Haupt / Pharyngitis

Die wirksamsten Antibiotika

Pharyngitis

Oft werden Menschen durch Werbung im Fernsehen und oberflächliche medizinische Kenntnisse in die Irre geführt. Fast jeder glaubt, dass Antibiotika die wirksamsten Medikamente sind, die jede Krankheit heilen können. In der Tat sind sie nicht in der Lage, die Mehrheit der Erkältungen zu beseitigen. Wenn Sie sie ohne ärztliche Empfehlung einnehmen, besteht daher die Gefahr, dass sich mutierte Bakterien im Körper ansiedeln, die mit neuen Mitteln entsorgt werden müssen. Bevor Sie sich für Antibiotika entscheiden, sollten Sie herausfinden, was es ist.

Antibiotika sind die Abfallprodukte von Mikroorganismen oder deren Derivaten. Meistens sind es die Abfallprodukte von Pilzen. Sie töten pathogene Bakterien oder lassen sich nicht vermehren.

Antibiotika bekämpfen ausschließlich Bakterien und Parasiten, während die meisten Erkältungen durch einen Virusfokus verursacht werden. Deshalb ist es unangemessen, sie zur Behandlung von Influenza oder Tonsillitis einzunehmen.

Die Liste der wirksamen Medikamente

Die meisten Antibiotika töten nur eine bestimmte Art von Bakterien. Starke Antibiotika sind Breitspektrum-Medikamente und können sowohl grampositiven als auch gramnegativen Mikroorganismen widerstehen. Es gibt verschiedene Arten von ihnen.

Makrolide

Diese Gruppe von Medikamenten betrifft nur grampositive Bakterien. Es können jedoch Breitbandantibiotika unterschieden werden:

  1. Josamycin
  2. Clarithromycin
  3. Oleandomycin;
  4. Erythromycin;
  5. Azithromycin

Der Arzt kann bei Sinusitis, Otitis, Makrolid verschreiben. Mit ihrer Hilfe behandeln sie Erkrankungen der Atemwege, sie werden auch in der Zahnheilkunde eingesetzt.

Makrolide stellten Tabletten in Form von Suspensionen, Salben oder Pulver zur Herstellung von Lösungen her.

Cephalosporine

In der modernen Medizin sind Cephalosporine eines der stärksten Breitbandantibiotika. Sie wirken sich minimal negativ auf den Körper aus. Cephalosporine sind in mehreren Generationen vertreten:

  1. Breitspektrum-Cephalosporine gegen Staphylokokken. Vertreter: Cefadroxil, Cefazolin und Cefalexin.
  2. Medikamente der zweiten Generation zerstören intestinale und hämophile Bazillen. Dazu gehören Cefuroxim, Cefamundol und Cefaclor.
  3. Die dritte Generation - Antibiotika, die Lungenentzündung, Pyelonephritis und Beckenerkrankungen heilen können. Dazu gehören Ceftriaxon, Ceftazidim, Cefoperazon, Ceftibuten und Cefotaxim.
  4. Die Medikamente der vierten Generation sind die stärksten und aktivsten. Sie haben das breiteste Wirkungsspektrum, weisen jedoch eine hohe Nephrotoxizität auf. Diese Gruppe umfasst nur Cefepime.

Cephalosporine sind in Form von Tabletten oder Kapseln sowie als Lösung zur Herstellung von Suspensionen erhältlich.

Fluorchinolone

Die Vorbereitungen dieser Gruppe werden durch zwei Generationen vertreten. Es gibt keine besonderen Unterschiede zwischen ihnen. Antibiotika der ersten Generation kämpfen mit gramnegativen Bakterien sowie mit dem Pyocyanic-Stab, während die Fluorchinolone der zweiten Generation dem Pyocyanic-Stab nicht widerstehen.

Diese Antibiotika können sehr schnell in den menschlichen Körper eindringen und wirken nachhaltig. Sie werden verwendet für:

  • Erkrankungen des Harnsystems;
  • Erkrankungen der Atmungsorgane;
  • wenn Infektionen in das Gewebe eindringen;
  • Chlamydien;
  • Tuberkulose

Diese Art von Breitspektrum-Medikamenten hat eine große Menge an Medikamenten. Die stärksten und effektivsten von ihnen:

Fluorchinolone können auch Nebenwirkungen in Form von Dyspepsie und Vergiftung hervorrufen und weisen eine hohe Arthrotoxizität auf. Erhältlich in Form von Tabletten, Mischungen zur Lösung und Augentropfen.

Penicilline

Penicilline sind die stärksten Antibiotika, die vom Körper gut entfernt werden und daher wenig toxisch sind.

Penicilline konfrontieren urogenitale Infektionen der Atemwege. Mit ihrer Hilfe behandeln sie Hautkrankheiten sowie den Magen-Darm-Trakt. Darüber hinaus sterben auch Krankheitserreger wie gefährliche Krankheiten wie Gonorrhoe und Syphilis unter der Wirkung dieser Antibiotika ab.

Penicilline sind jederzeit während der Schwangerschaft sowie Neugeborene erlaubt.

Penicilline umfassen:

Die Komplexität des Krankheitsverlaufs bestimmt die Form des Arzneimittels (Tabletten / Injektionen).

Carbapeneme

Diese Gruppe von Antibiotika gilt als eine der stärksten. Sie haben ein sehr breites Wirkspektrum und erfüllen meist die Funktion alternativer Medikamente. Carbapeneme können Krankheiten behandeln, die durch anaerobe Mikroorganismen oder Enterobakterien verursacht werden.

Dazu gehören nur Tienam und Meropenem. Diese Medikamente können allergische Reaktionen, Candidiasis oder Dyspepsie verursachen.

Antibiotika dieser Gruppe sind ausschließlich in Form von Pulver zur Infusion in Durchstechflaschen erhältlich.

Tetracycline

Tetracycline sind Vertreter eines breiten Spektrums von Antibiotika, die nicht nur gramnegativen und grampositiven Bakterien, sondern auch Spirochäten und Leptospira widerstehen. Sie können Bakterien bereits im Anfangsstadium ihrer Keimbildung abtöten. Darüber hinaus sind sie extrem resistent gegen die aggressive Umgebung des Körpers.

Drei Antibiotika sind in der Tetracyclingruppe enthalten:

Wenn Sie bei der Einnahme solcher Antibiotika nicht gegen die Empfehlungen des Arztes verstoßen, toleriert der Körper diese ruhig. Sie haben jedoch viele Kontraindikationen:

  • Die Periode der Schwangerschaft und Stillzeit.
  • Alter bis zu acht Jahren.
  • Lebererkrankungen.

Antibiotika können Schwindel, Kopfschmerzen und Magenverstimmung verursachen. Tetracycline sind in Tablettenform sowie in Form von Salben zur lokalen Anwendung erhältlich.

In Bezug auf die Wirksamkeit der Freisetzungsform von Breitbandantibiotika ist Folgendes zu berücksichtigen:

  1. Salben dringen durch die Haut in den Körper ein, wodurch der Körper minimal keinen toxischen Wirkungen ausgesetzt wird. Daher sollte dieses Formular für Patienten mit Lebererkrankungen ausgewählt werden.
  2. In Bezug auf die Injektionen ist die Meinung über ihre hohe Leistung falsch. Experten sagen, dass Injektionen nur dann wirksamer sind als Pillen, wenn sie direkt am Ort der Entzündung durchgeführt werden. Daher führen Breitspektrum-Antibiotika in jeglicher Form zu den erwarteten Ergebnissen.

Liste der Breitbandantibiotika der neuen Generation

Die Behandlung bakterieller Infektionen ist heute ohne Antibiotika nicht möglich. Mikroorganismen neigen im Laufe der Zeit zur Resistenz gegen chemische Verbindungen, und alte Medikamente sind oft unwirksam. Daher suchen pharmazeutische Laboratorien ständig nach neuen Formeln. In vielen Fällen bevorzugen Ärzte für Infektionskrankheiten Breitbandantibiotika der neuen Generation, zu deren Liste Arzneimittel mit unterschiedlichen Wirkstoffen zählen.

Das Wirkprinzip von Drogen

Antibiotika wirken nur auf Bakterienzellen und können keine viralen Partikel abtöten.

Das Spektrum dieser Medikamente ist in zwei große Gruppen unterteilt:

  • gezielter Umgang mit einer begrenzten Anzahl von Krankheitserregern;
  • Breitspektrum, das mit verschiedenen Gruppen von Krankheitserregern kämpft.

