Haupt / Husten

Warum ein Kind nur nachts hustet - Ursachen und Behandlungsmethoden des nächtlichen Hustens

Husten

Viele Eltern fragten sich mehr als einmal, warum das Kind nur nachts hustet, und tagsüber ist alles normal? Dafür gibt es viele Erklärungen. Zunächst sollte verstanden werden, dass Husten ein Symptom ist, nicht die Krankheit selbst. Bevor Sie also mit therapeutischen Maßnahmen beginnen, sollten Sie zunächst herausfinden, was die Krankheit verursacht hat.

Ursachen des nächtlichen Hustens

Merkmale der Entwicklung des nächtlichen Hustens bei einem Kind

Warum treten nachts verstärkt Hustenattacken auf? Diese Bedingung entsteht dadurch, dass der Körper im Schlaf eine horizontale Position einnimmt. Während dieses Vorgangs wird die Blutversorgung aller Organe und Gewebe erheblich verlangsamt. Ein Auswurf, der sich in den oberen Atemwegen sowie in der Lunge ansammelt, löst sich auf.

Aus diesem Grund hustet es im Dunkeln. Manchmal muss das Kind aufstehen, um den Auswurf auf der Schleimhaut des Larynx aufzuspucken, der während Nachtangriffen entstanden ist.

Unter den Gründen, die bei Kindern nachts Husten hervorrufen, ist es üblich, die folgenden herauszuheben:

  • Krankheiten bakteriellen und viralen Ursprungs. Dazu gehören Masern, verschiedene akute Atemwegserkrankungen, Bronchitis, Keuchhusten, Pharyngitis, Pleuritis, Tracheitis, Sinusitis usw.
  • Infektion des Kinderkörpers mit Helminthen, zum Beispiel Ankilostomie und Ascaris.
  • Bronchialasthma
  • Reflux, bei dem der Mageninhalt in die Speiseröhre geworfen wird.
  • Allergische Reaktionen unterschiedlicher Herkunft.
  • Pathologie des Herz-Kreislaufsystems des Babys.
  • Entzündung der Adenoide.
  • Starker Stress, den ein Kind kürzlich erlebt hat.
  • Schadstoffe in der Luft.
  • Fremdkörper in den oberen Atemwegen.
  • Zu kalt und trocken oder umgekehrt trockene und heiße Luft.
  • Erhöhter Speichelfluss beim Zahnen im Baby.

Damit ein Husten kein Kind quälen kann, müssen Sie besonders auf die Prävention achten, die darin besteht, das Kind vor Allergenen zu schützen. Beim ersten Anzeichen einer Erkältung sollten Sie Ihr Baby außerdem sofort behandeln und alle Empfehlungen des Arztes befolgen.

Behandlungsmethoden

Bei nächtlichem Husten ist warmes Trinken großartig.

Wenn ein Kind im Dunkeln Husten hat, können Sie ihm helfen, sie loszuwerden, damit das Baby normal schlafen kann. Sehr oft treten solche Angriffe aufgrund von Erkältungen auf. In diesem Fall helfen die Erwärmung der oberen Atemwege und die Freisetzung des Auswurfs dabei, ihn zu beseitigen.

Sie sollten ein krankes Baby nicht leiden und stark eifrig sein. Es reicht aus, ein oder zwei Verfahren aus der folgenden Liste auszuführen:

  • Eine gute Methode ist warmes Trinken, das die oberen Atemwege eines Kindes erwärmt und mildert. Um es Ihrem Baby leichter zu machen, können Sie ihm eine Abkochung geben, die auf Kamille, Ingwer, Thymian oder Salbei basiert. Darüber hinaus wirkt das mit Milch vermischte Mineralwasser sowie der erhitzte Tee wunderbar.
  • Damit ein Kind schlafen kann, müssen Sie ein warmes Tuch oder ein Taschentuch in Rücken und Brust wickeln. Gleichzeitig muss sichergestellt sein, dass ein solches Verfahren keine Überhitzung oder Unwohlsein beim Baby verursacht.
  • Bei starken Hustenattacken hilft Inhalation, die kurz vor einer Nachtruhe (2-3 Stunden) erfolgen sollte. Sie können einen Inhalator verwenden, der in einer Apotheke gekauft wurde, in dessen Wasser ätherische Öle oder Kräuter hinzugefügt werden, oder Sie können einfach den Dampf aus gekochten Kartoffeln atmen.
  • Um dem Kind das Atmen zu erleichtern, werden zwei bis drei Stunden vor der Nachtruhe Senfpflaster hergestellt. Wenn Sie diesen Vorgang unmittelbar vor dem Schlafengehen durchführen, kann es zu Hustenanfällen kommen.
  • Da der Husten im Dunkeln beim Liegen im Kind auftritt, müssen Sie Folgendes tun. Das Baby wird halb sitzend in den Schlaf gelegt, während es an den Händen gehalten wird, und dann auf ein hohes Kissen gelegt, so dass es auf dem Lauf liegt.
  • Was auch immer der Husten ist, es ist notwendig, den Raum zu lüften und die Luft zu befeuchten. Eine solche Vorbereitung des Zimmers hilft dem Kind, leichter zu atmen.
  • Um ein freies Atmen mit der Nase zu gewährleisten, muss das Baby die Nasengänge reinigen. Zu diesem Zweck wird das Kind gebeten, sich die Nase zu putzen und jedes Nasenloch mit Salzlösung zu waschen. Es ist notwendig, es in zwei oder drei Tropfen zu begraben. Es sollte beachtet werden, dass in der vorbereiteten Lösung eine sehr geringe Salzkonzentration vorhanden sein sollte, andernfalls kann es zu Schleimhautverbrennungen kommen.

Mögliche Komplikationen

Wenn Sie keine Zeit heilen, kann jeder von ihnen zu möglichen Komplikationen führen:

  • Wenn ein Kind nachts einen trockenen, bösartigen Husten hat, kann es zu einer akuten viralen Entzündung in den oberen Atemwegen kommen. Bei solchen Angriffen fehlt der Auswurf vollständig oder wird in geringen Mengen ausgeschieden.
  • Bei Bronchitis ändert sich der Husten sanft von trocken nach nass. In diesem Fall schickt der Arzt zwangsläufig einen kleinen Patienten zu Röntgenaufnahmen, um die Möglichkeit einer Lungenentzündung auszuschließen.
  • Spastischer Husten kann sich zu Asthma bronchiale entwickeln. Bei Kindern bis zu einem Jahr kann es ein Anzeichen für eine beginnende obstruktive Bronchitis sein.
  • Bei Tracheobronchitis, Keuchhusten, der atypisch verläuft, sowie bei Tracheitis, die einen viralen Ursprung haben, tritt die paroxysmale Form des Hustens auf. Ein solcher Prozess wird von der Freisetzung harter Schleimklumpen begleitet. Es kann sehr lange dauern - mehr als eineinhalb Monate.
  • Bei Babys, die an Bronchitis gelitten haben, tritt ein anhaltender Husten auf. Dies ist auf einen starken Anstieg der Auswurfsekretion zurückzuführen. Darüber hinaus kann es ein Hinweis auf entzündete Gaumenmandeln oder Schleimschwellungen im Nasopharynx sein.

Was ist während Anfällen nicht zu tun?

Die Untersuchung eines Kindes bei einem Arzt ist für eine wirksame Behandlung von Nachthusten erforderlich.

Im Falle von nächtlichen Hustenattacken empfehlen die Ärzte Folgendes grundsätzlich nicht:

  • Wenn das Baby noch nicht sechs Monate alt ist, ist es strengstens untersagt, Eingriffe und Inhalationen durchzuführen.
  • Es ist unmöglich, den nächtlichen Husten bei einem Kind mit antibakteriellen Mitteln ohne die erforderliche Terminvereinbarung eines Spezialisten zu behandeln.
  • Es ist strengstens verboten, Drogen ohne vorherige Rücksprache mit einem Spezialisten zu verwenden.
  • Wenn das Baby einen nassen Husten hat, wird die Unterdrückung mit Hustenmitteln nicht empfohlen.
  • Sie können Ihrem Kind kein Antihistaminikum verabreichen, ohne sich mit Ihrem Arzt abzustimmen.

