arzneimittel sind in diesem Alter kontraindiziert. Wenn das Kind krank ist, muss der Arzt daher in die Behandlung einbezogen werden.

Nach Rücksprache mit einem Spezialisten können Kindern bis zum Hustenjahr folgende Medikamente verschrieben werden:

  • Ambroxol oder sein Analogon (Flavamed, Ambroghexal, Ambroviks) in Sirup. Dosierung - 2,5 ml zweimal täglich.
  • Lasolvan wird Kindern ab 6 Monaten ½ Teelöffel morgens und abends verordnet.
  • Verknüpfung Hustensaft für Kinder über sechs Monate. Nehmen Sie 2,5 ml 1-2 mal täglich.
  • Bronhikum ab 6 Monate. Dosierung - 2,5 ml zweimal täglich.
  • Sinekod Zugelassen für den Einsatz bei Kindern, die älter als 2 Monate sind. Die Dosierung von 2 Monaten bis 1 Jahr beträgt viermal täglich 10 Tropfen.
  • Gedelix Kann von Geburt an genommen werden. Bei ½ TL einmal täglich. Stellen Sie sicher, dass Sie mit Wasser verdünnen.

Kinder unter einem Jahr können aufgrund der konstanten horizontalen Körperposition nur schwer husten. Deshalb sollten Eltern das Baby aufrecht tragen und das Kopfende der Krippe anheben. Zur Verbesserung des Auswurfs des Auswurfs ist zusätzlich eine spezielle Massage in Form des Klopfens durchzuführen. Bei einer solchen Massage sollte sich der Kopf des Babys etwas unterhalb der Brust befinden. Tippen Sie auf die Fingerspitzen mit sehr leichten Bewegungen auf dem Rücken des Kindes.

Vorbereitungen für Kinder aus dem Jahr

Kinder, die älter als 1 Jahr sind, können bis zu einem Jahr dieselben Arzneimittel einnehmen wie Kinder. Nur die Dosierung wird höher sein, Anweisungen sind jeder Zubereitung beigefügt.

Es gibt immer noch eine Reihe von Medikamenten, die nach einem Jahr zugelassen sind:

  • Prospan. Kinderhustensirup in Form von Tropfen auf der Basis von Efeublättern. Geben Sie Kindern 3 bis 5 Mal. Eine Dosis nicht mehr als 10 Tropfen.
  • Sirup Dr. Theiss mit Wegerich. Dreimal täglich ½ TL.
  • Ab 2 Jahren kann Siresp genutzt werden. Dies ist eine Kombinationsdroge. Nehmen Sie einen Dessertlöffel, nämlich jeweils 10 ml. Insgesamt - 2-3 Aufnahmen pro Tag.
  • Baladex 1 Teelöffel 2-3 mal täglich.
  • Clenbuterol. Verschreibungspflichtige Medikamente werden für einen langen Krankheitsverlauf und für chronische Formen verschrieben. Die Dosierung richtet sich nach dem Körpergewicht des Kindes. Von 1 Jahr bis 2 Jahre zweimal täglich 1 Teelöffel.
  • Joset Hustenmittel für Kinder von 4 bis 6 Jahren zur Einnahme von 5 ml 3-mal täglich.
  • Herbion Hustensirup Sie können ab dem vierten Lebensjahr dreimal täglich 1 Messlöffel mitnehmen.
  • Insty. Kindertee gegen Husten. Es ist auf Säcken in Form von Granulat verpackt. Sie können Kinder ab 4 Jahren gebrauchen.
  • Trockene Hustenmischung. Kann bei Kindern über 12 Jahren verwendet werden. Trockenmasse wird mit Wasser verdünnt, in dieser Form können bis zu 10 Tage gelagert werden. Die Komposition umfasst Altea, Anis, Lakritze usw.
  • Kinder Hustenpflaster. Es passiert Erwärmung, Pfeffer. Nicht bei hohen Temperaturen verwenden. Hustenpflaster wird für Kinder über 1 Jahr verwendet, da jüngere Kinder zu empfindliche, trockene Haut haben.

Mit 7 Jahren steigt die Dosierung der Medikamente, die Eltern müssen die Anweisungen lesen.

Kinder Hustenpillen können ab einem Alter von 4 Jahren angewendet werden. Es ist wichtig, dass die Eltern nicht vergessen, dass es unmöglich ist, ein Kind zu zwingen, eine Pille zu sich zu nehmen. Wenn das Baby kategorisch ablehnt, ist es besser, ihm einen Sirup zu geben, damit nicht versehentlich die Pille in den Atemwegen getroffen wird.