Wenn der Erreger genau bekannt ist, können Antibiotika der ersten Gruppe verwendet werden. Ist die Infektion komplex, kombiniert oder wird der Erreger vom Labor nicht nachgewiesen, wird die zweite Gruppe von Arzneimitteln verwendet.

Nach dem Wirkprinzip können Antibiotika auch in zwei Gruppen eingeteilt werden:

  • Bakterizide - Arzneimittel, die Bakterienzellen abtöten;
  • Bakteriostatika - Arzneimittel, die die Vermehrung von Mikroorganismen stoppen, diese jedoch nicht abtöten können.

Bakteriostatika sind für den Körper sicherer, daher wird diese Gruppe von Antibiotika bei leichten Infektionen bevorzugt. Sie ermöglichen es Ihnen, das Wachstum von Bakterien vorübergehend zurückzuhalten und auf ihren unabhängigen Tod zu warten. Schwere Infektionen werden mit bakteriziden Medikamenten behandelt.

Liste der Antibiotika einer neuen Generation des Breitspektrums

Die Aufteilung der Antibiotika in Generationen ist heterogen. Beispielsweise werden Cephalosporinpräparate und Fluorchinolone in 4 Generationen, Makrolide und Aminoglycoside, unterteilt - in 3 Generationen:

Liste der Breitbandantibiotika der neuen Generation

Antibiotika sind eine umfangreiche Gruppe von Medikamenten, deren Wirkung auf die Bekämpfung von Infektionskrankheiten gerichtet ist. In den letzten Jahren hat die Liste dieser Fonds einige Änderungen erfahren. Größere Popularität hat Breitbandantibiotika der neuen Generation gewonnen. Es gibt moderne Medikamente, die darauf abzielen, den Erreger einer bestimmten Krankheit zu beseitigen. Besonders bevorzugte Wirkstoffe wirken sehr gezielt, da sie die normale Mikroflora nicht beeinflussen.

Wie funktionieren Antibiotika der neuen Generation?

Das medizinische Personal setzt erfolgreich antibakterielle Medikamente ein, da die lebenswichtigen Vorgänge in den Körperzellen sich von denen der Bakterienzelle unterscheiden. Diese Medikamente einer neuen Generation wirken selektiv und betreffen nur die Zelle des pathogenen Mikroorganismus, ohne die menschlichen zu beeinflussen. Die Klassifizierung erfolgt abhängig von der Art und Weise, in der sie die Vitalaktivität von Mikroorganismen beeinflussen.

Einige Medikamente hemmen die Synthese der äußeren Zellmembran von Bakterien, die im menschlichen Körper fehlt. Dazu gehören Cephalosporine, Penicillin-Antibiotika und eine andere Gruppe, die die Proteinsynthese in Bakterienzellen fast vollständig hemmt. Zu letzteren gehören Makrolide, Antibiotika der Tetracyclin-Reihe. Die Liste der Breitbandmedikamente ist nach dem Prinzip der antibakteriellen Wirkung unterteilt. Die Anweisungen müssen den Aktivitätsbereich der Tabletten angeben.

Einige Medikamente haben ein breites Wirkungsspektrum und zeigen Wirksamkeit gegen viele Bakterien, während andere möglicherweise einen engen Fokus auf eine bestimmte Bakteriengruppe haben. Warum passiert das? Tatsache ist, dass Viren und Bakterien sich durch unterschiedliche Struktur und Funktion auszeichnen. Daher wirkt sich das, was Bakterien zum Absterben bringt, nicht auf Viren aus. Breitbandantibiotika werden eingesetzt, wenn:

  • Krankheitserreger zeigen eine Resistenz gegen die Wirkungen eines anvisierten Wirkstoffs;
  • Es wurde eine Superinfektion festgestellt, bei der verschiedene Arten von Bakterien verantwortlich sind.
  • Prävention des Auftretens von Infektionen nach chirurgischen Eingriffen;
  • Die Behandlung wird aufgrund klinischer Symptome verordnet, dh empirisch. In diesem Fall wird der spezifische Erreger nicht bestimmt. Dies ist für häufige Infektionen und gefährliche schnellfließende Krankheiten geeignet.

Merkmale von Breitbandantibiotika

Die Breitspektrum-Medikamente der neuen Generation sind Universalmittel, die gegen Otitis, Entzündungen der Lymphknoten, Erkältungen, Husten, Schnupfen usw. wirken können. Unabhängig davon, welcher Erreger die Ursache der Erkrankung ist, werden die Medikamente die Mikrobe überfordern. Jedes neu entwickelte Medikament hat eine bessere Wirkung gegen pathogene Mikroorganismen. Es wird angenommen, dass die neue Generation von Antibiotika den menschlichen Körper nur minimal schädigt.

Liste der Antibiotika einer neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Die Liste der vorhandenen Breitbandantibiotika der neuen Generation umfasst viele Medikamente, sowohl billig als auch teurer. Penicilline, Makrolide, Fluorchinolone und Cephalosporine werden von allen Drogengruppen am häufigsten eingesetzt. Sie werden in Form von Injektionslösungen, Tabletten usw. hergestellt. Arzneimittel der neuen Generation zeichnen sich durch verbesserte pharmakologische Wirkungen im Vergleich zu älteren Arzneimitteln aus. Die Liste ist also:

  • Tetracyclingruppe: Tetracyclin;
  • Penicilline: Ampicillin, Amoxicillin, Ticarcyclin, Bilmicin;
  • Fluorchinolone: ​​Gatifloxacin, Levofloxacin, Ciprofloxacin, Moxifloxacin;
  • Carbapeneme: "Meropenem", "Imipenem", "Ertapenem";
  • Amphenicol: Chloramphenicol;
  • Aminoglykoside: Streptomycin.

Erfahren Sie mehr über das Medikament Amoxicillin - Dosierung für Erwachsene und Kinder, Gebrauchsanweisungen und Kontraindikationen.

Namen von gezielten starken Antibiotika

Bei der genauen Bestimmung des Erregers werden eng gerichtete Medikamente der neuen Generation eingesetzt. Jedes Medikament wirkt auf eine bestimmte Gruppe pathogener Mikroorganismen ein. Im Gegensatz zu Breitbandantibiotika tragen sie nicht zur Störung der Darmflora bei und hemmen die Immunität nicht. Aufgrund des tieferen Reinigungsgrades des Wirkstoffs ist das Arzneimittel weniger toxisch.

Bronchitis

Bei Bronchitis werden in den meisten Fällen Antibiotika einer neuen Generation des Breitspektrums verschrieben, die Wahl des Medikaments sollte jedoch auf den Ergebnissen der Laboruntersuchung des Auswurfs beruhen. Die beste Medizin ist eine, die sich direkt auf das Bakterium, das die Krankheit verursacht hat, nachteilig auswirkt. Dieser Ansatz wird durch die Tatsache erklärt, dass die Studie 3 bis 5 Tage dauert und es notwendig ist, die Bronchitis so früh wie möglich zu behandeln, damit keine Komplikationen auftreten. Die folgenden antibakteriellen Medikamente werden häufig verschrieben:

  • Makrolide - werden für individuelle Penicillin-Unverträglichkeiten verschrieben. "Clarithromycin", "Erythromycin" sind weit verbreitet.
  • Penicillin - wird seit langem in der Medizin verwendet und daher haben einige Mikroorganismen Resistenzen gegen den Wirkstoff entwickelt. Daher wurden die Präparate mit Zusatzstoffen verbessert, die die Wirkung von Enzymen blockieren, die von Mikroorganismen produziert werden, um die Penicillinaktivität zu reduzieren. Die effektivsten sind "Amoxiclav", "Panklav", "Augmentin".
  • Fluorchinolone werden zur Behandlung von chronischer Bronchitis während der Exazerbationsperiode verwendet. Levofloxacin, Moxifloxacin, Ciprofloxacin sind hochwirksam.
  • Cephalosporine - ernannt im Falle obstruktiver Formen der Krankheit. Cefuroxim und Ceftriaxon gelten als moderne Antibiotika.

Sinusitis

Bei der Sinusitis werden solche Antibiotika der neuen Generation wie Cephalosporine und Makrolide eingesetzt. Dies sind die wirksamsten Medikamente gegen Sinusitis, die verwendet werden, wenn keine positive Behandlungsdynamik für Penicillin vorliegt. Moderne Antibiotika "Cefuroxin", "Tsesefoksitin", "Cefachlor", "Cefotaxim", "Cefexim" zerstoßen die Struktur der Penicillinpräparate, können jedoch die Entwicklung hemmen und Bakterien vollständig zerstören. Makrolide wie "Macropen", "Azithromycin" zeigen in schweren Fällen eine hohe Wirksamkeit. Erfahren Sie, wie Sie ein Antibiotikum gegen Antritis wählen.