Wenn ein Kind einen grünen Auswurf hat, der Blutverunreinigungen aufweist, und der gesamte Prozess von einem Keuchen begleitet wird, sollten Sie sofort eine medizinische Einrichtung aufsuchen. Wenn Ihr Baby plötzliche und lang anhaltende Hustenattacken im Dunkeln hat, ist eine Konsultation mit einem Arzt obligatorisch. In Fällen, in denen der Husten mit Fieber und Atemnot einhergeht, ist außerdem dringend medizinische Hilfe erforderlich.

Eltern sollten sich bewusst sein, dass anhaltender Husten ein Symptom für jede Krankheit ist, die eine angemessene und rechtzeitige Behandlung erfordert.

Eine solche Behandlung kann nur von einem Spezialisten in den Wänden einer medizinischen Einrichtung verordnet werden. Daher ist es in keinem Fall möglich, ein krankes Kind unabhängig zu behandeln, sondern sich an einen kompetenten Arzt zu wenden.

Nützliches Video für Eltern - So entfernen Sie einen Hustenanfall bei einem Kind.

Säuglingshusten im Traum: Ursachen und Behandlungsmethoden

Husten bei Kindern ist eine Schutzmaßnahme gegen Mikroben und kleine Staubpartikel, die in die Atemwege gelangen. Wenn ein Kind selten in einem Traum hustet, gibt es keinen Grund zur Aufregung, da dies ein natürlicher Prozess ist.

Wenn der Husten in einem Traum jedoch regelmäßig auftritt, sollten Sie die Ursachen suchen und einen Arzt aufsuchen, um rechtzeitig Hilfe zu erhalten.

Ursachen des nächtlichen Hustens

Die Ursachen dieses Problems bei Neugeborenen können sehr unterschiedlich sein. Die häufigsten sind natürliche Ursachen, zu denen gehören:

  • Die Entwicklung des Atmungssystems. Ein Husten sollte nicht zu einem Anlass zur Sorge werden, wenn er weniger als 15 Mal am Tag auftritt.
  • Anpassung des kindlichen Körpers an die natürlichen Bronchialsekrete.
  • Die Ansammlung von Speichel und Muttermilch im Mund, wenn sich der Kopf des Babys in horizontaler Position befindet.
  • Kinderkrankheiten Während dieser Zeit beginnt das Neugeborene aktiv zu schwanken, was für ihn schwer zu schlucken ist, insbesondere wenn er lange auf dem Rücken liegt, und er beginnt zu husten.
  • Das Vorhandensein von Partikeln in der Luft, die die empfindliche Schleimhaut reizen (z. B. Zigarettenrauch, Staub, Chemikalien).

Wenn ein Baby während des Schlafens zu husten beginnt, sollten die Eltern sehr auf ihren Allgemeinzustand achten. In diesem Fall kann es, wenn es von anderen Symptomen begleitet wird oder lang wird, darauf hinweisen, dass das Baby krank ist.

Die folgenden sind weniger gutartige Ursachen:

  • Allergie Dieser Grund ist durchaus üblich. Eine allergische Reaktion bei einem Baby kann sich in Daunen und Federn manifestieren, die mit Kissen, Wolle und Haushaltschemikalien gefüllt sind, die zum Waschen von Babykleidung verwendet werden. Das Hauptanzeichen einer Allergie gegen Waschmittel kann die Tatsache sein, dass ein Kind nur dann zu husten beginnt, wenn es zu Bett geht. Wenn die Ursache nur eine Allergie ist, muss das Allergen beseitigt werden und der Husten des Säuglings hört auf.
  • Schnupfen Sogar eine kleine laufende Nase kann Husten verursachen, da das Neugeborene die meiste Zeit auf dem Rücken liegend verbringt, was zu einem Ausfluss in den Hals führt, wodurch ein Husten ausgelöst wird.
  • Die Entwicklung der Krankheit. Weit weg von allen Krankheiten beginnen abrupt, mit Fieber und dem Auftreten anderer alarmierender Symptome. So beginnen Rhinitis, Pharyngitis und Sinusitis fast unmerklich, ihre Symptome sind nur Husten und Schnupfen.

In diesen Fällen ist es zur Beseitigung des unangenehmen Symptoms des Kindes erforderlich, die Ursache zu beseitigen, indem Allergene aus der Umgebung des Kindes entfernt und Begleiterkrankungen geheilt werden.

Hustenarten

Bevor Sie einen Kampf beginnen, müssen Sie dessen Aussehen richtig bestimmen. Wenn Sie dem Husten eines Babys zuhören, können Sie feststellen, dass es im Klang anders sein kann. Es gibt nur zwei Haupttypen:

  1. Nass Dieser Typ tritt hauptsächlich morgens auf, seltener während des Tages. Das Kind hustet nach dem Schlaf aufgrund der Ansammlung von Schleim auf der Rückseite des Nasopharynx.
  2. Trocken:
  • Pulmonal Sie tritt hauptsächlich bei Bronchitis oder Pneumonie auf. Diese Art der Erschöpfung ist der Hauptunterschied, dass sie länger als 1 Minute dauert.
  • Oberflächlich Am häufigsten tritt sie bei Pharyngitis auf und geht mit Heiserkeit einher.
  • Lacha Das Hauptsymptom einer der gefährlichsten Krankheiten für Säuglinge ist die Laryngitis. Diese Krankheit kann in einigen Fällen zu einem Ödem des Kehlkopfes führen. Daher ist es sehr wichtig, dass bei Auftreten dieser Art so schnell wie möglich ein Arzt konsultiert wird, um rechtzeitig Hilfe zu erhalten.

Am gefährlichsten ist ein trockener Husten, der eine Behandlung unter Aufsicht erfahrener Fachleute erfordert.

Husten als Begleitsymptom

Oft gibt es eine Situation, in der das Baby nicht nur im Traum hustet, sondern auch andere Symptome stören.

In Verbindung mit Niesen und Schnupfen deutet dies darauf hin, dass sich in seinem Körper eine Erkältung oder eine Infektionskrankheit entwickelt, die die oberen Atemwege befällt. In diesem Fall sollten Sie den allgemeinen Zustand des Babys genau überwachen. Wenn er Fieber, Lethargie, Gereiztheit hat, er nicht essen möchte und kapriziös ist, ist es notwendig, so schnell wie möglich einen Arzt aufzusuchen.

Eltern sollten auch Angst vor Keuchen während des Hustens haben, da dies auch auf die Entwicklung einer Infektionskrankheit hindeuten kann, die eine Behandlung mit Antibiotika im Krankenhaus erfordert.

Nacht Hustenbehandlungen

Wenn das Kind im Schlaf hustet und es nicht durch Begleiterkrankungen verursacht wird, können Sie Husten auf folgende Weise bekämpfen:

  • Am Bett des Neugeborenen ist es notwendig, einen kleinen Behälter mit einem Sud aus Kamille, Thymian und Salbei oder einem Sud aus einer dieser Pflanzen zu füllen. Verdampfende Flüssigkeit hilft, Husten zu vermeiden.
  • Warme Umhüllungen können zur Verdünnung des Auswurfs in der Lunge beitragen, wobei die Windel oder jedes Stück Stoff mit Sonnenblumen- oder Olivenöl getränkt werden muss und das Baby darin eingewickelt wird, indem es mit Lebensmittelfolie darauf eingewickelt wird. Es ist am besten, diese Prozedur vor dem Zubettgehen durchzuführen.
  • Viel Wasser trinken. Für Säuglinge wird empfohlen, eine schwache Abkochung von Kamillenblüten oder Dillwasser vorzubereiten.
  • Wenn das Neugeborene hustet, kann das Einatmen mit Wasserdampf helfen. Dazu können Sie einfach das heiße Bad in das Bad nehmen und dem Kind einen warmen Dampf geben. Wenn er nicht allergisch ist, darf er 2-3 Tropfen ätherisches Eukalyptusöl zu Wasser geben.

