Haupt / Pharyngitis

Lasertherapie - ein wirksames Verfahren für das Wachstum von Adenoiden

Pharyngitis

Der menschliche Körper ist so gestaltet, dass der Hauptatem durch die Nase erfolgt. Kleine Kinder wissen zum Beispiel gar nicht, wie sie durch den Mund atmen sollen. Bei verschiedenen Krankheiten ist die Nasenatmung oft schwierig oder vollständig gestoppt, was eine Person zu erheblichen Beschwerden führt. Eine Zunahme der Pharynx-Tonsillen (Adenoide) ist eine der häufigsten Ursachen für Nasenatmungsstörungen im Kindesalter.

Was sind die gefährlichen Adenoiden bei Kindern?

Adenoide - ist eine hypertrophierte Pharynx-Mandel, die sich auf dem Bogen des Nasopharynx befindet. Sie sind so angeordnet, dass sie mit zunehmender Zunahme nicht nur die Nasenatmung verletzen, sondern auch den Mund der Gehörschläuche überlappen. Aufgrund einer Verletzung der Belüftung der Mittelohrhöhle können verschiedene pathologische Zustände auftreten: exsudative Mittelohrentzündung, eitrige Mittelohrentzündung. Eine dauerhafte Entzündung der Mittelohrhöhle oder eine Stagnation des Exsudats in der Paukenhöhle führt zur Bildung von Adhäsionen und Narben, zur Ablagerung von Calciumsalzen (Calcinatbildung) hinter dem Trommelfell und zu irreversiblen Hörstörungen. Wenn ein Kind ständig unter Otitis leidet, müssen Adenoide behandelt und gegebenenfalls entfernt werden.

Moderne Behandlungsmethode

Gegenwärtig werden Laser-Adenoide immer beliebter - eine blutleere und effektive Therapiemethode. Laserstrahlung wirkt entzündungshemmend, antimikrobiell und antiseptisch. Die Methode hat zwei Richtungen: intraoperative Laserbehandlung und nichtinvasive Lasertherapie.

Intraoperative Therapie

Intraoperative Lasertherapie wird als zusätzlicher Effekt der klassischen chirurgischen Behandlung eingesetzt. Einfach gesagt, nach Entfernen der Adenoide mit einem speziellen Messer wird das Adenotom, die Wundoberfläche, mit einem Laser behandelt, um Blutungen zu reduzieren und die Regeneration des Gewebes zu verbessern. Für die intraoperative Exposition Strahlung mit geringer Intensität einer bestimmten Wellenlänge verwenden. Die direkte Entfernung der Adenoide mit einem Laser ist schwierig und ziemlich teuer: Aufgrund ihrer Lage im Nasopharynx erfordert dieses Verfahren eine endoskopische Ausrüstung, die blind ausbrennt oder die Adenoidenvegetation mit einem Laser abschneidet, da das umgebende Gewebe beschädigt werden kann.

Nichtinvasive Laserbehandlung

Die Behandlung von Adenoiden ohne Entfernung von Lymphgewebe beruht auf der Wirkung von Laserstrahlung, die:

  • Lindert die Schwellung.
  • Unterdrückt Entzündungen.
  • Reduziert die Schmerzen.
  • Reduziert die Anzahl der Krankheitserreger.
  • Es verbessert den Tropismus, die Durchblutung und die Regeneration des Gewebes.
  • Stimuliert eine Immunantwort.

Nach der Untersuchung eines Kindes wird die Lasertherapie nur von einem HNO-Arzt verschrieben. Es ist zu beachten, dass die Behandlung im Anfangsstadium der Erkrankung am effektivsten ist. Bei Adenoiden werden auch 3-4 Grad Laserbestrahlung verwendet, aber die Wirkung ist nicht so lang und die Amygdala erreicht schnell ihre vorherige Größe.

Welche Studien sind vor dem Eingriff erforderlich?

  • Untersuchung des HNO-Arztes. Nur ein Arzt kann den Grad der Zunahme der Pharynx-Mandeln bestimmen und entscheiden, ob die Lasertherapie in diesem Fall wirksam ist. Zusätzlich zur Untersuchung mit einem Nasenspiegel kann der Arzt die Adenoiden mit einem Finger oder mit einem starren oder flexiblen Endoskop untersuchen. Unter dem Deckmantel von Adenoiden kann ein gefährliches Neoplasma versteckt werden - ein juveniles Angiofibrom des Nasopharynx, bei dem alle physiotherapeutischen Behandlungsmethoden kontraindiziert sind.
  • Röntgen- oder Computertomographie der Nebenhöhlen. Eine Röntgenuntersuchung der Nasennebenhöhlen ist notwendig, da Adenoiden mit einer Entzündung der Nasennebenhöhlen kombiniert werden können - der Sinusitis. Bei Sinusitis in Kombination mit Adenoiden ist die Physiotherapie nicht kontraindiziert, sondern muss von einer Antibiotika-Behandlung begleitet werden.
  • Komplettes Blutbild und Koagulogramm. Ein allgemeiner Bluttest ist eher ein Screening, sollte jedoch durchgeführt werden, um andere assoziierte Krankheiten auszuschließen, bei denen die Physiotherapie kontraindiziert ist. Das Koagulogramm wird auch zu diagnostischen Zwecken durchgeführt, bei niedriger Blutgerinnung ist eine Laserbehandlung unerwünscht.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Es ist notwendig, die Nasenhöhle zu waschen, um Schleim und Sekrete von der Oberfläche der Rachentonsillen abzuwaschen. Sie können Ihre Nase mit einem regelmäßigen Salzspray spülen oder beispielsweise mit der Methode "Flüssigkeit entlang des Preet" bewegen, die im Volksmund "Kuckuck" genannt wird.

Die Lasertherapie ist ein schmerzloses Verfahren, für das keine spezifische Anästhesie oder Fixierung des Kindes erforderlich ist. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, dass das Kind während der Behandlung so ruhig wie möglich sitzen sollte.

Nach der Anemisierung (Vasokonstriktor-Tropfen werden in die Nase des Kindes geträufelt oder die Adrenalin-Schleimhaut wird geschmiert), wird ein Lichtleiter in den gemeinsamen Nasengang eingeführt. Zur Lasertherapie wird ein Helium-Neon- oder Argon-Laser verwendet. Der Arzt bestimmt die Dauer des Eingriffs und die Anzahl der Sitzungen in Abhängigkeit vom Alter des Kindes.

Nach der Sitzung ist es notwendig:

  • körperliche Aktivität begrenzen;
  • keine Bäder, Saunen, Pools zu besuchen;
  • Folgen Sie einer sparsamen Diät: essen Sie keine heißen, kalten Speisen; kohlensäurehaltige Getränke; würzige, salzige und süße Speisen. Es ist nicht wünschenswert, dem Kind "trockene" Nahrungsmittel wie Chips oder Kekse zu geben.

Die Kosten des Verfahrens in Russland im Durchschnitt: 500-1500 Rubel pro Sitzung.

Gegenanzeigen

  • hohes Fieber;
  • Blutstörungen, insbesondere Anämie;
  • etwaige Neubildungen (einschließlich gutartiger Tumoren);
  • Hypo- oder Hyperthyreose;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Tuberkulose und andere Infektionskrankheiten.