Angina

Bis vor kurzem wurden orale Penicillin-Antibiotika zur Behandlung von Angina pectoris eingesetzt, da sie die besten Ergebnisse zeigten. Kürzlich durchgeführte pharmakologische Studien haben jedoch gezeigt, dass die neue Generation der Cephalosporine bei der Behandlung bakterieller Oropharynxinfektionen wirksamer ist. Ihre Wirkung beruht auf der Hemmung der Synthese der Membran von Bakterienzellen und sie sind resistenter gegen Enzyme von Mikroorganismen, die auf die Zerstörung des Wirkstoffs abzielen.

Effektive Leistung hat der Wirkstoff "Cephalexin", der sich durch eine hohe Resorbierbarkeit aus dem Gastrointestinaltrakt auszeichnet. Makrolide gelten als die sichersten Antibiotika zur Behandlung von Tonsillarerkrankungen. Bei ihrer Anwendung treten keine Störungen des Verdauungstraktes sowie toxische Reaktionen des Zentralnervensystems auf. Makrolide umfassen: "Spiramycin", "Leucomycin", "Erythromycin", "Aziromycin", "Clarithromycin", "Dirithromycin", indisches "Azitral".

Erkältung und Grippe

Bei Erkältungen und Grippe zeigen die folgenden importierten und inländischen Antibiotika der neuen Generation eine hohe Wirksamkeit:

  • "Sumamed" - bezieht sich auf eine Reihe von Makroliden. Bei der Behandlung komplizierter Erkältungen wird ein alternatives Medikament der zweiten Wahl in Betracht gezogen. Es hat ein breites antibakterielles Spektrum, verursacht selten Darm- und Magenstörungen und wirkt sieben Tage nach Einnahme der letzten Pille. Für Kinder kann nicht verwendet werden.
  • Cefaclor, ein Antibiotikum der zweiten Generation, zeigt eine hohe Aktivität gegen die meisten Infektionen der Atemwege.
  • "Cefamundol" ist die zweite Generation von Cephalosporinen, ein Antibiotikum in Injektionen mit einem breiten Wirkungsspektrum, das durch eine starke bakterizide Wirkung gekennzeichnet ist, in Ampullen produziert wird und intramuskulär eingeführt wird.
  • "Rulid" ist ein Makrolid-Antibiotikum mit einem engen antibakteriellen Wirkungsspektrum, das auf Erreger entzündlicher Prozesse der oberen Atemwege und Atemwegsinfektionen beschränkt ist.
  • "Clarithromycin" - ein halbsynthetisches Makrolid in Kapseln, wirkt antibakteriell gegen die meisten pathogenen Mikroorganismen.
  • "Avelox" - eine starke Tablette der letzten Generation Fluorchinolon-Antibiotikum, wirkt schnell bakterizid.

Lernen Sie, Anti-Grippe-Medikamente für Kinder und Erwachsene auszuwählen.

Blasenentzündung

Früher traditionell zur Behandlung der Blasenentzündung "Furadonin", "Biseptol", "5-Nok" verwendet. Sie wurden jedoch durch Antibiotika der neuen Generation ersetzt, die stärker und wirksamer sind. Moderne Medikamente können den Zustand am ersten Tag verbessern und sich schnell von der Krankheit erholen:

  • "Unidox Solutab" - bekämpft effektiv Zystitis, hat eine verlängerte Wirkung. Es wird einmal täglich genommen.
  • "Monural" ist ein lang wirkendes Antibiotikum, das sich im Urin ansammelt und Bakterien schnell abtötet. Aufgrund der Fähigkeit, die therapeutische Konzentration über einen langen Zeitraum aufrechtzuerhalten, ist die Behandlung kurz.
  • „Norbactin“ wird seltener als die beiden vorherigen verschrieben, da es zweimal täglich eingenommen werden muss und viel Flüssigkeit trinken muss, was für den Patienten nicht immer angenehm ist.

Antimykotika in Pillen

Vor der Verschreibung von Antipilzmitteln sollte der Erreger festgelegt werden, da jede Spezies ihren eigenen Wirkstoff und ihre eigene Dosierung hat. Moderne Medikamente sind nach Generationen unterteilt: Wenn die ersten gegen einige Pilze wirksam waren, wurden unter Berücksichtigung vieler Arten von Pilzinfektionen die folgenden geschaffen:

  • Polyen-Antibiotika der ersten Generation - Levorin, Nystatin, Amphotericin B. Zur Behandlung von Dermatomykose und Soor in der Gynäkologie.
  • Antibakterielle Mittel der zweiten Generation - Ketoconazol, Clotrimazol, Miconazol für Infektionen des Urogenitalsystems.
  • Die dritte Generation - "Terbinafin", "Antraconazol", "Naftifin", "Fluconazol".
  • Breitbandantibiotika der vierten Generation - "Posaconazol", "Vorikonazol", "Ravukonazol", "Caspofungin".

Antibiotika für die Augen

In den letzten Jahren wurde eine Reihe von wirksamen topischen antibakteriellen Therapien, wie Augentropfen, und systemische Anwendung in die Ophthalmologie eingeführt. Letzteres schließt "Maksakvin" ein, das zur Behandlung von Chlamydien-Konjunktivitis und bakterieller Keratitis verwendet wird. Für den lokalen Gebrauch werden neue Augensalben mit einem Breitbandantibiotikum sowie Tobrex-, Okatsin-, Vitabak-, Eubetal- und Kolbiotsin-Tropfen verwendet.

Lungenentzündung

Bei Lungenentzündung zeigen Antibiotika der neuen Generation eine anhaltende bakterizide und bakteriostatische Wirkung bei Streptokokken, Staphylokokken, Mykoplasmen, Chlamydien, Bakterien der Gruppe der Darmstöcke und anderen Mikroorganismen:

  • Im Falle der Vorherrschaft von gramnegativen Bakterien werden "Cefotaxim", "Ceftazidim", "Ceftriaxon" zugeordnet.
  • Mit dem Übergewicht grampositiver Kokken werden Cefuroxim, Cefazolin und Cefoxin ausgeschieden.
  • Bei einem atypischen Verlauf der Krankheit - "Azithromycin", "Ceftriaxon", "Midecamycin", "Ceftazidim".
  • Im Falle der Prävalenz von Pilzinfektionen verschreiben Erwachsene "Fluconazol" und Cephalosporine der dritten Generation.
  • Anaerobe Infektion - Lincomycin, Metronidazol, Clindamycin.
  • Cytomegalovirus-Pneumonie - "Acyclovir", "Ganciclovir", "Zitotekt".
  • Pneumocystis-Pneumonie - Makrolide und "Cotrimoxazol".

Erfahren Sie mehr über die Wahl von Antibiotika bei Lungenentzündung.

Die in diesem Artikel enthaltenen Informationen dienen nur zu Informationszwecken. Materialien des Artikels erfordern keine Selbstbehandlung. Nur ein qualifizierter Arzt kann anhand der individuellen Merkmale eines bestimmten Patienten diagnostizieren und beraten.

Leistungsstarkes Breitbandantibiotikum

Die meisten Antibiotika wirken selektiv, und die wirksamsten sind Breitspektrum-Medikamente - Antibiotika, die verheerende Auswirkungen auf gramnegative und grampositive Bakterien haben.

Makrolide

Dies ist eine Art eng wirkender Antibiotika, die grampositive Bakterien negativ beeinflussen. Das Immunsystem nicht hemmen, das Wachstum der Bakterienzelle stoppen. Die stärksten Makrolid-Antibiotika sind Josamycin und Clarithromycin. Diese Gruppe umfasst Oleandomycin, Erythromycin, Spiramycin, Azithromycin. Zur Behandlung von Chlamydieninfektionen, Sinusitis, Mittelohrentzündung, Behandlung von Atemwegsinfektionen in der Zahnheilkunde.

Sie haben Nebenwirkungen: Phlebitis mit Injektionen, Allergien, Dyspepsie, die Empfindlichkeit nimmt rasch ab.

Cephalosporine

In dieser Gruppe gehören Breitbandantibiotika zu den bisher stärksten. Vom Körper gut vertragen, wirken bakterizid. In der Gruppe der Cephalosporine sind vier Generationen von Antibiotika vertreten.

• 1. Generation: Cefadroxil, Cefalexin, Cefazolin. Hervorragende Tat im Kampf gegen Staphylokokken.