Wenn der Husten bei einem Baby durch Begleiterkrankungen verursacht wird, können zur Linderung der Erkrankung Mittel wie Mukolytika, Hustenmittel und im Notfall auch Antibiotika verwendet werden.

Was kann man nicht bei der Behandlung von Husten bei Kindern tun?

Wenn ein Kind anfängt zu husten, während es schläft, beginnen viele Eltern, sich selbst zu behandeln, weil die einfachste Möglichkeit darin besteht, in die Apotheke zu kommen und nach etwas Antitussivum für Kinder zu fragen. Wenn man jedoch bedenkt, dass es viele Ursachen für dieses Problem gibt, kann ein zufällig ausgewähltes Arzneimittel einem Kind mehr Schaden zufügen als das völlige Ausbleiben der Behandlung.

Bei Auftreten von Nachthusten bei Kindern ist es jedenfalls unmöglich:

  • Inhalation und Reiben von Kindern unter sechs Monaten;
  • dem Neugeborenen ohne Verschreiber Antibiotika und Auswurfmittel verabreichen;
  • den Hustenreflex mit einem nassen Husten unter Verwendung von Antitussiva abstellen;
  • Geben Sie Babys Antihistaminika, ohne einen Arzt zu konsultieren.

Es ist wichtig zu wissen, dass auf keinen Fall keine Selbstmedikation möglich ist, insbesondere wenn es sich um Neugeborene handelt. Die Diagnose und die Bestimmung einer angemessenen Behandlung sollte in jedem Fall nur von einem qualifizierten Arzt vorgenommen werden. Dies hilft, eine Verschlechterung zu vermeiden und die negativen Auswirkungen von Schlafstörungen auf den psychischen und physischen Zustand des Babys zu verhindern.

Warum ein Kind im Traum hustet: die 5 häufigsten Ursachen

Für die Eltern ist die größte Freude, dem Kleinen dabei zuzusehen, wie er mit Appetit isst, trotzig lacht und mit seinen plüschigen Freunden mit Begeisterung spielt. All dies zeigt, dass das Kind gesund und gesund ist. Nur nachts hören manche Mütter und Väter plötzlich, wie ihre Kinder husten. Dies verhindert, dass Babys schlafen, verursacht Beschwerden und verursacht bei Erwachsenen ernsthafte Angstzustände. Warum hustet ein Kind, das tagsüber kräftig, fröhlich und gesund aussieht, plötzlich im Traum? Was sollten Erwachsene tun, um dem Baby zu helfen, ein solches Symptom zu beseitigen? Sie erfahren dies in unserem neuen Artikel.

Der grundlegendste Grund, warum ein Kind beim Schlafen Husten hat, ist die Position, in der wir nachts sind. Die grundlegenden Prozesse des Körpers legen sich, sogar die Blutversorgung der Lunge. Im Hals- und Bronchialbereich reichern sich Schleim und Auswurf an, die sich nachts länger auflösen, so dass das Kind im Schlaf hustet. Verwenden Sie große Kissen für die Dauer der Krankheit und versuchen Sie, die Körperposition des Babys öfter zu ändern, damit sich der Auswurf weniger sammelt.

Übrigens lohnt es sich zu bedenken, dass das Auftreten von Schleim und Auswurf zu jeder Krankheit beiträgt, die geheilt werden muss, und danach der Husten verschwindet. Warum ein Kind in einem Traum hustet, muss der Arzt feststellen. Manchmal deutet ein starker anhaltender Husten bei einem Kind im Traum auf das Vorliegen einer schweren Krankheit an.

Die wahrscheinlichen Ursachen für einen nächtlichen Husten bei einem Kind

Wenn ein scheinbar gesundes Baby in einem Traum hustet, kann es ein völlig harmloses Symptom sein. In manchen Fällen signalisiert der Körper des Kindes jedoch eine Krankheit. Hier sind die wahrscheinlichsten Ursachen für nächtliche Hustenattacken bei Babys:

  1. Allergie Dies ist eine häufige Erkrankung, die häufig von einem nächtlichen Husten begleitet wird. Babys haben oft allergische Reaktionen auf Federn und Daunen in Kissen, Wolldecken, Babywaschmitteln und sogar auf neue geruchsintensive Betten. In einer solchen Situation reicht es aus, das Allergen zu entfernen - und die Erdnuss schläft wieder in einem ruhigen Schlaf.
  2. Trockene Luft zu Hause. Dieses Phänomen ist typisch für die kalte Jahreszeit, wenn das Heizen eingeschlossen ist. Arbeitsbatterien trocknen die Luft. Es ist schwer für sie zu atmen, und nachts trocknet sie die Schleimhäute. Dies kann die Ursache für einen trockenen Hustenanfall im Traum sein. Die Lösung ist einfach: Handtücher einweichen und über Nacht auf den Heizkörpern lassen. Eine andere Möglichkeit ist, einen Luftbefeuchter zu kaufen.
  3. Schnupfen Selbst wenn das Baby einen sehr kleinen Rotz hat, der ihn tagsüber nicht am Atmen hindert, läuft es nachts in den Hals ab, was zu Husten führt. Nur eine Erkältung heilen. Dann gehen Hustenanfälle von selbst durch.
  4. Kinderkrankheiten Während dieser Zeit erhöht das Baby die Speichelsekretion. Wie Rotz fließt es nachts in den Hals und verursacht Irritationen. Dies ist eine weitere wahrscheinliche Ursache für Husten nachts. In diesem Fall können Sie nur noch warten. Wenn ein Kind Zähne hat, hört es in einem Traum auf zu husten.
  5. Der Beginn der Krankheit. Wenn nachts Krümel husten, kann dies auf die Entwicklung von Pharyngitis, Rhinitis, Sinusitis hindeuten. In diesem Fall muss die Krankheit behandelt werden. Der Husten verschwindet, wenn sich das Baby erholt.

Was Sie absolut nicht tun können, bevor Sie einen Arzt aufsuchen

  • Geben Sie Ihrem Kind Pillen und Sirupe, die Sie Freunden, Apotheken in Apotheken und anderen Mütter in den Foren empfehlen.
  • Wählen Sie unabhängig die Krümel von Antibiotika;
  • Behandeln Sie trockenen Husten mit pflegenden Kräutern und Zubereitungen.

Tipps für Eltern, wenn das Kind nachts Husten hat

  1. Geben Sie den Krümeln vor dem Zubettgehen heiße Butter mit Butter.
  2. Legen Sie ein größeres Kissen unter den Kopf, um den Kopf anzuheben und eine Liegeposition zu schaffen.
  3. Gehen Sie zum Kinderarzt zum Empfang.

Lesen Sie weiter Husten:

So entfernen Sie nächtlichen Husten Super Weg

Diese leichte Massage lindert Hustenanfälle, vor allem in der Nacht. Geeignet für Kinder und Erwachsene. Babys drücken und massieren leicht, Erwachsene - stärker. Das geht sehr schnell, aber effektiv. Denken Sie jedoch daran, dass dies zusätzlich zur Hauptbehandlung erfolgt.

Das Kind hustet nachts, aber nicht tagsüber. Ohne anzuhalten. Wie kann ich helfen?

Leider sehen sich Eltern oft der Tatsache gegenüber, dass das Kind nachts ohne ersichtlichen Grund hustet. Dies führt dazu, dass sich das Baby nicht vollständig ausruhen und erholen kann.

