Haupt / Angina

Chronische Pharyngitis

Angina

Der Autor des Artikels ist Olga Petrovna Chuklina, Allgemeinmedizinerin, Therapeutin. Berufserfahrung seit 2003.

Chronische Pharyngitis ist eine Erkrankung, bei der sich eine persistierende Entzündung der Rachenschleimhaut entwickelt.

Chronische Pharyngitis tritt bei Erwachsenen mit Perioden von Exazerbationen und Remissionen auf.

Akute virale Infektionen, chronische physische und psychische Überanstrengung und eine Abnahme der körpereigenen Abwehrkräfte können eine Verschlimmerung der Krankheit bewirken.

Gründe

Es gibt folgende Gründe für die Entwicklung einer chronischen Pharyngitis:

  • häufige respiratorische Virusinfektionen;
  • unbehandelte Fälle von akuter Pharyngitis;
  • längere Exposition gegenüber reizenden Substanzen auf der Schleimhaut des Rachens, der oberen Atemwege;
  • chronische entzündliche Erkrankungen (Sinusitis, Tonsillitis, Karies, Rhinitis);
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), Pankreatitis);
  • Bedingungen nach der Tonsillektomie (Entfernung der Tonsillen);
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen;
  • Verletzung der Nasenatmung (Krümmung des Nasenseptums, Polypen und Adenoiden);
  • die Verwendung von heißen, heißen Speisen.

Es gibt drei klinische Formen der Krankheit bei chronischer Pharyngitis:

  • katarrhalisch;
  • hypertrop (granular);
  • atrophisch

Die katarrhalische Form der chronischen Pharyngitis ist im Krankheitsverlauf die günstigste. In diesem Fall entwickeln sich Entzündungen der Oberflächenschichten der Schleimhaut des Pharynx, die durch ein moderates Ödem gekennzeichnet sind.

Hypertrophe Form äußert sich in Form von Schleimhautschleimhaut (Knötchen, Tuberkel).

Atrophische Form ist die ungünstigste Form der chronischen Pharyngitis. Gleichzeitig wird die Schleimhaut des Pharynx dünner und trocken. Die Bearbeitung dieses Formulars dauert sehr lange.

Symptome einer chronischen Pharyngitis

Wenn ein Erwachsener eine chronische Pharyngitis hat, treten folgende Symptome auf:

  • anhaltende Halsschmerzen;
  • Halsschmerzen;
  • Fremdkörpergefühl im Hals;
  • Schmerzen beim Schlucken;
  • trockener, unproduktiver häufiger Husten;
  • Anwesenheit von Mundgeruch.

Während der Remission hat der Patient nur lokale Anzeichen der Krankheit. Denn die Verschlimmerung der Pharyngitis ist gekennzeichnet durch die Entwicklung von Körpervergiftungen (Fieber, Schwäche, Unwohlsein), vermehrten lokalen Anzeichen der Erkrankung.

Denn die katarrhalische Form ist durch das Auftreten stärkerer Schmerzen im Hals gekennzeichnet, die nach Hypothermie, bei Virusinfektionen und nach Überanstrengung zunehmen. Von der Schleimhaut aus gesehen sichtbar ihre Hyperämie, Schwellung.

Mit der Entwicklung einer adulten hypertrophen oder granulosen Pharyngitis stehen an erster Stelle Beschwerden über die Empfindung eines Fremdkörpers im Pharynx. Wenn granulare Form zufällig, chaotisches Wachstum der Schleimhaut in Form von Knoten, Erhöhungen gefunden werden kann. Und bei einer hypertrophen Form wird eine Verdickung der Schleimhaut ohne Knotenbildung beobachtet.

Bei der atrophischen Form der chronischen Pharyngitis hat der Patient hauptsächlich Beschwerden über:

  • trockener Hals;
  • häufiger trockener Husten;
  • anhaltende Beschwerden im Hals.

Bei der Untersuchung können Sie die ausgedünnte Schleimhaut des Rachens, trockene Schleimhäute, Krusten, kleine Blutungen sehen.

Bei Exazerbationen können Symptome einer Entzündung benachbarter Organe (Laryngitis, Tracheitis, Tonsillitis) auftreten.

Diagnose

Die Diagnose einer chronischen Pharyngitis basiert auf einer gründlichen Untersuchung und Untersuchung des Patienten.

Stellen Sie sicher, dass der Arzt eine Pharyngoskopie durchführt - Untersuchung der Rachenschleimhaut.

Gleichzeitig kann er die charakteristischen Anzeichen einer chronischen Pharyngitis erkennen.

Mit der katarrhalischen Form können also folgende Veränderungen in der hinteren Rachenwand festgestellt werden:

  • Rötung;
  • geschwollen;
  • kleine Menge Schleim.

Das Vorhandensein der folgenden Veränderungen in der Rachenschleimhaut ist für die hypertrophe Form charakteristisch:

  • Verdickung, Schwellung;
  • entwickeltes venöses Netzwerk (Stagnation);
  • Bei granulärer hypertrophischer Form werden auch rote Knötchen bis zu 0,5 cm detektiert.

In der atrophischen Form finden sich folgende Veränderungen an der Rachenschleimhaut:

  • Ausdünnung;
  • Trockenheit
  • Krusten;
  • kleine Blutungen;
  • hellrosa Farbe.

Um den Erreger der Erkrankung zu bestimmen, nehmen Sie ein Abkratzen von der Schleimhaut der hinteren Rachenwand und führen Sie eine bakterioskopische Untersuchung durch.

Im Allgemeinen kann ein Bluttest während der Remission der Erkrankung keine Veränderungen aufweisen, und während einer Exazerbation werden die allgemeinen Anzeichen einer Entzündung (Zunahme der Leukozyten, ESR) bestimmt.

Behandlung der chronischen Pharyngitis

Die Behandlung der chronischen Pharyngitis wird von einem Hals-Nasen-Ohrenarzt durchgeführt.

Die Behandlung wird ambulant durchgeführt, ein Krankenhausaufenthalt ist nicht erforderlich.

Die Behandlung sollte unter strenger Aufsicht eines Spezialisten durchgeführt werden. Alle vorgeschriebenen Empfehlungen müssen unbedingt befolgt werden.

Zunächst müssen alle schädlichen Auswirkungen auf die Rachenschleimhaut beseitigt werden:

  • der Ausschluss von würzigen, salzigen, warmen und kalten Speisen;
  • Inhalation schädlicher, reizender Substanzen;
  • Alkoholausschluss;
  • Raucherentwöhnung.

Es wird empfohlen, während der gesamten Behandlungsdauer ein reichhaltiges Trinkverhalten zu beachten.

Es ist erforderlich, die Luftfeuchtigkeit der eingeatmeten Luft im Raum auf einem ausreichenden Niveau zu halten (50-70%).

Dies kann mit Hilfe spezieller Geräte - Ultraschallbefeuchter - oder mit Folk-Methoden - Sie können nasse Laken im Raum aufhängen, Behälter mit Wasser aufstellen.

Gurgeln mit den folgenden Mitteln hat eine wirksame therapeutische Wirkung:

  • Abkochung von Kamille, Salbei, Ringelblume;
  • Miramistin;
  • Rotokan;
  • Furacilin

Antihistaminika werden zur Verringerung der Gewebeschwellung verschrieben:

Die Behandlung des Pharynx wird auch verwendet:

Lokale Antiseptika werden verwendet:

Antibakterielle Wirkstoffe werden nur bei Verschlimmerung des Entzündungsprozesses mit nachgewiesener bakterieller Natur akzeptiert. Die folgenden antibakteriellen Mittel werden hauptsächlich verwendet:

  • Amoxiclav;
  • Flemoxine Solutab;
  • Hemomycin;
  • Klacid;
  • Cefixim

Die Selbstbehandlung mit antibakteriellen Medikamenten kann im Gegenteil zum Fortschreiten der Krankheit führen.

Bei Vorliegen einer granulären hypertrophen Pharyngitis werden die folgenden Behandlungen verwendet:

  • Kauterisierung von Silber;
  • Laserkoagulation (Laser Kauterisation von Granulaten);
  • Kryotherapie (flüssiger Stickstoff).

Achten Sie darauf, Medikamente zu erhalten, die auf die Wiederherstellung der Mikroflora der Rachenschleimhaut abzielen:

Bei der Behandlung von atrophischer Pharyngitis entstehen folgende Methoden:

  • Entfernung von Krusten von der Schleimhaut;
  • Schmierung der Schleimhaut des Pharynx-Sanddorns, Pfirsichs, Aprikosenöls.

Effektiver Einsatz für Inhalationsöllösungen bei chronischer Pharyngitis. Hierfür können Sie Folgendes verwenden:

  • Pfirsichbutter;
  • Olive;
  • Rosenöl;
  • Mentholöl.

Angewandte und Hardware-Methoden der Physiotherapie:

Komplikationen

Eine falsch oder unfair behandelte Pharyngitis ist mit der Ausbreitung der Entzündung auf benachbarte Organe mit der Entwicklung der folgenden Krankheiten verbunden:

  • Tonsillitis;
  • Laryngitis;
  • Tracheitis;
  • Bronchitis;
  • regionale Lymphadenitis.

Es ist auch möglich, systemische entzündliche Erkrankungen zu entwickeln:

Die schwerwiegendste Komplikation bei der atrophischen chronischen Pharyngitis ist der Übergang zur malignen Form - Krebs.

Prävention

Zu vorbeugenden Maßnahmen gehören:

  • aufhören zu rauchen und alkohol;
  • Einatmen schädlicher Substanzen vermeiden;
  • akute Formen der Pharyngitis, andere entzündliche Erkrankungen des Nasopharynx, rechtzeitig und vollständig behandeln;
  • Begleiterkrankungen des Magen-Darm-Traktes behandeln;
  • Ablehnung von scharfen, warmen und kalten Speisen.

Symptomdiagnose

Finden Sie heraus, welche Krankheiten Sie wahrscheinlich haben und zu welchem ​​Arzt Sie gehen sollten.

Chronische Pharyngitis bei Erwachsenen - Symptome und Behandlung

Chronische Pharyngitis ist eine Erkrankung, bei der der chronische Entzündungsprozess in der Schleimhaut und im Lymphapparat des Pharynx auftritt.

Die Hauptursachen der Krankheit: längeres Einatmen der verschmutzten Luft, Rauchen und Alkoholmissbrauch.

Nicht selten begleitet eine chronische Pharyngitis bei Erwachsenen Erkrankungen des Verdauungssystems, bei denen ein Rückfluss des Mageninhalts in den Hals und in die Mundhöhle erfolgt.

Gründe

Warum tritt eine chronische Pharyngitis auf und was ist das? Diese Krankheit ist selten eine eigenständige Erkrankung, die sich häufig als Folge einer Abnahme der lokalen Immunität der Rachenschleimhaut unter dem Einfluss verschiedener äußerer und innerer Faktoren entwickelt.

Die Entstehung der Krankheit trägt dazu bei:

  1. Häufige Rezidive einer akuten Pharyngitis.
  2. Katarrhalische Erkrankungen, die nicht von einer ausreichenden vollständigen Behandlung begleitet werden.
  3. Irritierende Substanzen essen - scharf, Pfeffer, saure Nahrungsmittel, Alkohol.
  4. Langes Rauchen und Missbrauch starker alkoholischer Getränke.
  5. Unterkunft in Gebieten mit stark verschmutzter Atmosphäre.
  6. Allergische Reaktionen des verzögerten Typs.
  7. Gastroösophageale Refluxkrankheit mit einer systematischen Injektion von Salzsäure durch die Speiseröhre in den Kehlkopf.
  8. Chronische Entzündung im Mund - chronische Mandelentzündung (Entzündung der Mandeln), Erkrankungen der Zähne und des Zahnfleisches.
  9. Berufliche Beschäftigung in gefährlichen Industrien (chemische, metallurgische, Lebensmittelunternehmen).