• 2. Generation: Cefuroxim, Cefamandol, Cefaclor. Diese Antibiotika wirken gegen hämophile Coli, Proteus, Escherichia coli, Klebsiella.

• 3. Generation: Ceftriaxon, Ceftazidim, Cefoperazon, Ceftibuten, Cefotaxim. Am häufigsten werden diese Medikamente bei Pyelonephritis, Lungenentzündung, Meningitis, Osteomyelitis, Beckeninfektion und Bauchbereich eingesetzt.

• 4. Generation - Antibiotika der stärksten Wirkung. Cefepime (Maxipime) gehört zu dieser Gruppe. Sie werden noch weiter verbreitet als alle vorherigen Generationen, sie sind jedoch auch durch eine Reihe schwerwiegender Nebenwirkungen gekennzeichnet: Hämatoxizität, Nephrotoxizität, Dysbakteriose, Neurotoxizität.

Fluorchinolone

Sehr starke Antibiotika mit einem breiten Wirkspektrum. In zwei Generationen unterteilt - früh und neu. Antibiotika der ersten Generation sind sehr wirksam gegen gramnegative Bakterien und Pseudomonas aeruginosa, während die Fluorchinolone der zweiten Generation auch gegen gramnegative Bakterien wirksam sind, gegen Pseudomonas aeruginosa jedoch nicht. Fluorchinolone dringen gut in einzelne Gewebe und Organe ein und zirkulieren lange im Blut.

• Norfloxacin wird zur Behandlung von Harnwegsinfektionen angewendet.

• Ciprofloxacin ist wirksam bei Meningitis, Sepsis, Infektionen der Harnwege und Atmungsorgane, Infektionen der Weichteile und der Haut, Gelähmungen und Knochenentzündungen, sexuell übertragbaren Krankheiten.

• Ofloxacin wird für Gardnerella, Helicobacter pylori und Chlamydia angewendet.

• Lomefloxacin wird zur Behandlung von Tuberkulose und Chlamydien angewendet.

Dies sind nur einige Vertreter der Fluorchinolone, die Liste der Antibiotika dieser Gruppe ist viel breiter. Es können Nebenwirkungen wie Dyspepsie, Phototoxizität, toxische Leberschäden, Arthrotoxizität auftreten.

Penicilline

Unter den weit verbreiteten Antibiotika gelten Penicilline als die stärksten. Sie werden hauptsächlich von den Nieren ausgeschieden, geringe Toxizität.

Vertreter von Antibiotika dieser Gruppe: Oxacillin, Ampicillin, Ampioks, Amoxicillin, Phenoxymethylpenicillin.

Penicilline werden zur Behandlung von Infektionen des Urogenitalsystems, der Atmungsorgane, der Haut, des Darms und des Magens, der Gonorrhoe, der Syphilis und des Weichteilgewebes verwendet. Antibiotika dieser Gruppe können in den letzten beiden Trimenon der Schwangerschaft getrunken werden. Sie werden auch von Geburt an verschrieben. In einigen Fällen können sie auch während der Stillzeit verordnet werden.

Nebenwirkungen von Penicillin-Antibiotika: Allergien, Dyspepsie, toxische Wirkungen auf das Blut.

Carbapeneme

Ein breites Aktionsspektrum haben, sehr stark. Antibiotika dieser Gruppe werden als Reservemedikamente bei der Behandlung von Infektionen eingesetzt, die durch resistente Anaerobier- und Enterobakterien hervorgerufen werden.

Carbapeneme umfassen: Meropenem, Thiene. Mögliche Nebenwirkungen: Candidiasis, Dyspepsie, Allergien, Venenentzündung.

Tetracycline

Breitspektrum-Antibiotika mit antimikrobieller Wirkung. Tetracycline wirken gegen gramnegative und grampositive Bakterien, Leptospira, Spirochäten, Rickettsiae. Hemmung der Biosynthese von mikrobiellen Zellproteinen auf der Ebene des Ribosoms, gekennzeichnet durch vollständige Kreuzresistenz.

Vertreter: Doxycyclin, Oxytetracyclin, Tetracyclin.

Tetracycline sind bei Kindern unter 8 Jahren, schwangeren und stillenden Frauen, Menschen mit Leber- und Niereninsuffizienz (außer Doxycyclin) kontraindiziert. Mögliche Nebenwirkungen: Schwindel, Kopfschmerzen, Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts, individuelle Unverträglichkeit. In den meisten Fällen werden Tetracycline in Ermangelung von Verstößen gegen das Aufnahmeregime vom Körper gut toleriert.

Liste der Breitbandantibiotika der neuen Generation und ihrer Verwendung

Und antibakterielle Medikamente werden in enge Drogen (sie zerstören nur eine Bakterienart) und Breitbandmedikamente (sie sind gleichzeitig gegen die meisten Mikroorganismen wirksam) klassifiziert.

Der Mechanismus ihrer Wirkung besteht darin, die Vitalfunktionen des Erregers zu blockieren. Gleichzeitig sind Breitbandantibiotika der neuen Generation so konzipiert, dass sie keine ähnliche Wirkung auf die Zellen des betroffenen Organs haben.

Eine solche Selektivität der Exposition beruht auf der Tatsache, dass Bakterien Zellwände bilden, deren Struktur sich von der des Menschen unterscheidet. Die aktiven Bestandteile des Arzneimittels tragen zur Verletzung der Integrität der Wände der Bakterienzellen bei, ohne die Zellmembranen der Patientenorgane zu beeinträchtigen.

Wie funktionieren Antibiotika der neuen Generation?

Im Gegensatz zu Arzneimitteln aus der Gruppe der Antiseptika hat das Antibiotikum nicht nur nach äußerer Anwendung eine geeignete therapeutische Wirkung, sondern wirkt auch systemisch nach oraler, intravenöser, intramuskulärer Anwendung.

Antibiotika der neuen Generation sind in der Lage:

  • Beeinflussen die Synthese von Zellwänden durch Unterbrechung der Produktion lebenswichtiger Peptidkomplexe.
  • Unterbrechen Sie die Funktion und Integrität der Zellmembran.
  • Unterbrechen Sie die Proteinsynthese, die für das Wachstum und die Vitalaktivität des pathogenen Erregers notwendig ist.
  • Hemmen Sie die Nukleinsäuresynthese.

Antibiotika werden aufgrund ihrer Auswirkungen auf Bakterienzellen in folgende Gruppen unterteilt:

  • Bakterizid - der Erreger stirbt ab und wird danach aus dem Körper entfernt.
  • Bakteriostatisch - der Wirkstoff tötet keine Bakterien, beeinträchtigt jedoch deren Fortpflanzungsfähigkeit.

Es ist wichtig festzustellen, wie aktiv der Wirkstoff des Arzneimittels in Bezug auf den einen oder anderen Erreger des pathologischen Prozesses ist. Dazu müssen Sie eine Reihe von von einem Arzt verordneten Labortests durchführen.

Merkmale der Wirkung von Drogen

Die Vorteile von Breitbandantibiotika beruhen auf ihrer Fähigkeit, die meisten Krankheitserreger abzutöten.

Zu den Medikamenten dieser Gruppe gehören Tetracyclin- und Cephalosporinpräparate, Aminopenicilline, Aminoglycoside sowie Wirkstoffe aus der Gruppe der Makrolide und Carbapeneme.

Breitwirksame Antibiotika zeichnen sich durch die Fähigkeit aus, komplizierte Erkältungen, entzündliche Prozesse im Bereich der oberen Atemwege, Lymphknoten, das Urogenitalsystem, die Haut usw. wirksam zu bekämpfen.

Liste der Antibiotika einer neuen Generation mit einem breiten Wirkungsspektrum.

Wenn wir die neue Generation von Antibiotika in Betracht ziehen, lautet die Liste wie folgt:

"Cefotaxim"
Cefixim
Ceftaizidim

Wenn die Cephalosporine der dritten und vierten Generation nicht wirksam sind, wie dies bei Infektionskrankheiten der Fall ist, die durch Anaerobier und Enterobakterien ausgelöst werden, werden die Patienten mit Carbopenemen behandelt: „Ertpenema“ und „Meropenema“ (eine Art Reservemedikament).

Die Anwendung von Penicillinen ist für die Infektion der Organe des Gastrointestinaltrakts, der Atmung und des Harnsystems sowie der Haut ratsam. Nur die dritte Generation verfügt über ein breites Aktivitätsspektrum, darunter Ampicillin, Amoxicillin, Ampioks und Bacampicillin.

(Zur Zeit werden sie wegen zu geringer Effizienz nicht verwendet.)

