Haupt / Husten

Wie behandelt man Streptokokken-Infektionen?

Husten

Hinterlasse einen Kommentar 2,945

In der menschlichen Mikroflora leben verschiedene Arten von Mikroorganismen, einschließlich Krankheitserregern. Streptokokken-Infektionen sind im menschlichen Körper immer vorhanden und werden vom Immunsystem kontrolliert. Mit verminderter Immunität beginnen sich verschiedene Arten von Bakterien aktiv zu vermehren, und ihre Abfallprodukte verursachen Krankheiten. Das Atmungs-, Verdauungs- und Urogenitalsystem leidet hauptsächlich, aber wenn die Form einer Kolonie vernachlässigt wird, wirken Streptokokkeninfektionen auf Herz, Nieren und Gelenke.

Wie wird die Infektion übertragen?

  • Tröpfchen aus der Luft;
  • Essen von;
  • Haushaltsweg;
  • sexuell;
  • durch den Stuhlgang;
  • traspentzentraler Weg (während der Geburt);
  • medizinisch.

Viele Menschen wissen nicht, wie die durch Kolonien von Streptokokkeninfektionen verursachte Krankheit übertragen wird. Der Luftweg gilt als die beliebteste Art der Infektion. Streptokokkeninfektionen werden durch Husten und Niesen übertragen. Besonders gefährlich sind öffentliche Verkehrsmittel, nicht belüftete öffentliche Räume. Es besteht die Möglichkeit, sich durch Lebensmittel anzustecken, insbesondere durch genähtes Fleisch und Milchprodukte, veraltete Salate mit Mayonnaise, Süßigkeiten mit Eiweißcreme, Burger und Sandwiches.

Staphylokokken können durch Kontakt mit kontaminierten Haushaltsgegenständen in den Körper gelangen. Die Infektion erfolgt durch die geschädigte Schleimhaut von Mund, Nase oder Haut. Zum Beispiel durch die Verwendung von Handtüchern, Geschirr, Bettwäsche des Patienten. Trinkwasser in der Firma aus einer Tasse oder aus dem Hals einer Flasche ist ansteckend. Wenn im sozialen Kreis der Kinder ein Infizierter vorliegt, ist sein Spielzeug für alle Kinder in seiner Umgebung gefährlich.

Es ist möglich, die Infektion auf sexuelle Weise während der Intimität mit einer infizierten Person abzufangen. Sie können infiziert werden, wenn Sie sich nicht an die Regeln der persönlichen Hygiene halten. Deshalb sollten Sie sich vor dem Essen die Hände waschen. Die Mutter gibt ihre Mikroflora bei der Geburt eines Kindes, so dass vor der Empfängnis die Heilung des Körpers erforderlich ist. Schlecht verarbeitete medizinische Werkzeuge oder Werkzeuge für Schönheitssalons, Piercings und Tätowierungen können Infektionen verursachen.

Symptome einer Infektion

Die Symptome einer Streptokokkeninfektion sind unterschiedlich und hängen vom Ort der Läsion und dem Immunitätszustand ab. Grundsätzlich hat der Patient Halsschmerzen, Ohren. Das Timbre der Stimme ändert sich, ein eitriger Geschmack erscheint im Mund, wenn die Mandeln betroffen sind. Beim Schlucken spürt man einen Fremdkörper im Hals. Auf den Mandeln erscheint eitrige Plakette. Schmerzen werden spürbar und die Lymphknoten nehmen zu. Bei einer akuten Form steigt die Körpertemperatur an, es rüttelt, Muskeln und Gelenke schmerzen. Der Patient hat eine Rötung auf der Haut, einen Ausschlag mit Blut, die Haut juckt. Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen treten auf. Streptokokken können sich auf die Genitalien ausbreiten und Juckreiz auf den Genitalien, Schmerzen beim Wasserlassen und Uterusvergrößerung bei Frauen verursachen.

Komplikationen bei Streptokokkeninfektionen

Eine Streptokokkeninfektion führt häufig zu Komplikationen bei chronischen Erkrankungen. Dauerhafte Krankheiten schwächen das Immunsystem. Sie sollte sich auf die Behandlung bestehender Krankheiten konzentrieren und das Immunsystem stärken. Darüber hinaus müssen während des Behandlungszeitraums bestimmte Regeln eingehalten werden, um Komplikationen zu vermeiden. Nämlich:

  • Alkohol und andere berauschende Substanzen entfernen;
  • genug Schlaf, geben Sie dem Körper die Möglichkeit sich zu entspannen;
  • vermeiden Sie Stresssituationen;
  • eine ausgewogene Ernährung mit einem ausreichenden Gehalt an Vitaminen und Mineralien einhalten;
  • Junk Food (Halbfabrikate, Konservierungsmittel, veredelte Produkte);
  • Verwenden Sie keine Antibiotika.
  • schützen Sie die Atemwege, wenn Sie in staubigen Bereichen arbeiten.
Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Scharlachkrankheit

Komplikationen können eine Streptokokkeninfektion in Form einer Krankheit wie Scharlach auslösen. Die Krankheit wird von Fieber und starken Kopfschmerzen begleitet. Die Temperatur bei Kindern kann auf 40 ° C steigen, bei Erwachsenen auf 39 ° C. Ein kleiner roter Ausschlag erscheint im ganzen Körper. Der Patient zittert, er fühlt alle Manifestationen von Halsschmerzen, Halsschmerzen, Mandeln und Lymphknoten entzündet. Weniger Symptome beginnen nach 2-3 Tagen.

Halsschmerzen

Wenn eine Person Immunität gegen Scharlach hat, können sich die Bakterien in einer Infektionskrankheit manifestieren - Angina pectoris. Die Krankheit betrifft die Tonsillen und den Himmel, und mit uneingeschränkter Sorgfalt betrifft die Krankheit das Herz und die Nieren. Daher muss im Fall einer eitrigen Angina-Krankheit die Analyse erneut durchgeführt werden, um eine vollständige Heilung sicherzustellen. Der Patient spürt alle Symptome einer Erkältung, Halsschmerzen und Nasopharynx, Appetitlosigkeit. Aufgrund der Niederlage des Nasopharynx treten beim Schlucken schmerzhafte Empfindungen auf. Auf den Mandeln und dem Himmel erscheint eine eitrige Blüte.

Rheuma-Krankheit

Chronische Tonsillitis kann Entzündungen in den Gelenken verursachen. Das Auftreten von Knötchen unter der Haut in den Gelenken mit begleitenden Schmerzen, Schwäche, gestörter Bewegungskoordination, hohen Temperaturen und gestörtem Herzschlag sind die Hauptsymptome des Rheuma. Der Patient verspürt beim Einatmen Schmerzen in der Brust, Husten tritt auf. Beim Menschen gibt es Blässe, übermäßiges Schwitzen.

Myositis-Krankheit

Muskelentzündung, begleitet von Schmerzen beim Bewegen oder Drücken, wird als Myositis bezeichnet. Mit der laufenden Bewegungsform werden die Gelenke eingeschränkt. Ständige Schmerzen und ein inaktiver Lebensstil führen zu Muskelatrophie. Im Bereich der Läsion sichtbare Rötung und Schwellung. Die Myositis ist sehr gefährlich, da die betroffenen Muskeln in der Nähe sind. Bei einer Entzündung der Nackenmuskulatur sind zum Beispiel die Atemmuskeln betroffen.

Erysipel-Krankheit

Mikroorganismen beeinflussen die Haut. Infizierte Bereiche werden hellrot mit einer klaren, ausgeprägten Umrandung. An Orten der Niederlage gibt es ein brennendes Gefühl, es treten Ödeme auf. Wenn fließende Form von Blut aus der Haut kommt, sukrovitsa. Anschließend ein Kapillarnetz, Pigmentflecken. Symptome der Krankheit manifestieren sich stark. Der Patient spürt Schmerzen und Schwäche in den Muskeln, seine Temperatur steigt, er zittert, erbrechen.

Osteomyelitis-Krankheit

Die Krankheit entwickelt sich sehr selten. Der Patient leidet am gesamten Knochensystem. Krankheitserregende Bakterien beeinflussen das Knochenmark. Eine Infektion führt zum Absterben von Knochengewebe, wodurch ein Abszess auftritt, der die Integrität der Haut zerstört und schließlich durchbricht. Die Krankheit kann das Nervensystem, die Muskeln und Blutgefäße sowie die Gliedmaßen beeinflussen. Die Krankheit beginnt mit dem Gefühl starker Schmerzen in Entzündungsherden, hohem Fieber, Erbrechen, Bewusstseinsverlust, Krampfanfällen. Es ist sehr wichtig, dass Sie zu Beginn der Krankheit fachkundige Hilfe leisten. Komplikationen führen zu Verletzungen der Gliedmaßen, Frakturen, Knochendefekten.