Die Frage, wie lange die Behandlung der Pharyngitis bei Erwachsenen dauert, ist schwer zu beantworten. Diese Zeitspanne hängt vom Grad der Vernachlässigung der Krankheit und der gewählten Methode zur Beseitigung der Symptome und anschließend von der Ursache ab.

Formen der Krankheit

Es gibt verschiedene Arten von chronischer Pharyngitis.

  1. Catarral (einfach) - persistente diffuse venöse Hyperämie, Schleimhautödem, Dilatation und Stauung von Kleinkalibervenen, Erweiterung der Ausscheidungsgänge und Hypersekretion der Schleimdrüsen.
  2. Allergisch - ein Ergebnis einer lokalen allergischen Reaktion, hat einen ursächlichen Zusammenhang zwischen dem Allergen und dem Auftreten von Symptomen der Erkrankung, und das Allergen kann sowohl in der Nahrung als auch in der Atemluft enthalten sein.
  3. Atrophisch - gekennzeichnet durch trockenen Hals, Schwierigkeiten beim Schlucken sowie unangenehmen Geruch im Mund. Der Patient verbraucht viel Flüssigkeit, besonders bei langen Gesprächen.
  4. Hypertrop - es gibt eine Auswahl aus einer Vielzahl von Schleimklumpen, die sich an den Wänden des Pharynx ansiedeln, während sich Himmel und Zunge entzünden. In diesen Fällen möchte der Patient ständig husten und ausspucken. Manchmal tritt Husten bei Übelkeit auf.

Bei Kindern sind katarrhalische, hypertrophe (granuläre) und laterale Pharyngitis häufiger, selten atrophisch. Letztere wird oft mit chronischer Rhinitis kombiniert. Wie chronische Pharyngitis behandelt werden soll, hängt daher direkt von der Form der Erkrankung sowie den entsprechenden Symptomen ab.

Zeichen von

Die auffälligsten Anzeichen einer chronischen Form sind:

  1. Trockenheit, Kitzeln, Fremdkörpergefühl im Hals, Husten.
  2. Reißen
  3. Die Abgabe eines viskosen Geheimnisses, besonders am Morgen.
  4. Nicht oft entsprechen Beschwerden nicht dem pharyngoskopischen Bild - sie können unbedeutend sein oder fehlen, mit deutlichen Veränderungen der Rachenschleimhaut und umgekehrt.

Die chronische Pharyngitis entwickelt sich langsam über viele Jahre. Seine jede Exazerbation wird durch Remission ersetzt, wenn alle Anzeichen der Krankheit implizit ausgedrückt werden.

Symptome einer chronischen Pharyngitis bei Erwachsenen

Bei der chronischen Form der Erkrankung kommt es zu einer vollständigen katarrhalischen Schädigung des Pharynx sowie der Schleimhaut des Nasopharynx. Manchmal sind die Teile des Gehörgangs und der Nasennebenhöhlen betroffen.

Die Symptome einer chronischen Pharyngitis bei Erwachsenen sind im Gegensatz zur akuten Form weniger ausgeprägt und die Erkrankung ist fast asymptomatisch - es gibt kein Fieber, keine Depression, aber Kitzeln, Trockenheit, Heiserkeit und ein Klumpengefühl im Hals sind ständig vorhanden. Patienten können einen trockenen Husten quälen, sie wollen schnell ihre Kehle räumen, aber Versuche sind vergeblich.

Das klinische Standardbild der Symptome umfasst:

  • moderate Halsschmerzen;
  • Übelkeit, Gag-Reflex auf Auswurf;
  • Trockenheit, Reizung des Halses, insbesondere beim Einatmen heißer, kalter Luft;
  • das Vorhandensein von viskosen Sekreten im Rachen in geringer Menge;
  • das Gefühl, dass sich im Hals ein Klumpen befindet, ein Fremdkörper (kommt manchmal vor);
  • Husten;
  • zervikale Lymphadenitis;
  • morgens verstärkte Symptome der Krankheit, die während des Tages allmählich abklingen;

Mit der Verschlimmerung der Krankheit bei Erwachsenen werden alle Anzeichen einer chronischen Pharyngitis beobachtet, deutlich verstärkt, ergänzt durch Fieber, Halsschmerzen und Symptome einer allgemeinen Vergiftung des Körpers.

Chronische Pharyngitis Foto

Wir empfehlen, das Foto anzuschauen, um herauszufinden, wie diese Krankheit aussieht.

Behandlung der chronischen Pharyngitis

Die Frage, wie chronische Pharyngitis geheilt werden kann, beunruhigt jeden Patienten. Dies kann eindeutig erfolgen, jedoch nur mit der richtigen Vorgehensweise. Sehr oft beginnen Erwachsene mit Volksheilmitteln, ohne die Ursache der Krankheit festgestellt zu haben.

Verschiedene Inhalationen und selbst verschriebene Antibiotika sind zwar nicht schädlich, die Folgen einer Behandlung mit improvisierten Mitteln sind jedoch immer unvorhersehbar. Wenn Sie mit der Behandlung der Pharyngitis bei Erwachsenen beginnen, müssen Sie daher klar erkennen, dass Sie hier nicht auf einen Arzt verzichten können, da der Heilungsprozess komplex sein sollte.

Also, wie chronische Halsschmerzen zu behandeln? Es hängt alles von der Ursache der Erkrankung ab. Wenn es bei Allergien liegt, werden Antihistaminika verschrieben. Wenn eine Pharyngitis mit einer gastroösophagealen Refluxkrankheit einhergeht, sollten Sie Ihre Ernährung und Ihren Lebensstil ändern. In jedem Fall sollte der Patient für eine gute Hydratation der Rachenschleimhaut sorgen.

Die Behandlung der chronischen Pharyngitis bei Erwachsenen ist wie folgt:

  1. Die Verwendung von Medikamenten bei der Ernennung eines Arztes - Antibiotika.
  2. Vorbei an der Physiotherapie - Aufwärmen, Laser oder UHF.
  3. Volksheilmittel werden verwendet - Gurgeln mit Kräutern, Waschen der Mandeln, Schmieren mit speziellen Lösungen und Sprühen von Bewässerung.

Häufige Indikationen für alle Arten der Behandlung sind auch eine Verringerung der Belastung des Kehlkopfes. Dazu benötigen Sie:

  1. Sprich weniger.
  2. Schließen Sie von der Diätnahrung aus, die die Schleimhaut des Halses reizt (Koffein, Alkohol).
  3. Es ist verboten, übermäßig heiße oder kalte Speisen zu essen.
  4. Benötigte lange Pausen nach der erzwungenen Belastung der Stimme.

Eine solche komplexe Behandlung verringert den Entzündungsprozess und verbessert die Funktion des Magens. Es ist notwendig, diese Krankheit einzeln zu behandeln, dann kann sie geheilt werden.

Wie Pharyngitis Volksheilmittel zu behandeln

Einatmen und Spülen ist ein guter Weg, um Pharyngitis zu behandeln, aber es sollte beachtet werden, dass Volksheilmittel mit Medikamenten kombiniert werden sollten, um die Entwicklung verschiedener Komplikationen zu verhindern.

  1. 30 Tropfen Tinktur 30% Propolis für 0,5 Tassen warmes Wasser - zum Spülen verwenden.
  2. Auf 2 Teilen Huflattich 1 Teil Minze nehmen. 1 EL. l gießen Sie ein Glas kochendes Wasser. Zum Spülen und Inhalieren verwenden.
  3. Nehmen Sie 20 g Nieren oder nur Nadeln, gießen Sie ein Glas kochendes Wasser ein, bestehen Sie darauf. Zur Inhalation verwenden.
  4. Mischen Sie 1 Teil Linden- und Ringelblumeblüten und 2 Teile Salbei. 1 EL. l Sammlung gießen 200 ml kochendes Wasser, bestehen Sie 1 Stunde, verwenden Sie 20-30 ml Infusion für 1 Inhalation.

Alle diese Werkzeuge sind gut und recht effektiv, aber wenn nach einigen Tagen keine Linderung auftritt und sich der Zustand verschlechtert hat, konsultieren Sie unbedingt einen Arzt.

Behandlung der chronischen Pharyngitis

Der Hals ist mit einer sanften Schleimhaut ausgekleidet, die schmerzhaft auf aggressive Temperaturen, chemische Reizstoffe und das Eindringen von Infektionserregern reagiert. Wenn es oft entzündet ist, diagnostizieren Ärzte chronische Pharyngitis. Eine rechtzeitige Behandlung dieser Krankheit ist erforderlich, da sonst ernste Komplikationen auftreten können.

Ursachen und Symptome einer Pharyngitis

Die Ursachen und Arten dieser Krankheit sind vielfältig. Kalte und schwüle Luft, flüchtige Chemikalien, Alkohol und Rauchen können die Rachenschleimhaut stark reizen. Die Einstufung der chronischen Pharyngitis und ihre Behandlung hängen von der Tiefe der Läsion der Membran ab. Die katarrhalische Form ist - im Gegensatz zu den hypertrophen und atrophischen - am einfachsten. Es zeichnet sich durch Trockenheit, leichte Schwellung und Rötung aus. Dies sind Anzeichen einer Entzündung, die sich im Körper entwickelt.

Wenn eine Schleimhaut gebrochen wird, schwächt die lokale Gewebeimmunität, und die Erreger der Infektion - Adenoviren und Bakterien - vermehren sich aktiv darin. Wenn sich eine chronische Pharyngitis entwickelt, nehmen die Lymphknoten zu, die Rückseite des Pharynx wird rot und schwillt an. Die Mandeln sind jedoch nicht entzündet (Halsschmerzen, Tonsillitis), Larynx (Laryngitis).

Eine Person erlebt ständig einen Zustand des Unbehagens, Halsschmerzen, er wird von Husten und Schmerzen beim Schlucken gequält. Es kann sich hohes Fieber entwickeln. Bei solchen Symptomen sollte sofort mit der Behandlung der Pharyngitis offensichtlicher chronischer Natur begonnen werden. Ansonsten kann es zu Störungen der Schleimhautempfindlichkeit, Haut, motorischen Störungen, Stenosen (Verengung) des Kehlkopfes kommen.

Behandlung von Pharyngitis bei Erwachsenen

Wie kann man chronische Pharyngitis heilen? Die Therapie sollte unter Berücksichtigung der Faktoren, die die Krankheit verursacht haben, umfassend durchgeführt werden. Häufige Ursachen der Erkrankung sind Entzündungen in der Nasenhöhle (Rhinitis) und Nebenhöhlen (Sinusitis, Sinusitis), Mundhöhle (Stomatitis) und Zähne (Karies), Mandeln. Wie behandelt man in solchen Fällen die Pharyngitis bei Erwachsenen? Bakterizide sind notwendig, um zuerst diese Infektionsherde und dann eine Entzündung im Hals zu beseitigen.

Antibiotika gegen Pharyngitis werden bei akuten Erkrankungen eingesetzt. Effektive Behandlung der Krankheit Ampicillin, Dicloxacillin und Clarithromycin oder Ceftriaxon, Lincomycin, Azithromycin. Um Dysbakteriose zu vermeiden, sollten sie mit Linex, Bifiform, Lactobacterin-Präparaten eingenommen werden. Die Behandlung mit Lizobact-Lutschtabletten ist effektiv.