(diese Generation gilt nicht, da Bakterien eine hohe Resistenz entwickelt haben)

Amikacin
"Tobromycin"
"Sizomitsin"

"Paromitsin"
"Framycetin"
"Netilmicin"

Die beschriebenen Medikamente sind nicht für die Selbstbehandlung vorgesehen. Wenn Sie die ersten Anzeichen der Krankheit feststellen, sollten Sie Ihren Arzt um Rat fragen und eine geeignete, umfassende Behandlungsmethode auswählen.

Konzentrierte starke Antibiotika

Antibiotika mit schmalem Spektrum wirken gegen einige Arten von Bakterien.

Diese Medikamente umfassen die folgenden Gruppen:

  • Makrolide auf der Basis von Erythromycin, Triacetyloleandomycin, Oleandomycin.
  • Cefalosporine auf der Basis von Cefazolin, Cefalexin, Cephaloridin.
  • Penicilline
  • Streptomycin
  • Antibakterielle Medikamente wirken gegen grampositive Erreger, die gegen Penicilline resistent sind. In diesem Fall kann der Arzt die Verwendung von halbsynthetischen Penicillinen empfehlen: Ampicillin, Carbenicillin, Dicloxacillin.
  • Verschiedene andere Medikamente auf der Basis von Rifampicin, Lincomycin, Fuzidina.

Die Verwendung eines bestimmten Arzneimittels ist ratsam, wenn der Erreger des pathologischen Prozesses zuverlässig bekannt ist.

Vorbereitungen eines breiten Spektrums bei Bronchitis

Bei Bronchitis wird eine neue Generation von Antibiotika eingesetzt, da Labortests mehrere Tage dauern können und die Behandlung so bald wie möglich beginnen sollte.

Im Verlauf der komplexen Therapie kann Folgendes verschrieben werden:

  • Moderne Penicilline sind komplexe Zubereitungen, deren Wirkstoffe dazu beitragen, die Produktion von Enzymen zu blockieren, die Mikroorganismen ausscheiden, um die pharmakologische Aktivität von Penicillin zu verringern. Der Arzt kann die Verwendung von Panklava, Augmentin, Amoxiclav, Oksampa, Trifamoksa IBL empfehlen.
  • Arzneimittel aus der Gruppe der Makrolide werden bei individueller Unverträglichkeit gegenüber Wirkstoffen aus der Gruppe der Penicilline eingesetzt. Medikamente, die auf Clarithromycin (Fromilid), Midekamycin (Makropen), Spiramycin (Rovamycin), Josamycin Vilprafen basieren, können verordnet werden.
  • Zubereitungen aus der Gruppe der Cephalosporine auf der Basis von Cefazolin (Natsef), Cefalexin (Palitrex), Cefixim (Suprax), Cefditoren (Spetracef), Cefuroxim (Zinnat, Zinatseff, Ketocef).
  • Wirkstoffe aus der Gruppe der Chinolone und Fluorchinolone auf der Basis von Gatifloxacin (Gatispan), Levofloxacin (Glevo, Tavanic, Lefoktsin), Moxifloxacin (Aeloks, Moflaksiya), Pefloxacin (Nacher), Ciprofloxacachin (Nacher).

Das beste Antibiotikum gibt es nicht, da jedes Medikament eine eigene umfassende Liste mit pharmakologischen Eigenschaften, Indikationen und Kontraindikationen, möglichen Nebenwirkungen und Empfehlungen zur Verabreichung sowie Arzneimittelinteraktionen enthält.

Die Auswahl eines antibakteriellen Arzneimittels wird nur von einem qualifizierten, erfahrenen Spezialisten vorgenommen, der die Art der Krankheit, die individuellen Merkmale des Patienten, sein Alter, sein Gewicht und Begleiterkrankungen berücksichtigt. Lesen Sie hier mehr über die Behandlung von Bronchitis mit Antibiotika.

Lungenentzündung Behandlung

Bei der Behandlung von Lungenentzündung werden Antibiotika einer neuen Generation aus der Gruppe verwendet:

  • Cephalosporine: Natsef, Tseklor, Maxipim, Litoran, Cefabol, Tamycin usw.
  • Kombinierte Fluorchinolone: ​​Tsiprolet A.
  • Chinolone: ​​Glevo, Tavanic, Zanotsin, Abaktal, Tsiprolet, Digran.
  • Kombinierte Penicilline: Augmentin, Amoxiclav, Panklav.

Die beschriebenen Arzneimittel können verwendet werden, um die Ergebnisse von Labortests auf Pneumonie zu erhalten, ohne den Erreger anzugeben.

Sinusitis-Therapie

Bei der Sinusitis wurden moderne Medikamente mit einer breiten Palette von Makroliden und Cephalosporinen empfohlen. Sie sind ein sehr wirksamer Ersatz für Penicilline.

Cephalosporine und Makrolide ähneln in ihrer Struktur den Medikamenten vom Penicillin-Typ, haben jedoch die Fähigkeit, die Entwicklung und vollständige Zerstörung pathogener Mikroorganismen zu hemmen.

  • Bei schweren Erkrankungen werden Makrolide verwendet: Macropen und Azithromycin.
  • Es kann auch empfohlen werden, kombinierte Fluorchinolone auf der Basis von Tinidazol und Ciprofloxacin (Ciprolet A) zu verwenden.

Behandlung von Angina pectoris

Die umfassende Behandlung der akuten Tonsillitis (Halsschmerzen) umfasst den Einsatz von Antiseptika, Lokalanästhetika sowie antibakteriellen Mitteln.

Antibiotika zur systemischen Exposition sind:

  • Cefixim (Pancef) - und Cefuroxim (Zinnat) -Zubereitungen der Cephalosporin-Reihe.

Antibiotika zur topischen Verabreichung in Form von Lutschtabletten können ebenfalls empfohlen werden: Grammidin C, Grammidin mit ne Anästhetikum, Gramidin neo.

Erkältungen und Grippe

Wenn der Bedarf an Antibiotika bei der Behandlung von Erkältungen bestätigt wurde, verschreibt der Arzt:

  • Die neueste Generation der Fluorchinronone: Avelox ist ein Medikament mit einer schnellen und ausgeprägten bakteriziden Wirkung.
  • Makrolide: Rulid, Clarithromycin. Eines der bequemsten Medikamente ist Sumamed. Dies ist ein Medikament der zweiten Wahl mit einem breiten Spektrum an antibakterieller Wirkung und guter Verträglichkeit. Unterscheidet sich in einer niedrigen Gastrotoxizität und ist seit dem letzten Pillengebrauch 1 Woche lang wirksam
  • Cephalosporine: Cefamundola.

Selbst Arzneimittel mit einem breiten pharmakologischen Wirkungsbereich beeinflussen die Vitalaktivität von Viren nicht, daher ist ihre Verwendung im Rahmen einer komplexen Behandlung von Masern, Röteln, Virushepatitis, Herpes, Windpocken und Grippe nicht ratsam.

Urogenitale Infektionen: Zystitis, Pyelonephritis

Die folgenden Antibiotika in Pillen werden zum Nachweis einer Blasenentzündung empfohlen:

  • Unidox Solutab - das Medikament ist bequem zu verwenden: 1 Mal pro Tag.
  • Norbaktin empfahl, zweimal täglich zu verwenden, das Medikament hat eine Liste von Kontraindikationen und Nebenwirkungen.
  • Monural - ein Antibiotikum in Pulverform für die interne Verabreichung. Es ist ein Wirkstoff mit verlängerter Wirkung, der zur schnellen Beseitigung pathogener Mikroorganismen beiträgt.

Bevor Sie die Ergebnisse von Laborstudien zur Pyelonephritis erhalten, beginnen Sie mit der Verwendung von Fluorchinonen (Glevo, Abaktal, Tsiprobid). Die weitere Behandlung kann angepasst werden. Cephalosporine und Aminoglykoside können ebenfalls verschrieben werden.

Antimykotika in Pillenform

Aufgrund der Vielzahl unterschiedlicher Pilzinfektionen verschreibt der Arzt das eine oder andere Antibiotikum auf Basis der Ergebnisse einer umfassenden Untersuchung.

Das Medikament der Wahl kann sein:

  • Arzneimittel, die zu einer Generation auf der Basis von Nystatin gehören.
  • Antibiotika 2 Generationen, die für Infektionen des Urogenitalsystems eingesetzt werden. Unter ihnen sind Clotrimazol, Ketoconazol und Miconazol.
  • Unter den Medikamenten der 3. Generation kann die Verwendung von Fluconazol, Anthraconazol und Terbinafin empfohlen werden.