Sepsis-Krankheit

Sepsis ist eine extreme Manifestation einer Streptokokkeninfektion. Meistens tritt es aufgrund von Blutverlust, Operationen auf. Tritt aufgrund der Entwicklung von Streptokokkeninfektionen, weniger Pneumokokken und Escherichia coli auf. Bakterien infizieren alle Systeme und Organe und bilden an infizierten Stellen Geschwüre. Chronische Krankheiten können geheilt werden, aber oft manifestiert sich die Krankheit schnell und tötet eine Person in 2–3 Tagen. Der Patient hat eine Blutung in allen Schleimhäuten. Die Temperatur ändert sich dramatisch von sehr hoch nach niedrig. Beim Menschen tritt starkes Schwitzen, unregelmäßiger Herzschlag auf der Haut mit möglichen Blutungen auf. Die Haut des Patienten ist blass und leicht gelblich.

Diagnoseverfahren

Vor der Behandlung einer Streptokokkeninfektion müssen vom Patienten Tests durchgeführt werden. Um eine Krankheit zu diagnostizieren, müssen Abstriche an entzündlichen Stellen durchgeführt werden. Bei Symptomen von Halsschmerzen wird ein Abstrich von den Mandeln entfernt. Bei verschiedenen Krankheiten bei Frauen nehmen Sie einen Abstrich der Vagina. Urologische Erkrankungen werden durch Untersuchungen eines Abstrichs aus der Harnröhre diagnostiziert. Mit der Niederlage der Haut wird für einen Abstrich die obere Hautschicht abgekratzt. Ein Urin, Blut, Auswurf aus Lunge und Nase wird ebenfalls analysiert. Es ist notwendig, einen Ultraschall der inneren Organe zu machen, eine Röntgenaufnahme der Lunge zu machen.

Wie behandeln?

Die Behandlung der Streptokokkeninfektion wird von Fachärzten verordnet. Je nach Art und Ort der Erkrankung wird die Behandlung vom zuständigen Arzt ausgewählt. Erst nach Feststellung der genauen Diagnose verschreibt der Arzt die Therapie. Es ist unerlässlich, das Immunsystem zu stärken, den Körper zu entgiften, Antiallergika, Antibiotika einzunehmen, die Darmflora wiederherzustellen und die Symptome der Krankheit zu beseitigen.

Natürliche Immunmodulatoren helfen, den menschlichen Körper zu stärken.

Die Einnahme von Antibiotika schwächt das Immunsystem stark, so dass die Selbstbehandlung kontraindiziert ist. Es ist notwendig, das Immunsystem mit natürlichen Immunmodulatoren zu stärken: Sanddorn, Zitrone, Johannisbeere, Cranberry, Dekokt von Echinacea, Hagebutte. Nach der Einnahme von Antibiotika muss die Darmflora wiederhergestellt werden. Zusätzlich zum Einsatz von Antibiotika ist es notwendig, Arzneimittel zu nehmen, die die Darmflora vor der Zerstörung schützen. Die Entgiftung des Körpers ist für die Ausscheidung von Abfallprodukten der Streptokokkeninfektion erforderlich. Gut reinigt den Körper viel trinken, grüne Gemüsesäfte verwenden. Antihistaminika werden am häufigsten bei Kindern oder Allergien verschrieben.

Behandlung von Streptococcus Volksmitteln

Volksheilmittel sind nur bei komplexen Behandlungen mit Medikamenten wirksam. Selbstmedikation kann tödlich sein. Im Kampf gegen Infektionen haben sich Aprikose, Schwarze Johannisbeere, Hagebutte, Zwiebel, Knoblauch, Trockenschnur bewährt. Entzündung und Eiter auf den Mandeln beseitigen "Chlorophyllipt". Öliges "Chlorofillipt" dient zur Schmierung von Mandeln, Alkohol - zum Gurgeln. Es gibt keine Impfung gegen Streptokokken-Infektionen.

Prävention von Krankheiten

Befolgen Sie die Regeln der persönlichen Hygiene, waschen Sie Ihre Hände vor dem Essen und nach der Straße. Härten Sie den Körper, stärken Sie das Nervensystem, essen Sie vollständig. Behandeln Sie Karies rechtzeitig, da dies zu einer eitrigen Erkrankung der Mandeln führen kann. Führen Sie eine rechtzeitige Behandlung von Krankheiten durch, um das Auftreten chronischer Krankheiten zu vermeiden. Vermeiden Sie Unterkühlung, besuchen Sie während des Quarantänezeitraums keine überfüllten Orte. Verwenden Sie keine Körperpflegemittel und Patientengeschirr. Lüften Sie oft den Raum, in dem sich der Patient befindet. Nutzen Sie kosmetische und medizinische Dienstleistungen von bewährten Meistern.

Wie wird Streptococcus übertragen und welche Krankheiten verursachen es?

Streptococcus ist einer der häufigsten Mikroorganismen, bei dem es nach Staphylococcus an zweiter Stelle steht. Mikroben leben auf der Haut und den Schleimhäuten des Menschen. Bei starker Immunität kann seine Anwesenheit asymptomatisch sein, aber wenn es geschwächt ist, treten eitrige Erkrankungen auf.

Was ist Streptokokkus und wie wird es übertragen?

Streptococcus ist ein grampositives Bakterium mit kugelförmiger oder eiförmiger Form.

Streptococcus ist ein Mikroorganismus, der zu den Bestandteilen der normalen Hautmikroflora gehört. Es ist weit verbreitet und schädigt gesunde Menschen mit einer entwickelten Immunität nicht. Unter einem Mikroskop wirken die Bakterien wie kugelförmige oder eiförmige Mikroorganismen, die in Form von Ketten in Kolonien gruppiert sind, was ihnen diesen Namen gab.

Streptokokken besiedeln die Haut, die Schleimhäute, die Atemwege und den Darm des Menschen. Dies sind hauptsächlich Vertreter nichthämolytischer Arten, aber auch hämolytische Streptokokken können in geringer Zahl ohne Gesundheitsschäden leben. Infektiöse Läsionen treten auf, wenn hämolytische Streptokokken in zu großen Mengen auf der Haut auftreten, während die Immunität des Patienten geschwächt wird.

Die Infektionsquelle ist immer eine kranke Person oder ein gesunder Infektionsträger. Bakterien können auch von Tierhaaren, Boden und Wasser leben, sind jedoch nicht gegen die Außenseite des menschlichen Körpers resistent. Es gibt auch eine Autoinfektion - wenn eine Person zu einer Infektionsquelle wird. Wenn dies geschieht, erfolgt die Übertragung von Mikroorganismen von einem Körperbereich in einen anderen.

Bakterien werden auf zwei Arten übertragen: in die Luft und in den Haushalt (dazu gehört auch die Autoinfektion).

Der erste Weg sind übertragene Erkrankungen der Atemwege, mindestens - die Haut, die zweite - Haut- und Darmerkrankungen. Gefahr wird durch schmutzige Hände, allgemeine Gegenstände, Haushaltsgegenstände dargestellt.

Fördert die Übertragung von Infektionen, die die persönliche Hygiene nicht einhalten. Bei Kindern ist ein zusätzlicher Faktor das fehlende Wissen und die richtige Kontrolle durch Erwachsene, was häufig in Vorschulgruppen von Kindern der Fall ist.

Der sexuelle Weg ist nicht möglich, aber während des Geschlechtsverkehrs kann eine Infektion durch Kontakt mit den Hautformen der Krankheit auftreten. Eine Infektion des Fötus durch die Mutter ist während der Passage des Geburtskanals oder einer intrauterinen Infektion möglich, was zu ernsthaften Pathologien im Fötus führt.

Was sind die Symptome von Streptokokken?

Die Symptome sind sehr unterschiedlich und hängen vom Ort der Bakterien ab

Die Symptome von Streptokokken können in allgemeine und lokale Symptome unterteilt werden. Häufige Symptome treten unabhängig davon auf, welcher Bereich betroffen ist. Dazu gehören Symptome einer allgemeinen Vergiftung - Kopfschmerzen, hohes Fieber, Unwohlsein. Bei Streptokokkeninfektionen sind sie immer stark ausgeprägt.

Lokale Symptome hängen davon ab, welcher Bereich genau betroffen ist. Dies können Entzündungen der Haut, Husten mit Auswurf in den Atemwegen, Durchfall, Übelkeit und Erbrechen bei Darmerkrankungen sein. Krankheiten können schwerwiegende Komplikationen bis zur Sepsis verursachen.