Verwenden Sie zur antiviralen Prophylaxe Anaferon, Lovemax, Arbidol. Die Behandlung der Pharyngitis bei Erwachsenen zu Hause sollte Medikamente umfassen, die das Immunsystem stärken: Cycloferon, Amiksin, Aflubin. Die lokale Behandlung erfolgt mit Bioparox, Strepsils, IRS-19 oder Hexoral. Um Husten zu vermeiden, verwenden Sie Codelac, Libeksin. Die Behandlung der Pharyngitis ist nicht vollständig ohne Medikamente, die den Stoffwechsel verbessern. Dies sind Apilak, Trimetabol, Elkar sowie Olifen, Bierhefe, Vitamine mit Makro- und Mikroelementen.

Atrophisch

Die Besonderheit dieser schwersten Form der chronischen Pharyngitis ist, dass die Schleimhaut, die trocken, dünn und glänzend wird, allmählich durch Bindegewebe ersetzt wird und ihre Funktionen nicht erfüllt. Der Name dieser Variante der Erkrankung zeigt eloquent das Aussterben der Pharynxmembran. Das atrophische Stadium ist mit der Bildung von Krebs im Oropharynx behaftet.

Die Behandlung der Krankheit ist schwierig. Die Mukosa sollte jedoch wiederhergestellt werden. Geübte Behandlung der Halslösung mit Lugol. Sie können Drogen Berotek, Fluimucil verwenden, das gut verflüssigtes Auswurfmittel ist. Da der Patient eine ständige Trockenheit im Hals erfährt, ist die Behandlung von Pharyngitis mit Inhalationen mit Infusionen von lindenfarbenen Salbei, Ringelblume, Pfirsich, Menthol und Olivenöl wirksam. Sie können nicht nur Soda, Eukalyptusöl verwenden, das die bereits dünne Hülle austrocknet.

Chronisch körnig

Wenn sich das Bindegewebe des Pharynx stark ausdehnt, bilden sich viele rötliche Knoten - lymphoide Körnchen. Dadurch entsteht kein feuchtes Geheimnis mehr, und der Patient klagt ständig über trockenen Mund. Wenn diese chronische Krankheit fortschreitet, wird eitriger Schleim abgesondert, der, wenn er den Rücken des Pharynx hinabfließt, austrocknet und sich in eine Kruste verwandelt. An den Seiten sind jedoch entzündete Grate zu sehen - ebenfalls ein charakteristisches Symptom einer chronischen Pharyngitis.

Der Schleim und die Krusten erreichen bald den Kehlkopf, was gereizt wird und Husten, Heiserkeit verursacht. Der Verlauf der Krankheit ähnelt der Entwicklung von Angina pectoris. Vielleicht nur chirurgische Behandlung der Krankheit dieser Form. Das Granulat wird mit flüssigem Stickstoff entfernt. Eine solche ambulante Behandlung dauert nur wenige Minuten und verursacht fast keine Schmerzen. Die Krankheit selbst verschwindet jedoch nicht und nach einer Operation verschreibt der HNO-Arzt eine symptomatische Behandlung einer chronischen Krankheit.

Hypertrophe

Diese Form der chronischen Pharyngitis ist durch die Proliferation von geschwollenem Schleim so gekennzeichnet, dass es für eine Person schwierig ist, zu schlucken. Ständig von trockenem Husten gequält. Ein unauffälliger, übelriechender Geruch tritt im Mund auf. Das Hörgerät ist in den Entzündungsprozess involviert und es kommt zu Hörverlust. Effektive Behandlung der hypertrophen Pharyngitis mit warmem alkalischen (Sodawasser) Wasser, Salzlösung. Um die Schwellung zu reduzieren, wird die Mundhöhle mit Lösungen von Tannin, Protargol behandelt.

Chronisch subatrophisch

Dies ist eine extreme Form der Krankheit, sie ist oft mit Störungen der Verdauungsorgane verbunden, so dass die Halsschmerzen durch die Beseitigung von Gastritis, Magengeschwüren oder Enterokolitis geheilt werden können. Die Behandlung der chronischen subatrophischen Pharyngitis sollte darauf abzielen, die Symptome der Krankheit zu beseitigen oder zu reduzieren. Nur in diesem Fall ist die Therapie wirksam.

Die lokale Behandlung aktiviert die Schleimproduktion und verdünnt sie, beschleunigt die Regeneration des Gewebes und die allgemeine Therapie mobilisiert die körpereigenen Reserven zur Beseitigung der chronischen Pharyngitis. Entfernen Sie vor der Behandlung des Halses die Tupfer mit Vaseline Crust. Wenn sich der Zustand der Schale verbessert, verbinden Sie die Methoden der Physiotherapie. UHF- und UFO-Sitzungen stimulieren den Fluss von frischem Blut in den Pharynx, und die Behandlung der subatrophischen Pharyngitis wird beschleunigt.

Allergisch

Die Schleimhaut reagiert schnell auf den Kontakt mit dem Allergen mit Rötung, Brennen, Trockenheit und einem Klumpen im Hals während Schluckaktionen. Oft kann diese Form chronischer Erkrankungen bei Menschen beobachtet werden, die Alkohol konsumieren. Neben der irritierenden Wirkung starker Getränke besteht im Körper ein akuter Mangel an Vitamin A, B6, C, PP. Bei allergischer Pharyngitis sollten Ärzte vor allem Antihistaminika (Loratadin, Cetirizin, Diazolin) und Multivitamin-Komplexe verschreiben.

Volksheilmittel

Die seit Jahrhunderten erprobten Methoden helfen, die Krankheit zu heilen. Heilkräuter wirken wohltuend auf die entzündeten Gewebe des Pharynx. Die Behandlung der Schleimhaut wird durchgeführt durch:

  • Gurgeln mit Ringelblume, Kamille, Eukalyptus-Infusionen;
  • Dampfinhalation aus gekochten Kartoffeln;
  • Verarbeitung von Aloe-Saft;
  • Erwärmung des Halses mit warmen Lotionen;
  • heiße Fußbäder.

Einatmen

Die wirksamste Behandlung von chronischen Entzündungen der Schleimhäute - Arzneimittel im Dampfzustand. Atmen Sie sie täglich für 8-10 Minuten 3-4 mal 1 Stunde vor den Mahlzeiten oder 1 Stunde nach den Mahlzeiten ein. Dann musst du dich hinlegen und eine halbe Stunde lang nicht reden. Die Behandlung der chronischen Pharyngitis erfolgt mit Inhalationen, für die Sie solche Lösungen eigenständig vorbereiten können:

  • 1 Teelöffel Soda gießt ein Glas kochendes Wasser;
  • Furatsilina-Tablette in einem Glas Wasser aufgelöst;
  • für ein Glas Wasser - 1 Teelöffel Propolis-Tinktur aus Arzneimitteln und 2 Teelöffel Glyzerin;
  • Meersalz auf 70-80 Grad erhitzen, einige Tropfen Minze, Eukalyptus oder ätherisches Kieferöl hinzufügen und den Dampf inhalieren.

Wie behandelt man Pharyngitis bei Kindern?

Die Auswahl an Medikamenten ist heute großartig. Um eine erfolgreiche Behandlung der Pharyngitis bei Kindern zu erreichen, wenden Sie sowohl traditionelle als auch neue Arzneimittel an:

  • Antiseptika in Form eines Sprays zur Behandlung der Halsschmerzen Miramistin, Yoks, Prososol oder Givalex, Ingalipt und Kameton;
  • Antibiotika mit lokaler Wirkung Bioparox, Hexoral (seltener - zusammen mit Ampicillin, hormonelle Präparate zur oralen Verabreichung);
  • Arzneimittel Nizoral, Diflucan, Itraconazol oder Amphotericin zur Behandlung von Pilzinfektionen des Pharynx;
  • Antibakterielle Lutschtabletten für Kinder, mildernde und schmerzstillende Wirkung von Strepsils, Septolete, Doctor Theiss oder Faringosept, Laripront, Falimint, die das Kind mit Vergnügen nimmt;
  • Lapis (Silbernitrat), flüssiger Stickstoff, der zur Behandlung der chronischen Pharyngitis verwendet wird, wenn die Erkrankung stark vernachlässigt wird.

Chronische Pharyngitis bei Erwachsenen

Chronische Pharyngitis ist eine Entzündung der Lymphgewebe und der Schleimhäute des Pharynx. Am häufigsten tritt die Krankheit bei Erwachsenen auf. In den Entzündungsprozess sind manchmal auch benachbarte Abteilungen involviert, zum Beispiel der Nasopharynx oder sogar die Nasenhöhle. Die Erkrankung tritt meist bei Exazerbationen auf, die sich in Form von Symptomen manifestieren, die für die akute Form charakteristisch sind.

In dem Artikel werden wir betrachten, warum Pharyngitis aus der akuten Form chronisch wird, welche Symptome eine Person hat, was als Diagnose für die Diagnose vorgeschrieben ist und welche Behandlungsmethoden für Erwachsene am effektivsten sind.

Was ist eine chronische Pharyngitis?

Chronische Pharyngitis ist eine Krankheit, bei der der chronische Entzündungsprozess in der Schleimhaut und im Lymphapparat des Pharynx lokalisiert ist. Die Pharyngitis geht häufig mit Erkrankungen des Verdauungssystems einher, bei denen ein Rückfluss des Mageninhalts in den Pharynx und in die Mundhöhle erfolgt.

Ein charakteristisches Merkmal der chronischen Pharyngitis ist eine isolierte Entzündung einer der Abteilungen des Pharynx (Nasopharynx, Roto- oder Laryngopharynx), ohne dass dabei Lymphbildungen im pathologischen Prozess beteiligt sind, d. H. Tonsillen.

Normalerweise fungiert sie als unabhängige Pathologie, ist jedoch in einigen Fällen nur ein Symptom für andere Krankheiten, einschließlich akuter Infektionsprozesse.

Gründe

Es gibt folgende Gründe für die Entwicklung einer chronischen Pharyngitis:

  • häufige respiratorische Virusinfektionen;
  • unbehandelte Fälle von akuter Pharyngitis;
  • längere Exposition gegenüber reizenden Substanzen auf der Schleimhaut des Rachens, der oberen Atemwege;
  • chronische entzündliche Erkrankungen (Sinusitis, Tonsillitis, Karies, Rhinitis);
  • Erkrankungen des Gastrointestinaltrakts (gastroösophageale Refluxkrankheit (GERD), Pankreatitis);
  • Bedingungen nach der Tonsillektomie (Entfernung der Tonsillen);
  • Alkoholmissbrauch, Rauchen;
  • Verletzung der Nasenatmung (Krümmung des Nasenseptums, Polypen und Adenoiden);
  • die Verwendung von heißen, heißen Speisen.

Formulare

Chronische Pharyngitis kann nach Typ klassifiziert werden:

  1. Katarrhalisch In der Regel leiden Raucher mit langjähriger Erfahrung, und diejenigen, die ständig schädliche Gase einatmen müssen, leiden darunter. Ein charakteristisches Symptom ist das Anschwellen der Schleimhaut. In seltenen Fällen tritt Schleim auf der Rückseite des Halses auf.
  2. Hypertrophe Die Schleimhaut und die Lymphknoten nehmen zu. Der Schleim sammelt sich, was den Anschein eines schlechten Geruchs im Mund und im Husten hervorruft.
  3. Atrophisch Der Zustand einer Schleimhaut verschlechtert sich ernsthaft, sie wird dünner. Der resultierende Schleim härtet aus, stört das Schlucken und schält sich beim Husten ab.

Bei älteren Menschen ist die atrophische Pharyngitis sehr häufig. Dies hängt vor allem mit altersbedingten Veränderungen der Rachenschleimhaut zusammen. Bei der Untersuchung bestimmt der Arzt die Trockenheit, Dünnheit und Blässe der Rachenschleimhaut, die in Form einer getrockneten Schale mit Schleim bedeckt werden kann.