Medikamente der vierten Generation umfassen Caspofungin, Ravukonazol und Posaconazol.

Antibiotika bei Erkrankungen der Sehorgane

Bei bakterieller Keratitis und Chlamydien-Konjunktivitis empfiehlt es sich, Maksakvin - Mittel zur systemischen Therapie einzusetzen.

Unter den Antibiotika können Vitabact, Tobrex, Okacin zur topischen Verabreichung verschrieben werden.

Zusammenfassen

Antibiotika sind wirksame Substanzen natürlichen, synthetischen oder halbsynthetischen Ursprungs, die zur Unterdrückung des Wachstums und der Aktivität pathogener Mikroorganismen beitragen.

Breitspektrum-Medikamente sind gleichzeitig gegen die meisten Bakterien wirksam, und ihre neue Generation verursacht minimale Schäden für den Körper.

Die Auswahl eines geeigneten Arzneimittels hängt in erster Linie von der Diagnose, dann vom Wirkungsmechanismus, dem Grad der toxischen Wirkungen und den pharmakokinetischen Eigenschaften ab. Die unabhängige Auswahl und Verwendung antibakterieller Medikamente ist gefährlich und inakzeptabel.

Top 10 Antibiotika

Funktionsbewertung

Oft bemerken wir kaum einen Husten oder einen leichten Temperaturanstieg und beginnen, alle möglichen Pillen und Medikamente zu untersuchen. Zweifellos ist das Wissen über gute Medizin immer nützlich. Daher ist das Suchen nach Informationen im Internet ein sehr nützlicher Zeitvertreib. Jede Krankheit sollte jedoch sorgfältig behandelt werden, nachdem sie alles gründlich studiert hat und natürlich nach Rücksprache mit einem Arzt. Vor allem wenn es um Antibiotika geht.

Antibiotika sind wirksam und gegen viele Krankheiten wirksam. Diese antibakteriellen Substanzen synthetischen, halbsynthetischen oder natürlichen Ursprungs können das Wachstum schädlicher Mikroorganismen schnell stoppen oder vollständig zerstören.

Besonders häufig werden sie bei der Behandlung von Volkskrankheiten eingesetzt, wie:

Antibiotika werden auch in einer Reihe anderer Fälle verwendet, wodurch sie eine der beliebtesten Arten von Medikamenten sind. Allerdings werden nicht alle und nicht immer mit diesen Substanzen behandelt. Beispielsweise sind die meisten Antibiotika bei der Behandlung von Viruserkrankungen normalerweise unbrauchbar. Bei Viren werden überwiegend nur Tetracycline und einige andere Gruppen verwendet.

Darüber hinaus sind Antibiotika trotz weit verbreiteter Prävalenz keineswegs harmlos. Einige von ihnen mit langfristiger Anwendung können Dysbiose und Hautausschläge verursachen. Außerdem haben antibakterielle Medikamente oft Nebenwirkungen und können bei unsachgemäßer Einnahme den Körper stark schwächen und die schädlichen Bakterien immun gegen die Behandlung machen.

Zur Überprüfung haben wir daher ein Ranking der besten Antibiotika gegen bestimmte Krankheiten, insbesondere Halsschmerzen, Husten und einige andere, zusammengestellt. Bei der Wahl der Mittel wurden wir von den Empfehlungen der Spezialisten, den Patientenbewertungen und der Beschreibung der pharmakologischen Wirkung der Arzneimittel geleitet. Die Einnahme von Antibiotika sollte jedoch streng von einem Arzt verschrieben werden!

Die besten Antibiotika gegen Halsschmerzen, Bronchitis und Husten

Die meisten Antibiotika sind so konzipiert, dass sie verschiedene Mikrobenarten gleichzeitig bekämpfen und ein breites Wirkspektrum haben. Allerdings sind nur wenige von ihnen effektiv bei Husten und Atemwegsinfektionen.

3 Azithromycin

Öffnet das Ranking der besten Antibiotika gegen Erkältungen, preiswerte inländische Arzneimittel mit einem breiten Wirkungsspektrum. Trotz des niedrigen Preises bewältigt er verschiedene Atemwegsinfektionen, darunter Bronchitis, Laryngitis und Lungenentzündung. Daher ist es eines der am häufigsten verschriebenen Antibiotika.

Um einen höheren Platz in der Bewertung zu erreichen, wurde er jedoch durch eine Vielzahl von Nebenwirkungen und Kontraindikationen verhindert, die für die Mehrzahl dieser Medikamente typisch sind. Darüber hinaus wird es nicht für Kinder unter 16 Jahren sowie für Erwachsene mit Arrhythmie, Nieren- oder Leberversagen empfohlen.

2 Macropene

Slowenische Tabletten in der Schale sind ein gutes Mittel gegen intrazelluläre Krankheitserreger. Dieses Antibiotikum wird hauptsächlich bei Bronchitis, Stomatitis, Lungenentzündung und anderen Infektionen eingesetzt, die durch bestimmte Erreger verursacht werden. Das Medikament kann auch zur Behandlung und Vorbeugung von Keuchhusten und Diphtherie eingenommen werden.

Zu den Vorteilen dieses Antibiotikums gehören die Wirksamkeit, die geringe Anzahl von Kontraindikationen und minimale Nebenwirkungen. Außerdem ist es ziemlich einfach zu nehmen. Normalerweise wird es 3-mal täglich eine Tablette vor den Mahlzeiten verschrieben.

Die standardmäßige Freisetzungsform des Antibiotikums beträgt 16 Tabletten. Die Droge wird jedoch auch in Form einer Suspension gefunden, die auch den jüngsten Kindern gegeben wird.

1 Fluimucil-Antibiotikum IT

Fluimucil ist eines der wenigen wirklich wirksamen Antibiotika, die sich sowohl für Injektionen als auch für Inhalationen eignen. Dieses Antibiotikum wird hauptsächlich zur Inhalation bei nassem Husten, Bronchitis, Halsschmerzen, Tracheitis und einer Reihe anderer Atemwegserkrankungen verwendet.

Diese Lösung kann auch als eines der besten Mittel zum Waschen oder Instillieren bei Sinusitis, einschließlich Sinusitis und Otitis, bezeichnet werden. Durch die erfolgreiche Kombination von Antibiotika und Mukolytika beseitigt Fluimucil nicht nur pathogene Mikroflora, sondern hilft auch, den Problembereich zu reinigen. Bei Bronchitis beispielsweise beschleunigt das Medikament die Entfernung des Auswurfs.

Fluimucil-Antibiotika-IT wird in Form einer 500-mg-Lösung zur Inhalation und Injektion freigesetzt. Es sollte nicht mit den gleichen Brausetabletten und Granulaten verwechselt werden, um eine Lösung herzustellen, die oral eingenommen wird.

Die besten Antibiotika gegen Sinus

2 Polydex mit Phenylephrin

Polydex-Spray ist ein komplexes Werkzeug, das für lang anhaltende Kälte mit eitrigem Ausfluss aus der Nase vorgeschrieben ist. Durch die Kombination von zwei Antibiotika und Vasokonstriktor Phenylephrin besitzt dieses Antibiotikum ein breites Wirkungs- und Wirkungsspektrum im Kampf gegen Sinusitis und andere Sinusitis, Rhinitis und eine Reihe verschiedener Bakterien. Diese Tropfen können als das beste Medikament bezeichnet werden, das eine antibakterielle und entzündungshemmende Wirkung hat und die Atmung verbessert. Ihre Wirkung ist in der Regel nach 3 - 5 Tagen spürbar. Eine vollständige Behandlung dauert nicht länger als 10 Tage.

Es ist wichtig zu wissen, dass dies nicht nur ein Nasenspray ist, sondern auch ein starkes Antibiotikum mit einer Reihe von Kontraindikationen. Neben schwangeren Frauen und Kindern unter 2,5 Jahren ist Polydex nicht für Erwachsene geeignet, die an Glaukom, Nierenversagen und Nierenerkrankungen leiden. Daher wird es oft durch ein sanfteres Gegenstück ersetzt.

1 Isofra

Der erste Platz unter den besten Mitteln gegen Sinusitis bekommt ein starkes lokales Antibiotikum in Form eines Nasensprays. Obwohl dieses französische Medikament recht preiswert ist und nicht den größten Wirkungsbereich hat, ist es bei der Behandlung von langwierigen Erkältungen mit Rhinitis, Sinusitis oder Rhinopharyngitis buchstäblich unverzichtbar. Darüber hinaus wird dieses Antibiotikum zur Behandlung von Erwachsenen und Kindern verwendet.