Ein solcher langfristiger Verlauf kann die Entwicklung verschiedener Komplikationen und unangenehmer Konsequenzen hervorrufen. Daher ist es sehr wichtig, die Ursachen von Nachtangriffen zu verstehen und dem Kind kompetent zu helfen, sie loszuwerden.

Warum hustet ein Kind nachts: Die Ursachen des nächtlichen Hustens bei Kindern

Husten, egal ob trocken oder nass, ist ein Schutzreflex des Körpers, der darauf abzielt, die Atmungsorgane von Staub, Auswurf, Fremdkörpern usw. zu reinigen.

Wenn die Anfälle nur nachts auftreten, deutet dies in den meisten Fällen auf Verletzungen der Körperarbeit hin Grund, einen Kinderarzt oder Lungenarzt zu besuchen.

Wenn aber ein feuchter Husten in der Regel auf eine banale Schleimhautentzündung des einen oder anderen Abschnitts der Atemwege hindeutet, dann sind die Gründe für das trockene nicht so eindeutig.

Ursachen für trockenen Husten in der Nacht

Wenn das Kind nachts und nicht tagsüber hustet, ist dies eine Folge der Tatsache, dass sich in der Bauchlage Schleim in den Atemwegen ansammelt und den freien Luftdurchfluss stört.

Dies kann während oder nach der Übertragung einer Infektionskrankheit beobachtet werden und dient auch als Zeichen einer chronischen Pathologie.

  • das Anfangsstadium des Fortschreitens akuter respiratorischer Virusinfektionen mit einer Entzündung des Larynx (Laryngitis), des Rachens (Pharyngitis), des Bronchus (Bronchitis) usw.;
  • Asthma bronchiale;
  • allergische Reaktion auf Pflanzen, Staub, Reinigungsmittel;
  • chronische Rhinitis, Sinusitis oder Adenoiditis;
  • Keuchhusten;
  • Magen-Reflux (häufig mit dem Auftreten von Sodbrennen verbunden) und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems.


Wenn dies mit einer Erhöhung der Körpertemperatur einhergeht, erstickt das Baby, die Anfälle werden zum Erbrechen gebracht, Sie müssen so schnell wie möglich ins Krankenhaus kommen. Wie bei einer Reihe von Krankheiten kann das Ergebnis einer Verzögerung erstickend sein.

Häufig deutet dies auf Asthma bronchiale oder Keuchhusten hin. Im zweiten Fall wird der Husten jedoch ein charakteristisches Gebellgeräusch haben, und das Einatmen wird von einer Pfeife begleitet, wie einem Schrei.

Dennoch leidet ein Kind nachts nicht immer an Husten und verhindert aufgrund der Entwicklung der Krankheit den Schlaf. Manchmal sind die Ursachen dieses Phänomens ziemlich harmlos und bestehen im Kontakt mit den Atemwegen eines Fremdkörpers oder einfach in zu kalter und zu trockener Luft im Kinderzimmer, was die Schleimhäute reizt und Anfälle hervorruft.

Das erklärt oft, dass das Kind nachts stark husten und schnarchen muss, aber nur im Traum.
Quelle: nasmorkam.net

Ursachen für Morgenangriffe

Wenn Babys morgens sehr viel nach dem Schlaf husten, kann dies ein Symptom für Pathologien des Magens oder des Herz-Kreislaufsystems sein. In solchen Situationen wird während der Untersuchung häufig ein Magenreflux oder Herzversagen diagnostiziert.

Ständiger, hysterischer Husten, wenn Sie zu Bett gehen, manchmal nachts und morgens, dh im Liegen, deutet dies oft auf Bronchialasthma hin. Ein charakteristisches Merkmal ist das völlige Fehlen von Schleim.

Natürlich kann dies auf keinen Fall ignoriert werden. Es ist notwendig, so schnell wie möglich untersucht zu werden und die genauen Ursachen der Zustandsstörung herauszufinden.

Baby Husten im Schlaf

In den meisten Fällen ist der Grund, warum ein Kind in einem Traum an Speichel erstickt und husten muss, der Beginn des Zähnens. Dieser Prozess wird von reichlich Speichelfluss begleitet und kann nach 4 Monaten beginnen, fällt jedoch häufiger nach 6 Monaten und kann sich fortsetzen, bis der Krümel 3 Jahre alt ist.

Neugeborene passen sich im ersten Lebensmonat und manchmal etwas länger den neuen Lebensbedingungen an. Daher haben sie oft eine physiologische Rhinitis von unterschiedlicher Intensität, die auch während des Schlafes Husten verursachen kann.

In solchen Fällen gibt es keine anderen Anzeichen eines anormalen Zustands. Das Vorliegen einer physiologischen Rhinitis muss jedoch von einem Kinderarzt bestätigt werden, um die Entwicklung von Krankheiten nicht zu übersehen.

Die oben genannten Gründe sind jedoch auch möglich. Aber auch das übliche ORZ für Babys kann gefährlich sein.

Bei einer Erkältung, die von einer Rhinitis begleitet wird, kann das Baby ersticken, wenn es seine Nasengänge nicht rechtzeitig entfernt. Daher müssen die Eltern regelmäßig die Nase des angesammelten Rotzes mit einem speziellen Sauger oder einer Spritze (Birne) mit einer weichen Spitze reinigen.

Das Kind in einem Traum hustet, ohne nachts anzuhalten. Was zu tun ist?

Wenn das Baby beim Schlafen hustet und während eines Anfalls nicht aufwacht, lohnt es sich nicht, sofort Maßnahmen zu ergreifen. In solchen Situationen besteht die erste Hilfe darin, einen Luftbefeuchter für das Haus am Bett zu installieren, der die Luftfeuchtigkeit auf die gewünschten Grenzen anheben kann.

Um eine solche Situation in der folgenden Nacht zu vermeiden, sollten Sie Folgendes tun:

  • den Raum lüften;
  • Entfernen Sie alle möglichen Allergene (Innenblumen, Staub, Haustiere, einschließlich eines Aquariums).
  • reichlich trinken, geeignetes Wasser, Brühe, warme Milch mit Butter;
  • spülen Sie die Nase mit Kochsalzlösung (Marimer, Aquamaris, No-Salz, Kochsalzlösung, Humer usw.);
  • Verwenden Sie Vasokonstriktor-Tropfen oder -Sprays, vorausgesetzt, das Kind hustet vor Rotz (Rinazolin, Vibrocil, Rinofluimucil, Nasik, Nazivin, Xylo-Mefa, Noxprey, Otrivin usw.).

Wenn das Kind ohne Unterlass husten kann, kann ihm ein Hustenmittel gegeben werden, das in dem für sein Alter geeigneten Haus verfügbar ist. In extremen Fällen ist ein kleines Stück Butter geeignet, das dem Baby zum Auflösen gegeben werden sollte.

Wie entferne ich Husten bei einem Kind in der Nacht?

Wenn Eltern Grund zur Annahme einer möglichen Allergie haben, kann ein Antihistaminikum verabreicht werden, z. B. Fenistil Tropfen, Zodak. Sie können eine allergische Reaktion vermuten, wenn:

  • eine neue Tier-, Spielzeug- und Pflanzenpflanze erschien im Haus;
  • Haushaltschemikalien, Bettwäsche, Decken, Kissen;
  • Sie gaben ein neues Medikament, einschließlich Antipyretika;
  • am Vorabend waren Besuch, im Zoo usw.

Mit Hilfe spezieller Medikamente, die das Hustenzentrum des Gehirns unterdrücken, können Sie mit akuten Anfällen trockenen, obsessiven Hustens fertig werden.

Sie können jedoch nur nach den Anweisungen des behandelnden Arztes in Anspruch genommen werden, da Arzneimittel dieser Art bei unsachgemäßer Anwendung den Zustand des Patienten erheblich verschlechtern können.