Einige Formen von Streptokokkenerkrankungen müssen eingehender besprochen werden. Unter den häufigsten:

  • Streptokokken-Halsschmerzen - ziemlich schwere Schädigung der Atemwege. Sie tritt bei hohem Fieber, einseitiger oder beidseitiger Vergrößerung der Mandeln und Halsschmerzen auf. Auf den Mandeln ist deutlich weiße oder braune Plakette zu erkennen, die sich bis zur Rückwand des Pharynx erstreckt.
  • Scharlach ist eine Erkrankung der Atemwege im Kindesalter, die auch durch Streptokokken verursacht wird. Es unterscheidet sich von Halsschmerzen durch das Auftreten von kleinen punktierten Hautausschlägen - Blutungen auf der Haut. Die Krankheit ist gefährlich, da Streptococcus-Toxin reichlich im Blutstrom vorhanden ist, was zu schweren Vergiftungen und zur Entwicklung von Autoimmunkrankheiten führen kann. Während der Behandlung ist es sehr wichtig, die Bettruhe zu beobachten.
  • Erysipel ist eine Läsion der Haut und des Unterhautfetts, die Lymphknoten einfangen und den Lymphfluss stören kann. Seine charakteristischen Anzeichen sind starke Schmerzen, Rötung der Haut, Ausbreitung in Form von Flammen, die örtliche Temperatur wird deutlich erhöht.
  • Streptodermie unterscheidet sich vom Erysipel durch die Tatsache, dass gleichzeitig eitrige Ausschläge verschiedener Größen auftreten. Ihre Intensität hängt von der Tiefe der Hautläsion ab. Vor dem Hintergrund der Streptodermie kann sich ein Furunkel oder Abszess entwickeln. Diese Krankheit führt meistens zu septischen Läsionen.
  • Durch Streptokokken hervorgerufene lebensmitteltoxische Infektionen fließen schnell, aber nur kurz. Treten auf, wenn Produkte von geringer Qualität verwendet werden oder wenn Kochregeln nicht befolgt werden (z. B. wenn das Lebensmittel vom Infektionsträger zubereitet wurde). Begleitet von Erbrechen und Durchfall, der 2-3 Tage anhält, gehen Sie dann selbständig weiter.

Wie kann ich es diagnostizieren?

Die Ergebnisse der Bakposeva-Abstriche und des Auswurfs helfen, das Vorhandensein einer Infektion in den Atemwegen festzustellen

Die zuverlässigste Diagnosemethode ist die bakteriologische Untersuchung. Dazu eine Probe entnehmen, die von der Haut oder den betroffenen Mandeln abnehmbar ist, auf ein Nährmedium gelegt und nach dem Auftreten von Kolonien unter einem Mikroskop untersucht werden. Das Auftreten von Kolonien tritt ziemlich schnell auf, sie haben ein ziemlich unterschiedliches Erscheinungsbild und ein erfahrener Spezialist kann Streptokokken bereits vor der Mikroskopie bestimmen.

Gleichzeitig mit der Mikroskopie wird auch die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber Antibiotika bestimmt. Zu diesem Zweck werden dem Nährmedium Medien zugesetzt, die sich im Krankenhaus befinden und gegen Staphylokokken wirksam sind. Wenn sich für jedes Medikament eine Resistenz entwickelt hat, werden die Bakterien weiter wachsen. Wenn das Wachstum von Bakterien unterbrochen wird, ist dies ein Indikator dafür, dass das Antibiotikum die Krankheit wirksam behandeln kann.

Medikamentöse Behandlung von Infektionen

Die Krankheitssymptome sind sehr spezifisch, so dass Sie oft eine vorläufige Diagnose stellen können, bevor Sie die Ergebnisse der Aussaat erhalten. In den meisten Fällen werden Antibiotika nach einer vorläufigen Diagnose verschrieben, und die Ergebnisse der Analyse bestätigen die Richtigkeit der Entscheidung.

Die wirksamsten Medikamente gegen Streptokokken sind natürliche und synthetisch geschützte Penicilline (Amoxiclav), Cephalosporine (Cefuroxim) und Makrolide.

Komplexe Infektionsbehandlung, einschließlich Antibiotika

Penicilline gelten für die meisten Patienten als Mittel der Wahl, Cephalosporine werden Kindern verschrieben und älteren Menschen - allergische Reaktionen treten bei renalen Erkrankungen seltener auf. Makrolide gelten als Reservemedikamente bei Kontraindikationen der ersten beiden Medikamentengruppen sowie der Resistenz von Bakterien.

Verschreiben Sie zusätzlich entzündungshemmende und antipyretische Medikamente - NSAIDs. Bei Hautkrankheiten werden Salben und Kompressen mit Antibiotika (Levomecol, Tetracyclinsalbe) eingesetzt. Bei Quinsy und vor allem bei Scharlach wird Bettruhe vorgeschrieben, um massive Toxine im Blut zu verhindern. Darminfektionen werden mit Sorbentien und einer Diät aus leicht verdaulichen Produkten behandelt.

Volksmethoden und Tipps

Volksheilmittel Behandlung von Streptokokken basierend auf der Verwendung von Heilpflanzen. Sie können mit der vom Arzt verordneten Behandlung kombiniert werden, aber Sie sollten den Spezialisten darüber informieren.

Weitere Informationen zu Streptokokken-Hautinfektionen finden Sie im Video:

Zu den effektivsten und sichersten Volksmethoden:

  1. Johannisbeerpüree. Sie sollten die Beeren der schwarzen Johannisbeere zerquetschen und dieses Püree mit 250 g dreimal täglich verwenden. Zucker sollte nicht hinzugefügt werden. Nach drei Tagen müssen Sie die Anzahl der Beeren auf 100 g reduzieren, aber auch dreimal täglich verwenden. Dies hilft, die Bakterien loszuwerden.
  2. Hagebutte sowie Johannisbeeren - eine wertvolle Vitamin C-Quelle, die zur Stärkung des Immunsystems notwendig ist. Die Infusion der Hüften verabreichen Sie zweimal täglich 150 mg.
  3. Zwiebeln und Knoblauch - sie werden allen Produkten zugesetzt, um eine heilende Wirkung zu erzielen.
  4. Bei Halsschmerzen hilft das Gurgeln mit Kamille und Calendula-Dekokten. Sowie eine Lösung von Salz und Soda. Die Anzahl der Spülungen kann unterschiedlich sein, der schnellste Weg (nur für Erwachsene akzeptabel) - stündlich während des Tages spülen. Ermöglicht die Linderung von Halsschmerzen und die Verringerung des Giftflusses in das Blut.
  5. Bei Erysipel wird empfohlen, die Haut zu schmieren und Kompressen aus Abkochungen von Kamille, Mutterkraut, Schafgarbe und Ringelblume herzustellen.

All diese Maßnahmen ersetzen keinesfalls eine vollwertige medizinische Behandlung - sie können nur das Wohlbefinden des Patienten verbessern, ihm die aktive Arbeit trotz Krankheit ermöglichen. Antibiotika sind jedoch das beste Mittel gegen bakterielle Infektionen.

Beeren der Schwarzen Johannisbeere enthalten Vitamin C und sind ein natürliches Antibiotikum.

Um sich nicht mit einer Streptokokkeninfektion anzustecken, müssen Sie die einfachsten Regeln der persönlichen Hygiene einhalten: Duschen Sie regelmäßig, waschen Sie sich die Hände und vermeiden Sie kranke Menschen beim Kochen von Speisen und beim Treffen mit Kindern. Besonderes Augenmerk sollte auf die Entwicklung hygienischer Fähigkeiten bei Kindern gelegt werden - in Kindergruppen verbreitet sich Streptococcus sehr schnell.

Patienten mit kleineren Hautläsionen sollten besonders vorsichtig sein. Es ist wichtig, dass kein Schmutz in die Wunden gerät, auch nicht die kleinsten. Jede Beschädigung, auch ein Katzenkratzer, muss mit fließendem Wasser gespült und mit einem Antiseptikum behandelt werden. Während der Arbeit, bei der die Haut eine Infektion bekommen kann, müssen die Wunden mit Klebeband verschlossen werden. Schwere Schäden müssen in der Notaufnahme behandelt und vernäht werden.

Patienten mit Streptokokken-Halsschmerzen müssen eine Maske tragen, um andere nicht zu infizieren. Masken sollten alle 2 Stunden gewechselt werden. Bei Erysipel oder Streptodermie ist es wünschenswert, so wenig wie möglich auszugehen - ein solcher Patient ist immer eine Infektionsquelle. Alle Familienmitglieder des Patienten müssen ihre Hygiene sorgfältig überwachen sowie regelmäßig das Bettzeug wechseln und die Nassreinigung im Patientenzimmer durchführen. Regelmäßiges Lüften ist erforderlich.

Einen Fehler bemerkt? Wählen Sie es aus und drücken Sie Strg + Eingabetaste, um uns dies mitzuteilen.

Was sind die Symptome und die Behandlung von Halsentzündung?

Von Geburt an interagiert eine Person ständig mit dem Mikrokosmos um ihn herum. Bakterien sind die Hauptbewohner dieser Welt. Und wir haben keine andere Wahl, als ihre Existenz zu ertragen. Manchmal kann es viele Probleme verursachen.

Streptokokken im Hals sind für alle Menschen üblich. Was nur Streptokokken nicht vorkommen: Begrünung, Pyogenese, Viridane, Mitis, hämolytisch und nicht hämolytisch. Was nicht passiert, ist es - goldener Streptokokkus: nur Staphylokokkus ist golden.

Was ist Streptokokken?

Streptococcus ist die häufigste Bakteriengruppe. Eingereicht von:

  • Auf Haushaltsgegenständen;
  • auf der Haut;
  • auf Schleimhäuten;
  • im Verdauungssystem.