Symptome einer chronischen Pharyngitis

Chronische Pharyngitis hat die gleichen Symptome wie akute (Fieber und eine starke Verschlechterung der Gesundheit - Ausnahmen). Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie im ersten Fall schwächer ausgedrückt werden, jedoch ständig zu spüren sind.

Anzeichen einer chronischen Pharyngitis sind:

  1. Trockener Husten Es kann sowohl häufig als auch selten sein. Bei chronischer Pharyngitis ist sie manchmal durch paroxysmalen Charakter gekennzeichnet.
  2. Trockenheitsgefühl im Mund. Dieses Symptom wird bei Patienten mit chronischer Pharyngitis beobachtet, auch wenn der Speichelfluss normal ist.
  3. Durst Sensation kann auch nach dem Trinken vorhanden sein.
  4. Beschwerden im Hals. „Kom“, Objekt, Kitzeln, Schmerz - all das zeichnet dieses Symptom aus.

Auf dem Foto chronische granuläre Pharyngitis

Zum Zeitpunkt der Remission des chronischen Prozesses haben die Patienten nur lokale Anzeichen einer Pathologie. Die Entzündung zu verschlimmern ist gekennzeichnet durch das Vorhandensein einer Vergiftung mit Fieber, allgemeiner Schwäche und Unwohlsein. Darüber hinaus nehmen lokale Symptome zu. Patienten haben in diesem Zusammenhang eine Frage: Wie können die Symptome in kurzer Zeit beseitigt werden?

Zum Zeitpunkt der Verschlimmerung der Krankheit können entzündliche Symptome auch in der Nähe der liegenden Organe in Form von Tonsillitis, Tracheitis oder Laryngitis auftreten. In diesem Fall ist die Behandlung einer chronischen Pharyngitis mit Volksheilmitteln nicht akzeptabel, da das Risiko von Komplikationen bei einer Sekundärinfektion anderer Organsysteme besteht.

Komplikationen

Eine falsch oder unfair behandelte Pharyngitis ist mit der Ausbreitung der Entzündung auf benachbarte Organe mit der Entwicklung der folgenden Krankheiten verbunden:

Es ist auch möglich, systemische entzündliche Erkrankungen zu entwickeln:

Die schwerwiegendste Komplikation bei der atrophischen chronischen Pharyngitis ist der Übergang zur malignen Form - Krebs.

Diagnosemethoden

Untersuchung der Erkrankten in einer gründlichen Untersuchung sowie einer sorgfältigen Untersuchung. Die Behandlung der chronischen Pharyngitis kann erst nach Durchführung der Pharyngoskopie verordnet werden. Bei dieser Prozedur kann der Arzt die charakteristischen Symptome jeder Form von Entzündung feststellen.

Die Diagnose einer chronischen Pharyngitis ist in den meisten Fällen nicht schwierig. Es basiert auf einer umfassenden Beurteilung des klinischen Bildes, der Labordaten:

  • vollständiges Blutbild (Leukozytose mit einer neutrophilen Linksverschiebung, beschleunigte ESR während der Exazerbation, während Remissionsveränderungen im Bluttest nicht beobachtet werden);
  • biochemischer Bluttest (Akutphasenindikatoren im Zeitraum der Exazerbation, während der Remission, Änderungen des Bluttests werden nicht beobachtet);
  • Durchführen des Impfens des Materials der Rachenhöhle auf einem Nährmedium, um die ß-hämolytische Streptococcus-Gruppe A zu isolieren;
  • Bestimmung des Streptokokken-Antigens in Abstrichen durch Agglutination;
  • Immundiagnose von erhöhten Antikörpern gegen Streptokokken.

Wie kann man chronische Pharyngitis heilen?

Die Behandlung hat mehrere Richtungen: Beseitigung der Ursachen der Krankheit, Linderung der Symptome, Verhinderung von Exazerbationen sowie Stärkung des Immunsystems und Wiederherstellung geschädigter Gewebe.

  1. Eine Antibiotika-Behandlung ist fast immer notwendig, um die chronische Form der Erkrankung zu verschlimmern. Eine systemische Antibiotikatherapie ist erforderlich, wenn die Symptome der Krankheit stark ausgeprägt sind. In anderen Fällen wird die Therapie mit lokalen Medikamenten (Bioparox, IRS-19, Imudon) verordnet.
  2. Zusätzlich zur antibakteriellen Therapie wird den Patienten empfohlen, mit antiseptischen und entzündungshemmenden Lösungen, Dekokt von Kräutern (Kamille, Salbei) zu gurgeln. Tabletten, Lutschtabletten und Lutschtabletten zum Saugen (Grammidin neo, Faringosept, Septolete) und Sprays (Kameton, Strepsils, Hexoral), zu denen entzündungshemmende, antiseptische Mittel, Schmerzmittel und ätherische Öle gehören, werden ebenfalls zur Behandlung von Exazerbationen chronischer Pharyngitis verwendet.
  3. Die Behandlung kann Gurgeln mit Kräutern umfassen, z. B. Ringelblume, Salbei, Kamille und einige andere. Kann verwendet werden und Medikamente: Rotocan, Chlorhexidin, Furacilin.
  4. Zur Stärkung der Immunität werden Vitaminkomplexe in schweren Fällen Immunomodulatoren zugeordnet.
  5. Wenn Sie während einer Pharyngitis Husten haben, müssen Sie wirksame und sichere Sirupe auf pflanzlicher Basis wie Herbion, Bronchipred, Eucabalus und Wegerichsirup aus der Dr. Theis-Serie verwenden. Diese Medikamente haben eine gute expektorierende Wirkung.
  6. Mukolytika - sie verdünnen den Schleim. Dazu gehören Bromhexin, Ambrobene, ACC, Lasolvan, Flyudet.

Wie gurgeln

  • Das gebräuchlichste Spülrezept - Salzlösung, für seine Herstellung ist es wünschenswert, Meersalz zu verwenden. Für ein Glas warmes Wasser nehmen Sie einen Esslöffel Salz. Es sollte bis zu dreimal täglich gespült werden.
  • Sie können auch einen leichten Auszug aus Kamille verwenden. Dieses Mittel hilft bei Halsschmerzen. Nehmen Sie einen Esslöffel getrocknete Kräuter in ein Glas kochendes Wasser, kühlen Sie die Infusion ab, bevor Sie sie abspülen.

Folk-Methoden

Bevor Sie mit der Anwendung von Volksmitteln beginnen, müssen Sie einen HNO-Arzt konsultieren.

  1. Kräutersammlung: Kamille, Ringelblume (Blumen), Salbei, Wildrose (Früchte) werden zu gleichen Teilen gemischt, 3 Esslöffel der Mischung werden mit einem Liter kochendem Wasser gegossen, 60 Minuten lang hineingegossen und als Tee in warmer Form getrunken.
  2. Thymian-Infusion wirkt gut erweichend. Löffel Kräuter gießen 200 ml kochendes Wasser, 1,5 Stunden ziehen lassen, gurgeln.
  3. Für die Behandlung verwenden Sie frische Säfte aus Karotten und Kartoffeln, die zu gleichen Teilen gemischt werden, fügen Sie einen Löffel Honig hinzu und trinken Sie 0,5 Tassen pro Tag.
  4. Pflanzenfett. In einer atrophischen Form wird die folgende populäre Behandlungsmethode verwendet: Mischen Sie nicht raffiniertes Pflanzenöl mit Salz. Um den Hals und den Hals mit dieser Zusammensetzung vorne und von den Seiten zu schmieren, massieren Sie sie zweimal täglich.
  5. Inhalation von Öl 10 Tropfen Öl (Olivenöl, Pfirsich, Menthol, Tanne, Sanddornöl, Lavendelöl und Orangenöl) zu einem Glas kochendem Wasser geben. Atmen Sie durch ein Trichterrohr (oder einen Inhalator) 5-10 Minuten 2-mal täglich.

Allgemeine Empfehlungen für Erwachsene

Empfehlungen für Erwachsene mit chronischer Pharyngitis:

  • den Körper härten
  • mit reduzierter Immunität Immunmodulatoren verwenden;
  • rechtzeitig Erkrankungen des Nasopharynx, Rhinitis, Sinusitis, Zähne und Zahnfleisch behandeln;
  • die Auswirkungen schädlicher Umweltfaktoren (Rauch, Staub, trockene, kalte oder heiße Luft) zu beseitigen oder zumindest zu reduzieren;
  • aufhören zu rauchen;
  • vernünftig und ausgewogen essen, übermäßig salzige, würzige, saure Gerichte von der Diät nehmen, Abendessen 2-3 Stunden vor dem Zubettgehen;
  • Im Falle einer Verletzung der Nasenatmung rechtzeitig, um sie wiederherzustellen, versuchen Sie, keine Vasokonstriktormittel zu verwenden.

Chronische Pharyngitis sollte obligatorisch behandelt werden, so dass keine Komplikationen für andere Organe auftreten. Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um eine genaue Diagnose und ein Rezept für die Behandlung zu erhalten.

Wie kann man chronische Pharyngitis heilen?

✓ Von einem Arzt verifizierter Artikel

Pharyngitis ist eine häufige Erkrankung, bei der der Entzündungsprozess in lymphoiden Geweben und Rachenschleimhäuten involviert ist. In den meisten Fällen kann die Krankheit leicht geheilt werden und hört auf, zu stören, aber manchmal dauert es ein chronisches Stadium. Diese Art der Pharyngitis erfordert bestimmte Maßnahmen.

Wie kann man chronische Pharyngitis heilen?

Formen der chronischen Pharyngitis

Chronische Pharyngitis kann nach Typ klassifiziert werden:

  1. Katarrhalisch In der Regel leiden Raucher mit langjähriger Erfahrung, und diejenigen, die ständig schädliche Gase einatmen müssen, leiden darunter. Ein charakteristisches Symptom ist das Anschwellen der Schleimhaut. In seltenen Fällen tritt Schleim auf der Rückseite des Halses auf.
  2. Hypertrophe Die Schleimhaut und die Lymphknoten nehmen zu. Der Schleim sammelt sich, was den Anschein eines schlechten Geruchs im Mund und im Husten hervorruft.
  3. Atrophisch Der Zustand einer Schleimhaut verschlechtert sich ernsthaft, sie wird dünner. Der resultierende Schleim härtet aus, stört das Schlucken und schält sich beim Husten ab.

Achtung: Wenn die Krankheit akut wird, sind die Symptome stärker ausgeprägt. Husten schlimmer, schmerzhafter Schluck. Mögliches Fieber und Zunahme der Lymphknoten.

Arten der chronischen Pharyngitis

Provokateure der chronischen Pharyngitis

Akute Pharyngitis wird chronisch, nicht nur wegen der vorzeitigen medizinischen Versorgung oder ihrer Ignoranz. Eine Veränderung des Krankheitsstadiums kann andere Faktoren hervorrufen:

  • Rauchen und Missbrauch alkoholischer Getränke;
  • Krankheiten des endokrinen Systems;
  • Missbrauch von vasokonstriktorischen Sprays und Tropfen gegen Erkältung;
  • Entfernung der Mandeln;
  • die ständige Verwendung von Produkten, die den Hals reizen (heiß, kalt, würzig, sauer);
  • allergische Reaktion;
  • Nasopharynxkrankheiten (Tonsillitis usw.);
  • Magen-Darm-Erkrankungen, bei denen die Säure und auf den Schleimhäuten aufsteigt.