Das Medikament gilt als eines der harmlosesten Antibiotika, es ist gut mit anderen Medikamenten kombiniert, hat praktisch keine Kontraindikationen. Mögliche Nebenwirkungen sind nur Allergien gegen einzelne Bestandteile und eine gewisse Verschlechterung der nasopharyngealen Mikroflora bei längerer Anwendung.

Es ist jedoch wichtig zu wissen, dass es sich immer noch um ein Antibiotikum handelt, das gemäß den Anweisungen des Arztes verwendet werden sollte. Darüber hinaus wird es für die Anwendung bei allergischer Rhinitis oder als Mittel gegen Allergien nicht empfohlen.

Die besten Breitbandantibiotika

Obwohl in den meisten Fällen der Einsatz von hoch zielgerichteten Antibiotika bevorzugt wird, ist es oft unmöglich, sich ohne Breitbandantibiotika zu erholen, da sie weniger Nebenwirkungen haben. Einige Krankheiten können zum Beispiel durch mehrere Bakterienarten gleichzeitig verursacht werden. Darüber hinaus können nicht alle Krankheitserreger durch die Einnahme eines speziellen Antibiotikums beseitigt werden.

3 Tetracyclin

Fast jeder Erwachsene kennt diese oft verordneten Medikamente. Das Antibiotikum, das in verschiedenen Formen freigesetzt wird, ist nahezu universell.

In den meisten Fällen wird Tetracyclin in Pillenform eingenommen, einschließlich bei Bronchitis, Tonsillitis, Pharyngitis, Prostatitis, Ekzemen und verschiedenen Infektionen des Gastrointestinaltrakts und Weichteilen. In einem Komplex wirkt dieses Antibiotikum schnell mit den meisten infektiösen Ursachen von Husten, Temperatur und anderen Erkrankungen zusammen. Das Antibiotikum ist auch in Form von topischer Salbe und Augensalbe erhältlich, wodurch lokale Probleme gelöst werden können.

Das Antibiotikum hat jedoch viele Kontraindikationen und ist nicht für Kinder unter 8 Jahren sowie Frauen während der Schwangerschaft oder Stillzeit geeignet. Darüber hinaus kann es, wie viele andere starke Arzneimittel, zu schwerwiegenden Nebenwirkungen führen.

2 Avelox

Avelox-Tabletten der bekannten deutschen Firma Bayer sind eines der schwerwiegendsten Antibiotika, die hauptsächlich zur Behandlung akuter und chronischer Krankheiten eingesetzt werden, die mit den meisten anderen Medikamenten nicht behandelt werden können. Daher wurde es seit 2012 von der Regierung der Russischen Föderation in die Liste der wesentlichen Arzneimittel aufgenommen.

Eines der besten Medikamente für Erwachsene ist die hohe Wirksamkeit und die einfache und bequeme Einnahme, sodass es nicht auf die Mahlzeiten angewiesen ist und keine weiteren Maßnahmen erforderlich sind. Darüber hinaus ist das Antibiotikum gut erforscht und verursacht nach zahlreichen Studien selten Nebenwirkungen.

Das Antibiotikum liegt auch in Form einer Injektionslösung vor, die häufig bei der Verschlimmerung einer chronischen Bronchitis eingesetzt wird. In einigen Fällen geht der Verlauf der Injektionen von Avelox dem Verlauf der gleichen Antibiotika-Tabletten voraus.

1 Amoxicillin

Der Marktführer in der Rangliste der besten Breitbandantibiotika ist ein bewährtes, beliebtes Medikament. Es wird bei vielen Erkrankungen sowohl mit als auch ohne Temperatur eingenommen, insbesondere:

  • Infektionen der Atemwege und der oberen Atemwege (einschließlich Sinusitis, Bronchitis, Angina pectoris, Otitis);
  • Infektionen des Verdauungstraktes;
  • Haut- und Weichteilinfektionen;
  • Infektionen des Urogenitalsystems;
  • Lyme-Borreliose;
  • Dysenterie;
  • Meningitis;
  • Salmonellose;
  • Sepsis.

Amoxicillin ist möglicherweise eines der beliebtesten Antibiotika für Erwachsene und Kinder. Das Vorhandensein verschiedener Formen der Freisetzung, einschließlich Pillen und Suspensionen, sowie eine relativ kleine Liste möglicher Nebenwirkungen ermöglichen die Einnahme von Medikamenten auch für schwangere Frauen und Babys ab einem Monat.

Die besten Antibiotika für Kinder

Die Krankheit des Kindes selbst ist keine leichte Prüfung. Die Situation wird jedoch häufig durch die Tatsache verkompliziert, dass Kinder kein Antibiotikum einnehmen möchten, oder dass es viele Nebenwirkungen hat, die für den Körper des Kindes äußerst schädlich sind. Daher haben wir einige der harmlosesten und wohlschmeckendsten Medikamente für Tonsillitis, Bronchitis und andere häufige Krankheiten ausgewählt.

2 Augmentin

Augmentin ist eines der wenigen Antibiotika, die sicher genug sind, um kleinen Kindern, sogar Babys, zu verabreichen. Trotz der relativ geringen Anzahl von Nebenwirkungen kann das Medikament im Gegensatz zu einigen Analoga immer noch einen negativen Einfluss auf die Nieren und den Darm haben. Daher sollte es besonders in jungen Jahren mit Vorsicht genommen werden.

Das Antibiotikum zeichnet sich im Allgemeinen durch seine Wirksamkeit und gute Zusammensetzung aus. Besonders häufig wird dieses antibakterielle Mittel bei der Behandlung von Bronchitis, Tonsillitis, Sinusitis sowie verschiedenen Infektionen der Atemwege verschrieben. Aufgrund der verstärkten komplexen Wirkung ist dieses Antibiotikum auch wirksam bei der Bekämpfung verschiedener Mischinfektionen.

Neben der Suspendierung ist Augmentin auch in Pillenform erhältlich, die von Kindern im Schulalter und von Erwachsenen eingenommen werden können.

1 Amoxiclav

Der Führer unter den besten Kinderantibiotika kann mit Sicherheit als universelles Medikament mit einem breiten Wirkungsspektrum bezeichnet werden, das sich sowohl für Erwachsene als auch für Kinder eignet. Die populärste Form von Amoksiklava sind Pillen, aber in Apotheken können Sie leicht eine Suspension finden, die normalerweise kleinen Kindern und sogar Neugeborenen mit starker Erkältung, Husten und Temperatur aufgrund verschiedener Infektionen verabreicht wird.

Neben der bequemen Form der Freisetzung und Vielseitigkeit umfassen die Vorteile des Arzneimittels:

  • Mindestkontraindikationen und Nebenwirkungen;
  • angenehmer Geschmack;
  • Geschwindigkeit;
  • enthält keine Farbstoffe;
  • angemessener Preis

Trotz der milden Wirkung des Medikaments kann es wie andere Antibiotika nur von einem Arzt verordnet werden. Darüber hinaus kann Amoxiclav nicht mit einigen anderen Medikamenten kombiniert werden.

Starke Breitbandantibiotika

Antibiotika sind eine große Gruppe von Arzneimitteln, deren Wirkung auf die Beseitigung von Infektionskrankheiten gerichtet ist. Vor kurzem können Sie die neuen Breitbandmedikamente sehen. Was ist das effektivste Medikament, das besser bei Bronchitis, Fieber und Erkältung einzunehmen ist? Dies ist alles detaillierter.

Das Prinzip der Antibiotika

Die Popularität von Antibiotika in Pillen hat dramatisch zugenommen, da sich die lebenswichtigen Vorgänge in den Körperzellen von denen der Bakterienzelle unterscheiden. Solche starken Antibiotika können selektiv wirken und nur die Zellen eines pathogenen Mikroorganismus beeinflussen und gesunde nicht berühren. Die Einstufung erfolgt nach der Art und Weise, wie die Vitalaktivität solcher Mikroorganismen beeinflusst wird.

Wenn Sie sich für ein Antibiotikum entscheiden, müssen Sie wissen, dass einige von ihnen die Synthese der Membran von Bakterienzellen hemmen, die im menschlichen Körper nicht vorhanden ist. Dies sind solche Breitspektrum-Medikamente wie Penicillin und Cephalosporine. Andere Breitbandmedikamente können die Proteinsynthese in Bakterienzellen fast vollständig unterdrücken. Dazu gehören Tetracyclin-Antibiotika und Makrolide. Die Liste der Breitbandwirkstoffe kann nach dem Prinzip der antimykotischen Aktivität unterteilt werden. Es ist sehr wichtig, die Gebrauchsanweisung für Drogen zu lesen.