Zu der Anzahl ähnlicher Arzneimittel gehören:

Bitte beachten Sie, dass die meisten von ihnen nicht an Kinder abgegeben werden können, die noch nicht 2, 4 oder 6 Jahre alt sind. Die Hauptindikation für ihre Verwendung ist eine Infektionskrankheit wie Keuchhusten.

Bei einem starken, längeren Angriff sollten Sie den Krümel ins Badezimmer bringen, die Tür fest schließen und das heiße Wasser einschalten. Allmählich wird der Raum mit Nassdampf gefüllt, der gereizte Schleimhäute weicher machen und den Angriff beseitigen kann.

Was sonst helfen, wenn die ganze Nacht Husten?

Häufiger Husten, der durch eine Erkältung hervorgerufen wird, wird mit traditioneller Medizin recht erfolgreich behandelt. Sie können jedoch nicht zur Behandlung von Kindern verwendet werden, die noch nicht 1 Jahr alt sind, da das Risiko einer Allergie steigt.

Wie kann man den Krümeln helfen? Um den Zustand zu lindern, neue Anfälle zu lindern und zu verhindern, können Sie Folgendes anwenden:

  1. Buchweizenhonig, der 1 Teelöffel auf einmal aufnehmen sollte.
  2. Warmer Himbeeretee wird bei erhöhten Temperaturen gezeigt. Dies trägt dazu bei, dass das Baby schwitzt und die Wärme abfällt.
  3. Warme Milch mit einer kleinen Menge Natron (nicht mehr als ¼ TL). Das Getränk hilft, den hartnäckigen Hals zu lindern und bakterielle Mikroflora zu beseitigen.

Es hilft auch gut, Dekokte und Infusionen zu erhalten, die auf Kräutern basieren, die entzündungshemmende, antimikrobielle und expektorierende Eigenschaften haben. Das:

  • Süßholzwurzel;
  • Wegerichblätter;
  • Primel;
  • Thymian;
  • Thymian

Es wäre auch schön, die Ernährung des Patienten mit frischem Obst und Gemüse, Säften, Fruchtgetränken, insbesondere Preiselbeeren oder Preiselbeeren anzureichern. Es ist nicht notwendig, dem Kind Nahrung zu geben, die schwer verdaulich ist (fettig, gebraten, salzig).

Es ist viel besser, ihm leichte Hühnerbrühe oder Suppe, Kartoffelpüree, Brei usw. anzubieten.

Wenn das Kind aufgrund von Husten nicht schlafen kann

Wenn das Baby vor dem Zubettgehen stark hustet und nach dem Schlaf oder bei einem Angriff nicht einschlafen kann, sollten Sie versuchen, es mit einfachen Maßnahmen abzunehmen. Es kann zugelassen werden, dass er nicht sehr süße Süßigkeiten oder Hustenbonbons auflöst, im Extremfall sogar Butter.

Wärme, zum Beispiel Tee oder Milch, hilft auch, einen Angriff zu beseitigen. Danach, um den Zustand des Babys zu lindern, sollten Sie seine Körperposition ändern und bequem ein Kissen legen, damit der Hals nicht belastet wird.

Was für die Nacht des Hustens für ein Kind geben?

Wenn das Baby einschlafen muss, muss es reichlich gegossen werden, vorzugsweise mit einem alkalischen Getränk. Dies hilft, gereizte Schleimhäute zu mildern.

Auf Anweisung des Arztes können Sie Medikamente einnehmen, die das Hustenzentrum drücken. Sie sollten jedoch nur dann in Anspruch genommen werden, wenn ein akuter Bedarf besteht, das heißt, wenn das Baby die ganze Nacht nicht gut schlafen kann.

Es ist nicht überflüssig, die Inhalation mit einem Zerstäuber durchzuführen, sondern nur, wenn die Temperatur über 37,5 ° C liegt. Als absolut sichere und nicht verschreibungspflichtige Arznei geeignete Saline.

Das Baby kann auch Inhalation durchführen. Wenn jedoch für ältere Kinder die Verwendung eines Mundstücks empfohlen wird, benötigen Babys eine spezielle Maske, die Mund und Nase vollständig abdeckt.

Stellungnahme von Dr. Komarovsky. Was nicht zu tun

Im nachsowjetischen Raum bekannt, rät der Kinderarzt Jewgeni Olegowitsch Komarowski beim Husten, insbesondere bei Bronchitis, zu einer Massage, jedoch nur in Abwesenheit von Hitze. Dieses einfache Verfahren verbessert die Belüftung der Lungen und Bronchien und beschleunigt die Ausscheidung von Auswurf.

Bei diesem Kind wird ein Erwachsener so auf die Knie gelegt, dass sein Kopf unter dem Niveau der Priester liegt. Im Bereich der Schulterblätter werden zwei Finger auf den Rücken gelegt, die mit den Fingern der gegenüberliegenden Hand leichte Klatschbewegungen ausführen.

Sie können auch mit einem Pinsel im Handgelenk Schlag auf den Rücken schlagen. In beiden Fällen müssen die Bewegungen jedoch aus der Tiefe der Atmungsorgane nach außen gerichtet sein.

Der Arzt ist grundsätzlich gegen die Verwendung von Mitteln, die den Hustenreflex hemmen, ohne die entsprechende Verordnung des behandelnden Arztes, auch nur nachts. Damit argumentiert er, dass sie keine therapeutische Wirkung haben, sondern nur die Symptome beseitigen.


Solche Medikamente sollten nicht bei nassem Husten in Kombination mit irgendwelchen Medikamenten oder Volksheilmitteln angewendet werden, die auf die Bildung und den Abfluss von Auswurf gerichtet sind. Sie sind nicht kompatibel mit Inhalationen und anderen Verfahren, deren Zweck die Produktion von Auswurf ist.

E. O. Komarovsky rät nicht zur Durchführung von Wärmemanipulationen, z. B. zum Setzen von Dosen, Senfputz usw. Sie können Verbrennungen an der empfindlichen Haut der Krümel verursachen und führen zu einer zu starken Aktivierung des Blutkreislaufs an der Entzündungsstelle.

Darüber hinaus sind solche Verfahren bei Erkrankungen des Herzens, die sehr schwer selbst zu erkennen sind, grundsätzlich kontraindiziert. Und da sie wenig Nutzen bringen, ist es besser, sie ganz aufzugeben.

Wann sollte ich sofort zum Arzt gehen?

Der Grund für den dringenden Aufruf zur qualifizierten medizinischen Versorgung sind:

  • Asthmaanfälle, sogar geringfügig;
  • blaues Nasolabialdreieck;
  • hohes Fieber, das durch Hausmittel (insbesondere bei Säuglingen) nicht beseitigt wird;
  • starke Schwellung des Gesichts, Halsschleimhäute;
  • Erscheinung eines Ausschlags am Körper.

Behandlung von Nachthusten bei Kindern

Die Art der Therapie hängt von der erkannten Krankheit ab. Also mit dem banalen ARVI ernannt:

  • Antipyretika in Sirupen oder Kerzen (mit Fieber): Panadol, Nurofen;
  • wärmendes entzündungshemmendes Reiben von Brust und Rücken: Dr. IOM, Wix, Dachsfett;
  • Inhalation mit Kochsalzlösung oder einem verschriebenen Medikament: Lasolvan, Ambrobene, Pulmicort, Berodual;
  • Sirupe, um trockenen oder nassen Husten loszuwerden: Prospan, Lasolvan, Flavamed, Gadelix, Sirup von Doktor Theiss mit Kochbanane, Gerbion.
  • Lutschtabletten und Sprays, die den Hals bei Schmerzen erweichen helfen: Linkas, Falimint, Faringosept, Lisobact, Septefril, Orasept, Tantum Verde;
  • Breitspektrum-Antibiotika der Penicillin-Serie (nur bei schwerem Krankheitsverlauf und Bestätigung ihrer bakteriellen Natur): Flemoxin Solutab, Augmentin, Ampioks.