Patientenbewertungen

Mutter von 6 Jahren Lisa:

„Das Kind hatte Adenoide 2. Grades, oft entzündet, entwickelte Adenoiditis. Als Ergebnis - ständige Nasenverstopfung, Nasenausfluss, Nasenprobleme, Ohrenprobleme. Der behandelnde Arzt verschrieb 2 Wochen lang 4 Laserbehandlungen. Nach einer physiotherapeutischen Behandlung und regelmäßigem Spülen der Nasenhöhle verbesserte sich der Zustand der Pharynx-Tonsillen signifikant, die Schwellung und der Schleimabfluss nahmen ab. "

Vater des 7-jährigen Maxim:

„Bei jeder Erkältung nahmen die Adenoide stark zu, der Sohn atmete selbst nach der Genesung praktisch nicht durch die Nase. Abschluss eines Kurses für komplexe Physiotherapie: Magnetische Laserbehandlung. Zuerst wurde ein Magnet angelegt und dann wurde die Lasertherapie durch die Nase durchgeführt. Nach der Behandlung atmete das Kind auch nach ARVI durch die Nase. Der Arzt empfahl, mindestens zweimal pro Jahr eine prophylaktische Behandlung durchzuführen. "

Mutter von 5 Jahren Alina:

„Sobald ich in den Kindergarten ging, war ich ständig an Otiten erkrankt. Sogar das Hören auf einem Ohr ist gefallen. Der Audiologe sagte, dass der Hörverlust auf Adenoide zurückzuführen sei. Sie waren klein, aber so angeordnet, dass sich der Gehörschlauch nicht öffnen konnte. Daher empfahl er, die Adenoide nicht zu entfernen, sondern sich einer Lasertherapie zu unterziehen. Nach 5 Sitzungen verschwand die Tonsillenschwellung, der Gehörschlauch begann sich besser zu öffnen. Darüber hinaus wurde die Tochter nach Politzer durchgeblasen und die Trommelfelle pneumomassiert. Die Menge an Exsudat nahm ab, die Anhörung begann sich zu erholen. “

Die Lasertherapie ist eine wirksame, schmerzlose, blutleere Methode zur Behandlung der adenoiden Hypertrophie im Frühstadium. Es wird verwendet, um weiteres Wachstum und Entzündungen der Adenoide (Adenoiditis) zu verhindern. Es wird von Lor nach einer einfachen vorläufigen Prüfung ernannt, weist jedoch einige Kontraindikationen auf.

Laser adenoide Behandlung

Der entzündliche Prozess, der in den Tonsillen des Nasopharynx stattfindet, bezieht sich in medizinischer Hinsicht auf Adenoiditis. Am häufigsten wird die Krankheit bei Kindern der Alterskategorie von zwei bis sieben Jahren erfasst. Erwachsene haben jedoch auch Fälle von Adenoiditis. Adenoide haben die Funktion des Schutzes gegen alle Arten von Infektionen, die durch die Nase dringen. Wenn das Immunsystem und die Rachentonsillen ohne Koordination arbeiten, kommt es zu einer starken Entzündung und Schwellung als Reaktion auf das Eindringen des Erregers in die Atemwege. Infolgedessen leidet eine Person unter einer Verletzung der Nasenatmung und der Schluckfunktion aufgrund einer Tonsillenhypertrophie. Hilfe in dieser Situation kann nur behandelt werden.

Was ist Lasertherapie?

Heute wird zunehmend eine innovative Methode zur Behandlung des Entzündungsprozesses in den adenoiden Knoten mit Hilfe eines Lasers eingesetzt. Die Lasertherapie impliziert eine Behandlungsmethode, bei der eine schwache Strahlung eines Lasers auf die entzündeten menschlichen Gewebe wirkt - Adenoide. Diese Bestrahlung ist mit antibakteriellen und antiviralen Eigenschaften ausgestattet. Dies wird durch die Verwendung eines monochromen polarisierten kohärenten Strahls einer bestimmten Wellenlänge erreicht.

Der Laser erwärmt die Weichteilbereiche des Nasopharynx und den neurovaskulären Plexus der Mandeln. Infolgedessen erfolgt die Stimulation mit einer schrittweisen Wiederherstellung von Lymphgewebe auf der Zellebene. Der Laser beschleunigt den Blutfluss in der Lymphe, wodurch Schwellungen und Entzündungen der Nasen-Rachen-Adenoide deutlich reduziert oder sogar vollständig beseitigt werden können. Sie sollten wissen, dass die Lasertherapie allein nicht ausreicht. Die Methode ermöglicht es Ihnen, Symptome und Schwellungen zu entfernen, aber nach einiger Zeit mit dem Verschlucken der Infektion ist ein Rückfall der Krankheit möglich.

Vor dem Eingriff das Waschen der Nase durchführen.

Die Laser-Adenoid-Behandlung umfasst einen langen Verlauf von 10 bis 15 Expositionen. Es ist jedoch notwendig, die Therapie 2-3 Mal pro Jahr in bestimmten Intervallen zu wiederholen. Die Vorteile der Gamma-Laserbehandlung umfassen:

  • Schmerzlosigkeit;
  • keine Notwendigkeit, eine Krankenliste zu erstellen;
  • direkte Wirkung auf das Zentrum des Entzündungsprozesses und auf benachbarte Gewebe (nicht mehr als fünf Zentimeter);
  • Behandlung von entzündetem Gewebe und Beseitigung von Infektionen;
  • schnelle Entlastung der Atmungsfunktion und Verbesserung des Allgemeinzustandes;
  • Optimierung der Durchblutung mit dem Aufkommen neuer kleiner Gefäße mit starken und elastischen Wänden;
  • die Aufnahme von Medikamenten erhöhen;
  • Aktivierung der Immunität auf lokaler Ebene.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Techniken

Die Behandlung entzündeter adenoider Knoten mit Lasertherapie wird mit einem optischen Laser mit einer Wellenlänge durchgeführt, die im infraroten oder roten Spektrum liegt. Die Erzeugung eines Strahls von einem Laser erfolgt kontinuierlich oder durch Pulsationen.

Die maximale Ausgangsleistungsgrenze beträgt 60 mW bei einer Pulsfrequenz oder einem kontinuierlichen Fluss von 10–5.000 Hz.

Die Lasertherapie zur Behandlung von Adenoiden beinhaltet die Auswirkung einer sicheren Gammastrahlung auf fokale Läsionen, Gewebe in der Nähe, reflexogene Bereiche, Nervenenden und Punkte mit erhöhter biologischer Aktivität. Dazu Laserpunktion oder Kontaktlasertherapie durchführen, wenn der Emitter durch die Haut oder die Schleimhäute auf das betroffene Gewebe einwirkt.

  • stabile Aktion, wenn sich der Laser während des gesamten Kontakts in einer Position befindet;
  • labile Exposition, wenn die strahlende Vorrichtung allmählich entlang der Zonenbereiche der betroffenen Gewebe verschoben wird.

Die labile Technik hat einige Eigenschaften:

  1. Während einer Sitzung werden drei bis fünf Felder mit einer Gesamtfläche von mehr als 400 cm 2 gleichzeitig der Strahlung ausgesetzt.
  2. Der Emitter bewegt sich langsam auf einem spiralförmigen Pfad zur Mitte.
  3. Bis zu fünf Zentimeter gesunder Bereiche werden eingerahmt und bilden den pathologischen Fokus.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Welche Probleme helfen zu lösen?

Die Lasertherapie für Adenoide hat sich nicht nur bei einem direkten Termin bewährt. Indirekte Erholung erfolgt:

Aufgrund der schmerzlosen Behandlung erhält das Kind keinen psychischen Schock.

  • humorale Immunität und Schutzfunktion auf zellulärer Ebene;
  • unspezifische Körperresistenz gegen Nebenwirkungen und Infektionen;
  • Rheologie des Kreislaufsystems und seine Fähigkeit zur Mikrozirkulation;
  • thrombogene Eigenschaften, Sauerstofftransportfunktion, proteolytische und antioxidative Wirksamkeit von Blut;
  • Stoffwechselprozesse;
  • Blutzellreifungssysteme - Hämatopoese;
  • zelluläre DNA-Systeme, die Gewebe auf molekularer Ebene wiederherstellen, wenn sie durch radioaktive Substanzen beschädigt werden;
  • regenerative Eigenschaften des Organismus.

In diesem Fall wirkt die Laserbestrahlung entzündungshemmend, antiallergisch und entgiftend.

Ein wichtiges Merkmal der Behandlungsmethode ist die regenerative Funktion des Körpers.

Die Wirksamkeit der Bestrahlungsbehandlung hängt von der Wellenlänge der Strahlen und der Absorptionskapazität der Gewebe ab. Wenn ein Laser unter der Wirkung der von ihm emittierten Energie unterschiedlich tief in die betroffenen Bereiche eindringt, beschleunigen sich die Redoxprozesse in den adenoiden Knoten. Infolgedessen steigt der Sauerstoffverbrauch der Gewebe. Vor diesem Hintergrund erfolgt die Wundheilung von Wunden und Narben, der Entzündungsprozess wird abgebaut, die Verdaulichkeit der Nährstoffe verbessert, die regenerative Funktion wird gestartet.

Bei vollständiger Entfernung der Adenoide werden in der Regel die Schutzfunktionen des Körpers reduziert, was zu einer Verschlechterung des allgemeinen Wohlbefindens, einer erhöhten Tendenz zu häufigen akuten Atemwegsinfektionen, Bronchitis und Rhinitis führen kann. Die Lasertherapie verbessert die Durchblutung des Gewebes, was zu einer erhöhten Immunität auf zellulärer Ebene führt, es treten bakteriostatische Wirkungen auf, die die Schutzfunktionen des Körpers stärken.

Indikationen und Kontraindikationen

Sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen wird die Lasertherapie im ersten und zweiten Stadium der Adenoidenentzündung verordnet. Schwerere Formen und ein übermäßiger Anstieg des lymphatischen Gewebes in Adenoiden bis zu 3 bis 4 Stufen umfassen die vollständige oder teilweise Entfernung der Mandeln.

Wenn Adenoide das Kind schon früh stören, ist es besser, sich operieren zu lassen.

Die absolute Indikation für die Lasertherapie ist die Behandlung von Adenoiden bei Kindern unter drei Jahren. Dadurch können Sie die Operation verzögern, wodurch das Risiko eines erneuten Auftretens der Krankheit aufgrund einer unvollständigen Entfernung der Mandeln und einer erneuten Verletzung des Kindes verringert wird.

Die wichtigsten Kontraindikationen für die Lasertherapie von Adenoiden:

  • Pathologien des hämatopoetischen Systems, insbesondere Eisenmangel und Anämie;
  • akute und chronische Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • Entzündung der Schilddrüse;
  • aktives Stadium der Tuberkulose.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bestrahlung mit Adenoiden durchführen

Die therapeutische Behandlung adenoider Knoten mit einem Laser ist eine wirksame Ergänzung zu einem umfassenden Kurs. Im ersten Stadium der Behandlung werden Symptome von Entzündungen, Schwellungen und Infektionen beseitigt. In der zweiten Phase oder im zweiten Verlauf wird die Arbeit der allgemeinen und lokalen Immunität normalisiert, und es wird eine Prävention des weiteren Wachstums von Lymphgewebe durchgeführt.

Damit die Behandlung positive Ergebnisse erzielt, ist es wichtig, einige Regeln für die Exposition zu beachten:

Das Verfahren erfordert keine besondere Vorbereitung des Kindes.

  1. Es ist wichtig, von einem Arzt untersucht zu werden, um das Vorhandensein von Kontraindikationen auszuschließen.
  2. Bevor Sie mit dem Prozess beginnen, spülen Sie die Nasen-Rachen-Bahnen von Eiter und Schleim ab und reinigen die Oberfläche der Adenoiden.
  3. Der Laseraufprall sollte Kontakt sein, dh die Adenoide selbst sollten bestrahlt werden. Dazu wird der Lichtleiter durch den Nasopharynx zur Entzündungsstelle befördert. Wenn sie durch aktive Punkte auf der Nase belichtet wird, ist die Behandlung unwirksam.
  4. Für einen Kurs müssen Sie bis zu zehn Sitzungen absolvieren.
  5. Ein zweiter Kurs wird in höchstens einem Monat ernannt.

Mit der laufenden Form der Krankheit können vier Behandlungsformen verordnet werden. Die Laserbehandlung ist effektiv und schmerzlos. Die Verfahren sind nicht anstrengend und nicht dauerhaft. In einigen Fällen verschwinden die Adenoiden nicht, aber die Beschwerden und Symptome werden entfernt.

Allgemeine Regeln nach einer Lasertherapie

Um ein Wiederauftreten der Entzündung der Mandeln im Nasopharynx zu vermeiden, ist es wichtig, eine Reihe von Regeln für die Patientenversorgung zu beachten:

  1. Zunächst sind körperliche Bewegung, übermäßige Bewegung und Mobilität verboten.
  2. Der Aufenthalt bei hohen Temperaturen sollte vermieden werden: am Strand, in der Sauna oder im Bad.
  3. Sie müssen nur kaltes Essen essen, kaltes Wasser trinken.

Solche Maßnahmen ermöglichen es, den verstärkten Blutfluss in den Mandeln zu vermeiden, was zu einer zu schnellen Erholung des lymphoiden Gewebes führt, was eine wiederkehrende Schwellung der Schleimhaut verursachen kann.

Nach der Behandlung mit einem Laser werden die Adenoide nicht physikalisch verkleinert. Auf der anderen Seite werden die Schwellungen im Volumen der Amygdala nach dem Abfallen der Schwellung kleiner und erleichtern das Atmen. Adenoide verschwinden nicht nach der Behandlung des Gewebes mit einem Laserstrahl. Der Prozess stoppt jedoch die Entzündung und reduziert das Risiko eines erneuten Auftretens der Adenoiditis auf ein Minimum. Infolgedessen wird die Wachstumsrate von Vegetationen reduziert, wodurch ein sofortiger chirurgischer Eingriff verhindert werden kann.

Magnetische Lasertherapie - Rückblick

Hat das Verfahren für Adenoids Baby. Es wurde schlimmer!

Bei dem Kind wurden Adenoden 3. Grades diagnostiziert. Hörgeschädigte Vorgang gezeigt. Davor fühlten die Adenoiden ihn aber an, einen Magnetolaser herzustellen. Nach diesem Verfahren sollten die Adenoiden "gebacken" werden, dh abnehmen. Wir haben dieses Verfahren in der ganzen Stadt gesucht, ich wollte es näher bei mir zu Hause. Gefunden in einem anderen Bereich die Wahrheit und gegen eine Gebühr. In der Klinik hatten wir keine und es gab auch nichts zu schicken.

Habe auf dem Apparat "Mustang-2000" gemacht. Der Physiotherapeut warnte sofort, dass am dritten Tag eine Verschlimmerung beginnen könnte. Aber es kam noch am selben Tag. Die Nase legte noch mehr. Der zweite Tag war ungeklärter Durchfall. Hat ein paar Tage gedauert. Aber wir haben es mit Drogen unterdrückt. Im Allgemeinen erreichten sie die 9. Prozedur und gingen mit geschwollenen Adenoiden zurück. Alle dachten, dass die Verschlechterung vorüber sein wird, und eine Verbesserung wird kommen.

Dann stellte sich heraus, dass Adenoide von Natur aus allergisch sind. Und es hatte keinen Sinn, sie so zu behandeln. Machte es schlimmer Zwei Wochen später wurde die Nasenatmung wieder auf das vorherige Niveau gebracht. Am Ende tat es trotzdem eine Adenotomie.

Die Wirksamkeit der Lasertherapie bei der Behandlung von Adenoiden

Die Laser-Adenoid-Behandlung ist eine recht innovative Therapie, die bereits an Popularität gewonnen hat. Viele Experten glauben, dass diese Behandlungsmethode eine gute Alternative zum chirurgischen Eingriff ist. Allerdings verstehen nicht alle Eltern genau, was dieses Verfahren ist. Mit dem Wachstum des adenoiden Gewebes ist eine komplexe Behandlung notwendig, die nicht nur darauf abzielen soll, die Adenoide wieder in ihre ursprünglichen Dimensionen zu bringen, sondern auch die allgemeine Immunität zu stärken.

Welche Gefahr besteht für Adenoide?

Adenoide sind eine spezielle hypertrophierte Tonsille, die sich am Bogen des Pharynx befindet. Dieses lymphoide Gewebe befindet sich so, dass es bei starker Proliferation nicht nur die Nasengänge, sondern auch den Gehörgang verstopfen kann. Durch eine dauerhafte Störung der Mittelohrbelüftung treten ernsthafte Komplikationen auf. Bei Kindern mit überwachsenen Adenoiden kommt es daher häufig zu einer Otitis, sowohl exsudativ als auch eitrig. Aufgrund der Tatsache, dass sich im Mittelohr immer ein entzündlicher Prozess befindet oder sich Eiter am Trommelfell ansammelt, bilden sich Adhäsionen und Narben, die zwangsläufig zu einer Abnahme des Hörvermögens führen.

Wenn das Kind häufig an einer Otitis leidet, werden die Adenoide notwendigerweise entsprechend den Indikationen behandelt und entfernt.

Lasertherapie

Die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit einem Laser wird in verschiedenen Ländern immer beliebter. Dies ist eine völlig blutfreie und gleichzeitig hochwirksame Behandlungsmethode. Der Adenoidenlaser wirkt entzündungshemmend, antiseptisch und antibakteriell. Wenn Adenoide verwendet werden, sind zwei Bereiche der Lasertherapie - intraoperativ und nichtinvasiv.

Die Laserbehandlung der Adenoiditis wird mit modernen und hochpräzisen Geräten durchgeführt. Ein solches Verfahren hat keine Nebenwirkungen, zumindest seit mehr als 30 Jahren der Anwendung dieser Methode. Zu diesem Thema wurden keine Diskussionen geführt.

Diese Methode der Behandlung von Adenoiden wurde in den 80er Jahren in der UdSSR entwickelt. Seitdem ist er auf der ganzen Welt aktiv tätig.

Intraoperative Therapie

Diese Behandlung wird als Ergänzung zu der üblichen Operation zum Ausschneiden von Adenoiden gezeigt. In einfachen Worten ist die Operation eine solche Prozedur, dass nach dem Schneiden des lymphatischen Gewebes die Oberfläche der Wunde sorgfältig mit einem Laserstrahl behandelt wird, wodurch die Blutung verringert und die Heilung verbessert wird. Für die intraoperative Exposition wird eine Bestrahlung mit geringer Intensität mit Wellen einer bestimmten Länge verwendet. Es ist sehr schwierig, die Adenoiden mit einem Laser vollständig zu schneiden. Dies liegt an den Besonderheiten ihrer anatomischen Position. Für das Laserschneiden ist für Lymphgewebe eine spezielle endoskopische Ausrüstung erforderlich. Die blinde Laserentfernung der Adenoide ist gefährlich, da das umliegende Gewebe mit hoher Wahrscheinlichkeit beschädigt wird.

Nichtinvasive Therapie

Die Behandlung von adenoiden Wuchern mit einem Laser ohne deren direkte Entfernung ermöglicht die folgenden Ergebnisse:

  • Ödem entfernen;
  • den Entzündungsprozess stoppen;
  • Schmerzen reduzieren
  • die Anzahl der Pathogene im Pharynx reduzieren;
  • Trophizität, Regeneration und Durchblutung der Gewebe werden verbessert;
  • stimuliert die lokale Immunität.

Die Lasertherapie für Adenoide bei Kindern wird vom HNO-Arzt nur nach eingehender Untersuchung des Kindes empfohlen. Es versteht sich, dass eine solche Therapie im Anfangsstadium der Krankheit eine größere Wirkung hat.

Wenn das Wachstum von Lymphgewebe 3 bis 4 Grad erreicht hat, kann auch eine Laserbehandlung verordnet werden. In diesem Fall ist die Wirksamkeit der Therapie jedoch nicht so hoch, und die Adenoiden kehren schnell zu ihren ursprünglichen Dimensionen zurück.

Die Wirksamkeit der Laserbehandlung von Adenoiden ist sehr hoch, aber um die Ergebnisse zu konsolidieren, müssen im Laufe des Jahres einige weitere Verfahren durchgeführt werden.

Welche Untersuchungen müssen vor der Lasertherapie bestanden werden?

Vor der Laserbehandlung von Adenoiden sollten einige obligatorische Untersuchungen durchgeführt werden.

  • Inspektion HNO-Arzt. Der Arzt bestimmt, wie stark die Amygdala vergrößert wird und ob die Lasertherapie in diesem Fall wirksam ist. Neben der Untersuchung mit Hilfe eines Nasenspiegels kann der Arzt die Adenoide digital untersuchen und sie mit einem Endoskop untersuchen.

Manchmal unter den Symptomen von Adenoiden versteckte pathologische Formation - Angiofibrom. In diesem Fall sind physiotherapeutische Behandlungsmethoden streng kontraindiziert.

  • Röntgen oder Tomographie der Nebenhöhlen. Vor der Behandlung mit einem Laser muss der Patient eine Röntgenaufnahme der Nase machen. Sehr häufig werden Adenoide mit Sinusitis kombiniert. Wenn gleichzeitig Sinusitis und Wachstum von adenoiden Geweben beobachtet werden, ist die Physiotherapie nicht kontraindiziert, sondern sie wird von Antibiotika begleitet.
  • Klinische Analyse von Blut. Diese Untersuchung ist hauptsächlich Screening, muss jedoch unbedingt durchgeführt werden, um andere Pathologien auszuschließen, bei denen die Lasertherapie kontraindiziert ist.

Dem Patienten wird zusätzlich ein Koagulogramm zugeordnet. Bei schlechter Blutgerinnung wird die Lasertherapie mit großer Sorgfalt durchgeführt.

Kontraindikationen für das Verfahren

Die Lasertherapie für Adenoide wird nur verschrieben, wenn keine Kontraindikationen vorliegen. Dazu gehören solche Zustände:

  • erhöhte Körpertemperatur;
  • Blutkrankheiten, insbesondere Anämie;
  • Neoplasmen, sowohl bösartig als auch gutartig;
  • Hyperthyreose;
  • chronische Pathologien des Herz-Kreislaufsystems;
  • Infektionskrankheiten, einschließlich Tuberkulose.

Relative Kontraindikationen sind einige chronische Erkrankungen bei einem Kind. In jedem Fall prüft der Arzt vor dem Terminverfahren sorgfältig die Gesundheitskarte des kleinen Patienten.

Einige Ärzte glauben, dass nur zwei Kontraindikationen für die Lasertherapie onkologische Erkrankungen und ein akuter eitriger Prozess im Körper sind.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Vor der Lasertherapie wird die Nasenhöhle gut gewaschen. Dies ist notwendig, um Plaque von den Adenoiden zu entfernen. Waschen Sie die Nase mit Meerwasser oder mit Furacilin-Lösung. Eine Methode namens Kuckuck wird verwendet, um die Adenoiden zu reinigen.

Nach einer leichten Anästhesie wird eine spezielle Laserröhre für die Nase in die Nase des Kindes eingeführt. Für die Anästhesie werden Vasokonstriktor-Nasentropfen oder eine normale Adrenalinlösung verwendet. Bei der Behandlung von Adenoiden wird ein Helium-Neon- oder Argon-Laser verwendet. Die Anzahl der Sitzungen und die Dauer des Eingriffs werden vom behandelnden Arzt individuell festgelegt. Diese Indikatoren hängen vom Alter des Kindes und den Merkmalen des Wachstums der Rachenmandelgewebe ab.

Normalerweise wird die Lasertherapie in 7-15 Sitzungen durchgeführt. Ein gutes Ergebnis ergibt eine umfassende Behandlung mit der magnetischen Lasertherapie. Verwenden Sie in diesem Fall zuerst einen speziellen Magneten und verbringen Sie dann die Lasertherapie.

Die Behandlung von Adenoiden mit einem Laser ist ein völlig schmerzloses Verfahren, das keine spezielle Anästhesie oder Fixierung eines kleinen Patienten erfordert. Die Hauptschwierigkeit der Lasertherapie besteht darin, dass das Kind mehrere Minuten still sitzen muss.

Merkmale der Laserbehandlung

Um die Lasertherapie bei der Behandlung von Adenoiden so effektiv wie möglich zu gestalten, ist es notwendig, bestimmte Regeln während der Durchführung einer solchen Therapie und einige Wochen danach einzuhalten:

  1. Jede körperliche Aktivität sollte begrenzt sein.
  2. Verwenden Sie nicht den Pool, die Sauna oder das Dampfbad.
  3. Sie müssen eine Diät befolgen. Das Kind sollte nicht zu scharfe und salzige Speisen essen, Limonade trinken und schädliche Produkte wie Chips oder Cracker essen. Alle Speisen sollten lauwarm sein.

Bei der Behandlung von Adenoiden sollten Infektionen der Atemwege vermieden werden. Um dies zu tun, sollten Sie nicht zu viele Plätze mit Ihrem Kind besuchen.

Die Vorteile der Laserbehandlung

Die Lasertherapie hat viele Vorteile gegenüber anderen Behandlungsmethoden, vor allem vor der Operation. Die Hauptvorteile können durch folgende Punkte unterschieden werden:

  • Bei der Behandlung des Kindes fühlen sich keine Schmerzen und daher Unbehagen. Für die Kinder, die Adenoide operativ geschnitten haben, kann ein psychologisches Trauma ein Leben lang anhalten. Laserbehandlung verursacht auch bei kleinen Kindern keine Angst.
  • Die Pharynx-Tonsillen bleiben erhalten, dh sie üben weiterhin ihre schützenden und hämatopoetischen Funktionen aus, was sich positiv auf den Zustand des gesamten Organismus auswirkt.
  • Die Verfahren werden ambulant durchgeführt, ein Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich.
  • Laserbehandlung ist sehr effektiv. Dies kann daran beurteilt werden, dass nach dem ersten Eingriff die Mehrheit der Patienten durch die Nase atmet, der Schlaf sich verbessert und die Reizbarkeit abnimmt.

Die Lasertherapie hat einen Nachteil - hohe Kosten. In Russland liegt der Durchschnittspreis einer einzelnen Laserbehandlung bei etwa 1000 Rubel. Wenn man bedenkt, dass die Behandlung 10-15 Sitzungen dauern kann, ergibt sich eine sehr runde Summe.

Die hohen Kosten des Eingriffs zahlen sich aus, da das Kind oft nicht mehr krank ist, so dass keine Medikamente erforderlich sind.

HNO-Ärzte empfehlen die Lasertherapie für Adenoide als sicherste und schonendste Behandlung. Unter der Wirkung eines Laserstrahls wird die Entzündung gelindert, das Schmerzsyndrom gestoppt und die Anzahl der Bakterien im Hals reduziert. In den meisten Fällen vermeidet diese Methode die Operation.

Laserentfernung der Adenoide. Vor- und Nachteile des Verfahrens

Adenoide - das Wachstum der Gewebe der Mandeln aufgrund einer Entzündung, die durch verschiedene Faktoren ausgelöst werden kann. Kinder von 2 bis 12 Jahren leiden hauptsächlich an vergrößerten Mandeln. Bei Erwachsenen sind Adenoide jedoch auch üblich. Die Symptome der Krankheit sind äußerst unangenehm und können die Lebensqualität des Patienten stark beeinträchtigen, insbesondere wenn es sich um ein kleines Kind handelt. Wenn also das Gewebe wächst, werden die Nasenöffnungen verstopft, die Atmung wird schwierig, der Patient wird von einer Erkältung gequält. Möglicherweise eitriger Ausfluss aus der Nase. Daher ist es sehr wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. Eine der effektivsten und schmerzlosesten Therapiemethoden in der modernen Medizin ist die Laserbehandlung von Adenoiden.

Die Vorteile der Laserbehandlung

In Kliniken wird häufig eine Lasertherapie zur Entfernung von Adenoiden verordnet. Kein Wunder, denn diese Behandlungsmethode ist eine hervorragende Alternative zu chirurgischen Eingriffen. Lasertherapie bezieht sich auf Physiotherapie und ist ein Strahlenbündel des roten Spektrums. Die Vorteile der Lasertherapie umfassen:

  • Schmerzlose Prozedur An sich verursacht der Lasereffekt keine schmerzhaften Empfindungen, und außerdem werden vor der Operation Schmerzmittel direkt in die Nase eingeführt.
  • Genauigkeit Der Strahl arbeitet eindeutig an den vorgesehenen Auftreffpunkten, was die Zerstörung von gesunden Bereichen ausschließt und zu Blutungen führt.
  • Das Fehlen von Narben und die maximale Sterilität des Verfahrens aufgrund der desinfizierenden Wirkung des Lichtstrahls;
  • Minimale Erholungszeit nach der Operation. Grundsätzlich wird das Verfahren ambulant durchgeführt.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Nachteile der Laserbehandlung

Trotz der großen Anzahl unbedingter Vorteile der Physiotherapie können Sie einige der Nachteile des Verfahrens nicht ignorieren.

  • Trotz der Genauigkeit und Sicherheit der Operation gibt es eine Variante der Verbrennung der Schleimhaut des Nasopharynx;
  • Es gibt Situationen, in denen überwachsene Gewebe eine unregelmäßige Form annehmen. In diesem Fall ist es ziemlich schwierig, die Adenoiden mit einem Laser vollständig zu entfernen, was wiederum zu Komplikationen führen kann.
  • Es lohnt sich auch, die erheblichen Kosten des Verfahrens und seiner vorherigen Analysen in Betracht zu ziehen.

Nachdem Sie alle Vor- und Nachteile der Behandlung von Adenoiden mit einem Laser berücksichtigt haben, können Sie eine Voruntersuchung durchführen.

Welche Untersuchungen müssen vor der Lasertherapie bestanden werden?

Zu den obligatorischen Aktivitäten vor dem Verfahren gehören:

  • Konsultation HNO Es ist notwendig, die Größe des Wachstums der Mandeln und die mögliche Wirksamkeit der Entfernung der Adenoide durch einen Laser zu bestimmen.
  • Tomographie oder Röntgen der Nase. Das Verfahren ist notwendig, um eine Sinusitis auszuschließen. Wenn die Krankheit vorliegt, werden zusätzlich zur Physiotherapie Antibiotika verschrieben;
  • Blut Analyse. Durchgeführt für den Nachweis von Kontraindikationen im Körper zur Entfernung von Adenoiden durch Laser.

Die Lasertherapie für Adenoide ist eine sehr wirksame physiotherapeutische Behandlungsmethode mit antimikrobieller, entzündungshemmender und antiseptischer Wirkung. Das Funktionsprinzip der Laservorrichtung besteht darin, die überwachsenen Gewebe der Mandeln zu erwärmen. Strahladenoide werden auf zwei verschiedene Arten behandelt.

Intraoperativ

Es besteht in einer zusätzlichen Behandlung von Geweben mit einem Laser nach der Operation. Zunächst werden die Adenoide operativ entfernt. Danach wird dem Patienten eine Lasertherapie verordnet. Diese Lösung hilft, die Regeneration des Gewebes zu beschleunigen und mögliche Blutungen zu unterdrücken. Das Verfahren der Laserbehandlung von Adenoiden unter Verwendung eines Lichtstrahls geringer Intensität. Es ist auch möglich, Gewebe mit einem Laser zu entfernen, für dieses Verfahren wird jedoch eine spezielle Ausrüstung verwendet, so dass seine Kosten viel höher sind als die normale Entfernung.

Nicht invasiv

Mit der nicht-invasiven Lasertherapie wird das Problem gelöst, ohne die überwachsenen Tonsillen zu entfernen. In diesem Fall hilft der Laser, Entzündungen und Schwellungen der Adenoide zu lindern. Außerdem werden mit Hilfe der Laserbestrahlung Schmerzen gelindert, die Durchblutung verbessert, die Immunität gestärkt und die Regeneration des Gewebes beschleunigt.

Das Verfahren durchführen

Zunächst ist es notwendig, die Nasenhöhle mit einer Salzlösung zu spülen, um die Tonsillen von den Ansammlungen von Schleim und eitrigem Sekret zu befreien. Die nächste Stufe ist die Anästhesie, die in die Nase tropft. Dies kann eine normale Lösung von Adrenalin sein und Vasokonstriktor fällt oder sprüht. Als nächstes ist der Effekt auf den Adenoidenlaser. Die Anzahl der Impulse wird unmittelbar vor der Operation von einem Spezialisten festgelegt. Ein Lichtleiter wird abwechselnd in jedes Nasenloch eingeführt. Die Verödung der Adenoide mit einem Laser wird durch einen Kurs durchgeführt, der aus 7 bis 15 Verfahren besteht, ein Verfahren pro Tag. Bei Bedarf verschreibt der Arzt nach 3 Monaten einen zweiten Kurs.

Die magnetische Lasertherapie liefert hervorragende Ergebnisse. In dieser Ausführungsform wird der Patient mit einem spezialisierten Magneten behandelt und erst danach wird der Laser zur Bearbeitung von Nase und Hals verwendet. Dies ist eine recht neue Therapiemethode, die bei neuem Wachstum eingesetzt wird. Magnetische Strahlung bewirkt solche Veränderungen während der Lasertherapie:

  • Erhöht deutlich die Kraft des Balkens;
  • Zellen werden anfälliger bzw. der Effekt wird schneller erreicht;
  • Der Widerstand des Körpers nimmt zu;
  • Die Zellregeneration wird beschleunigt;
  • Die Durchblutung verbessert sich;
  • Erhöht die entzündungshemmende Wirkung der Kauterisation mit einem Laser.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Gegenanzeigen

Trotz der Sicherheit der Verwendung eines Lasers für Adenoide gibt es eine Reihe von Kontraindikationen, die ein Arzt bei der Verschreibung eines Verfahrens berücksichtigen muss.

  • Erhöhte Körpertemperatur;
  • Erkrankungen des hämatopoetischen Systems, insbesondere Nichtfaltung und Anämie;
  • Bösartige und gutartige Tumoren im Bereich der Laseranwendung;
  • Abweichungen in der Arbeit der Schilddrüse (Hyper- und Hypothyreose);
  • Ausfälle im Herz-Kreislauf-System;
  • Krankheiten der infektiösen Ätiologie.

Wenn keine Kontraindikationen für die Lasertherapie gefunden werden, können Sie mit dem Behandlungsverlauf fortfahren.

Postoperative Periode

Nach der Therapie muss vor allem auf die Ernährung des Patienten geachtet werden. Wenn es keine Komplikationen gibt, reicht es aus, eine Diät für 10 Tage zu befolgen. Bei Anomalien in der postoperativen Phase wird die Dauer der Diät vom Arzt angepasst. Die Ernährung sollte ausgewogen sein und gleichzeitig nur leichte Kost enthalten. Es ist wünschenswert, Lebensmittel zu mahlen und zu pürieren. Grobe und feste Nahrung - vollständig von der Ernährung des Patienten ausgeschlossen. Gleichzeitig sollte die Ernährung reich an Vitaminen und Spurenelementen sein.

Als nächstes müssen Sie die Überhitzung entfernen. Dem Patienten ist es verboten, ins Bad zu gehen, sich zu sonnen oder einfach nur lange in der Sonne zu bleiben, in heißem Wasser zu schwimmen. Einschränkungen müssen für mindestens eine Woche gültig sein. Auch zu diesem Zeitpunkt muss sichergestellt sein, dass sich der Patient in kühlen Räumen aufhält.

Für zwei Wochen nach der Operation müssen Sie die körperliche Aktivität minimieren. Verbot scharfe Bewegungen, Sprünge, Laufen und andere Belastungen. Die Dauer der körperlichen Ruhe kann von einem Arzt auf einen Monat verlängert werden. Bei Bedarf schreibt der Arzt einen zusätzlichen Einsatz von Bindemitteln und Trocknungsmitteln vor. Zu diesem Zweck haben sich die Mittel, die Jod enthalten, als hervorragend erwiesen. Neben dem Trocknungseffekt können sie den Heilungsprozess beschleunigen. Dem Arzt kann Nasenspülung mit speziellen Formulierungen verschrieben werden.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist die Bereitschaft für eine mögliche Temperaturänderung. Die Laserentfernung von Adenoiden bei Kindern kann zu einer Erhöhung der Körpertemperatur führen. In diesem Fall muss ein von einem Arzt verordnetes Antipyretikum eingesetzt werden. Zu beachten ist, dass Acetylsalicylsäure nicht in die Zubereitung einbezogen werden sollte. Diese Substanz hat die Wirkung von Blutverdünnung, die zu Blutungen führen kann.

Merkmale der adenoiden Lasertherapie bei Kindern

Am häufigsten ist die Entzündung der Mandeln bei kleinen Kindern zu finden. Das „akuteste“ Alter liegt zwischen 3 und 7 Jahren, insbesondere wenn das Baby häufigen ARVI-Anfällen ausgesetzt ist. Während der Untersuchung verschreiben Ärzte kleinen Patienten die chirurgische Entfernung von Adenoiden (Adenotomie). Diese Behandlungsmethode ist jedoch schmerzhaft und kann unauslöschliche Spuren in der Psyche des Kindes hinterlassen. Aus diesem Grund empfehlen Otolaryngologen, die sich mit modernen Behandlungstechniken auskennen, die Begrenzung der Laserentfernung von Adenoiden bei Kindern. Bei Verdacht auf eine vergrößerte Tonsille weist der Kinderarzt eine Überweisung an einen HNO-Arzt an, der wiederum die erforderlichen Tests und Untersuchungen vorschreibt. Wenn das Kind keine Kontraindikationen für die Lasertherapie hat, wird eine Überweisung zur Operation ausgestellt. Das Verfahren zur Laserentfernung von Adenoiden bei Kindern wird wie bei Erwachsenen durchgeführt. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, dass Sie beim Arbeiten mit einem Laser still sitzen müssen. Bei kleinen Kindern ist dies durchaus problematisch. Die postoperative Periode bei Kindern unterscheidet sich auch nicht von einem Erwachsenen.

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Haben Sie jemals versucht, geschwollene Lymphknoten loszuwerden? Gemessen an der Tatsache, dass Sie diesen Artikel lesen, war der Sieg nicht auf Ihrer Seite. Und natürlich wissen Sie nicht aus erster Hand, was es ist:

  • das Auftreten von Entzündungen im Nacken, in den Achselhöhlen. in der leiste
  • Schmerzen beim Druck auf den Lymphknoten
  • Unbehagen beim Berühren von Kleidung
  • Angst vor der Onkologie

Beantworten Sie jetzt die Frage: Passt es zu Ihnen? Können entzündete Lymphknoten toleriert werden? Und wie viel Geld haben Sie bereits in eine unwirksame Behandlung „durchgesickert“? Das ist richtig - es ist Zeit, mit ihnen aufzuhören! Stimmen Sie zu?

Deshalb haben wir uns entschlossen, die exklusive Methodologie von Elena Malysheva zu veröffentlichen, in der sie das Geheimnis enthüllte, dass entzündete Lymphknoten schnell beseitigt und die Immunität verbessert werden.

Durchführung einer Lasertherapie für das Wachstum von Adenoiden bei Kindern, Bewertungen

Entzündungen, die bei den Pharynx-Mandeln beginnen, verweisen Ärzte auf Adenoiditis. Am häufigsten wird die Krankheit bei Kindern im Alter von 2-7 Jahren festgestellt. Aber Erwachsene sind gefährdet. Adenoide schützen im Allgemeinen vor verschiedenen Infektionen, die durch die Nase dringen können.

Wenn die Rachentonsillen und die Immunität nicht reibungslos funktionieren, beginnt die Entwicklung von Entzündungsprozessen und Ödemen, die durch Erreger in den Atemwegen hervorgerufen werden. Dadurch wird die Nasenatmung gestört und das Schlucken schwierig, da die Mandeln hypertrophiert sind.

Was ist Lasertherapie?

Heutzutage ist eine innovative Methode zur Behandlung von Entzündungen der adenoiden Knoten mit einem Laser weit verbreitet. Unter Lasertherapie versteht man eine Behandlungsmethode, bei der die betroffenen Bereiche mit schwacher Laserstrahlung betroffen sind. Es hat antibakterielle und antivirale Eigenschaften.

Der Laser wärmt die Weichteile des Nasopharynx und der Mandeln auf, wodurch das Lymphgewebe allmählich wiederhergestellt wird. Es beschleunigt den Blutfluss in der Lymphe, reduziert Schwellungen und Nasen-Rachen-Adenoide.

Man muss verstehen, dass man, wenn man nur die Lasertherapie für Adenoide eingesetzt hat, nicht ganz sicher sein kann, dass diese Halskrankheit nicht wiederkehrt. Die Behandlung beseitigt nur die Symptome und Schwellungen, aber wenn sich der Körper erneut infiziert, kann es zu einem Rückfall kommen.

Merkmale der Lasertherapie

Die Wirksamkeit der Lasertherapie wurde von Ärzten nicht nur bei der Behandlung von Adenoiden festgestellt. Deutliche Erholung:

  • humorale Immunität und Schutzfunktion auf zellulärer Ebene;
  • Körperresistenz gegen negative äußere Einflüsse und Infektionskrankheiten;
  • Rheologie des Kreislaufsystems und seiner Eigenschaften zur Sicherstellung der Mikrozirkulation;
  • thrombogene Eigenschaften;
  • Sauerstofftransportfunktion des Kreislaufsystems sowie proteolytische Aktivität und antioxidative Aktivität;
  • Stoffwechsel;
  • Regulierung der Reifung von Blutzellen - Hämopoese;
  • zelluläre DNA-Systeme, die die Gewebereparatur auf molekularer Ebene fördern, wobei der Körper mit radioaktiven Elementen besiegt wird.
  • regenerative Eigenschaften des gesamten Organismus.

Die Kontaktlasertherapie kann entzündungshemmende, antiallergische und entgiftende Wirkungen haben.

Das erhaltene Ergebnis hängt vollständig von der Wellenlänge der Strahlen und den Absorptionseigenschaften der Gewebe ab. Wenn der Laser den betroffenen Bereich durchdringt, wird die Beschleunigung von Erholungsprozessen in den Adenoiden infolge der von ihnen abgestrahlten Energie festgestellt. Infolgedessen steigt der Bedarf an Gewebesauerstoff.

Vor diesem Hintergrund heilen Wunden und Narben allmählich ab, die Verdaulichkeit der Nährstoffe nimmt zu, die Regeneration beginnt zu wirken.

Wenn eine Operation zur Entfernung von Adenoiden durchgeführt wurde, verschlechtert sich normalerweise das Wohlbefinden, und die Person neigt zu häufigen akuten Atemwegsinfektionen, Bronchitis und Rhinitis. Der Laser trägt zur Verbesserung der Durchblutung bei, was die Immunabwehr signifikant erhöht, einen bakteriostatischen Effekt ausübt und die Schutzfunktionen des Körpers verstärkt.

Indikationen für das Verfahren und Kontraindikationen

Der Zweck dieser Behandlung, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene, tritt in den ersten beiden Stadien der Erkrankung auf. Ein schwerwiegenderer Zustand und ein starker Anstieg der Lymphozytenzahl können bereits durch die vollständige oder teilweise Entfernung der Mandeln korrigiert werden.

Absolut gezeigte Laserbehandlung von Adenoiden bei einem Kind unter 3 Jahren. Daher ist eine Verzögerung in Bezug auf die Operation gegeben, die das Risiko einer Wiederaufnahme dieses Zustands aufgrund einer unvollständigen Entfernung der Mandeln und wiederholter Verletzungen des Kindes verringert.

Gegenanzeigen für die Behandlung sind:

  • pathologische Zustände des Kreislaufsystems (Eisenmangel im Körper);
  • akute und chronische Herzkrankheit;
  • Entzündung in der Schilddrüse;
  • Tuberkulose im aktiven Stadium.

Wenn bei einem Patienten nichts von der obigen Liste gefunden wird, kann er sich gefahrlos der Lasertherapie zuwenden.

Bestrahlung mit Adenoiden durchführen

Bei der Behandlung von Adenoiden wird üblicherweise die intranasale Methode verwendet, wenn ein Helium-Neon-Laser verwendet wird. Die Dauer der Sitzungen sollte vom Arzt individuell für jeden Patienten festgelegt werden, wobei der Schweregrad der Erkrankung zu berücksichtigen ist. In der Regel erfolgt die Behandlung in 2 Stufen:

  • Zunächst werden Entzündungen beseitigt, Immunzellen werden wiederhergestellt, Stoffwechselprozesse führen zu einem normalen Zustand.
  • Die zweite Behandlungsstufe wird durchgeführt, um mögliche Rückfälle zu vermeiden.

Vor dem Eingriff wird der Patient mit Kochsalzlösung gespült, um Schleim und Eiter vollständig aus den Nebenhöhlen zu entfernen. Dann wird eine spezielle LED in die Nase eingesetzt, um die entzündeten Bereiche direkt zu beeinflussen. Dadurch wird die Behandlung gezielt und zielgerichtet. Prozeduren müssen täglich durchgeführt werden, und es können bis zu zehn in nur einer Stufe sein.

Die Durchführung der nächsten Behandlung beginnt einen Monat nach Abschluss der vorherigen Behandlung und enthält die gleiche Anzahl von Behandlungen. Wenn Adenoide häufig verschlimmert werden, verschreibt der Arzt in diesem Fall bereits 3 oder 4 Gänge, während nicht mehr als 5 Gänge mit je 15 Verfahren für den Körper als sicher gelten. Am Ende der Laserbehandlung empfehlen viele Ärzte dringend, homöopathische Arzneimittel einzunehmen, um sich vor Rückfällen zu schützen.

Rehabilitation nach Lasertherapie

Wie oben erwähnt, wäre es nach Beendigung der Behandlung gut, die medikamentöse Therapie fortzusetzen. Es wird empfohlen, bestimmte Regeln für eine schnelle Erholung nach der Behandlung einzuhalten und eine weitere Vergrößerung der Adenoide zu verhindern. Nach Abschluss der Behandlung für 10 Tage sollte nicht

  • geh ins Bad, Saunen;
  • benutze den Pool;
  • übermäßige körperliche Anstrengung sollte vermieden werden;
  • Man sollte keine heißen und kalten Speisen, grobe und saure Speisen essen.

Am Ende der Therapie gibt es nicht wahrnehmbare Nebenwirkungen, und bei allen Patienten wird eine vollständige Wiederherstellung der Nasenatmung beobachtet, was ein guter Indikator ist und aufgrund dessen diese Technik in der Pädiatrie populär geworden ist.

Bewertungen

Julia, Mutter eines Mädchens von 5 Jahren.

Meine Tochter hatte eine Entzündung der Adenoiden. Der Arzt verschrieb die Lasertherapie und warnte vor einer kurzfristigen Verschlechterung durch Strahlenbelastung. Aber alles hat geklappt, nach der Behandlung bin ich mit dem Problem fertig geworden.

Natalia, Mutter eines Mädchens von 3,5 Jahren

Diese Methode hat uns geholfen, wenn eine Entzündung der Adenoide auftrat. Dem Kind wurde eine komplexe magnetische Laserbehandlung verordnet. Bereits nach 2,5 Monaten wurde eine deutliche Abnahme der Adenoide festgestellt. Ein Jahr später wurde die Behandlung wiederholt, und jetzt bleibt nur noch an die Krankheit zu denken.

Laserbehandlung von Adenoiden bei Kindern

Leider ist heute die Erkrankung der Region der Rachenmandeln weit verbreitet, die zunimmt und die natürliche Nasenatmung stört. Infolgedessen fühlt sich das Kind unwohl. Die Lasertherapie für Adenoide bei Kindern ist die effektivste Lösung für das Problem.

Was ist ihre Gefahr für das Kind?

Adenoide sind eine hypertrophierte pharyngeale Tonsille, die sich im Bereich des Nasopharynxgewölbes befindet. Im Falle ihrer Vergrößerung schließt sich der Mund der Gehörschläuche, und bei einer starken Proliferation können die Durchgänge von der Nasenhöhle zum Nasopharynx (Chanas) geschlossen werden und die Nasenatmung wird gestört.

Da der Durchgang des Mittelohrs nicht die notwendige Belüftung erhält, kann sich ein solcher pathologischer Zustand entwickeln: mäßige eitrige oder exsudative Otitis.

Eine längere Entzündung des Mittelohrs oder eine Veränderung des Exsudats führt garantiert zu Narben und Verwachsungen in der Paukenhöhle. Zusätzlich beginnen sich Kalziumsalze hinter der Membran abzulagern, was zu einer Abnahme des Gehörs führt.

Wenn Kinder häufige Erkrankungen mit Otitis oder Rhinosinusitis haben, ist es daher unerlässlich, die Behandlung rechtzeitig zu beginnen und noch besser Adenoide zu entfernen.

Adenoider Laser

Eine häufige Manipulation ist heute die Behandlung von Adenoiden mit einem Laser bei Kindern. Und das ist absolut nicht überraschend, denn dieses Verfahren ist sehr effektiv und kann das Problem sicher lösen, ohne den kleinen Patienten zu schädigen.

Es ist wichtig! Die Laserbestrahlung wirkt antiseptisch, antimikrobiell und entzündungshemmend!

Die angewandte Methode hat zwei Hauptbereiche: nichtinvasive und intraoperative Lasertherapie.

Intraoperative Lasertherapie

Es wird als zusätzliche Hilfe bei der Standardoperation eingesetzt. Das heißt, Adenoide werden mit einem Adenotom (Spezialmesser) entfernt.

Danach wird die Entnahmestelle mit einem Laserstrahl behandelt, um die Regeneration des Gewebes zu beschleunigen und Blutungen zu stoppen. Die Manipulation erfolgt mit Strahlung geringer Intensität einer bestimmten Wellenlänge.

Natürlich ist die Entfernung von Adenoiden durch einen Laser möglich, aber Sie müssen darauf vorbereitet sein, dass diese Manipulation eine spezielle endoskopische Ausrüstung erfordert, was hohe Kosten bedeutet.

Nichtinvasive Lasertherapie

Es geht um die Beseitigung des Problems ohne Verwendung von Lymphgewebe, nur mit Lasertherapie. Die Wirkung des Strahls zielt auf die Beseitigung solcher Probleme ab: Beseitigung von Schwellungen, Entzündungshemmung, Schmerzlinderung, Verbesserung der Durchblutung und Gewebetrophismus, Geweberegeneration, Stimulierung der Immunreaktion.

Wie wird das Verfahren durchgeführt?

Die Laserreduktion der Adenoide beginnt mit dem Waschen der Nasenhöhle. Dies ist notwendig, um alle vorhandenen Ableitungen aus der Pharynx-Mandel zu entfernen. Hauptsächlich wird dazu Salzspray verwendet.

Es ist wichtig! Die Lasertherapie ist eine völlig schmerzfreie Manipulation, die keine Babyfixierung oder spezielle Anästhesie erfordert!

Die einzige Schwierigkeit bei der Implementierung ist eine feste Position, die von einem Kind nur schwer zu erreichen ist. Die Verarbeitung erfolgt durch einen Helium-Neon-Laser durch einen Lichtleiter, der durch die Nase eingeführt wird.

Die Anzahl der notwendigen Manipulationen kann nur von einem Fachmann bestimmt werden. Es gibt auch Empfehlungen, die nach dem Verfahren befolgt werden müssen. Sie sind wie folgt:

  • Einschränkung der körperlichen Aktivität;
  • die Unzulässigkeit des Besuchs des Pools, der Sauna oder des Bades;
  • diätetische, sparsame Nahrung, d. h. es ist verboten, kalte, süße, salzige, würzige und warme Speisen sowie kohlensäurehaltige Getränke zu trinken.

Forschung vor Manipulation

Wenn bei einem Kind Adenoide entfernt werden müssen, wenden Sie sich an einen Hals-Nasen-Ohrenarzt, der eine genaue und korrekte Diagnose stellen kann. Er entscheidet, ob die Manipulation einzeln wirksam wird.

Der Arzt überprüft den Anstieg der Adenoide mit einem Nasenspiegel, er kann auch ein flexibles oder starres Endoskop verwenden. Außerdem müssen Sie sich einer Radiographie der Nasennebenhöhlen unterziehen.

Achtung! Dieser Test ist äußerst notwendig, da Adenoide häufig in Verbindung mit einer Sinusitis auftreten können, bei der entzündliche Prozesse in den pneumatischen Nasennebenhöhlen auftreten! Wenn diese beiden Erkrankungen vorliegen, ist eine Physiotherapie erlaubt, Antibiotika sollten jedoch nach der Operation verordnet werden.

Auch sollte der HNO ein Koagulogramm und ein vollständiges Blutbild bestimmen. Ihre Ergebnisse können das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein anderer Krankheiten zeigen, die nach dieser Manipulation negative Auswirkungen haben können. Der Test zeigt auch die Wirksamkeit des Blutgerinnungssystems, da bei geringer Gerinnungsfähigkeit die Operation verboten ist.

  • das Vorhandensein von hohen Temperaturen;
  • das Vorhandensein von Anämie oder anderen mit Blut in Zusammenhang stehenden Krankheiten;
  • die Entwicklung von Tumoren;
  • das Vorhandensein von Hyperthyreose und Hypothyreose;
  • Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems;
  • das Vorhandensein von Infektionskrankheiten.

Prävention

Tatsächlich ist es möglich, das Auftreten von Adenoiden zu minimieren. Diese Meinung wird von Dr. Komarovsky geteilt, der Folgendes empfiehlt:

  • das Kind vor allem in der kalten Jahreszeit richtig ernähren;
  • den Körper des Kindes temperieren;
  • Zeit, um einen Spezialisten für die Behandlung von akuten Atemwegsinfektionen und SARS zu kontaktieren;
  • oft den Nasopharynx-Kanal reinigen;
  • lass die Kranken nicht;
  • mit dem geringsten Verdacht auf das Wachstum von Adenoiden zum Arzt kommen.

Jeder Erwachsene sollte verstehen, dass das Vorhandensein von Adenoiden bereits ein ernstes Problem ist, das in der ersten Phase begonnen werden muss, nicht um zu beginnen. Denn diese Wucherungen führen meistens zu Hörverlust und anderen Beschwerden. Geben Sie den Kindern daher eine helle, schöne und duftende Welt, und der Preis des Verfahrens wird das Ergebnis rechtfertigen.

Meinung des Doktors

Nach modernen Konzepten sind vergrößerte Adenoide einer konservativen (nichtoperativen) Behandlung nicht zugänglich. Die einzig wirksame Methode ist die Injektion von Corticosteroidhormonen in Form von Nasensprays. Es sollte jedoch nur wie von einem Arzt verschrieben verwendet werden. Andere Behandlungsmethoden, wie lokale Antiseptika, Eichenrindenabkochung, homöopathische Mittel, Physiotherapie (einschließlich Laser), sind auf lange Sicht nicht wirksam und können den Verlauf der Erkrankung manchmal sogar verschlimmern.

Daher haben Ärzte auf die chirurgische Entfernung der Adenoide zurückgegriffen. Derzeit ist es möglich, die Adenoidektomie unter visueller Kontrolle mit einem Kehlkopfspiegel oder einer Miniaturvideokamera durchzuführen, die mit einer dünnen Sonde in den Nasopharynx eingeführt wird, und der Arzt sieht alle Manipulationen, die er auf dem Bildschirm durchführt. Laserbestrahlung kann verwendet werden, um Adenoide zur Kauterisation von blutendem Gewebe zu entfernen, die Heilung zu beschleunigen und einen günstigeren postoperativen Verlauf zu erreichen.

Es gibt nur vier Indikationen für eine Operation:

  • ständige verstopfte Nase, Atmung durch den Mund, wenn die Adenoide so groß sind, dass sie die Nasenatmung stören;
  • lautes Schnarchen, begleitet von Atemstillstand in einem Traum - obstruktive Schlafapnoe (OSA) in Kombination mit vergrößerten Adenoiden. Dies ist ein äußerst gefährlicher Zustand, der tödlich sein kann.
  • wiederkehrende Mittelohrentzündung. Es besteht die Möglichkeit eines Übergangs zu einer chronischen Mittelohrentzündung und eine Verminderung oder sogar ein völliger Verlust des Gehörs.
  • Rezidivierende Rhinosinusitis - Entzündung der Nasenhöhle und der Nasennebenhöhlen (Oberkiefer, Stirn).

In anderen Fällen ist eine Adenoidektomie nicht angezeigt, selbst wenn die Adenoide gewachsen sind, die obigen Phänomene jedoch nicht vorhanden sind. Die Operation wird auch nicht durchgeführt, wenn das Kind häufig unter akuten respiratorischen Virusinfektionen leidet oder im Traum schnarcht, aber es gibt keine Atemstillstände.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Granuläre Pharyngitis bei einem Kind

Husten

Granuläre Pharyngitis ist eine akute Entzündung der Schleimhaut des Pharynx und des Lymphgewebes. Es verformt das Epithelgewebe, das die hintere Fläche des Pharynx auskleidet, und trägt zum Auftreten von Fibrose bei, bei der sich Narben an der Entzündungsstelle bilden, was dem Patienten erhebliche Unannehmlichkeiten bereitet.

Nähte im Hals

Rhinitis

Halsschmerzen können durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Die Ursache des unangenehmen Symptoms sind Viren, Bakterien, Allergene, in den Körper eindringende Fremdkörper und Nasopharynx.