Streptococcus gibt es viele Arten. Einige von ihnen sind möglicherweise noch nicht geöffnet. Die pathogenesten für die Atemwege des Menschen sind:

  • Streptococcus hämolytisch (pyogen);
  • Streptococcus pneumonia (Pneumococcus).

Hämolytische Streptokokken können Blutzellen zerstören (Hämolyse durchführen). Wenn sie über Streptokokken sprechen, denken sie in der Regel genau an diese Variante. Kann eine Vielzahl entzündlicher Erkrankungen verursachen:

  • Erkrankungen der Atemwege;
  • Abszesse und Furunkel;
  • Entzündung der inneren Organe;
  • Sepsis.

Pneumokokkus ist der Hauptverursacher von Pneumonie, Otitis, Bronchitis, Sinusitis.

Es gibt nicht hämolytische Streptokokken. Zum Beispiel lebt die Begrünungsform von "Mitis" in unserem Mund und ist nach einigen Informationen für die Entwicklung von Karies verantwortlich. Ein anderer grüner Streptokokkus - Viridans - ein normaler Bewohner der Schleimhäute, ist kein Erreger.

Ursachen von Strep Throat

Es gibt keinen besonderen Grund, warum diese Bakterien im Hals auftreten. Wir bekommen sie auf verschiedene Weise:

  • Mit eingeatmeter Luft;
  • mit thermisch unverarbeiteten Lebensmitteln;
  • wegen ungewaschener Hände;
  • Spiel mit Haustieren (Bakterien sind im Fell vorhanden);
  • mit Küssen (Bakterien leben in unserem Mund) usw.

Trotz der ständigen Anwesenheit von Streptokokken-Bakterien in unseren Atemwegen fühlen wir uns meistens gesund. Dies legt nahe, dass Bakterien nicht pathogen sind oder sich in einem bedingt pathogenen Zustand befinden. Ihre Entwicklung und Verbreitung wird durch die Stärke des Immunsystems eingeschränkt, das unsichtbar schützt.

Kannst du eine Strep-Infektion bekommen?

Eine Streptokokkeninfektion des Rachens kann auftreten, wenn das Kräftegleichgewicht zwischen dem mikrobiellen Angriff und der Immunabwehr gestört ist.

Zum Ungleichgewicht kann führen:

  • Sprühen einer großen Menge pathogener Bakterienpartikel durch eine andere Person;
  • Vernachlässigung des Händewaschens;
  • die Verwendung ausländischer Körperpflegeprodukte;
  • Essen von nicht gekochten Nahrungsmitteln (einschließlich fertiger Ladensalate);
  • jede Virusinfektion der Atemwege;
  • wiederkehrende Herpesinfektion;
  • Hypothermie;
  • Immunschwächezustände.

Jeder der oben genannten Faktoren kann isoliert nicht zur Entwicklung einer Staphylokokkeninfektion im Hals führen. Ansonsten würden alle Ärzte, die mit infizierten Patienten zu tun haben (und es gibt keinen Impfstoff gegen Streptokokken), häufig erkranken. Dies geschieht jedoch nicht.

Im Gegenteil, Kinder, deren Immunität noch nicht perfekt ist, können eine Streptokokken-Infektion im Hals bekommen, ohne in engen Kontakt mit dem Träger zu geraten.

Somit ist es möglich, sich mit einer Streptokokkeninfektion zu infizieren. Dies erfordert jedoch die gleichzeitige Schichtung mehrerer Faktoren. Beispielsweise wird eine Person, die mit dem Herpesvirus infiziert ist, zu stark gekühlt wird und mit einem Träger der Streptokokkeninfektion im Hals in Kontakt kommt, mit hoher Wahrscheinlichkeit krank.

Norm Streptococcus Hals

Ärzte glauben, dass es nicht sinnvoll ist, über die quantitative Rate von Streptokokken im Hals zu sprechen. Die Entwicklung eines infektiösen Prozesses hängt weniger von der Anzahl der Bakterien im Hals als von der Fähigkeit des Immunsystems ab, ihre Ausbreitung zu hemmen.

Die Rate von Streptokokken im Hals ist ein relativer Indikator. Je nach individueller Immunität und dem Gleichgewicht der Mikroflora der Schleimhäute der Atemwege kann der Wert der Norm um Größenordnungen variieren.

Auf der anderen Seite wird ein Abstrich aus dem Hals genommen, wenn der Verdacht auf eine abnormale Bakterienumgebung besteht, der Patient über seinen Zustand klagt und der Entzündungsprozess im Hals offensichtlich ist. In diesem Fall sollte bei der Analyse von 10 bis 6 Grad CFU / ml eine solche Menge als Überschreitung der Norm betrachtet werden (sofern die Menge einer anderen Mikrobe nicht signifikant überschritten wird).

Arten von Streptococcus

Hämolytische Streptokokken sind bedingt nach ihrer Fähigkeit, die Zerstörung von Blutzellen zu bewirken, aufgeteilt:

  • Alpha - teilweise zerstörerisch;
  • Beta - völlig zerstörerisch;
  • Gamma - nicht destruktiv.

Beta-hämolytische Streptokokken verursachen den größten Schaden.

Symptome von Streptokokken im Hals

Streptococcus ist eine bakterielle eitrige Infektion, die zahlreiche Krankheiten und ihre entsprechenden Symptome verursachen kann.

Streptokokken-Erkrankungen, die in direktem Zusammenhang mit dem Hals stehen:

Symptome von Streptokokken mit Pharyngitis

  • Entzündung des Halses, der Bögen und der Uvula;
  • kitzeln, vergießen, schmerzen;
  • Husten;
  • leichter Temperaturanstieg.

Symptome einer Streptococcapri-Angina

  • Halsschmerzen;
  • Entzündung (Zunahme) der Mandeln;
  • es gab Pusteln, nekrotische Herde auf den Mandeln;
  • erhöhte Temperatur (kann sehr hoch sein);
  • allgemeine Vergiftung (Schwäche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit).

Streptokokken mit Scharlach

  • Alle Anzeichen von Halsschmerzen;
  • typisches Scharlach am Körper - an den Seiten, in der Leiste, im Gesicht;
  • das Auftreten bestimmter "Körner" in der Sprache, die Purpur der Sprache.
zum Inhalt ↑

Diagnosemethoden

Ein Abstrich vom Hals ist erforderlich, um die Art der Infektion festzustellen. Das verschmierte Medium wird einer Laborkultivierung unterzogen. Danach werden Bakterienkolonien untersucht, deren Anzahl berechnet und ein Test auf Antibiotika-Empfindlichkeit durchgeführt. Die Standardanalyse wird innerhalb von 5 Tagen durchgeführt.

Da Streptokokken-Bakterien jedoch auf alle Antibiotika ansprechen, und der akute Prozess nicht mehrere Tage in den meisten Fällen zu Behandlungszwecken warten kann, gibt es genügend äußere Anzeichen der Erkrankung.

Wie und was behandelt man Streptokokken im Hals?

Die Hauptbehandlung bei Halsentzündungen ist Antibiotikum (systemisch, lokal). Zusätzlich werden Immunmodulatoren der lokalen Wirkung verschrieben.

Die Art der zu behandelnden Bakterien spielt keine Rolle. Sowohl alpha als auch beta hämolytische Streptokokken im Hals werden gleich behandelt.

Behandlung zu Hause

Behandlung von Streptokokken:

  • Lokale Antibiotika;
  • systemische Antibiotika;
  • sowohl lokal als auch system.

Lokales Antibiotikum, das traditionell bei bakteriellen Infektionen der oberen Atemwege eingesetzt wird - Spray Bioparox. Es wird 4 mal täglich durch 4 Pressen in den Hals gespritzt. Die Standardbehandlung für Halsentzündung beträgt 7 Tage. Mit positiver Dynamik kann es gesteigert werden.

In der letzten Zeit ist bei diesem Medikament viel negatives Rauschen aufgetreten, insbesondere hinsichtlich seiner Unsicherheit und der Möglichkeit von Komplikationen aufgrund der Unterdrückung der gesamten Rachenmikroflora. Trotz der Tatsache, dass Bioparox seit über 50 Jahren verwendet wird, wurde in einigen Ländern beschlossen, auf die Verwendung von Bioparox zu verzichten. In Russland wird Bioparox zugeschrieben, da Aspirin zu gegebener Zeit zugeschrieben wurde. In unserem Land ist dieses Instrument weiterhin der Goldstandard bei der Behandlung bakterieller Atemwegserkrankungen.


Bei einer Streptokokkeninfektion im Hals, begleitet von Fieber, einer signifikanten Entzündung der Mandeln, werden Antibiotika mit systemischer Wirkung gezeigt. Streptokokken-Bakterien sind empfindlich gegen ein einfaches und langjähriges Antibiotikum - Penicillin. Um Streptokokken zu heilen, verwenden Sie zum Beispiel Penicillin:

Penicillinpräparate werden in der Regel dreimal täglich 500 mg über 7-10 Tage verschrieben.

Penicilline sind nicht nur für Streptokokken toxisch, sondern auch für die gesamte Darmflora. Nach einem Penicillin-Kurs sollten mehr fermentierte Milchprodukte konsumiert werden. Eine zusätzliche Supplementierung mit Eubiotika und Probiotika zur Normalisierung der Darmflora (z. B. Linex) ist möglich.

Wir sollten nicht vergessen, dass neben der Unterdrückung der bakteriellen Mikroflora, um Streptokokken im Hals zu beseitigen, das System der Immunreaktionen stimuliert werden muss. Es werden Immunmodulatoren der lokalen Wirkung gezeigt:

Wenn die Entwicklung einer Streptokokkeninfektion im Hals vor dem Hintergrund einer Viruserkrankung stattfand, werden systemische Immunmodulatoren angezeigt:

Volksheilmittel


Die traditionelle Medizin kann als Ergänzung zu der Standardbehandlung von Streptokokken im Hals eingesetzt werden.

Antiseptisches Gurgeln mit Alkoholtinkturen

  • Eukalyptus,
  • Ringelblume
  • Kamille

Neben der antiseptischen Wirkung tragen diese Tinkturen dazu bei, Bakterien aus Mund, Tonsillen und Uvula physisch auszuspülen. Sie können zu Hause zubereitet oder in der Apotheke fertig gekauft werden.

Immunostimulierende Dekokte und Infusionen

  • Hagebutten;
  • die Wurzeln und Blätter von Eleutherococcus;
  • Echinacea-Wurzeln

Ein guter Tonika- und Tonikaeffekt haben pflanzliche Ladungen Altai und der Kaukasus.

Wie behandelt man Streptokokken bei Kindern?

Die Behandlung von Streptokokken im Hals bei Kindern unterscheidet sich nicht grundlegend von der Behandlung von Erwachseneninfektionen. Antibiotika-Dosierungen sollten reduziert werden. Immunmodulatorika zur Behandlung von Kindern werden nicht verwendet. Auch bei der aufwendigen Behandlung eines sicheren Aqualor-Rachens bewährt.

Besonderheiten der Behandlung während der Schwangerschaft

Schwangere Frauen sind traditionell eine schwierige Patientengruppe, wenn es um Infektionskrankheiten geht. Im Allgemeinen sind alle Antibiotika während der Schwangerschaft unerwünscht. Makrolide gelten als die sicherste Behandlung von Streptokokken im Hals einer schwangeren Frau:

Hexasprey Antiseptikumspray ist wirksam und hat keine Kontraindikationen für schwangere Frauen.

Streptococcus viridans im Hals einer schwangeren Frau wird nicht speziell behandelt. Es ist Teil der nicht pathogenen Mikroflora der Mund- und Rachenschleimhaut.

Mögliche Komplikationen

Ohne Behandlung bewegt sich eine Streptokokkeninfektion des Halses in die unteren Atemwege und verursacht:

Streptokokken können durch den Gehörschlauch in die Mittelohrhöhle eindringen und Otitis verursachen.

Was kann man während einer Krankheit nicht tun?

  • Überhitzung oder Unterkühlung;
  • das haus für eine lange zeit verlassen;
  • bei schwerer Krankheit unabhängig behandelt werden.
zum Inhalt ↑

Prävention einer Halsentzündung

  1. Richtige Behandlung von Erkältungen.
  2. Rechtzeitige Behandlung infektiöser Läsionen in der Nase.
  3. Prophylaktische Verabreichung von Immunmodulatoren 2 Mal pro Jahr.
  4. Menschen, die zu Atemwegserkrankungen neigen, sollten Hypothermie vermeiden.

Fazit

Streptokokken leben meist friedlich mit Menschen zusammen. Eine Person kann krank werden, wenn ihre Immunität nachlässt oder nach Kontakt mit einem Streptokokken-Patienten.
Die häufigsten Erkrankungen des Rachens, die Streptokokken-Bakterien verursachen, sind Pharyngitis und Tonsillitis.
Streptokokken können in die unteren Atemwege absteigen - Laryngitis, Tracheitis, Laryngotracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung.
Die Behandlung der Halsentzündung ist immer antibiotisch.
Die Behandlungsprognose ist günstig.

Streptococcus Symptome, Ursachen, Arten, Analysen und Behandlung von Streptokokkeninfektionen

Streptococcus (lat. Streptococcus) ist ein kugelförmiges oder eiförmiges Bakterium der Streptococcus-Familie (Streptococcaceae).

Streptokokken sind anaerobe Parasiten nicht nur von Menschen, sondern auch von Tieren. Der Lebensraum und die Vermehrung von Streptokokkeninfektionen sind Atmungsorgane, der Gastrointestinaltrakt und das Urogenitalsystem von Männern und Frauen und können auf der Haut liegen. Die vorherrschende Menge an Streptokokkenbakterien setzt sich normalerweise in der Nase, im Mund, im Rachen und im Dickdarm fest, manchmal in der Harnröhre des männlichen Organs und in der Vagina der Frau.

In der Natur gibt es diese Art von Bakterien auch im Boden, auf der Oberfläche von Pflanzen, Pilzen.

Streptokokkeninfektion ist eine bedingt pathogene Mikroflora - sie ist fast immer im menschlichen Körper vorhanden und birgt keine Gefahr, da ihre Menge und ihr Verbleib beim Menschen vom Immunsystem kontrolliert werden. Sobald jedoch eine Person geschwächt ist (Stress, Hypothermie, Hypovitaminose usw.), beginnen sich die Bakterien sofort zu vermehren, setzen große Mengen von Nahrungsmitteln in den Körper frei, vergiften diesen und provozieren die Entwicklung verschiedener Krankheiten, wie oben beschrieben. hauptsächlich - Atmungs-, Verdauungs- und Urinogenitalsysteme. Und weil die hauptsächliche präventive Maßnahme gegen die Entwicklung von Streptokokkeninfektionen im Körper und verwandten Krankheiten die Stärkung und Aufrechterhaltung der normalen Funktion des Immunsystems ist. Man sollte jedoch nicht alle Streptokokkenarten als pathogen betrachten, darunter einige nützliche Bakterien - Streptococcus thermophilus, die zur Herstellung von Sauermilchprodukten verwendet werden - Joghurt, Sauerrahm, Mozzarella und andere.

Die Hauptmethoden einer Infektion mit Streptokokkeninfektionen sind der Luftweg und der Kontakthaushalt.

Krankheiten, die Streptokokken verursachen

  • Abszeß, Phlegmone;
  • Bronchitis;
  • Vaskulitis;
  • Glomerulonephritis;
  • Impetigo;
  • Lymphadenitis;
  • Meningitis;
  • Osteomyelitis;
  • Akute Tonsillitis (Tonsillitis);
  • Parodontitis;
  • Lungenentzündung;
  • Rheuma;
  • Erysipelas (Erysipelas);
  • Sepsis;
  • Scharlach
  • Streptoderma;
  • Pharyngitis;
  • Cheilitis, gefickt;
  • Endokarditis;
  • Krankheiten des Urogenitalsystems.

Darüber hinaus kann die Streptokokkeninfektion zu einer Sekundärinfektion werden, die sich beispielsweise mit Staphylokokken-, Enterokokken- und anderen Infektionsarten verbindet.

Am häufigsten leiden Kinder, ältere Menschen und Büroangestellte unter Streptokokken-Ätiologie.

Eigenschaften von Streptococcus

Werfen wir einen kurzen Blick auf ein kurzes Merkmal von Bakterien - Streptokokken.

Streptococcus ist eine typische Zelle mit einem Durchmesser von weniger als 1 Mikrometer, die paarweise oder kettenförmig angeordnet ist und einen langgestreckten Stab mit Verdickungen und Ausdünnung bildet, der wie Perlen geformt ist, die an einer Kette aufgereiht sind. Wegen dieser Form haben sie ihren Namen bekommen. Streptokokken-Zellen bilden eine Kapsel und können sich leicht in eine L-Form umwandeln. Bakterien sind mit Ausnahme der Stämme der Gruppe D unbeweglich. Die aktive Fortpflanzung tritt bei Kontakt mit Blutpartikeln, Aszitesflüssigkeit oder Kohlenhydraten auf. Günstige Temperatur für das normale Leben der Infektion + 37 ° C, Säure-Basen-Gleichgewicht (pH) - 7,2-7,4. Streptokokken leben überwiegend in Kolonien und bilden eine Art graue Blüte. Sie verarbeiten (fermentieren) Kohlenhydrate zu Säure, bauen Arginin und Serin (Aminosäuren) ab und synthetisieren extrazellulär in einem Nährmedium wie Substanzen wie Streptokinase, Streptodornase, Streptolysinen, Bacteriocinen und Leukocidin. Einige Vertreter der Streptokokkeninfektionsgruppen B und D bilden rote und gelbe Pigmente.

Die Streptokokkeninfektion umfasst etwa 100 Arten von Bakterien, von denen Pneumokokken und hämolytische Streptokokken am beliebtesten sind.

Wie kann man Streptokokken inaktivieren?

Streptococcus-Bakterien sterben, wenn:

- ihre Behandlung mit antiseptischen und desinfizierenden Lösungen;
- Pasteurisierung
- Wirkungen antibakterieller Mittel - Tetracycline, Aminoglykoside, Penicilline (nicht anwendbar bei invasiven Streptokokkeninfektionen).

Ursachen von Streptococcus

Wie wird Streptococcus übertragen? Betrachten Sie die beliebtesten Arten der Infektion einer Streptokokkeninfektion.

Die Bedingungen, unter denen eine Person Streptokokkenerkrankungen zu entwickeln beginnt, bestehen gewöhnlich aus zwei Teilen - dem Kontakt mit der Infektion und der geschwächten Immunität. Eine Person kann jedoch durch regelmäßigen Kontakt mit dieser Art von Bakterien ernsthaft krank werden.

Wie kann Streptokokken in den Körper eindringen?

In der Luft. Das Risiko einer Infektion mit Streptokokkeninfektionen steigt normalerweise während der Erkältungszeit, wenn die Konzentration verschiedener Infektionen (Viren, Bakterien, Pilze und andere) in der Luft, vor allem in geschlossenen Räumen, signifikant ansteigt. Der Aufenthalt in Büros, öffentlichen Verkehrsmitteln, Reden und anderen Orten mit vielen Menschen, insbesondere während akuter Atemwegserkrankungen, ist der Hauptinfektionsweg mit diesen Bakterien. Niesen und Husten sind die Hauptsignale, die Sie darauf hinweisen, dass es besser ist, diesen Raum zu verlassen oder zumindest gründlich zu lüften.

Luft-Staub-Pfad Staub besteht in der Regel aus kleinen Gewebeteilchen, Papier, exfoliierter Haut, Tierhaaren, Pflanzenpollen und verschiedenen Vertretern der Infektion - Viren, Pilzen, Bakterien. Der Aufenthalt in staubigen Räumen ist ein weiterer Faktor, der das Risiko erhöht, dass Streptokokkeninfektionen in den Körper gelangen.

Kontakt-Haushalt Weg. Eine Infektion tritt auf, wenn gemeinsam mit der kranken Person Geschirr, Hygieneartikel, Handtücher, Bettwäsche und Küchenutensilien verwendet werden. Das Erkrankungsrisiko steigt mit der Verletzung der Schleimhaut der Nasen- oder Mundhöhle sowie der Hautoberfläche. Häufig infizieren sich die Menschen bei der Arbeit, indem sie eine Tasse für mehrere Personen verwenden oder Wasser aus der Kehle mit einer Flasche trinken.

Sexueller Weg. Die Infektion erfolgt während der Intimität mit einer Person, die an Streptokokken leidet, oder ist einfach deren Träger. Diese Art von Bakterien neigt dazu, in den Organen des Urogenitalsystems von Männern (in der Harnröhre) und Frauen (in der Vagina) zu leben und sich aktiv zu vermehren.

Fäkal-oraler (Lebensmittel-) Weg. Eine Infektion mit Streptokokken tritt auf, wenn die persönliche Hygiene nicht befolgt wird, beispielsweise wenn mit ungewaschenen Händen gegessen wird.

Medizinischer Weg. Die Infektion einer Person erfolgt hauptsächlich während der Untersuchung, des chirurgischen oder zahnärztlichen Eingriffs mit nicht desinfizierten medizinischen Instrumenten.

Wie kann Streptokokken die menschliche Gesundheit ernsthaft schädigen oder was schwächt das Immunsystem?

Das Vorhandensein chronischer Krankheiten. Wenn eine Person chronische Krankheiten hat, deutet dies normalerweise auf eine geschwächte Immunität hin. Um den Krankheitsverlauf nicht zu verkomplizieren, und die Streptokokkeninfektion hat sich den bereits bestehenden Krankheiten nicht angeschlossen, achten Sie sorgfältig auf ihre Behandlung.

Die häufigsten Erkrankungen und pathologischen Zustände, bei denen Streptokokken häufig einen Patienten angreifen, sind: Hypothermie, akute respiratorische Virusinfektionen, Influenza, akute Atemwegsinfektionen, Tonsillitis, Tuberkulose, Diabetes, HIV-Infektion, Erkrankungen des endokrinen Systems und andere Systeme des Körpers, Traumata der Schleimhäute der Mund- und Nasalhöhle. Hals, Organe des Urogenitalsystems.

Darüber hinaus erhöht sich das Infektionsrisiko mit Streptokokken:

  • Schlechte Angewohnheiten: Alkoholkonsum, Rauchen, Drogen;
  • Mangel an gesundem Schlaf, Stress, chronischer Müdigkeit;
  • Die Verwendung von Lebensmitteln, meistens von geringem Nutzen;
  • Sitzender Lebensstil;
  • Vitamin- und Spurenelementmangel im Körper (Hypovitaminose);
  • Missbrauch bestimmter Medikamente, z. B. Antibiotika, Vasokonstriktorika;
  • Besuch von Schönheitssalons zweifelhafter Natur, insbesondere Verfahren zur Maniküre, Pediküre, Piercing, Tätowierung;
  • Arbeiten Sie in kontaminierten Bereichen, beispielsweise in der chemischen Industrie oder im Bauwesen, insbesondere ohne Atemschutz.

Symptome von Streptococcus

Das klinische Bild (Symptome) von Streptokokken ist sehr unterschiedlich und hängt von der Lokalisation (Organ) ab, die diese Art von Bakterien, den Infektionsstrang, die Gesundheit und das Immunsystem sowie das Alter der Person beeinflusst.

Häufige Symptome von Streptokokken können sein:

  • Halsschmerzen, Veränderung in der Stimme;
  • Die Bildung von Plaque, oft eitrig auf den Mandeln des Patienten;
  • Geschwollene Lymphknoten;
  • Allgemeine Schwäche, Unwohlsein, Schmerzen in Muskeln und Gelenken;
  • Hohe und hohe Körpertemperatur von 37,5 bis 39 ° C;
  • Schüttelfrost
  • Rötung der Haut sowie Juckreiz und das Auftreten von Bläschen oder Plaques darauf;
  • Bauchschmerzen, Appetitlosigkeit, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Cholezystitis;
  • Schmerzen und Juckreiz im Urogenitalsystem, Ausfluss von ihnen;
  • Sinusitis - Rhinitis (laufende Nase), Ethmoiditis, Antrumitis, Sphenoiditis und Sinusitis frontalis;
  • Atemnot, Husten, Niesen, Atemnot;
  • Gestörter Geruchssinn;
  • Atemwegserkrankungen: Halsschmerzen, Laryngitis, Pharyngitis, Tracheitis, Bronchitis und Lungenentzündung (Lungenentzündung);
  • Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstseinsstörungen;
  • Schlaflosigkeit;
  • Dehydratisierung;
  • Störung der normalen Funktionsweise bestimmter Organe und Gewebe, die zu einer Brutstätte für bakterielle Sedimentation geworden sind.

Komplikationen bei Streptococcus:

  • Glomerulonephritis;
  • Meningitis;
  • Entzündung des Herzmuskels - Myokarditis, Endokarditis, Perikarditis;
  • Vaskulitis;
  • Eitrige Mittelohrentzündung;
  • Stimmverlust;
  • Lungenabszess;
  • Rheuma;
  • Rheumatoide Arthritis;
  • Pulpitis;
  • Schwere Allergien;
  • Chronische Lymphadenitis;
  • Erysipelas;
  • Sepsis

Arten von Streptococcus

Insgesamt sind etwa 100 Streptokokkenarten bekannt, die sich jeweils durch ihre Pathogenität auszeichnen.

Zur Erleichterung wurde diese Gattung von Bakterien in Abhängigkeit von der Art der Hämolyse von Erythrozyten in 3 Hauptgruppen (Brown-Klassifikation) unterteilt:

  • Alpha-Streptokokken (α) oder grüne Streptokokken - verursachen unvollständige Hämolyse;
  • Beta-Streptokokken (β) - verursachen eine vollständige Hämolyse und sind die pathogensten Bakterien.
  • Gamma-Streptokokken (γ) - sind nicht hämolytische Bakterien, d.h. Sie verursachen keine Hämolyse.

Die Klassifizierung von Lancefield (Lancefield) identifiziert in Abhängigkeit von der Struktur des Kohlenhydrats C der Bakterienzellwand auch 12 Serotypen von β-Streptokokken: A, B, C. zu U.

Alpha-hämolytische Streptokokken:

Streptococcus pneumoniae (Pneumococcus). Es ist der Hauptverursacher solcher Erkrankungen wie Pneumonie (Pneumonie), Meningitis, Bronchitis, Laryngitis, Otitis media, Rhinitis, Osteomylitis, septische Arthritis, Peritonitis, Endokarditis, Sepsis und anderen. Der Ort der Sedimentation ist der Luftweg einer Person.

Streptococcus thermophilus (Streptococcus thermophilic). Synonyme: Streptococcus salivarius thermophilus, Streptococcus salivarius subsp. Thermophilus. Es ist ein nützliches Bakterium. Zur Herstellung von gesunden Milchprodukten - Joghurt, Sauerrahm, Ryazhenka, verschiedenen Käsesorten (z. B. Mozzarella), die in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden.

Streptococcus mutans (Streptococcus mutans). Es trägt zur Entwicklung von Krankheiten wie Karies bei. Die Entwicklung von Karies aufgrund dieser Art von Bakterium erfolgt aufgrund seiner Eigenschaft, Saccharose, Glukose, Fruktose und Laktose in Milchsäure umzuwandeln, wodurch der Zahnschmelz allmählich zerstört wird. Streptococcus mutans hat auch die Fähigkeit, am Zahnschmelz zu haften. Daher ist die vorsichtige Reinigung der Zähne und das Ausspülen des Mundes mit speziellen Mitteln eine vorbeugende Maßnahme gegen diese Art von Infektion.

Streptococcus salivarius (Speichelstreptococcus). Bewohnt normalerweise die Mundhöhle und die oberen Atemwege einer Person - in der Nase, im Hals. Wie der vorherige Typ kann Streptococcus salivarius Saccharose zu Milchsäure fermentieren, besitzt jedoch nicht die gleiche Pathogenität wie der erste. In der modernen Welt werden einige Stämme von Speichelstreptokokken als Probiotika verwendet. Es wird verwendet, um spezielle Lutschbonbons herzustellen, die die Mundhöhle mit gefährlicheren Streptokokkenarten schützen können. Es wurde beobachtet, dass das Vorhandensein von Speichelstreptokokken in der Mundhöhle das Risiko einer Angina pectoris, Pharyngitis und anderer Infektionskrankheiten der oberen Atemwege verringert.

Streptococcus sanguis (früher Streptococcus sanguis). Es ist ein gewöhnlicher Bewohner von Zahnbelag, hat aber eine interessante Eigenschaft - es verhindert, dass Streptococcus mutans an den Zähnen haften bleibt, was indirekt zur Entwicklung von Karies beiträgt.

Streptococcus mitis (früher Streptococcus Mitior). In der Regel in den oberen Atemwegen deponiert - der Nasen- und Mundhöhle, dem Hals. Diese Art von Bakterium ist einer der Erreger von Herzerkrankungen wie infektiöser Endokarditis.

Beta-hämolytischer Streptococcus

Beta-hämolytische Streptokokken sind in der Regel das größte Risiko für die menschliche Gesundheit. Dies liegt an ihrer Fähigkeit, rote Blutkörperchen (rote Blutkörperchen) zu zerstören. Zur gleichen Zeit sekretieren Beta-Streptokokken während ihrer Vitalaktivität eine große Anzahl verschiedener Toxine (Gifte), deren Ausbreitung zu verschiedenen komplexen und manchmal tödlichen Krankheiten und pathologischen Zuständen führt. Betrachten Sie sie genauer.

Gifte, die durch das Leben von Beta-Streptokokken im Körper erzeugt werden:

Streptolysin - verletzt die Integrität der Blutzellen und des Herzens;
Leukocidin - ein Enzym, das Leukozyten (Immunblutzellen) zerstört;
Scarlatinal Erythrogenese - fördert die Ausdehnung der Kapillaren, was zu Hautausschlägen mit Scharlachkrankheit führt;
Streptokinase, Hyaluronidase, Proteinase und Amylase sind Enzyme, die zur Ausbreitung der Streptokokkeninfektion im gesamten Körper beitragen und gesundes Gewebe verschlingen.
Nekrotoxin und tödliches Toxin sind Gifte, die zur Gewebenekrose beitragen.

Alle oben genannten Substanzen werden durch das Blut im ganzen Körper verteilt.

Wenn Bakterien in den Körper gelangen, produziert das Immunsystem Antikörper gegen sie. Eine gefährliche Situation ist, wenn Antikörper die veränderten Zellen und Gewebe des Körpers nicht erkennen können, dann beginnen sie, sie anzugreifen, was tatsächlich ihren eigenen Körper beeinflusst. So entwickeln sich Autoimmunerkrankungen.

Die beliebtesten beta-hämolytischen Streptokokken sind:

Serogruppe A (GAS): Streptococcus pyogenes (früher Streptococcus haemolyticus), Streptococcus agalactiae anginosus, S. dysgalactiae subsp. Equisimilis. Diese Gruppe von Streptokokken trägt gewöhnlich zur Entwicklung einer großen Anzahl von Krankheiten im ganzen Körper bei - Tonsillitis, Pharyngitis, Pyodermie, Scharlach, Vaginitis, Zystitis, Zervizitis, Endometritis und anderen.

Serogruppe B (GBS): Streptococcus agalactiae. Diese Gruppe von Streptokokken siedelt sich gewöhnlich im Darm- und Harnsystem an. Beitrag zur Entwicklung verschiedener Infektionskrankheiten von Neugeborenen und Frauen bei Wehen - Endometritis, Meningitis, Sepsis, neurologischen Erkrankungen und anderen.

Serogruppe C (GCS): Streptococcus equi (mytny streptococcus), Streptococcus zooepidemicus. Sie sind pathogene Mikroflora, die Tiere infizieren und bei Tieren Krankheiten verursachen.

Serogruppe D (GDS): Streptococcus faecalis, Streptococcus faecies. Förderung der Entwicklung septischer Prozesse Diese Arten von Bakterien wurden in eine andere Familie übertragen - Enterococci (Latin Enterococcus).

Alle Arten von Bakterien der Gattung - Streptokokken (Streptococcus): S. acidominimus, S. agalactiae, S. alactolyticus, S. anginosus, S. anthracis, S. australis, S. caballi, S. canis, S. castoreus, S. constellatus, S. criae, S. criceti, S. cristatus, S. danieliae, S. dentapri, S. dentasini, S. dentirousetti, S. dentisani, S. dentisuis, S. devriesei, S. Didelphis, S. downei S., dysgalactiae, S. entericus, S. equi, S. equinus, S. ferus, S. fryi, S. gallinaceus, S. gallolyticus, S. gordonii, S. halichoeri, S. henryi, S. hongkongensis, S. hyointestinalis, S. hyovaginalis, S. ictaluri, S. infantarius, S. infantis, S. iniae, S. intermedius, S. Lactarius, S. loxodontisalivarius, S. lutetiensis, S. macacae, S. Macedonicus, S. marimammalium S., massiliensis, S. merionis, S. milleri, S. minor, S. mitis, S. mutans, S. oligofermentans, S. oralis, S. oriloxodontae, S. orisasini, S. orisratti, S. orisuis, S ovis, S. parasanguinis, S. parauberis, S. pasteuri, S. pasteurianus, S. peroris, S. phocae, S. pluranimalium, S. plurextorum, S. pneumoniae, S. porci, S. porcinus, S. Porcorum, S. pseudopneumoniae, S. pseudoporcinus, S. pyogenes, S. ratti, S. rubneri, S. rupicaprae, S. salivarius, S. saliviloxodontae, S. sanguinis, S. sciuri, S. seminale, S. sinensis, S. sobrinus, S. suis, S. thermophilus, S. thoraltensis, S. Tigurinus, S. troglodyten, S. troglodytidis, S. uberis, S. urinalis, S. ursoris, S. vestibularis, S. viridans.

Diagnose von Streptococcus

Assay für Streptokokkus der Regel aus den folgenden Materialien wurde: Tupfer aus dem Oropharynx genommen (für die oberen Atemwege), der Vagina oder der Harnröhre (bei Erkrankungen des Urogenitalsystems), Schleim aus der Nase, schabt die Hautoberfläche (mit erysipelatöse Erkrankungen) sowie Blut und Urin.

Daher werden folgende Tests und Untersuchungsmethoden des Körpers während einer Streptokokkeninfektion unterschieden:

Darüber hinaus ist die Differentialdiagnose Streptokokken-Infektion zu unterscheiden notwendig aus: Diphtherie, infektiöse Mononukleose, Röteln, Masern, Dermatitis, Ekzemen und anderen Arten von Infektionen - Staphylokokken, Trichomonas, gerdnerelly, Candida, Chlamydien, Ureaplasma, Mykoplasmen, usw.

Streptococcus-Behandlung

Wie behandelt man Streptokokken? Die Behandlung von Streptokokken besteht in der Regel aus mehreren Punkten:

1. Antibakterielle Therapie
2. Stärkung des Immunsystems;
3. Wiederherstellung der normalen Darmflora, die normalerweise durch die Verwendung antibakterieller Medikamente gestört wird;
4. Entgiftung des Körpers;
5. Antihistaminika - für Kinder mit Allergien gegen Antibiotika vorgeschrieben;
6. symptomatische Therapie;
7. Bei gleichzeitiger Erkrankung und anderen Erkrankungen wird auch ihre Behandlung durchgeführt.

Der Beginn der Behandlung ist ein obligatorischer Besuch bei einem Arzt, der mithilfe von Diagnostika die Art des Erregers und ein wirksames Mittel dagegen identifiziert. Die Verwendung von Breitbandantibiotika kann den Verlauf der Erkrankung verschlimmern.

Die Behandlung der Streptokokkeninfektion kann von verschiedenen Spezialisten durchgeführt werden - abhängig von der Form der Infektion - einem Therapeuten, Kinderarzt, Dermatologen, Gynäkologen, Chirurgen, Urologen, Pulmonologen usw.

1. Antibakterielle Therapie

Es ist wichtig! Konsultieren Sie vor der Anwendung von Antibiotika Ihren Arzt.

Antibiotika gegen Streptokokkus für den internen Gebrauch "Azithromycin", "Amoxicillin", "Ampicillin", "Augmentin", "Penicillin", "Vancomycin" "Josamycin", "Doxycyclin", "Klaritomitsin", "Levofloxacin", "Midecamycin" "Roxithromycin", "Spiramycin", "Phenoxymethylpenicillin" "Cefixime", "Ceftazidim" "Ceftriaxon", "Cefotaxim", "Cefuroxim", "Erythromycin".

Die Antibiotika-Therapie wird vom behandelnden Arzt individuell verordnet. Normalerweise sind es 5-10 Tage.

Antibiotika gegen Streptokokken topisch "Bioparox", "Geksoral", "Dihlorbenzolovy Alkohol", "Ingalipt", "Tonsilgon® H", "Chlorhexidine", "Cetylpyridiniumchlorid".

Es ist wichtig! Penicillin-Antibiotika werden häufig zur Behandlung von Streptokokken eingesetzt. Wenn allergische Reaktionen auf Penicilline auftreten, verwenden Sie Makrolide. Tetracyclin-Antibiotika gegen Streptokokken-Infektionen gelten als unwirksam.

2. Stärkung des Immunsystems

Um das Immunsystem zu stärken und zu stimulieren, wird es bei Infektionskrankheiten häufig verschrieben - Immunstimulanzien: "Immunal", "IRS-19", "Imudon", "Imunorix", "Lizobact".

Immunstimulans ist natürlich, Ascorbinsäure (Vitamin C), eine große Menge davon in den Produkten vorhanden ist, wie zum Beispiel - Rose, Zitrone und andere Zitrusfrüchte, Kiwis, Preiselbeere, Sanddorn, Johannisbeeren, Petersilie, Viburnum.

3. Erholung der normalen Darmflora

Bei der Verwendung von antibakteriellen Medikamenten wird normalerweise die für das normale Funktionieren des Verdauungssystems notwendige Mikroflora inhibiert. Um es wiederherzustellen, wird es in letzter Zeit zunehmend verschrieben, Probiotika zu erhalten: "Atsipol", "Bifidumabacterin", "Bifiform", "Linex".

4. Entgiftung des Körpers

Wie es in dem Artikel geschrieben wurde, vergiftet Streptokokkeninfektion den Körper mit verschiedenen Giften und Enzymen, die die Produkte ihrer vitalen Aktivität sind. Diese Substanzen verkomplizieren den Krankheitsverlauf und verursachen auch eine beträchtliche Anzahl unangenehmer Symptome.

Um Bakterien aus dem Körper zu entfernen, ist es notwendig, viel Flüssigkeit zu trinken (etwa 3 Liter pro Tag) und den Naso-Oropharynx zu spülen (mit Furatsillin-Lösung, salzarme Lösung).

Unter den Medikamenten zur Entfernung von Toxinen aus dem Körper kann unterschieden werden: "Atoksil", "Albumin", "Enterosgel".

5. Antihistaminika

Der Einsatz von antibakteriellen Medikamenten bei kleinen Kindern wird manchmal von allergischen Reaktionen begleitet. Um zu verhindern, dass sich diese Reaktionen zu Komplikationen entwickeln, wird die Verwendung von Antihistaminika vorgeschrieben: "Claritin", "Suprastin", "Cetrin".

6. Symptomatische Therapie

Um Symptome bei Infektionskrankheiten zu lindern, werden verschiedene Medikamente verschrieben.

Mit Übelkeit und Erbrechen: "Motilium", "Pipolfen", "Zerukal".

Bei hoher Körpertemperatur: kühle Kompressen an Stirn, Nacken, Handgelenken, Achselhöhlen. Unter den Medikamenten können identifiziert werden - "Paracetamol", "Ibuprofen".

Mit verstopfter Nase - Vasokonstriktorika: "Noksprey", "Farmazolin".

Behandlung von Streptococcus Volksmitteln

Es ist wichtig! Konsultieren Sie vor der Anwendung von Volksmitteln Ihren Arzt.

Aprikose Für die Behandlung von Streptokokkeninfektionen haben sich Aprikosen gut bewährt - Aprikosenbrei sollte zweimal täglich morgens und abends auf leeren Magen konsumiert werden. Bei Hautläsionen kann die Haut auch mit Aprikosenbrei gerieben werden.

Brombeere. Beeren der Schwarzen Johannisbeere enthalten nicht nur eine hohe Dosis Vitamin C, sondern sind auch natürliche Antibiotika. Um diese Beeren als Heilmittel zu verwenden, müssen Sie sie nach jeder Mahlzeit 1 Tasse essen.

Chlorophyllipt. Als Alkohol- und Öllösung kann zur Behandlung von Erkrankungen der HNO-Organe verwendet werden. Alkohollösung wird zum Spülen der Nasenhöhle und des Halses verwendet, die Nase wird mit einer Öllösung getränkt und die Tonsillen werden verschmiert. Die Behandlung dauert 4-10 Tage.

Hagebutte Gießen Sie das Wasser in den Mixer, bringen Sie das Produkt zum Kochen, kochen Sie es ca. 5 Minuten und lassen Sie es einige Stunden ziehen. Zubereitete Brühe, trinken Sie zweimal täglich 150 ml. Bei gleichzeitiger Verwendung dieses Mittels unter Verwendung von Aprikosenpüree wurde eine Effizienzsteigerung beobachtet.

Zwiebeln und Knoblauch. Diese Produkte sind natürliche Antibiotika gegen verschiedene Infektionen. Um Zwiebeln und Knoblauch als Heilmittel zu verwenden, müssen Sie nichts Besonderes zubereiten. Sie müssen sie nur mit anderen Lebensmitteln essen, mindestens ein paar Mal am Tag.

Eine Nachfolge 400 ml kochendes Wasser mit 20 g trockener Schnur gründlich hacken, gießen, Behälter abdecken und ziehen lassen. Wenn das Gerät abgekühlt ist, belasten Sie es gut und nehmen Sie viermal täglich 100 ml.

Prävention von Streptokokken

Die Prävention von Streptococcus beinhaltet folgende Empfehlungen:

- Befolgen Sie die Regeln der Körperpflege - oft die Hände waschen, Zähne putzen, nur mit gewaschenen Händen essen;

- Mindestens 2 Mal pro Woche eine Nassreinigung zu Hause durchführen;

- Versuchen Sie sich mehr zu bewegen, zu trainieren, zu verhärten;

- Lassen Sie keine möglichen Infektionsherde driften - entzündete Mandeln, Zahnkaries, Adenoide, Konjunktivitis, Furunkel, entzündliche Prozesse im Urogenitalsystem usw.;

- Lüften Sie den Raum oft.

- Vermeiden Sie Orte mit einer hohen Konzentration von Menschen, insbesondere in geschlossenen Räumen und in der Saison von Atemwegserkrankungen.

- Wenn zu Hause ein Patient ist, geben Sie ihm Besteck, Hygieneartikel, Handtücher und Bettwäsche persönlich zur Verfügung.

- Verwenden Sie bei der Arbeit nicht ein Gericht für mehrere Personen und trinken Sie kein Wasser aus dem Rachen gleichzeitig mit mehreren Personen.

- Versuchen Sie, Nahrungsmittel zu essen, die reich an Vitaminen und Spurenelementen sind.

- Wenn sich im Wohnzimmer eine Klimaanlage, ein Luftfilter oder ein Staubsauger befindet, vergessen Sie nicht, ihre Filter zu reinigen. Übrigens, die Blätter einiger Blumen sind auch natürliche Luftreiniger. Vergessen Sie auch nicht, sie mit Wasser zu spülen.

- Versuchen Sie nicht, Schönheitssalons, Sonnenstudios, Tattu-Salons, Zahnkliniken und andere zweifelhafte Kliniken aufzusuchen, in denen sie möglicherweise nicht die erforderlichen Hygienestandards einhalten.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Waschen der Mandeln: Wie wird der Eingriff effektiv durchgeführt?

Laryngitis

Eine wirksame Methode der konservativen Behandlung chronischer Entzündungen des Lymphgewebes in der Nasopharynxhöhle und im Rachen ist das Waschen der betroffenen Mandeln.

Ursachen des Abflusses von Schleim im Nasopharynx

Rhinitis

In der Schleimhaut des Halses und der Nasenhöhle befinden sich Drüsen (Becherzellen), die ein viskoses Geheimnis erzeugen. Es befeuchtet die innere Oberfläche der Atemwege und hilft, Staub, Allergene, Viren, Mikroben usw.