Bei der Diagnose von Magenreflux sagt der Gastroenterologe den Eltern, was zu tun ist. In solchen Situationen wird von einer einfachen, wenn auch recht langen Therapie ausgegangen.

Wenn Pathologien des Herz-Kreislauf-Systems gefunden werden, müssen eine Vielzahl von Studien durchgeführt werden, darunter ein Elektrokardiogramm, ein Ultraschall des Herzens und der Blutgefäße usw. Die Behandlung wird abhängig vom Schweregrad der erkannten Anomalien ausgewählt.

Die Patienten verschrieben sicherlich nicht nur eine Reihe von Medikamenten, sondern auch eine Diät. In bestimmten Situationen wird Physiotherapie empfohlen.

Was können Komplikationen sein?

Die hauptsächliche negative Folge des nächtlichen Hustens ist Schlafmangel. Er wiederum kann eine Zunahme der Reizbarkeit, Launität, Appetitlosigkeit usw. hervorrufen.

Wenn die Ursache der Erkrankung eine schwere Pathologie ist, kann das Fehlen einer rechtzeitigen, vollwertigen Behandlung zu Folgendem führen:

  • Pneumonie;
  • Asthma bronchiale;
  • Ösophagus-Geschwür;
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Lernen Sie, wie Sie einem Kind helfen können, wenn es im Schlaf hustet: 6 wirksame Methoden

Bei einer Krankheit kann ein Husten nicht nur tagsüber, sondern auch nachts stören. Ein solcher Angriff schläft nicht, beraubt eine Person und übernimmt die Macht. Wenn ein solches Symptom bei Säuglingen auftritt, kann das Kind wegen Husten nicht einschlafen, fängt an zu weinen und ist launisch. Überlegen Sie, wie Sie den Husten eines Kindes nachts lindern können und welche Krankheiten dieses Symptom vermuten lässt.

Das Kind hustet im Schlaf - es lohnt sich, darüber nachzudenken und mit dem Arzt zu sprechen

Die Menschen glauben gewöhnlich, dass das Kind beim Schlafen, bei Bronchitis oder Lungenentzündung hustet. Es gibt jedoch viel mehr Gründe für einen solchen Angriff. Dieses Symptom erscheint manchmal als Verletzung des Herz-Kreislaufsystems, der Verdauungsorgane und des Nervensystems.

Warum tritt nachts ein Husten auf?

Tagsüber darf er den Patienten nicht stören, und nachts wird er stark und schmerzhaft. Das Kind hustet nachts stark, da es die Körperposition selten ändert. Dies führt zur Ansammlung von Auswurf, der die Schleimhäute zu reizen beginnt. Wenn sich der Schleim im Nasopharynx ansammelt, reizt er die Rückwand des Kehlkopfes.

Wenn der Sputum in den unteren Atemwegen stagniert, führt seine Ansammlung zu einem Hustenstoß. Reflexartig wird ein Schleimklumpen herausgeschoben und ein Angriff erfolgt. Dieser Reflex hilft dem Körper, Keime und Bakterien zu beseitigen, die sich in den Bronchien und Lungen ansammeln.

Der Grund dafür, dass der Angriff am Abend beginnt, ist trockene Luft im Raum. Besonders häufig geschieht dies im Winter während der Heizperiode. Trockene Luft trägt nicht nur zum Austrocknen des Schleims bei, sondern reizt die Schleimhäute der oberen Atemwege und verursacht Halsschmerzen, so dass das Baby im Schlaf hustet.

Ursachen des nächtlichen Hustens bei einem Kind: Zahnen

Manchmal ist die Ursache eines Angriffs keine Krankheit, sondern ein physiologischer Prozess. Zum Beispiel beginnt ein Baby, das sich tagsüber normal fühlte, abends plötzlich zu husten. Die Ursache für dieses Symptom kann das Schneiden von Zähnen sein. Während ihres Wachstums nimmt der Speichelfluss zu. Das Baby hat möglicherweise keine Zeit, um Speichel zu schlucken, und es verursacht einen nächtlichen Husten beim Kind. Dieses Symptom, das für alle Mütter sehr störend ist, verschwindet nach dem Auftreten eines Zahnes.

Ein Kind kann durch Zähne gestört werden, was natürlich zu reichlich Speichelfluss führt - achten Sie auf Ihre Kinder.

Virusinfektion

Das Husten eines Kindes während des Schlafes ist ein alarmierendes Symptom, das oft auf eine schwere Krankheit hinweist. Die häufigste Ursache ist ARVI. Immungeschwächte Kinder leiden mehrmals im Jahr an Viruserkrankungen, sodass ihre Eltern das Gefühl haben, dass die Krankheit für immer anhält.

Wenn die Ursache für Nachtangriffe SARS ist, geht diese Krankheit mit folgenden Symptomen einher:

  • Schwäche;
  • Halsschmerzen;
  • laufende Nase;
  • Fieber;
  • Kopfschmerzen.

Wenn die Krankheit gerade erst begonnen hat, können Sie schnell damit fertig werden und Komplikationen vermeiden.

Nur ein Arzt kann die richtige Behandlung verschreiben. Suchen Sie daher rechtzeitig medizinische Hilfe auf.

Erkrankungen der Nase und des Rachens

Husten im Traum eines Kindes wird oft durch eine Nasennebenhöhlenentzündung verursacht - eine Entzündung der Nasennebenhöhlen. Angriffe treten aufgrund der Tatsache auf, dass der angesammelte Schleim beginnt, entlang der Rückseite des Halses zu kriechen. Wenn die Krankheit länger als 3 Wochen anhält, achten Sie besonders auf dieses Symptom, damit die Krankheit nicht chronisch wird.

Eine Entzündung der Schleimhaut des Kehlkopfes (Laryngitis) verursacht auch nachts einen trockenen Husten. Im Anfangsstadium der Krankheit hustet der Auswurf nicht. Die Krankheit wird von Kopfschmerzen, allgemeinem Unwohlsein begleitet, die Stimme wird heiser.

Beachten Sie! Wenn ein solcher Husten nachts bei einem Kind von Atemnot und Heiserkeit begleitet wird, kann dies ein Zeichen für eine falsche Kruppe sein. Gleichzeitig verengt sich das Lumen des Kehlkopfes stark und erschwert das Atmen. Dyspnoe kann auftreten, das Nasolabialdreieck wird blau, das Baby ist mit Schweiß bedeckt.

Wenn Sie diese Symptome bemerken, rufen Sie sofort einen Rettungswagen an.Vor Ihrer Ankunft können Sie den Husten eines Kindes nachts lindern, indem Sie es über den warmen Dampf atmen lassen.

Husten kann durch Adenoide verursacht werden, wenn das Lymphgewebe auf 2 oder 3 Grad angewachsen ist. Es betrifft die Nerven im Rachen, was das Auftreten von Husten anregt. Wenn die Krankheit in dieses Stadium eintritt, sollten Sie sich vom HNO beraten lassen.

Bei Komplikationen dringend einen Arzt aufsuchen.

Allergische Reaktion oder Asthma

Ein plötzlicher Hustenanfall ohne allgemeines Unwohlsein und Kopfschmerzen ist ein Zeichen einer Allergie. Er bringt keine Erleichterung und hört nicht lange auf. Ein solcher Angriff wird begleitet von:

  • Tränenfluss;
  • Halsschmerzen;
  • Kurzatmigkeit;
  • Niesen

Wenn die Symptome jede Nacht wiederkehren, sollten dringend Maßnahmen ergriffen werden, um die Entwicklung von Asthma zu verhindern. Allergiemedikamente helfen, den Husten eines Kindes nachts zu lindern.

Asthma hat auch ein ähnliches Symptom. Husten verfolgt eine Person nicht nur in der Nacht, sondern während des Tages. Es beginnt, wenn eine Person körperliche Arbeit verrichtet.