Wichtig: Chronische Pharyngitis provoziert nachteilige Umweltfaktoren. Dazu gehören Gase, trockene Luft usw. Menschen, die in Wüsten- und Steppenklima leben, sind anfällig für Erkrankungen der oberen Atemwege.

Symptome einer chronischen Pharyngitis

Chronische Pharyngitis hat die gleichen Symptome wie akute (Fieber und eine starke Verschlechterung der Gesundheit - Ausnahmen). Der einzige Unterschied besteht darin, dass sie im ersten Fall schwächer ausgedrückt werden, jedoch ständig zu spüren sind.

Symptome einer atrophischen Pharyngitis

Anzeichen einer chronischen Pharyngitis sind:

  1. Trockener Husten Es kann sowohl häufig als auch selten sein. Bei chronischer Pharyngitis ist sie manchmal durch paroxysmalen Charakter gekennzeichnet.
  2. Trockenheitsgefühl im Mund. Dieses Symptom wird bei Patienten mit chronischer Pharyngitis beobachtet, auch wenn der Speichelfluss normal ist.
  3. Durst Sensation kann auch nach dem Trinken vorhanden sein.
  4. Beschwerden im Hals. „Kom“, Objekt, Kitzeln, Schmerz - all das zeichnet dieses Symptom aus.

Symptome einer hypertrophen Pharyngitis

Warnung: Bei chronischer Pharyngitis kann der Patient keinen Schleim auf der Rückseite des Kehlkopfes haben. Deshalb schluckt er es regelmäßig.

Diagnose einer chronischen Pharyngitis

Ein Arztbesuch zur genauen Diagnose ist notwendig, da die Symptome einer chronischen Pharyngitis denen anderer Erkrankungen ähneln. Die Diagnose der Krankheit wird eine Untersuchung in der HNO-Praxis sein. Der Spezialist berücksichtigt Beschwerden und Pharyngoskopie.

Wichtig: In einigen Fällen ist es erforderlich, einen Abstrich vom Pharynx zu erhalten, um den Krankheitserreger zu bestimmen.

Behandlung der chronischen Pharyngitis

Die erste Maßnahme, die während der Behandlung zu ergreifen ist, ist die Beseitigung aller Reize. Alkohol und Zigaretten sind kontraindiziert. Es ist auch notwendig, die Auswirkungen toxischer Gase zu begrenzen.

Behandlung der katarrhalischen Pharyngitis

Im Hinblick auf die Ernährung sollte man eine sparsame, vitaminisierte Diät bevorzugen. Essen Sie neutrale Lebensmittel (ohne Säuren, scharfe Gewürze usw.). Die Mahlzeiten sollten entweder Raumtemperatur haben oder warm sein. Früchte können alle verwendet werden, mit Ausnahme von Allergenen und sauren Zitrusfrüchten.

Medikamentöse Behandlung

Es gibt mehrere Gruppen von Medikamenten, die zur Behandlung von chronischer Pharyngitis eingesetzt werden können:

  1. Lutscher Faringosept, Doctor Mom, Septolete, Septogal und Falimint beseitigen die Schmerzen und erleichtern das Schlucken. Es gibt keine bestimmte Häufigkeit der Anwendung - es wird empfohlen, eine Pille aufzulösen, wenn ein unangenehmes Gefühl im Hals auftritt. Wenn in den Anweisungen die maximale Tagesdosis angegeben ist, sollte diese berücksichtigt werden.
  2. Sprays Inhalipt, Kameton, Geksoral, Tantum Verde, Lugol - Medikamente in Form von Aerosolen, die Husten verhindern und gereizte Schleimhäute lindern. Sie müssen mehrmals täglich (zehn bis fünfzehn, eine Dosis) nach einer Mahlzeit angewendet werden.

Behandlung der hypertrophen Pharyngitis

Behandlung der atrophischen Pharyngitis

Wichtig: Zusammen mit den notwendigen Medikamenten in der Apotheke können Sie Vitaminkomplexe kaufen. Ihre Anwendung wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus und hilft, den Körper nach der Einnahme von Medikamenten wiederherzustellen.

Video - Was ist Pharyngitis und wie wird sie behandelt?

Behandlung von Pharyngitis Volksmedizin

Die Verbesserung der Gesundheit bei chronischer Pharyngitis kann mit Hilfe der Volksmedizin erfolgen:

  1. Brombeere Das Abkochen der Blätter (einhundert Gramm pro Liter Wasser) ist für die Inhalation geeignet. Früchte können in reiner Form konsumiert werden.
  2. Kakaobutter Es muss mit Milch und Honig gemischt werden. Ein halber Teelöffel Butter pro Tasse Milch reicht aus.
  3. Salzkompresse. Meersalz sollte in einer Pfanne erhitzt werden, damit es warm ist. Als nächstes sollten Sie es mit Mull umwickeln und den Hals mit einer Kompresse umwickeln. Die Belichtungszeit beträgt eine Viertelstunde. Es ist ratsam, vor dem Zubettgehen eine Kompresse zu machen. Nach der Belichtung müssen Sie den Hals mit einem Handtuch umwickeln.
  4. Honigkompresse. Es ist notwendig, es fast auf die gleiche Weise zuzubereiten wie in der vorherigen, nur in diesem Fall wird der Honig in einer Mikrowelle erhitzt. Zwischen Honig und Gaze müssen Sie Zellophan auftragen, um nicht schmutzig zu werden. Die Belichtungszeit beträgt zwanzig Minuten. Es wird empfohlen, sich einmal täglich zu bewerben.
  5. Gurgeln Kräuter Salbei, Kamille - geeignete Optionen. Sie müssen in trockener Form verwendet werden. Fügen Sie einen großen Löffel Gras in ein Glas kochendes Wasser hinzu, kühlen Sie ab, filtern Sie und gurgeln Sie. Für beste Ergebnisse wiederholen Sie den Vorgang fünfmal täglich.

Video - So behandeln Sie Volksheilmittel gegen Pharyngitis

Physiotherapie

Die Physiotherapie ist eine geeignete Behandlung bei chronischer Pharyngitis. Es beinhaltet diese Verfahren:

  • Elektrophorese;
  • Magnetfeldtherapie;
  • ultraviolett;
  • induothermie.

Alle oben genannten therapeutischen Maßnahmen sind universell. Sie können bei jeder Form der chronischen Pharyngitis eingenommen werden, wenn sie vom behandelnden HNO-Arzt genehmigt werden. Die für bestimmte Krankheitsbilder geeigneten Behandlungsmethoden sind in der Tabelle aufgeführt.

Herz zu behandeln

Tipps und Rezepte

Ist es möglich, chronische Pharyngitis für immer zu heilen?

Chronische Pharyngitis ist ein entzündlicher Prozess im Bereich des Lymphapparates des Pharynx, der in den Schleimhäuten auftritt und zu starken Schmerzen im Hals und anderen unangenehmen Folgen führt. Wenn die akute Form nicht behandelt wird, wird sie im Laufe der Zeit chronisch, und es ist äußerst schwierig, sie loszuwerden. Mit Hilfe einer sorgfältig ausgewählten Therapie können die Manifestationen jedoch minimiert werden. Sie sollten alles über die Symptome und die Behandlung chronischer Pharyngitis bei Erwachsenen wissen.

Man kann über den Übergang der Krankheit in die chronische Form sprechen, wenn sich die Behandlung über mehrere Wochen hinweg nicht verbessert. Im Laufe der Zeit können die Symptome während der Verschlimmerung nachlassen - sich verstärken. Es gibt verschiedene Arten von chronischer Pharyngitis, abhängig vom Entwicklungsgrad und der Art des Entzündungsprozesses in den Schleimhäuten.

Es gibt mehrere Gründe für den Übergang von akut zu chronisch, normalerweise geschieht dies nicht von selbst. In der Regel wird empfohlen, Folgendes zu beachten:

  • Inhalation schmutziger, staubiger, zu trockener Luft, die den Zustand der Nasopharynxschleimhaut beeinträchtigt;
  • Rauchen, Alkoholmissbrauch;
  • Erkrankungen des Verdauungssystems, bei denen der saure Inhalt des Magens durch die Speiseröhre aufsteigen und die Schleimhaut schädigen kann.

Auch kann ein Übergang zur chronischen Form der Pharyngitis die falsche Behandlung in der akuten Phase der Erkrankung provozieren.

Der ICD-10-Code für diese Krankheit ist J31.2. Typischerweise werden solche Informationen nur von Fachleuten benötigt, im Register geht die chronische Pharyngitis mit Rhinitis und anderen chronisch entzündlichen Erkrankungen des Nasen-Rachen-Gewebes einher.

Symptome

Die Krankheitssymptome hängen von der Form ab, und die Symptome verschlimmern sich normalerweise mit Exazerbationen. Exazerbationen der chronischen Pharyngitis treten bei Erkältungen, stark verminderter Immunität, Vitaminmangel und Begleiterkrankungen der Atemwege und des Nasopharynx auf.

Chronische katarrhalische Pharyngitis

Wenn die katarrhalische Form der Krankheit nicht auftritt, tritt Eiter auf, am häufigsten bei Rauchern, Arbeitern in gefährlichen Industrien und Menschen, die in stark verschmutzter Luft leben.

Bei dieser Form gibt es immer ein starkes Kribbeln im Hals, ein Gefühl eines Fremdkörpers. Das Atmen kann zu Verbrennungen führen, insbesondere wenn die Luft zu heiß oder zu kalt ist.

Chronische hypertrophe Pharyngitis

Das Hauptsymptom bei dieser Form der Erkrankung ist eine Verdickung der Rachenschleimhaut, sie scheint zu schwellen. Der Patient hat im Allgemeinen ein starkes Kitzeln und ein Gefühl der Trockenheit im Hals. Gleichzeitig bilden sich an der Rückwand eitrige Entladungen mit eher zähflüssigem Charakter.

Chronische granuläre Pharyngitis ist auch durch das Auftreten von Geschwüren an der Halswand und der entzündeten Schleimhaut gekennzeichnet. Aufgrund der großen Eiteransammlungen im Pharynx hat der Patient gewöhnlich einen starken unangenehmen Geruch aus dem Mund.

Chronische atrophische Pharyngitis

Dieses Stadium wird bei chronischen Erkrankungen normalerweise als das letzte Stadium bezeichnet. In diesem Stadium tritt Sklerose der Schleimhaut auf, der Ausfluss, der sich an der Halswand ansammelt, wird extrem viskos und bildet eine Kruste, die bei einem Patienten das Gefühl eines Fremdkörpers hervorruft.

Beim Husten können Stücke einer durch Sekret gebildeten Kruste herausragen. Der Husten ist trocken und kann nachts schlimmer sein, begleitet von Halsschmerzen, schlimmer beim Schlucken. Bei Verschlimmerungen der chronischen subatrophischen Pharyngitis kann die Temperatur ansteigen. Oft auch vergrößerte zervikale Lymphknoten.

Es ist wichtig! Aufgrund einer Pharyngitis kann sich auch die Stimme des Patienten ändern, er kann heiser werden und sich ein wenig taub anhören.

Wenn eines dieser Symptome auftritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen und so bald wie möglich mit der Behandlung beginnen. Die Symptome werden in der Regel nicht nur anhand von Symptomen diagnostiziert, es muss eine Hals-Nasen-Ohrenarztuntersuchung durchgeführt werden, manchmal wird ein Schaben durchgeführt, andere Studien werden durchgeführt.

Ohne Behandlung kann die Krankheit schwerwiegende Folgen haben. Darüber hinaus erhöht das ständige Vorhandensein eines entzündlichen Prozesses im Hals die Wahrscheinlichkeit einer Zunahme der Häufigkeit von Erkältungen und anderen entzündlichen Erkrankungen des Nasopharynx.