Hustenpillen für Kinder:

  • Bromhexin Sie können 3-mal täglich zwischen 3 Jahre und 1/4 Tabletten anwenden.
  • Ambroxol in Tablettenform kann von Kindern über 6 Jahren verwendet werden. Dosierung ½ Pille 2-3 mal täglich.
  • Halixol. Ähnlich eine halbe Tablette 2-3 mal am Tag, beginnend mit sechs Jahren.
  • Falimint Für Kinder ab 5 Jahren. Für eine bessere therapeutische Wirkung ist es notwendig, die Pille im Mund aufzulösen.
  • Mukaltin Für Kinder älter als 1 Jahr. Kinder unter 6 Jahren müssen die Pille in Wasser auflösen. Je nach Alter und Tag 2 bis 4 Tabletten einnehmen.
  • Husten Tabletten Die Basis des Medikaments ist Thermopsis. Erlaubt für Kinder über 12 Jahre. Eine halbe Tablette 2-3 mal am Tag.
  • Husten-Tropfen Im Grunde ist es ein Komplex von Heilkräutern in Form von Pastillen. Sie enthalten pflanzliche Zutaten - Salbei, Eukalyptus, Menthol usw. Sie können je nach Gewicht und Alter zwischen 1 Lutscher und 6 pro Tag essen.

Hustensirup

Kräutersirupe können helfen, einen anderen Husten zu heilen. Es hängt alles von den Komponenten ab. Einige Kräuterpräparate behandeln trockener Husten besser, andere gegen Nasshusten.

Gemüsesirup:

  • Herbion Das Medikament ist in mehreren Versionen erhältlich. Herbionum mit Kochbananenextrakt wird für trockenen Husten verwendet. Herbionum mit Efeu- oder Primelextrakt wirkt als Auswurfmittel.
  • Verknüpfung Enthält eine ganze Kräutersammlung (Altea, Lakritze, langer Pfeffer, Cordia usw.). Es hat moderate antitussive und expektorierende Eigenschaften.
  • Süßholzwurzelsirup. Es hat hauptsächlich eine expektorante Wirkung. Es hat auch die Wirkung eines krampflösenden Medikaments, das sich regeneriert. Verbessert die Immunfunktion.
  • Althea Sirup Es ist ein Auswurfmittel, lokal entzündungshemmend.
  • Dr. IOM. Sirup enthält einen Komplex von Heilkräutern: Süßholz, Ingwer, Kurkuma, Basilikum, Ingwer, Elecampane, Menthol usw.

Synthetische Produkte zur Behandlung von feuchtem Husten

Die Behandlung von Husten, begleitet von Auswurf, umfasst mehrere Punkte:

  • Reduzieren Sie die Viskosität des Auswurfs.
  • Erleichtere ihren Husten.
  • Bronchospasmus reduzieren.

Die Aufgabe Nr. 1 (um Auswurf beim Husten leicht zu machen) wird am besten von einer Gruppe von Mukolytika erledigt. Der Hauptvertreter der Gruppe ist ACC. Das Medikament bricht lange Ketten von Auswurfmolekülen, was zu einer Abnahme seiner Viskosität führt. Aber die Anzahl nimmt zu. Kontraindiziert für Kinder unter 12 Monaten. Ein junges Kind kann eine so große Menge an Auswurf nicht ausspucken, da das Medikament einen negativen Effekt haben kann.

Expectorant-Medikamente erleichtern das Auswurfverhalten - Ambroxol, Bromhexin, Flavamed, Ambrobene, Halixol usw.

Der Bronchialkrampf wird durch Medikamente beseitigt, die auf Bronchialrezeptoren wirken. Diese Gruppe wird bei obstruktiven Erkrankungen (Asthma oder Bronchitis) eingesetzt. Zum Beispiel - Salbutamol, Berodual, Pulmovent.

Trockene Hustenvorbereitungen

Um einen trockenen Husten schnell zu überwinden, müssen Sie den Husten nass machen.

Kräuterpräparate können zur Behandlung verwendet werden:

  • Verknüpfung
  • Dr. IOM.
  • Sirup mit Extrakt aus den Blättern des Wegerichs.
  • Herbion und andere

Und Drogen, die keine Kräuter haben:

Einatmen

Das Husten Ihres Babys mit Inhalation hilft bei einem Vernebler. Sie können nur bei normaler Körpertemperatur durchgeführt werden. Nach Abschluss des Vorgangs können Sie den Raum mindestens eine Stunde lang nicht verlassen.

Die trockene Schleimhaut der Atemwege wird angefeuchtet, die mechanische Reizung verschwindet, die Sekretion wird verbessert.

Bei nassem Husten fördert das Inhalieren das Eindringen des Arzneimittels direkt in den viskosen Auswurf. Dies gewährleistet einen schnellen Wirkungseintritt des Arzneimittels.

Die Grundlage für die Inhalation ist eine physikalische Lösung. Es kann direkt als Medikament verwendet werden. Besonders wirksam bei nicht produktivem Husten, wenn die Schleimhaut der Bronchien zu trocken ist. Wenn es nicht ausreicht, um eine physische Lösung zu erhalten, fügen Sie ein Kindermedizin gegen Husten hinzu. Das Medikament hängt von der Diagnose ab.

Bei nassem Husten ist es sinnvoll, ACC, Ambrohexal, Lasolvan usw. zu verwenden.

Mineralwasser wie Borjomi ist ein gutes Mittel, um feuchte Husten durch Inhalation zu behandeln. Nach dem Gebrauch wird der Husten produktiv.

Wenn Husten mit Auswurf, Atemnot, Keuchen, Atemstillstand, dann Berodual, Atrovent, Pulmovent usw. verwenden.

Die Dosierung der Medikamente variiert je nach Alter des Kindes und Schweregrad des Hustens.

Allergische Hustenmittel

Husten als Bestandteil einer Allergie sollte systemisch behandelt werden. Wenn die Ursache der Allergie beseitigt ist, muss der Husten aufhören.

Die Behandlung wird mit Antiallergika durchgeführt:

  • Fenkarol. Es wird bei Kindern über 2 Jahren angewendet. Es hat eine antiallergische Wirkung und einen Bronchodilatator.
  • Loratodin In Form von Sirup kann bei Kindern älter als 1,5 Jahre verwendet werden.

Einige kombinierte Hustenpräparate (Sirupe) enthalten eine antiallergische Komponente. Eine solche Droge ist Siresp.

Neben der Inhalation kann die Salbe nur bei Körpertemperatur bis zu 37 Grad verwendet werden.

Salben wirken wärmend, schleimlösend und schleimlösend:

  • Salbe Dr. IOM. Die Zusammensetzung umfasst Kampfer, Eukalyptusöl, Terpentinöl und Levomenthol. Für Kinder älter als 3 Jahre.
  • Salbe Dr. Theiss mit Eukalyptus. Enthält Kampfernadelöl. Hat kein Menthol Kann bei Kindern über 3 Jahren angewendet werden.

Husten ist nicht die Ursache der Krankheit. Daher sollte die Behandlung von Kinderhusten mehrkomponentig sein.

Autorin: Irina Grinevich, Kinderärztin
speziell für Mama66.ru

Hustensirup für Kinder unter 1 Jahr, preiswert und gut

Hustenattacken bei Säuglingen sind ein Grund für die Eltern, in Panik zu geraten, weil ein kleiner Körper die Infektion nicht überwinden kann und der Einsatz starker Medikamente zu Nebenwirkungen führen kann. Die häufigste Ursache für elterliche Angstzustände ist eine Erkältung, und wenn Sie nicht sofort mit der Behandlung beginnen, besteht das Risiko von Komplikationen - Bronchitis oder Lungenentzündung. In den frühen Stadien der Krankheit wird Hustensirup für Kinder unter 1 Jahr helfen, deren Auswirkungen auf die Verflüssigung von Schleim und dessen Entfernung abzielen.

Trockener Hustensirup für ein Kind unter 1 Jahr - was darf ein Baby?

Es ist nicht falsch, die Eltern daran zu erinnern, dass es strengstens verboten ist, die Behandlung allein zu beginnen. Zuerst müssen Sie das Baby einem Spezialisten zeigen. Nur ein Arzt kann genau bestimmen, was zur Beeinflussung der Krankheit und zur notwendigen Dosierung verwendet werden soll. In der Regel wird Hustensaft für Kinder bis zu einem Jahr verschrieben. In Kombination mit der Hauptbehandlung sind Inhalationen oder Kompressen möglich.

Welchen trockenen Hustensirup kann ein Kind unter 1 Jahr erhalten? Die Liste ist klein, da die meisten Mittel für ältere Personen empfohlen werden. Für preiswerte und sichere Medikamente für Babys gehören:

  1. Ambrobene. Darf auch Babys ab 1 Monat behandeln. Es wird gegen Anfälle von trockenem Husten, schnellem Verdünnen und Entfernen von Schleim empfohlen. Dosierung - nur jeweils 2,5 ml.
  2. Bronhikum Gemeint auf pflanzlicher Basis ist der Wirkstoff ein Extrakt aus Thymian. Erlaubte Babys ab sechs Monaten nur dreimal täglich 5-8 ml. Die Zulassung sollte 2 Wochen nicht überschreiten.
  3. Gedelix Mittel pflanzlichen Ursprungs können aufgrund der geringen Anzahl von Kontraindikationen ab den ersten Lebenstagen angegeben werden. Sie können nur einmal täglich 8 ml geben. Kann mit etwas warmem Wasser verdünnt werden.

Sie können die Wirksamkeit der Mittel steigern, indem Sie Ihrem Baby ausreichend Flüssigkeit zuführen und eine kühle Temperatur und hohe Luftfeuchtigkeit im Raum aufrechterhalten.

Sirup für Kinder unter 1 Jahr mit nassem Husten

Die meisten Eltern machen für ihr Kind Fehler, indem sie dieselben Medikamente gegen verschiedene Hustenarten verwenden. Das Fehlen des Ergebnisses oder die Verschlechterung des Zustands veranlassen mich zu hohen Dosen, die Anzahl der Dosen zu erhöhen. Es ist nicht schwer zu erraten, wie diese Behandlung endet.

Bei der Auswahl eines Hustensirups für Kinder unter 1 Jahr sollten Sie die Informationen der Hersteller sorgfältig lesen. Noch besser - vereinbaren Sie das Medikament mit einem Kinderarzt.

Empfohlener Sirup für Kinder unter 1 Jahr mit nassem Husten:

  1. Ambroxol. Trägt zur Verdünnung von Schleim in der Lunge bei. Wird häufig für Komplikationen verschrieben, wenn der viskose Auswurf schwer zu trennen ist. Das Gerät hat einen angenehmen Geschmack, dank der einzigartigen Zusammensetzung ist es auch im ersten Lebensmonat erlaubt. Die einzige Vorsicht - mehr als 5 Tage dauern ist verboten.
  2. Bromhexin Regt die schnelle Entfernung von Schleim an, was sofort Hustenattacken beeinflusst - sie werden kurzlebig, der Abstand zwischen ihnen nimmt zu. Es ist erlaubt, das Arzneimittel auch in einem Monat zu trinken, vorausgesetzt, es gibt keine anderen Erkältungssymptome.
  3. Verknüpfung Reduziert nicht nur die Anfälle von Husten, sondern verhindert auch das Auftreten von Schmerzen in der Brust. Sie können das Medikament für ein Kind von nur 7–9 ml einnehmen. Wenn die Erleichterung nicht nach eineinhalb Wochen erfolgt, wird die Fortsetzung der Behandlung nicht empfohlen.

Es reicht nicht aus, die Angstsymptome zu lindern, es ist möglich, die Erholung durch Inhalation, eine spezielle Massage, zu beschleunigen.

Prospan - Eigenschaften des Medikaments, wie man sich richtig für die Behandlung des Babys bewirbt

Bei allen Arten von Medikamenten gegen Husten sollten Sie auf Prospan achten - ein pflanzliches Mittel, das Babys schnell helfen wird. Sirup kann als universell bezeichnet werden - er funktioniert sowohl bei trockenem als auch bei nassem Husten. Bei Schwierigkeiten bei der Entfernung von Schleim, verschiedenen Erkrankungen der Atemwege bei einem Baby kann der Arzt auch Prospan verschreiben.

Kleinkinder dürfen insgesamt 8 ml des Arzneimittels verabreichen, dreimal genommen. Die Dauer der Behandlung hängt nur vom Arzt ab, der Kurs dauert jedoch selten mehr als 2 Wochen.

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass Prospan nicht zusammen mit bestimmten Medikamenten angewendet werden kann, da dies zu Nebenwirkungen und Komplikationen der Krankheit führen kann. Hier hilft die Beratung mit Ärzten, die Ihnen sagen, wie Sie die Hauptbehandlung ergänzen können.

Lasolvan - eine kurze Anweisung zum Sirup

Der erste Schritt bei der Behandlung von Husten ist bei vielen Kinderärzten in der Regel die Ernennung des Mukolytikums Lasolvan. Der Wirkstoff - Ambroxol, zusätzliche - Sirup, Aroma. Dicke Flüssigkeit hat einen angenehm fruchtigen Geschmack, der zur Behandlung beiträgt - die Kinder nehmen das Mittel gerne in Anspruch.

Sirup hat einen bemerkenswerten Auswurfeffekt, der viskosen Schleim schnell verdünnt. Die Wirkung, die das Arzneimittel auf den Körper des Kindes ausübt, kann bereits nach einer halben Stunde beobachtet werden - Hustenanfälle sind nicht so tief und langwierig, begleitet von der Entfernung großer Mengen von Auswurf. Die Wirkung des Sirups dauert mindestens 6 Stunden.

Die Kinder dürfen nur 2 ml geben, und das Medikament muss mit einer großen Menge gekochtem Wasser eingenommen werden. Oft geben die Eltern einfach den Geldbetrag hinzu, den sie für Säuglinge trinken müssen. Dies wird jedoch nicht empfohlen - es ist besser, das Arzneimittel in reiner Form zu geben.

Dr. Mom, Sirup, völlig sicher für das Baby

Dr. Mom, ein Sirup, der den Schleim schnell flüssiger macht und heftige Anfälle von Bronchialkrämpfen beseitigt, kann auch auf pflanzliche Zubereitungen zurückgeführt werden. Kann für solche Krankheiten bei Säuglingen verwendet werden:

Die Zusammensetzung ist fast völlig natürlich, die Wirkstoffe sind Extrakte aus Kurkuma, Aloe, Ingwer und Süßholz. Trotz der sicheren Bestandteile besteht die Gefahr unerwünschter Ereignisse. Daher ist die Verwendung von Medikamenten ohne Erlaubnis von Ärzten verboten.

Dosierung für Babys - nur 2-3 ml auf einmal. Die Droge darf mit Flüssigkeit (Wasser, Saft) verdünnt werden. An den ersten Behandlungstagen sollte der Säugling unter strenger Aufsicht der Eltern stehen. Wenn ein Hautausschlag auftritt oder die Temperatur ansteigt, verwenden Sie das Mittel sofort.

Meinung eines Haustieres von Eltern - was Komarovsky über die Behandlung von Hustenattacken bei einem Baby hält

Nachdem sie die Eltern gefragt haben, was sie gebrauchen, um den Zustand des Kindes beim Husten zu lindern, geben die meisten die gleiche Antwort - sie geben dem geliebten Kind Sirup. Komarovsky hat seine eigene Meinung zu diesem Thema, und vor der Behandlung sollten die Empfehlungen des berühmten Arztes beachtet werden.

Das erste, was Komarovsky den Erwachsenen schenkt, ist, dass der Husten eines Kindes nicht ohne Grund auftritt und meistens Anfälle ein Symptom für verschiedene Krankheiten sind. Der Arzt schlägt vor, die Hauptkrankheit zuerst zu beseitigen, und erst nachdem der Husten beobachtet wurde, ist es wahrscheinlich, dass sie von selbst verschwindet.

Als Voraussetzung für die Auswirkungen auf die Grunderkrankung betrachtet der Arzt die Umsetzung bestimmter Regeln und Empfehlungen. In Innenräumen sollte auch nachts eine konstante Temperatur (nicht mehr als 22-24 Grad) aufrechterhalten werden. Es sollte die Luftfeuchtigkeit überwacht werden. Wenn kein spezielles Gerät vorhanden ist, können Sie einfach Behälter mit Wasser im ganzen Raum anordnen und nasse Handtücher aufhängen.

Die Wohnung muss auch im Winter gelüftet werden - frische Luft trägt zum Verschwinden des Hustens bei. Sirupe sollten nur als letztes Mittel gegeben werden, wenn ein alarmierendes Symptom nicht zusammen mit der Haupterkrankung verschwunden ist.

Beim Kauf eines Apothekenhustensirups für Kinder unter 1 Jahr sollten Sie nicht auf die Kosten achten - oft ist die Qualität völlig unabhängig vom Preis. Es ist besser, der Erfahrung eines Spezialisten zu vertrauen, das verschriebene Medikament zu kaufen und sich strikt an alle Empfehlungen zu halten - dies stellt sicher, dass das Baby unangenehme Symptome der Krankheit schnell loswird. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie im Forum oder teilen Sie den Eltern ihre Erfahrungen mit der Behandlung von Säuglingen.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Was verursacht die Halsneurose: Symptome, Merkmale, Prävention und Behandlungsmethoden

Pharyngitis

Larynxneurose ist ein Verlust der Empfindlichkeit und der Funktion des Trichterkanals aufgrund einer Schädigung der Nervenplexusse und des Schleimsystems des Halses oder aufgrund der Entwicklung pathologischer Anomalien der Nerventätigkeit.

Behandlung der chronischen Tonsillitis

Angina

Halsschmerzen oder Tonsillitis ist eine häufige Erkrankung des Halses, bei der lymphatische Gewebe den Körper nicht mehr vor Infektionen schützen und selbst zu ihrem Nährboden werden.