Gastro-Food Reflux

Es kann sowohl beim Erwachsenen als auch beim Baby einen Angriff verursachen. Dies geschieht, wenn der untere Schließmuskel der Speiseröhre Funktionsstörungen aufweist. Aus diesem Grund wird Nahrung aus dem Darm in die Speiseröhre zurückgeworfen. Dieser Prozess wird von Sodbrennen und trockenem Husten begleitet.

Helminthen

Im Anfangsstadium der Ascariose verursachen Würmer trockenen Husten, Brustschmerzen und Atemnot. Der Arzt hört möglicherweise ein Keuchen in der Lunge. Ein Röntgenbild zeigt entzündete Bereiche von etwa 4 cm. Ein Bluttest zeigt einen Anstieg der Eosinophilen (Zellen der Leukozytengruppe).

Wie Sie Ihrem Kind bei einem Nachtangriff helfen können

Ein trockener Husten bei einem Kind nachts zu beruhigen kann sehr schwierig sein. Sie können jedoch den Zustand Ihres Babys lindern, wenn Sie wissen, wie Sie in einer solchen Situation richtig handeln.

Sie können einem Kind mit Husten nachts wie folgt helfen:

  1. Bei Krankheit viel Wasser trinken. Dadurch wird die Produktion von Auswurf erhöht und es wird flüssiger, was zu dessen Austragung beiträgt.
  2. Reduzieren Sie die Temperatur der Raumluft.
  3. Luftfeuchtigkeit erhöhen.
  4. Geben Sie Ihrem Kind ein Antihistaminikum, um einen nächtlichen Husten bei einem allergischen Kind zu beruhigen.
  5. Ändern Sie häufig die Position des Babys im Schlaf, so dass sich keine Schleimbildung in der Lunge ansammelt.
  6. Reduzieren Sie die Anzahl der Allergene im Raum, tragen Sie keine ätherischen Öle auf und reiben Sie sie nicht.


Wenn das Kind mehrere Tage hintereinander nachts stark husten muss, konsultieren Sie den Kinderarzt, um schwere Komplikationen zu vermeiden.

Was tun, wenn ein Kind nachts einen trockenen Husten hat: Ursachen, Linderung des Zustands und Behandlungsmethoden

Nachthusten bei einem Kind ist nicht ungewöhnlich. Es kann nach einer Erkältung oder als unabhängiges Symptom auftreten. Ein schwerer, schmerzhafter trockener Husten bei einem Kind erlaubt nicht, vollständig zu schlafen und sich zu erholen. Wenn das Kind nachts stark hustet, mit Speichel erstickt, erhöhen sich die Anfälle, die Temperatur steigt, die Atmung ist schwierig und die Behandlung hilft nicht, ein Arzt muss dringend konsultiert werden. Sie benötigen möglicherweise einen Krankenhausaufenthalt.

Ein trockener Husten in der Nacht kann auf die Entwicklung einer Krankheit oder einfach auf eine "schwere" Luft im Schlafzimmer hindeuten. In diesem Fall ist ein Arzt zu konsultieren

Ursachen von Nachthusten bei Kindern

Nachts Husten eines Kindes ist ein Schutzreflex (siehe auch: Was tun, wenn Husten eines Kindes auftritt, wenn es zu Bett geht?). Manchmal husten auch gesunde Menschen. Dies ist eine normale Reaktion, die die Schleimhaut von den Reizstoffen befreit - Staub und Mikroben.

Wenn ein kleines Kind nachts und abends, nicht aber tagsüber hustet, deutet dies auf eine Fehlfunktion des Körpers hin. Es ist notwendig, so bald wie möglich einen Arzt zu konsultieren. Die Höhe des "Feuchtigkeitshustens" während des Schlafes hängt davon ab, welcher Erreger ihn verursacht hat. Es kann trocken und nass sein.

Während des Tages leidet das Baby nicht unter Husten, aber in der Nacht und beim Einschlafen, im Liegen gibt es starke Anfälle, die nicht leicht zu stoppen sind. Warum leidet das Kind gerade nachts an trockenem Husten? In Rückenlage sammelt sich der Schleim in den Atemwegen und blockiert sie. Der Körper versucht es loszuwerden, Husten. Trockener Husten trägt im Gegensatz zu nassem, unproduktivem nicht zur Freisetzung von Auswurf bei. Je nach Dauer kann es in 3 Typen unterteilt werden:

  1. akut, 2-4 Wochen lang;
  2. postinfektiös, Dauer 3-8 Wochen;
  3. chronisch - mehr als 8 Wochen.

Was verursacht einen Husten, der abends und nachts auftritt:

  • SARS, Erkältungen. Trockener Nachthusten ist charakteristisch für das Anfangsstadium der Erkrankung.
  • Laryngitis Er hat einen bellenden Husten, eine Entzündung des Kehlkopfes.
  • Pharyngitis Wenn es auftritt, anhaltendes Kitzeln und Kribbeln im Hals.
  • Asthma In milder Form kann es nachts und morgens zu einem solchen Zustand führen.
  • Akute oder chronische Bronchitis. In akuter Form ändert sich der trockene Husten allmählich in nass.
  • Allergische Reaktion Staub, Pflanzen oder Haustiere können es nachts und abends bei einem Kind provozieren.
  • Keuchhusten. Dies ist eine seltene Krankheit, da alle Kinder dagegen geimpft sind, dies kann jedoch nicht vollständig ausgeschlossen werden.
  • Rückfluß des Magens. Das Baby hat ein ähnliches Gefühl wie Sodbrennen, Säure aus dem Magen dringt in die Mundhöhle ein und verursacht Husten.
  • Pathologie des Herz-Kreislaufsystems. Husten wird von Atemnot und Müdigkeit begleitet.
  • Chronischer Husten nach der Behandlung von Bronchitis oder Keuchhusten. Ärgerliche, hartnäckige Angriffe, die sich im Schlaf verschlimmern. Nach Keuchhusten kann es bis zu sechs Monate dauern.
  • Verschlimmerung von chronischer Rhinitis oder Sinusitis. Schleim sammelt sich ständig im Nasopharynx an und bewirkt das Husten.

Das Kind hustet manchmal nachts aus ziemlich harmlosen Gründen, die leicht zu beseitigen sind:

  • Schleim aus dem Nasopharynx im Mund. Dies geschieht, wenn Babyzähne geschnitten werden. Dies ist ein physiologischer Prozess und erfordert keine Behandlung.
  • Fremdkörper Es kann die Atemwege teilweise blockieren.
  • Kalte oder trockene Luft im Schlafzimmer. Es reizt die Schleimhaut und provoziert Husten.
  • Chemikalien. Kann beim Baby Reizungen verursachen. Dies können Desinfektionsmittel, Haarsprays, Mückenschutzmittel, Luftauffrischer sein.

Trockener Husten die ganze Nacht

Wenn ein kleines Kind die ganze Nacht hustet, ist dieser Zustand äußerst schädlich für sein allgemeines Wohlbefinden. Er kann sich nicht vollständig entspannen, Kraft gewinnen. Ein heißer, schmerzhafter Nacht- oder Abendhusten, der in horizontaler Position auftritt, sollte von einem Spezialisten behandelt werden. Ein solcher Verlauf ist für viele Krankheiten charakteristisch, und eine eindeutige Diagnose eines Symptoms kann nicht gestellt werden.

Ein starker Husten mit Erbrechen und das Kind erstickt mit Speichel

Wenn die Temperatur ebenfalls ansteigt, sollten Sie einen Krankenwagen rufen und das Baby hospitalisieren, denn wenn Sie die Krankheit auslösen, kommt es zu Bewusstlosigkeit und Atemstillstand. Husten mit Keuchhusten ist sehr spezifisch, so dass ein qualifizierter Spezialist die Erkrankung nach Gehör bestimmt.

Husten schlimmer am Morgen

Ein anhaltender Husten am Morgen weist auf Herzversagen oder Magenreflux hin. Diese Bedingung kann nicht ignoriert werden.