Ist es möglich, chronische Pharyngitis zu heilen?

Diese Krankheit und ihre Folgen vollständig loszuwerden, ist äußerst schwierig, fast unmöglich. Mit einer richtig ausgewählten Therapie kann jedoch eine Remission erreicht werden, bei der die Manifestationen einer akuten chronischen Pharyngitis fast verschwunden sind. Es ist wichtig zu wissen, dass in diesem Fall viel von den Bemühungen des Patienten abhängt. Es ist wichtig, die Anweisungen des behandelnden Arztes strikt zu befolgen, die Verfahren und Medikamente nicht zu überspringen.

In diesem Fall ist es oft wichtig, die Ursache seines Auftretens zu beseitigen, um die Manifestationen der chronischen Form vollständig zu beseitigen. Der Patient muss schlechte Gewohnheiten loswerden, sich mit der Behandlung von Erkrankungen des Verdauungssystems befassen, die Lebensbedingungen ändern, zum Beispiel ein Gerät zur Luftbefeuchtung kaufen, wenn der Grund dafür die erhöhte Trockenheit ist.

Es ist wichtig! Die Behandlung der Krankheit sollte unter der Aufsicht eines Arztes erfolgen - Otolaryngologen.

Wie für immer heilen

Um die meisten Manifestationen dieser Krankheit loszuwerden, müssen Sie die Faktoren, die sie auslösen, vollständig beseitigen. Darüber hinaus müssen Sie eine vollständige Therapie der Krankheit durchführen, um sie unter der Aufsicht eines Arztes zu verabreichen.

Es gibt genügend Behandlungsmöglichkeiten, verschiedene Medikamente, Physiotherapie kann zur Therapie eingesetzt werden. Es ist akzeptabel, einige gängige Methoden zu verwenden, aber sie sollten mit Vorsicht angewendet werden.

Die Rachenverhärtung bei chronischer Pharyngitis ist eine umstrittene Technik, deren Wirksamkeit nicht belegt ist. Daher ist es nicht ratsam, es zu verwenden, es ist besser, sich sofort einer konservativen Behandlung zuzuwenden. Patienten Schleimgewebe des Nasopharynx ist es besser, nicht weiter zu nerven.

Bei chronischer Pharyngitis ist die Behandlung zu Hause meistens akzeptabel und eine stationäre Überwachung ist in der Regel nicht erforderlich. Es kann jedoch ein Besuch eines physiotherapeutischen Verfahrens erforderlich sein.

Drogen

Abhängig von den Ursachen und Symptomen der Erkrankung können unterschiedliche Medikamente für die Behandlung erforderlich sein. Verwenden Sie normalerweise die folgenden Gruppen von Medikamenten:

  1. Lokale Antibiotika-Therapie. Antibiotika mit systemischer Wirkung in Form von Tabletten sind normalerweise nicht erforderlich. Verwenden Sie spezielle antibakterielle Sprays. Dazu gehören Bioparox, Imudon, IRS-19.
  2. Entzündungshemmende Schmerzmittel. Wird normalerweise in Form von Sprays und Pastillen verwendet. Die am häufigsten verwendeten Tabletten sind Grammidin, Spray-Yoks, Faringosept, Hexoral und ihre Analoga.

Vor dem Hintergrund von Medikamenten wird empfohlen, auf eine Diät umzustellen, die die Schleimhäute der Nahrung nicht reizt. Es wird nicht empfohlen, zu warme oder kalte Speisen, zu scharfe oder saure Speisen zu essen. Sie müssen auch viel Flüssigkeit trinken, vorzugsweise reines, sauberes Wasser. Bei Exazerbationen raten Bettruhe.

Dann gurgeln

Das gebräuchlichste Spülrezept - Salzlösung, für seine Herstellung ist es wünschenswert, Meersalz zu verwenden. Für ein Glas warmes Wasser nehmen Sie einen Esslöffel Salz. Es sollte bis zu dreimal täglich gespült werden.

Sie können auch einen leichten Auszug aus Kamille verwenden. Dieses Mittel hilft bei Halsschmerzen. Nehmen Sie einen Esslöffel getrocknete Kräuter in ein Glas kochendes Wasser, kühlen Sie die Infusion ab, bevor Sie sie abspülen.

Behandlung von Volksheilmitteln

Traditionelle Rezepte sind auch wirksam bei der Bekämpfung von Pharyngitis, die Hauptsache ist nicht, die Halsschmerzen zu erwärmen, hohe Temperaturen rufen die Aktivität von Bakterien hervor. Es ist auch erwähnenswert, dass es mit Hilfe der Volksheilmittel schwierig ist, die Krankheit vollständig zu bekämpfen, sie können nur eine Hilfstherapie sein.

Das nützlichste und sicherste Volksheilmittel gegen Pharyngitis, das den Husten lindern und starke Schmerzen lindern kann - Milch und Honig. Milch sollte etwas warm sein, nicht zu heiß machen. In einem Glas Milch müssen Sie einen Löffel Honig verdünnen, Sie können ein wenig Sahne hinzufügen. Trinken Sie dieses Getränk sollte in der Nacht sein.

Wenn Sie verschiedene Mittel kombinieren, erzielen Sie die beste Wirkung. Bei einer Verschlechterung des Zustands müssen Sie einen Arzt aufsuchen.

Arten der chronischen Pharyngitis

Pharyngitis ist eine gegenwärtig verbreitete Rachenerkrankung. Laut Statistik sind etwa 40 Prozent der Patienten, die Hilfe bei einem HNO-Arzt suchen, an Pharyngitis erkrankt. Diese Krankheit ist bei Frauen und Kindern selten.

Ursachen und Mechanismen der Krankheit

Wie behandelt man chronische Pharyngitis bei Erwachsenen? Ist es möglich, chronische Pharyngitis für immer zu heilen? Wie schwierig und ist es möglich, die chronische Pharyngitis zu Hause auf dem richtigen Niveau zu behandeln (vgl. Behandlung der Pharyngitis mit Volksmedizin bei Erwachsenen)? Was ist qualitativ und kostengünstig, um chronische Pharyngitis zu heilen?

Um diese und andere dringende Fragen zu beantworten, ist es notwendig zu verstehen, wie diese Krankheit auftritt.

Die Gründe für die Entwicklung und Chronizität der Pharyngitis sind folgende:

  • Komplikation des akuten Prozesses durch unzureichende Therapie;
  • Inhalation kalter, staubiger Luft auf der Straße oder in Arbeitsräumen;
  • dauerhafte chemische Reizstoffe (Rauchen, starker Alkohol, sehr heiße Speisen und / oder Getränke);
  • abnorme Atmung (Atmen meist durch die Nase);
  • die Verwendung von Vasokonstriktor-Medikamenten zur Behandlung von chronischer Rhinitis, nicht nach Indikationen und / oder über einen längeren Zeitraum als von einem Arzt verordnet;
  • Pharyngitis als Symptom bei anderen Krankheiten, nämlich Stoffwechselerkrankungen, Refluxösophagitis und einigen anderen;
  • wenn die Krankheit durch entzündliche Sekrete des Nasopharynx oder der Nasennebenhöhlen gestützt wird.

Pharyngitis tritt während der Vermehrung von Viren oder Adenoviren und Mikroben aus der Gruppe der Kokken (einschließlich Staphylose und Streptokokken) sowie pathologischer Hefepilze (aus der Gattung Candida) auf. Eine andere Möglichkeit der Entwicklung dieser unangenehmen Krankheit ist die Ausbreitung der Infektion über die gesamte Länge (Zahnerkrankungen, Sinusitis, Rhinitis usw.).

Untersuchung durch einen Hals-Nasen-Ohrenarzt auf Pharyngitis

Was ist die Diagnose einer Pharyngitis heute?

Bei der Befragung eines Patienten können Sie die folgenden Symptome feststellen, die für eine chronische Pharyngitis bei einem Erwachsenen typisch sind:

  • Unbehagen;
  • Trockenheit und Halsschmerzen;
  • Schwierigkeiten beim Schlucken;
  • Gefühl von etwas Extraem im Hals;
  • Schmerzen, die während des sogenannten "leeren" Schlückchens entstehen.

Ein HNO-Arzt untersucht die Schwere der Erkrankung und ihre Merkmale und untersucht Mundhöhle, Hals und Rachen des Patienten, wie auf dem entsprechenden Foto zu sehen ist. Bei Bedarf können Sie eine Pharyngoskopie durchführen. Um die genaue Ursache der Erkrankung zu ermitteln, führen Sie eine spezielle Studie im mikrobiologischen Labor durch.

Die Differentialdiagnose wird hauptsächlich bei chronischer Tonsillitis (Entzündung der Mandeln) durchgeführt:

Arten der chronischen Pharyngitis

Chronische Pharyngitis kann sein:

  • katarrhalisch;
  • hypertrophe;
  • atrophisch

Die Zwischenform kann eine subatrophische Pharyngitis sein. Besonders hervorzuheben ist die Pharyngitis bei älteren Menschen, die mit einem altersbedingten Rückgang der lokalen Immunität verbunden ist, sowie Pilzformen, die häufig mit einer Chemotherapie bei Krebs in Verbindung gebracht werden.

Merkmale des Verlaufs jeder Form der Krankheit bestimmen die Taktik des Arztes bei der Auswahl dieser oder anderer Mittel und Therapiemethoden.

Moderne Aspekte der Therapie: Wie kann die chronische Pharyngitis endgültig geheilt werden?

Lassen Sie uns versuchen, die Frage zu beantworten, wie Pharyngitis behandelt werden soll, deren chronischer Verlauf die Lebensqualität der Patienten erheblich verringert, da jeder vierte Kranke chronisiert wird. Es scheint, dass viele Eingriffe wie Spülung und Inhalation zu Hause durchaus machbar sind, Dekokte von Heilkräutern zum Spülen können mit den eigenen Händen zubereitet werden, aber es muss berücksichtigt werden, dass die Behandlung unter ständiger Aufsicht von Spezialisten durchgeführt werden muss, die genau wissen, wie Patienten mit Pharyngitis behandelt werden chronisch.

Von einer Selbstbehandlung kann hier keine Rede sein, da es nicht immer möglich ist, die Wahl eines Arzneimittels richtig zu treffen, sich nach einem erschwinglichen Preis richtet oder die Indikationen für die Verwendung in den Anweisungen der Arzneimittel selbstständig zu studieren.

Nur wenn Sie die Termine Ihres Arztes sorgfältig einhalten, können wir sagen, dass chronische Pharyngitis heilbar ist. Die Prognose ist sogar noch günstiger als vor der korrekten Diagnose einer chronischen Pharyngitis, und es wurde eine Liste von Maßnahmen festgelegt, die es ermöglichen, sofort zu entscheiden, wie die Krankheit in jedem einzelnen Fall geheilt werden soll.

Medikamentöse Behandlung

Im gegenwärtigen Stadium der Entwicklung therapeutischer Behandlungsmethoden kann argumentiert werden, dass in den meisten Fällen die Diagnose einer chronischen Pharyngitis heilbar ist, insbesondere wenn der Patient selbst entschlossen ist, die Krankheit zu beseitigen und die dauerhafte Infektionsquelle im Körper zu beseitigen.

Derzeit ist es sehr wichtig, Antibiotika korrekt und rechtzeitig zu verschreiben, wobei die Empfindlichkeit der Mikroben berücksichtigt wird. Neben der Beseitigung pathogener Mikroorganismen ist es erforderlich, normale Mikroflora zu besiedeln. Andernfalls kann es zu Dysbakteriose kommen, die zum erneuten Auftreten von Pharyngitis beiträgt.

Nach wie vor werden lokale Formen von Arzneistoffen bevorzugt, wodurch sie an einen Nidus einer chronischen Entzündung abgegeben werden können, ohne das Blut und den gesamten Körper zu sättigen, was normalerweise nicht notwendig ist.

Einige Mittel zur lokalen Behandlung von Pharyngitis

Es ist auch notwendig, die Aktivität der Zellen des Immunsystems und seiner anderen Faktoren zu stimulieren und zu stärken, was besonders bei älteren Patienten wichtig ist. Es wäre auch nicht überflüssig zu bemerken, dass bei einer chronischen Pharyngitis nur ein kompetenter Spezialist entscheiden sollte, wie diese Krankheit behandelt werden soll. Andernfalls ist es schwierig, sie loszuwerden.

Medikamente zur Behandlung von Pharyngitis gehören also zu mehreren Hauptgruppen:

  • Antibiotika;
  • Antiseptika;
  • Kräuterpräparate;
  • Probiotika;
  • Agenten, die die allgemeine und lokale Immunität verbessern;
  • Antipilzmittel;
  • antiviral;
  • Corticosteroide;
  • Adaptogene.

Sprays und Aerosole

Methoden zur Verabreichung von Therapien:

  1. Einatmen
  2. Bewässerung
  3. Aerosol-Therapie, ua mit einem Vernebler.
  4. Sprays
  5. Spülen
  6. Tabletten und Pastillen zum Saugen.

Intravenöse Laserblutbestrahlung

Nichtmedikamentöse Behandlung

Die Verwendung nichtmedikamentöser Behandlungsmethoden, insbesondere physikalische Faktoren, Sanatorium-Spa-Behandlungen, bei denen die Möglichkeiten zur Vorbeugung und Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung und der Gesamtgesundheit des Körpers groß genug sind, ist wichtig, um die Krankheit "chronische Pharyngitis" zu identifizieren und einen Behandlungsplan zu entwickeln.

Physische Faktoren bei Pharyngitis haben eine Reihe von Auswirkungen:

  • Verhinderung der Ausbreitung von Entzündungen;
  • entfernen Sie Gewebeschwellung;
  • verbessern ihre Ernährung;
  • das Immunsystem stärken;
  • eine heilende Wirkung haben;
  • helfen, chronische Infektion zu beseitigen;
  • reduzieren das risiko allergischer reaktionen.

Arten von physiotherapeutischen Wirkungen, die vorzugsweise für die chronische Form der Pharyngitis ausgewählt werden:

  • ultraviolette Bestrahlung mit kurzer Wellenlänge (KUF);
  • Verwendung von Lasern mit niedriger Energie topisch und intravenös;
  • Ultraschall-Therapie;
  • medizinische Elektrophorese;
  • magnetisches Wechselfeld.

Besuche in den sogenannten „Salzhöhlen“ erwiesen sich als ausgezeichnet, was dazu beiträgt, unangenehme Empfindungen im Pharynx zu beseitigen, den Atem freizugeben und die chronische laufende Nase zu erleichtern, die solche Patienten häufig haben. Um die negativen Auswirkungen chronischer Infektionsherde auf das Immunsystem zu reduzieren, helfen spezielle Reflextherapieverfahren, die vom entsprechenden Spezialisten durchgeführt werden können.

Darüber hinaus ist es notwendig, alle schlechten Gewohnheiten, die den Krankheitsverlauf verschlimmern, aufzugeben, wie Rauchen, starken Alkoholkonsum, zu heiße Speisen oder Getränke. Es ist auch wichtig, andere Infektionsherde zu desinfizieren, insbesondere diejenigen, die sich in unmittelbarer Nähe befinden (Zahnerkrankungen, Tonsillitis, Sinusitis, Rhinitis).

Das Video in diesem Artikel hilft zu verstehen, was "chronische Pharyngitis" ist und wie sie richtig, schnell und effizient behandelt werden kann, um Rückfälle zu vermeiden.

Pharyngitis ist eine Infektionskrankheit, der Entzündungsherd, der hauptsächlich auf der Schleimhaut des Pharynx lokalisiert ist und sich häufig auf den Lymphapparat ausbreitet. Die Hauptsymptome der Krankheit im Anfangsstadium ähneln den Symptomen einer Erkältung. Es gibt akute und chronische Stadien der Krankheit.

Chronische Pharyngitis zeichnet sich durch einen langsamen Krankheitsverlauf aus und umfasst Perioden der Exazerbation und Remission.

Die Verschlimmerung tritt häufig vor dem Hintergrund einer reduzierten lokalen und allgemeinen Immunität auf, beispielsweise infolge von Viruserkrankungen oder schwerer Hypothermie.

Die Behandlung der chronischen Pharyngitis bei Erwachsenen wird durch die Form der Erkrankung, den Allgemeinzustand des Patienten und das Vorhandensein assoziierter Symptome bestimmt.

Gründe

Die Ursachen der Pharyngitis können variieren. Es gibt mehrere Hauptfaktoren, die die Entwicklung des Entzündungsprozesses auslösen:

  • systematische Inhalation stark verschmutzter oder staubiger Luft;
  • längere Einwirkung extrem niedriger Temperaturen (Inhalation von Luft, deren Temperatur unter 20 Grad liegt);
  • das Vorhandensein einer solchen schlechten Angewohnheit wie das Rauchen;
  • übermäßiger Gebrauch von alkoholischen Getränken;
  • unangemessene oder späte Behandlung verschiedener entzündlicher Prozesse des Nasopharynx.

Auch unter den Hauptfaktoren, die das Auftreten einer chronischen Pharyngitis auslösen, unterscheiden sich Pathologien des Verdauungssystems. In diesem Fall kann der Mageninhalt (Magensaft und Magenenzyme) in den Pharynx (Reflux) geworfen werden, was die Schleimhaut reizt und das Auftreten von Entzündungen hervorruft.

Symptome

Um herauszufinden, wie eine chronische Pharyngitis geheilt werden kann, muss man verstehen, dass die Therapie einer Krankheit durch ihre Form bestimmt wird. Pharyngitis unterscheidet sich bei hypertrophen, atrophischen, subatrophischen Formen sowie bei akuter und katarrhalischer Rhinopharyngitis. In diesem Fall werden sowohl in der Remissionsperiode als auch in der Exazerbation die Symptome der Erkrankung durch die Art der Pharyngitis bestimmt.

Bei einer chronischen Pharyngitis in einer hypertrophen Form werden die Schleimhäute im Rachen enger und die Menge an Lymphgewebe nimmt zu. Der Patient zeigt die folgenden Symptome:

  • Gefühl eines Fremdkörpers im Hals, Trockenheit;
  • Schmerzen beim Verschlucken von Speisen oder Getränken;
  • das Vorhandensein von hartem Husten eitrigen viskosen Sekreten im Hals;
  • das Vorhandensein eines unangenehmen Geruchs aus dem Nasopharynx;
  • trockener lästiger Husten.

Für die atrophische Form sind die Symptome:

  • das Auftreten einer sich ständig verschlechternden Sklerose des Nasopharynx der Schleimhaut;
  • Entwicklung von erstickendem Husten;
  • das Vorhandensein eitriger, trockener Krusten auf der Oberfläche des Pharynx.

Die chronische Form der subatrophischen Pharyngitis hat auch ziemlich ernste Symptome und wird begleitet von Schmerzen beim Husten, Trockenheit im Nasopharynx und dem Gefühl eines Fremdkörpers.

Das akute Stadium der Rhinopharyngitis ist von Beschwerden und Halsschmerzen begleitet, oft gibt es eine signifikante Hyperthermie (über 38 Grad) und eine Vergiftung des Körpers mit den Produkten von Viren oder Bakterien (Vergiftung).

Drogentherapie

Die Behandlung der chronischen Pharyngitis erfordert mehr Zeit und erfordert einen besonderen Ansatz im Vergleich zur Therapie des akuten Stadiums der Erkrankung. Der zugrunde liegende Ansatz bei der Behandlung dieser Krankheit besteht darin, die Ursache der Entzündung zu beseitigen. In der chronischen Form der Erkrankung ist es jedoch äußerst schwierig, die Ursachen zu bestimmen.

Die Patienten interessieren sich häufig für die Behandlung chronischer Pharyngitis und können sie vollständig geheilt werden? Die Ärzte sind sich einig, dass die Behandlung dieses Formulars nicht nur möglich, sondern auch notwendig ist. Meistens kann dies außerhalb des Krankenhauses durchgeführt werden, eindeutig nach der Verschreibung eines Spezialisten. Der behandelnde Arzt wählt auf der Grundlage der Untersuchung des Patienten, der Sammlung der Anamnese, der Analyseergebnisse (Blut, Urin) und anderer diagnostischer Maßnahmen eine angemessene und wirksame Behandlung aus.

Meistens umfasst die Behandlung der chronischen Pharyngitis solche Medikamente und Verfahren wie:

  • Behandlung mit antimikrobiellen und antiviralen Medikamenten, abhängig vom Erreger. Wenn die Pharyngitis durch eine bakterielle Infektion verursacht wird, erfolgt die Behandlung mit Antibiotika (Augmentin, Amoxiclav, Sumamed). Wenn Viren zur Ursache der Erkrankung werden, sollte der Patient antivirale Medikamente (Groprinosin, Arbidol, Amiksin, Ingavirin) verwenden.
  • Manchmal kann die Ursache einer Pharyngitis eine allergische Reaktion des Körpers auf Staub, Wolle, bestimmte Nahrungsmittel, starke Gerüche usw. sein. In diesem Fall ist es notwendig, die Ursache einer Allergie auszuschließen und gleichzeitig Antihistaminika (Loratadin, Suprastin, Diazolin, Zodak) zu verwenden.
  • Bei erhöhter Körpertemperatur (über 38 Grad) müssen Antipyretika verwendet werden. Die am häufigsten verwendeten Medikamente auf der Basis von Ibuprofen (Nurofen, Ibuprofen) und Paracetamol (Efferalgan, Paracetamol, Grippostad, Coldrex), die nicht nur die Temperatur senken, sondern auch eine schmerzstillende Wirkung bei starken Halsschmerzen haben.
  • Die Heiserkeit im Pharynx kann mit Hilfe von Antiseptika, die in Form von Pastillen, Lutschtabletten, Sprays (Ingalipt, Hexoral, Chlorophyllipt, Collargol, Septolet) hergestellt werden, verringert werden.
  • Gargles mit antiseptischen Lösungen (Chlorhexidin, Chlorophyllipt), die helfen, die Schleimhäute zu befeuchten, viskose Sekretionen zu verdünnen, Peeling zu entfernen und Krusten zu entfernen.
  • Die Inhalation durch Dampf und die Inhalation mit einem Vernebler wirken sich ebenfalls positiv aus und verbessern den Allgemeinzustand des Patienten mit Pharyngitis. Für das Verfahren mit antiseptischen (Dekasan), alkalischen (Borjomi) Lösungen sowie Salzlösung zur Befeuchtung der Rachenschleimhaut.
  • Wenn eine chronische Pharyngitis diagnostiziert wird, kann die Behandlung durch physiotherapeutische Verfahren ergänzt werden. Dies kann Elektrophorese, Ultrahochfrequenztherapie (UHF) oder Ultraschalltherapie sein.
  • Bei der Behandlung der trägen Pharyngitis ist es ratsam, zur Stärkung des Immunsystems Vitaminkomplexe und Arzneimittel einzusetzen (Undevit, Virum, Duovit, Imudon, IRS-19).
  • Richtige Ernährung, der Ausschluss von salzigen, würzigen, sauren, sehr warmen und kalten Speisen wird dazu beitragen, chronische Krankheiten schnell zu heilen.

Rezepte der traditionellen Medizin

Es ist bekannt, dass zur vollständigen Heilung chronischer Pharyngitis eine ganze Reihe verschiedener medizinischer und physiotherapeutischer Verfahren sowie Rezepte der traditionellen Medizin verwendet werden müssen.

Es ist wichtig! Die Behandlung der Pharyngitis mit Hilfe traditioneller medizinischer Methoden sollte ausschließlich in Verbindung mit einer medizinischen Therapie und unter ärztlicher Aufsicht erfolgen.

Die effektivsten Rezepte für die traditionelle Medizin bei der Behandlung von Pharyngitis sind:

  • Medikament basierend auf Knoblauch und Honig. Es ist leicht zuzubereiten: Gehackter Knoblauch (ein Paar mittelgroße Nelken) wird mit 30 Gramm Honig vermischt. Nehmen Sie dieses Werkzeug dreimal täglich 5 ml bis zur vollständigen Erholung.
  • Infusion von Fichten- und Tannenknospen. Zur Herstellung der Lösung werden diese Bestandteile mit gekochtem Wasser in einer Menge von einem Kilogramm Trockensubstanz pro eineinhalb Liter Flüssigkeit gegossen. Die resultierende Mischung wird zum Kochen gebracht und zwanzig Minuten gekocht. Brühe besteht mindestens eine Stunde, Filter, fügen Sie ein Glas Honig, einen Tropfen Propolis-Tinktur. Verwenden Sie dreimal täglich einen Esslöffel.

Es ist wichtig! Stellen Sie sicher, dass Sie nicht mit einer individuellen Unverträglichkeit der einzelnen Bestandteile des Arzneimittels konfrontiert sind, bevor Sie ein Rezept der traditionellen Medizin zur Behandlung der Pharyngitis anwenden.

  • Es ist bekannt, dass das Spülen eines der effektivsten Verfahren bei der Behandlung von Pharyngitis ist. Verwenden Sie eine Mischung aus Kräutern Kamille, Salbei, Johanniskraut, Lindenblüten und Eukalyptus, die mit kochendem Wasser (ein Teil Trockensubstanz auf zehn Teile der Flüssigkeit) gegossen und eine halbe Stunde lang hineingegossen wird. Neben dem Spülen kann ein solcher Sud in Form von Tee verwendet werden.
  • Auch zur Behandlung des entzündlichen Prozesses im Pharynx ist das Spülen mit normaler Soda oder Salzlösungen (5 g Salz oder Soda pro 200 ml warmes gekochtes Wasser) wirksam.

Pharyngitis ist eine Erkrankung, bei der die Halsschleimhaut aufgrund einer viralen oder bakteriellen Infektion entzündet wird.

In den meisten Fällen ist die Pharyngitis eine Folge von akuten Atemwegsinfektionen, SARS oder Sinusitis, typischen Symptomen der Krankheit:

  • Kitzeln und Halsschmerzen;
  • Heiserkeit und trockener Husten;
  • Fieber;
  • Schwellung und Rötung der Schleimhaut der hinteren Kehlkopfwand;
  • Geschwollene Lymphknoten.

Pharyngitis ist an sich eine sehr unangenehme Krankheit. Wenn er jedoch nicht behandelt wird, wird er chronisch und macht sich noch mehr Mühe. Weil es wichtig ist, es schnell zu heilen und Komplikationen zu vermeiden. Welche Werkzeuge und Methoden können dafür eingesetzt werden?

Welche Mittel können Pharyngitis schnell heilen

Jeder sollte davon wissen! UNGLAUBLICH, ABER FAKT! Wissenschaftler haben eine erschreckende Beziehung aufgebaut. Es stellt sich heraus, dass die Ursache von 50% aller Erkrankungen des ARVI, begleitet von Fieber, sowie von Fieber und Schüttelfrost, BAKTERIEN und PARASITES sind, wie Lyamblia, Ascaris und Toksokara. Wie gefährlich sind diese Parasiten? Sie können sich der Gesundheit und sogar des Lebens entziehen, da sie das Immunsystem direkt beeinträchtigen und irreparable Schäden verursachen. In 95% der Fälle ist das Immunsystem machtlos gegen Bakterien und Krankheiten warten nicht lange.

Um die Parasiten ein für alle Mal zu vergessen und ihre Gesundheit zu erhalten, raten Experten und Wissenschaftler,...

Sofort müssen Sie sagen - wenn Sie eine akute Pharyngitis schnell heilen müssen, sollten Sie so bald wie möglich mit den ersten Symptomen der Behandlung beginnen. Dann kann die Krankheit in 2-3 Tagen überwunden werden.

Wenn jedoch die Behandlung verzögert wird, wird die akute Pharyngitis chronisch - sie kann nicht so schnell besiegt werden. Und vielleicht bleibt er für immer.

Für die Expressbehandlung zu Hause können und sollten Sie solche Tools verwenden:

  • Heilkräuter - Dekokte und Aufgüsse werden zubereitet, um Halsschmerzen schnell zu heilen;
  • Produkte für die Zubereitung großer Mengen an warmen erweichenden Getränken - Obst, Beeren, Tee, Milch, Honig;
  • Frischer Weißkohl - für Kompressen;
  • Medikamente mit mukolytischer Wirkung.

Wenn die Pharyngitis durch Bakterien verursacht wird, muss sie mit Antibiotika behandelt werden, andernfalls wird sie unweigerlich zur chronischen Pharyngitis.

Es ist jedoch ratsam, erst ab dem 3. Tag mit der Einnahme antibakterieller Medikamente zu beginnen, wenn Sie die Halsentzündung nicht auf andere Weise heilen können.

Wie Halsschmerzen zu Hause heilen - Rezepte

Das Hauptziel der Behandlung ist es, den Übergang der akuten Pharyngitis zu einer chronischen zu verhindern und die unangenehmen Symptome zu beseitigen, die den Patienten quälen. Zunächst sollten Sie die Halsschmerzen beruhigen, Rötungen, Schwellungen und Schmerzen beseitigen. Dazu können Sie Folgendes verwenden:

Sie können jedes der Kräuter einzeln brauen und zum Gurgeln verwenden. Und Sie können eine Sammlung kochen und brauen. Trinken und Spülen dieser Heilpflanzen wirken antiseptisch, Antiödeme und entzündungshemmende Mittel, Kamille beruhigt und Johanniskraut kann auf natürliche Antibiotika zurückgeführt werden.

Dann können Sie Tee aus Himbeerblättern, Johannisbeeren, Blaubeeren und Preiselbeeren brauen. Eine Handvoll frische Blätter oder ein Esslöffel trockenes Getränk wird mit 1,5 Tassen kochendem Wasser gegossen, abgedeckt und etwa 45 Minuten lang hineingegossen. Dann filtrieren, fügen Sie Honig hinzu und trinken Sie den ganzen Tag in kleinen Schlucken.

Kohl ist ein bekanntes Volksheilmittel gegen alle Krankheiten, bei denen sich der Entzündungsprozess entwickelt. Bei Pharyngitis können Sie den Saft auspressen und auf 40 Grad erhitzt trinken. Wenn er sich in eine chronische Krankheit verwandelte, ist es besser, komprimierte Kohlblätter und Honig in den Hals zu drücken.

Sie sollten während Infektionskrankheiten der oberen Atemwege so viel wie möglich trinken. Erstens, ein warmes Getränk macht den Hals weicher und trockener Husten. Und zweitens, die Entfernung von Mikroorganismen und Toxinen aus dem Körper zusammen mit Schweiß und Urin zu beschleunigen. Wenn die Krankheit von Fieber begleitet wird, verhindert das Trinken von viel Wasser die Austrocknung.

Was zu Hause trinken?

Was kannst du zu Hause trinken? Kompotte, Fruchtgetränke, Gelee, Aufgüsse und verschiedene Teesorten. Für die Zubereitung von Beerensaft benötigen Sie:

  • Nehmen Sie 50-100 gr. Preiselbeeren, Preiselbeeren, Schwarze und rote Johannisbeeren, Himbeeren - Sie können Beerenplatte verwenden oder nur eine Sorte, die Gesamtzahl beträgt 500 g;
  • Die Beeren spülen, in eine Glasschüssel geben und zerdrücken oder einen Mixer dazu verwenden;
  • Das Beerenpüree mit 1,5 Liter kochendem Wasser gießen, umrühren, abdecken und ziehen lassen;
  • Wärmen Sie den Saftfilter, drücken Sie das Fleisch zusammen, fügen Sie Honig hinzu, trinken Sie tagsüber und erwärmen Sie sich.

Vergessen Sie nicht die fertigen Apothekenwerkzeuge. Bei Halsschmerzen und trockenem Husten, die durch Pharyngitis verursacht werden, sind Mukolytika am wirksamsten. Sie lindern Irritationen und verdünnen den Auswurf und tragen so zu ihrem Abfluss bei. Das:

  1. Acetylcystein, besser bekannt als ACC-Pulver zur Zubereitung eines warmen medizinischen Getränks.
  2. Bromhexin ist ein Kombinationspräparat in Form eines Sirups, mit dem sowohl trockener als auch nasser Husten behandelt werden kann.
  3. Ambroxol-Bromhexin-Analogon lindert auch wirksam die Hauptsymptome der Pharyngitis.

Was kannst du noch tun? Wenn es keine hohen Temperaturen gibt und der Blutdruck normal ist, heilen Sie Halsschmerzen und Husteninhalation sehr schnell, wenn Sie Halsschmerzen haben - heißen Dampf einatmen. Der heiße Dampf erwärmt nur den Hals, beseitigt aber nicht die Entzündung. Daher müssen Sie in Wasser zur Inhalation Medikamente hinzufügen.

Es wird empfohlen, Backpulver mit Jod und Kiefernknospen zu verwenden, die Sie mit kochendem Wasser aufbrühen und darauf bestehen, Eukalyptus- oder Tannenöl, Rosmarin, Thymian. Bei bakterieller Pharyngitis helfen Dampfinhalationen unter Zusatz einer öligen Lösung Chlorophyll.

Chlorphyllipt ist ein pflanzliches Arzneimittel, das ausgezeichnete antiseptische und entzündungshemmende Eigenschaften besitzt und Staphylokokken und Streptokokken zerstören kann. Bei der Behandlung von HNO-Erkrankungen wird es nicht nur zur Inhalation verwendet. In der Apotheke können Sie ein Spray zur Spülung von Kehlkopf und Lutschtabletten kaufen - dieses Werkzeug ist sehr günstig.

Wenn Sie Halsschmerzen schnell loswerden möchten und nicht lange Tage und Wochen im Bett verbringen möchten, sollten Sie natürlich das Rauchen während der Behandlung aufgeben. Man muss sich mehr ausruhen, nicht supercoolen und einer kalorienarmen, aber sparsamen Diät folgen: Die Speisen sollten bei Raumtemperatur sein, nicht scharf, nicht salzig und nicht sauer, so dass sie leicht geschluckt werden können, ohne die Halsschmerzen zu stören.

In dem Video in diesem Artikel wird der Spezialist detailliert erklären, wie Sie die lästige Pharyngitis beseitigen können.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Tipps für Eltern: Wie und was ist bei Kindern mit Angina zu behandeln?

Schnupfen

Angina pectoris oder akute Tonsillitis ist eine akute Infektionskrankheit, bei der pathologische Veränderungen im lymphatischen Gewebe des Pharynx beobachtet werden.

Wie entferne ich den Korken im Hals? "Reinigung" kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Pharyngitis

Autor: Alexey Shevchenko 16. Oktober 2017 23:39 Kategorie: Wie kann man länger gesund bleiben? Guten Tag, liebe Leser des Blogs „Healthy lifestyle“ von Alexei Shevchenko.