Breitbandmedikamente sind sehr wirksam gegen eine Reihe von Bakterien, während andere sich in einem engen Fokus unterscheiden können, der für eine bestimmte Bakteriengruppe bestimmt ist. Warum passiert das? Der Grund ist, dass Bakterien und Viren sich durch unterschiedliche Funktionen und Strukturen auszeichnen. Daher ist das, was Bakterien abtöten kann, in Bezug auf Viren nicht wirksam. Die Breitbandtools werden eingesetzt, wenn:

  • Krankheitserreger sind resistent gegen die Wirkung von Medikamenten einer bestimmten Gruppe.
  • Die durch verschiedene Bakterienarten hervorgerufene Superinfektion konnte nachgewiesen werden.
  • Vorbeugung gegen Infektionsbildung nach einer Operation.
  • Die Verschreibungsbehandlung erfolgt aufgrund klinischer Symptome, also empirisch. In diesem Fall findet die Bestimmung eines bestimmten Erregers nicht statt. Dies eignet sich für schnell fließende gefährliche Krankheiten, häufige Infektionen.

Merkmale von Medikamenten

Mit der neuen Generation verwandte Breitbandmedikamente sind sehr wirksam bei Bronchitis, Fieber und Erkältung. Sie sind sehr gut bei Ohrenentzündungen, Entzündungen der Lymphknoten und anderen Krankheiten.

Egal welche Erreger die Erkältung verursachen, wird ein breites Spektrum-Werkzeug damit umgehen. Jedes in der Zukunft erfundene Medikament zeichnet sich durch eine verbesserte, perfektere Wirkung auf verschiedene pathogene Mikroorganismen aus. Es wird angenommen, dass neue Medikamente mit einem breiten Spektrum an Bronchitis und Temperatur den Körper nur minimal schädigen.

Antibiotika der neuen Generation

Die Liste der derzeit verfügbaren Medikamente mit einer breiten neuen Generation umfasst eine Vielzahl von Medikamenten, sowohl billig als auch zu einem höheren Preis. Die bekanntesten davon sind: Cephalosporine, Fluorchinolone, Makrolide, Penicilline. Sie werden in Form von Tabletten und Injektionen hergestellt. Medikamente der neuen Generation zeichnen sich durch die beste pharmakologische Wirkung aus, verglichen mit Medikamenten der älteren Generation. Ihre Liste ist wie folgt:

  • Fluorchinolone: ​​Ciprofloxacin, Levofloxacin, Gatifloxacin, Moxifloxacin.
  • Tetracyclin Kategorie: Tetracyclin.
  • Penicilline: Tetracyclin, Amoxicillin, Ampicillin, Biomitsin.
  • Amphenicol: Chloramphenicol.
  • Carbapeneme: “Ertapenem”, “Imipenem”, “Meropenem”.
  • Aminoglykoside: Streptomycin.

Starke, fokussierte Mittel

Eng gerichtete Medikamente einer neuen Generation können in Situationen verwendet werden, in denen der Erreger der Infektion genau bestimmt werden konnte, beispielsweise während einer Erkältung und bei einer Temperatur. Jedes der verfügbaren Arzneimittel kann direkte Auswirkungen auf eine bestimmte Kategorie pathogener Mikroorganismen haben.

Im Gegensatz zu Breitspektrum-Medikamenten, die auch während einer Erkältung angewendet werden können, hemmen sie das Immunsystem nicht und stören die normale Darmflora nicht. Aufgrund des Vorliegens eines tieferen Reinigungsgrades der aktiven Komponenten des Arzneimittels haben sie eine geringere Toxizität.

Bronchitis und Erkältung

In den meisten Fällen werden bei Bronchitis und einer Erkältung Medikamente verschrieben, die ein breites Wirkungsspektrum einer neuen Generation haben, aber Sie müssen wissen, dass die Wahl der Medikamente auf den Ergebnissen eines Sputum-Tests unter Laborbedingungen beruhen sollte.

Bei Erkältungen und Bronchitis sind die besten Medikamente die, die sich negativ auf Bakterien auswirken können, die Krankheiten verursachen können. Dieser Ansatz wird durch die Tatsache erklärt, dass die Studie 3 bis 5 Tage dauern kann und die Behandlung einer Bronchitis sofort erfolgen sollte, sodass keine Komplikationen auftreten. Bei Bronchitis und Erkältung werden diese Medikamente häufig verschrieben:

  • Makrolide - Wird bei individueller Penicillin-Unverträglichkeit verwendet. Erythromycin und Clarithromycin sind sehr wirksam.
  • Penicillin - wird seit langem bei Bronchitis und anderen Krankheiten eingesetzt, wodurch Mikroorganismen eine hohe Resistenz gegen den Wirkstoff entwickeln konnten. Das Medikament wurde durch eine Reihe von Additiven verstärkt, die die Wirkung von Enzymen blockieren können, die von Mikroorganismen produziert werden, um die Penicillinaktivität zu reduzieren. Die wirksamsten zur Behandlung von Erkältungen gelten als "Augmentin", "Panklav", "Amoxiclav".
  • Fluorchinolone - Wird bei chronischer Bronchitis während der Verschlimmerung angewendet. Ciprofloxacin, Moxifloxacin, Levofloxacin sind hochwirksam.
  • Cephalosporine - werden bei obstruktiver Erkrankung verschrieben. Wirksame Medikamente werden als "Ceftriaxon", "Cefuroxim" bezeichnet.

Sinusitis

Bei Sinusitis wird empfohlen, solche Medikamente der neuen Generation zu verwenden, wie Makrolide und Cephalosporine. Sie gelten als das effektivste Mittel bei der Behandlung von Sinusitis, das angewendet werden kann, wenn nach der Einnahme von Penicillin keine positive Dynamik der Behandlung beobachtet wird. Moderne Antibiotika umfassen Cefexim, Cefuroxim, Cefaclor, Cefoxitin, Cefuroxim. Sie ähneln Penicillinpräparaten in ihrer Struktur, können jedoch die Entwicklung hemmen und Bakterien vollständig zerstören. Makrolide wie "Azithromycin" und "Macropen" zeigten in schweren Stadien der Erkrankung eine hohe Wirksamkeit.

Blasenentzündung

Bis vor kurzem wurden Medikamente wie "5-Nok", "Biseptol" und "Furadonin" traditionell zur Behandlung von Zystitis eingesetzt. Aber schon heute könnten sie durch Antibiotika einer neuen Generation ersetzt werden, wirksamer und starker. Moderne Medikamente ermöglichen es, am ersten Behandlungstag von der Erkrankung zu lindern und das Leiden schnell zu beseitigen:

  • "Unidox Solutab". Das Werkzeug, das schnell mit Zystitis fertig wird, zeichnet sich durch eine verlängerte Wirkung aus. Es wird einmal täglich genommen.
  • "Monural". Ein Langzeitmedikament, das sich im Urin ansammelt und schnell mit Bakterien umgehen kann. Aufgrund der Fähigkeit, die therapeutische Konzentration über einen langen Zeitraum aufrechtzuerhalten, ist eine kurze Behandlungsdauer möglich.
  • "Norbactin". Es wird seltener als die beiden vorherigen Medikamente verschrieben, da es empfohlen wird, es zweimal täglich zu nehmen und viel Flüssigkeit zu trinken, was für die Patienten nicht immer angenehm ist.

Wenn Sie dem Arzt gesundheitliche Probleme mitteilen und den Einsatz von Antibiotika vorschreiben, müssen Sie einige Regeln einhalten. Zunächst ist es verboten, die Dosierung und den Zeitpunkt des Arzneimittels zu ändern. Wenn Sie sich unwohl fühlen und Beschwerden verspüren, ist es unerlässlich, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, da dies schwere gesundheitliche Probleme verursachen kann.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Ständig verstopfte Nase: Warum und was tun?

Angina

Wenn eine Person ständig an einer verstopften Nase leidet, hat sie eine laufende Nase oder starke Schwellung der Schleimhäute, Beschwerden, Schlafstörungen, auch wenn kein Fieber, Husten und andere Anzeichen einer Erkältung auftreten.

Warum kann das Ohr innen oder außen anschwellen?

Husten

Schmerzen im Ohr können für einen Menschen ein sehr unangenehmes Gefühl sein. Wenn Ihre Ohren gleichzeitig geschwollen sind, müssen Sie unbedingt über Ihre Gesundheit nachdenken.