Wenn der Husten in der Bauchlage am Morgen stark verstärkt wird - dies ist ein erhebliches Symptom, das auch für Asthma bronchiale charakteristisch ist. Das Kind hustet husterisch, fast erstickt, aber der Auswurf wird nicht getrennt. Je früher die Behandlung begonnen wird, desto günstiger ist die Prognose.

Wie hustet man Kinder beim Husten?

Wenn ein Kind in einem Traum hustet, muss es behandelt werden, damit die Krankheit nicht ihren Lauf nimmt. Medikamente verschreiben und Verfahren können je nach Diagnose nur vom Arzt verordnet werden. Kinder, insbesondere bis zu einem Jahr, sind sehr empfindlich für alle Krankheiten, und einige Verfahren können sie schädigen. Daher ist es sehr wichtig, dass sie sich nicht selbst behandeln.

Wenn das Baby in einem Traum hustet, kann dieser Zustand auf einfache Weise beseitigt oder gelindert werden:

  1. Die Luft muss sauber und ausreichend befeuchtet sein. Vor dem Schlafengehen sollte der Raum belüftet werden, wenn möglich einen Luftbefeuchter verwenden oder einfach ein Becken mit Wasser daneben stellen. Der gleiche Effekt tritt auf, wenn Sie nasse Handtücher an die Batterie hängen.
  2. Folgen Sie dem Trinkregime - das Baby muss viel trinken. Es ist besser, wenn es sich um reines Wasser ohne Zusatzstoffe handelt. Ältere Babys sind nützliche Abkochungen von Wildrose und anderen Kräutern, die die Immunität unterstützen und dazu beitragen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen. Das bewährte Mittel, die Halsschmerzen zu befeuchten - heiße Milch mit einem Stück Butter.
  3. Vor dem Schlafengehen waschen Sie die Nase des Babys. Dies hilft, die Schleimhaut zu befeuchten und den Schleim zu entfernen. Bei Bedarf können Sie Nasentropfen verwenden, wenn die Ursache für Husten in der übermäßigen Schleimbildung liegt.

Arzneimittel

  • Um die Symptome zu lindern, erhält das Baby Medikamente zur Unterdrückung des Hustenreflexes. In der Regel sind dies Sedotussin, Sinekod, Butamirate, Bronholitin, Levopront und andere. Es gibt Kinderarzneimittel auf pflanzlicher Basis (Mukaltin, Bronkhostop, Alteyka), bei der Auswahl eines solchen Medikaments sollte jedoch bewusst sein, dass sie allergische Reaktionen hervorrufen können.
  • Wenn ein starker Husten durch Allergien hervorgerufen wird, sollten alle möglichen Allergene aus dem Raum entfernt und dem Kind ein Antihistamin verabreicht werden (weitere Informationen finden Sie unter Wie erkennt man einen allergischen Husten bei einem Kind und kann es beseitigen?) Das am häufigsten verschriebene Phenystyl ist in Tropfen. Es kommt vor, dass trockener Husten durch Allergien gegen Antipyretika verursacht wird. Dann sollte der Empfang gestoppt werden.
  • Die Behandlung mit Reflux wird von einem Gastroenterologen verordnet. Er wird spezielle Drogen ausschreiben und eine Diät machen.
  • Bei akuten respiratorischen Virusinfektionen und Erkältungen ohne Fieber helfen wärmende Salben: Barsuchok, Doctor Mom, Weeks. Sie werden das Atmen erleichtern, die entzündeten Organe erwärmen. Dieses Verfahren kann für Kinder von 2-3 Jahren durchgeführt werden.
  • Ein anhaltender Husten mit Fieber, der durch ARVI oder Bronchitis verursacht wird, wird mit Antibiotika behandelt (Flemoxin Soluteb, Augmentin, Azithromycin). Homöopathische Präparate mit Kräuterextrakten haben sich bewährt (Pektolvan Ivy, Gedelix, Prospan, Dr. Mom, Travisil).

Einatmen

Inhalation gilt als sehr wirksames Mittel gegen trockenen Husten. Sie können jedoch nur bei normaler Körpertemperatur durchgeführt werden. Bei einigen Erkrankungen ist auch die Inhalation kontraindiziert (Allergie, Laryngitis).

Inhalation mit Salzlösung und Mineralwasser (Borjomi, Essentuki Nr. 17) wird vor dem Zubettgehen vorgenommen, um die Schleimhäute zu befeuchten. Die therapeutische Wirkung wird durch Inhalation mit einer Lösung aus See- oder Speisesalz, Soda oder einer Mischung eines Arzneimittels (beispielsweise Berodual) und Salzlösung ausgeübt. Sie können der Lösung einige Tropfen Eukalyptusöl hinzufügen. Nützliche Inhalation nach der nationalen Methode - mit Salzkartoffeln.

Kleine Kinder können besser mit einem speziellen Gerät eingeatmet werden. Ist dies nicht der Fall, ist es durchaus möglich, einen Wasserkocher oder einen Topf zu verwenden. Die heiße Lösung wird in die Schüssel gegeben, das Kind beugt sich darüber und die Oberseite ist mit einem Handtuch bedeckt. Das Inhalationsverfahren dauert 5 bis 10 Minuten. Das Baby muss sorgfältig überwacht werden, damit es nicht verbrannt wird.

Wenn die heiße Inhalation nicht durchgeführt werden kann, kann der Angriff mit einer speziellen Vorrichtung zur kalten Inhalation - einem Vernebler - abgebrochen werden. Die Schleimhäute spenden schnell Feuchtigkeit und der Husten beruhigt sich.

Volksheilmittel

Weit verbreitete und Volksheilmittel. Die wirksamsten Heilkräuter wirken entzündungshemmend, schleimlösend und antimikrobiell: Süßholzwurzel, Wegerich, Primel, Thymian, Thymian und andere.

Die traditionelle Medizin empfiehlt auch, Buchweizenhonig aufzulösen, jedoch nicht mehr als einen Teelöffel pro Empfang. Dieses Rezept ist nur für Kinder ab 1 Jahr geeignet. Beliebt sind die Brustgebühren, die in Apotheken verkauft werden: №1, №2 und №3. Warme Tee mit Himbeeren, Brühe Hüften und heißer Milch mit Teelöffel Soda warm.

Himbeer-Tee ist kein Allheilmittel, aber ein hervorragendes Hustenmittel.

Ältere Kinder können Kompressen aus Senf, Salzkartoffeln, Fett, Alkohollösung und Honig auf dem Rücken und auf der Brust machen. Alle Zutaten werden gemischt, in einen sauberen Beutel und dann in eine Windel gegeben. Die resultierende Kompresse bleibt mindestens eine Stunde lang stehen.

Prävention und Diät

Bei trockenem Nachthusten ist eine Diät angezeigt. Es umfasst notwendigerweise Produkte und Gerichte, die das Immunsystem anregen und die Bronchien erweitern:

  • Kartoffelpüree;
  • Haferflocken;
  • roher Rettichsalat;
  • frische Säfte;
  • Früchte: Trauben, Kaki, Bananen, Orangen, Mandarinen;
  • Preiselbeersaft, Preiselbeeren.
Husten zeigt eine ausgewogene und angereicherte Diät.

Um zu verhindern, dass nachts ein erschöpfender trockener Husten im Baby auftritt, benötigen Sie:

  • Hygiene im Kinderzimmer pflegen, regelmäßig Nassreinigung durchführen, Allergene entfernen;
  • lüften oft den Raum;
  • Trinkregime beobachten;
  • Achten Sie auf Veränderungen in der Gesundheit des Babys, um rechtzeitig mit der Behandlung von Erkältungen zu beginnen.
  • Aufrechterhaltung der Immunität des Kindes;
  • beobachten Sie das Regime des Tages, gehen Sie zur selben Zeit ins Bett;
  • sorgen für gute Ernährung und Vitamine.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen