Haupt / Schnupfen

Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit Homöopathie

Schnupfen

Die Homöopathie mit Adenoiden bei Kindern liefert ein gutes Ergebnis, insbesondere wenn sie in Verbindung mit traditionellen Behandlungsmethoden angewendet wird. Homöopathische Mittel enthalten einzigartige Inhaltsstoffe, die Schwellungen reduzieren und Entzündungen beseitigen. Durch die Wirkung solcher Medikamente können operative Eingriffe auch bei vernachlässigten Krankheiten vermieden werden. Laut Bewertungen von Otolaryngologen sind moderne homöopathische Mittel wirklich sehr effektiv, daher sollten sie definitiv bei der Behandlung von Kindern verwendet werden. Es sollte gesagt werden, dass die Homöopathie im Vergleich zu klassischen Medikamenten fast keine Gegenanzeigen hat.

Ein paar Worte zu den Adenoiden

Bevor Sie mit der Behandlung beginnen, müssen Sie herausfinden, was Adenoide sind. Dies ist keine Diagnose, sondern nur ein Organ, das eine Person vor den Auswirkungen pathogener Mikroorganismen schützt, die durch den Nasopharynx dringen. Dieses Organ arbeitet schon früh am intensivsten und schützt das Kind vor allen Arten von Viren und Bakterien. Wenn jedoch die Krume zu oft krank wird, können die Adenoiden zu einem großen Problem werden, da sie die Überreste der Infektion in sich ansammeln.

Bei Adenoiditis überwachsen die lymphatischen Gewebe und stören die Atmung. Im Anfangsstadium der Erkrankung ist das Atmen nur im Schlaf schwierig, wenn das Kind eine horizontale Position einnimmt. Wenn sich die Pathologie entwickelt, stoppt das Baby im Allgemeinen mit der Nase und atmet häufiger durch den Mund. Zu dieser Zeit kann man nachts das charakteristische Schnarchen hören. Die Mundatmung ist nicht physiologisch, da der Mund nicht vor pathogenen Mikroorganismen geschützt wird.

Adenoide können mit einem Miniaturspiegel mit einem in die Mundhöhle eingesetzten Griff gesehen werden. Ein erfahrener Feind spürt nicht nur leicht die Mandeln, sondern bestimmt auch das Ausmaß ihres Wachstums. Zur Klärung der Diagnose können zusätzliche Untersuchungsmethoden eingesetzt werden.

Ein Endoskop wird häufig verwendet, um eine Adenoiditis zu diagnostizieren. Dies ist ein dünner Schlauch mit einer Miniaturkamera am Ende. Das Bild wird in diesem Fall auf einem großen Bildschirm angezeigt.

Pathogenese von Adenoiden

Wenn die Immunität des Kindes stark reduziert ist, wächst das lymphatische Gewebe. Daher versucht der Körper, das Versagen der Immunität durch Erhöhung des Volumens der Immunzellen zu kompensieren. Regelmäßige Entzündungen führen letztendlich dazu, dass das Schutzorgan zu einer dauerhaften Infektionsquelle im Körper wird.

Adenoide können zur Entwicklung charakteristischer Symptome führen. Ein erfahrener Arzt erkennt einen solchen Patienten an einem Auftritt. Die Hauptzeichen einer Adenoiditis sind:

  • häufige Kopfschmerzen;
  • Schlafstörung. Viele Kinder in einem Traum fangen an zu schnarchen und wachen deshalb oft auf;
  • kann Enuresis entwickeln;
  • Das Kind ist sehr blass und nervös. Es gibt oft einen unerklärlichen Schrei;
  • Appetit wird immer schlimmer.

Sehr oft assoziieren Eltern die Verschlechterung des Wohlbefindens der Krümel nicht mit den Adenoiden und suchen nach völlig anderen Gründen. Dies führt dazu, dass wertvolle Zeit verloren geht und die Krankheit in ein chronisches Stadium übergeht.

Homöopathie mit Adenoiden ist vorzuziehen als Operation. Selbst nach Entfernung des lymphatischen Gewebes kann nicht garantiert werden, dass es nicht zu einem erneuten Auftreten kommt. Darüber hinaus haben viele Kinder nach einer solchen Operation für den Rest ihres Lebens ein schweres psychologisches Trauma. Während der Operation können schwerwiegende Komplikationen auftreten. Dies kann zu einer Lähmung des weichen Gaumens und zur Bildung von Narben im Gehörgang führen.

Mit der Operation ist es nicht möglich, die Ursache der Adenoiditis zu beseitigen. Darüber hinaus ist das lymphoide Gewebe regenerationsfähig, daher können Rückfälle in diesem Fall nicht vermieden werden.

Die Wirksamkeit der Homöopathie bei Adenoiden

In vielen Fällen kann der Körper des Kindes das Problem selbst lösen. Deshalb ist die Behandlung der adenoiden Homöopathie sehr relevant und effektiv. Das Prinzip aller homöopathischen Arzneimittel besteht darin, die Abwehrkräfte zu stärken und das Fortschreiten der Krankheit zu verlangsamen. Wenn das Lymphgewebe im Nasopharynx gewachsen ist, werden die Medikamente unter Berücksichtigung der Symptome, des Alters des Patienten und des Vorhandenseins assoziierter Pathologien ausgewählt.

Es ist notwendig, sich darauf vorzubereiten, dass die Behandlung der Adenoiditis mit homöopathischen Präparaten viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Dies erfordert nicht nur große Geduld der Eltern, sondern auch erhebliche finanzielle Einnahmen. Adenoide sind ein ziemlich kompliziertes Problem. Um sie zu lösen, muss man ständig von einem erfahrenen Homöopathen kontrolliert werden.

Heute finden Sie in Apotheken viele verschiedene homöopathische Mittel, die zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt werden. Aber Sie müssen verstehen, dass Selbstbehandlung nicht nur nutzlos, sondern auch gefährlich sein kann. Alle homöopathischen Mittel sollten von einem Spezialisten unter Berücksichtigung der Merkmale eines kleinen Patienten ausgewählt werden. Es ist sehr wichtig, die richtige Dosis von Medikamenten zu wählen.

Obwohl homöopathische Arzneimittel ausschließlich aus natürlichen Inhaltsstoffen hergestellt werden, können Sie sich nicht selbst behandeln.

Präparate zur Behandlung von Adenoiden

Um die Größe der Adenoide zu reduzieren, gibt es eine Reihe homöopathischer Mittel. Ein praktizierender Homöopath muss sie abholen. Welches hat bereits Erfahrung in der Behandlung solcher Krankheiten.

Moderne Otolaryngologen empfehlen die Verwendung solcher homöopathischen Präparate gegen Adenoide bei Kindern:

  • Sinupret. Dieses Medikament wird ausschließlich auf pflanzlicher Basis hergestellt. Dieses Arzneimittel zeichnet sich durch eine entzündungshemmende, antivirale und sekretolytische Wirkung aus. Sinupret für akute und chronische Erkrankungen der oberen Atemwege, einschließlich Adenoiden mit unterschiedlichem Wachstumsgrad, verschrieben.
  • Job-Baby Dies ist ein hochwirksames Medikament, das ohne Operation mit Adenoiden zurechtkommt. Als Bestandteil dieses Medikaments gibt es solche Komponenten: Evpatoria, Berberis, Thuja-Extrakt und Jod. Das Jobbaby sollte vor einer signifikanten Verbesserung des Zustands des Patienten genommen werden, normalerweise dauert es etwa einen Monat.
  • Thuja-Öl Dieses Medikament wird aus jungen Zapfen und Thuja-Nadeln hergestellt. Das Medikament hat eine ausgeprägte antiseptische, regenerierende, schmerzstillende und entzündungshemmende Wirkung. Thujaöl trägt zur Verengung der Blutgefäße bei, wodurch Ödeme schnell beseitigt werden und die Nasenatmung verbessert wird. Das Medikament hilft, das Immunsystem zu stärken und beschleunigt die Erholung des Epithels.
  • Euphorbium Compositum. Entzündungshemmendes und antiallergisches Mittel, das zur Behandlung von Sinusitis, Rhinitis, Tonsillitis und Adenoiditis unterschiedlicher Schwere bestimmt ist.
  • Lymphomyosot Homöopathische Medizin mit einem sehr breiten Wirkungsspektrum, das aus Bestandteilen tierischen und pflanzlichen Ursprungs sowie Mineralien hergestellt wird. Gut beseitigt Ödeme und reduziert Entzündungen.
  • Calcarea Carbonica. Homöopathische Medizin, die die Immunität des Kindes günstig beeinflusst und das weitere Wachstum von Lymphgewebe verhindert.
  • Adenosan In der Zusammensetzung dieses Arzneimittels befinden sich viele verschiedene pflanzliche Inhaltsstoffe. Durch die einzigartige Zusammensetzung werden Entzündungen beseitigt und Adenoide nehmen schnell physiologische Dimensionen an.
  • Silicea plus. Dieses Medikament wird häufig verschrieben, wenn die Form der Adenoiditis bereits läuft. Die Substanzen, aus denen die Homöopathie besteht, tragen zur schnellen Regeneration der geschädigten Nasopharynxschleimhaut bei und beseitigen das Ödem. Bei der Aufnahme von Silitsey-plus wird die Atmung durch eine Nase normalisiert, eitrige Entladungen nehmen ab und das Lymphgewebe kehrt allmählich zu den normalen Größen zurück.

Die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie bei Kindern hilft, Operationen zu vermeiden. Wenn die Medikamente richtig ausgewählt werden, kann die Absorption des lymphatischen Gewebes nach einigen Monaten regelmäßiger Anwendung erwartet werden. Wenn der Arzt innerhalb eines Monats den Effekt einer homöopathischen Behandlung nicht beobachtet, kann das Medikament ersetzt werden.

In den ersten zwei Wochen nach Beginn der Behandlung mit Homöopathie kann es zu einer Verschlechterung kommen. Dies ist die Norm und erfordert keine Abschaffung von Drogen.

Welche Medikamente helfen noch bei der Behandlung von Adenoiden?

Die Homöopathie ist besonders wirksam im Anfangsstadium des Wachstums von Lymphgewebe. Jedes homöopathische Mittel kann sicher mit Arzneimitteln kombiniert werden, ohne dass Nebenwirkungen auftreten. Einige Pharmaunternehmen stellen Homöopathie her, die in der Apothekenkette frei erworben werden kann. Zur Behandlung von Adenoiditis werden solche Medikamente sehr häufig verwendet:

  • Delufen ist ein abschwellendes Nasenspray, das antiallergische Wirkungen hat. Es reduziert die sekretorische Aktivität des Schleimhautepithels und verringert die Anhäufung von Schleim in den Nasengängen.
  • Aflubin - die natürlichen Substanzen, die dazu beitragen, stärken die Immunität und stören das Wachstum von adenoiden Geweben.
  • Tonsilotren ist ein starkes entzündungshemmendes Mittel, das Schwellungen verringert. Es kann vor und nach Operationen an den Organen des Nasopharynx angewendet werden.

Einige homöopathische Arzneimittel können Hormone verändern und zu verschiedenen Störungen führen. Deshalb sollte der Arzt solche Medikamente verschreiben, er wählt auch die Dosis.

Bei einer Adenoiditis bei einem Kind versuchen die Eltern, die maximalen Informationen über die Behandlung zu finden. Häufig greifen unkonventionelle Behandlungsmethoden und Homöopathie ein. Die letztere Technik hat eine gute Wirkung in Verbindung mit der Lasertherapie, aber Adenoide sind für eine homöopathische Behandlung nicht geeignet. Dann sollten Sie nach anderen Methoden suchen.

Homöopathie für Adenoide bei Kindern

Homöopathische Behandlung ist die effektivste Behandlung von Adenoiden bei Kindern. Außerdem ist die Homöopathie mit Adenoiden bei Kindern kaum die einzige sichere Möglichkeit, eine Krankheit zu behandeln.

Was sind Adenoide?

Adenoide sind spezifische Veränderungen auf der Oberfläche des pharynxialen Teils der Mandeln. Am häufigsten treten sie als Folge der Übertragung verschiedener Infektionen auf, unter denen die Grippe, einige Arten von akuten respiratorischen Virusinfektionen, Scharlach, Masern und sogar Diphtherie unterschieden werden können. Am häufigsten beginnt sich die Krankheit bei Kindern unter 10 Jahren zu entwickeln.

Eine Entzündung der Adenoide tritt in der Regel bei Kindern im Alter von 3-10 Jahren auf. Laut Statistik erleiden 5-8% der Kinder diese Krankheit und Jungen und Mädchen mit der gleichen Häufigkeit. Quelle: flickr (Jeff Cote).

Adenoide haben keine Symptome als solche, aber es gibt Manifestationen, die indirekt als Folge einer Adenoiditis dienen können. Unter solchen Manifestationen sind die am stärksten ausgeprägten:

  • häufige verstopfte Nase;
  • Entladung;
  • Komplikationen beim Atmen.

Die meisten Eltern beachten diese Symptome nicht. Sie denken, dass dieser Zustand nur vorübergehend ist, was bedeutet, dass er von selbst durchgehen wird. Und manchmal passieren adenoide Vegetationen von selbst: Sie kommen in 30% der Fälle vor, meist näher an 13-15 Jahren. Man sollte jedoch nicht darauf warten, dass das Kind aus der Krankheit herauswächst - man sollte so schnell wie möglich handeln.

Allopathische (medizinische) Arzneimittel behandeln adenoide Vegetationen unkompliziert - meist werden sie einfach entfernt. Neuere Studien von Wissenschaftlern haben jedoch die Sinnlosigkeit der Entfernung von adenoiden Tumoren bewiesen, da das Gewebe des Körpers wiederhergestellt werden kann und ein noch größerer Schaden für die Gesundheit während der Operation verursacht werden kann.

Beachten Sie! Adenotomie (Operation zur Entfernung von Adenoiden) wird für Kinder unter fünf Jahren nicht empfohlen. Die Operation in einem so frühen Alter ist mit negativen Auswirkungen auf die Psyche des Kindes behaftet und kann zum Stottern führen. In manchen Fällen ist sogar das Auftreten einer Tendenz zu verschiedenen Phobien möglich.

Die Wirksamkeit der Behandlung von Adenoiden bei der Homöopathie von Kindern

Im Gegenteil, der Hauptgrundsatz der Homöopathie ist die Behandlung solcher Wirkstoffe. Homöopathische Ärzte versuchen, die Krankengeschichte des Patienten bis ins kleinste Detail zu untersuchen, die Ursache von Gesundheitsproblemen zu finden und die richtigen Medikamente zu verschreiben. Die Homöopathie ist überzeugt, dass die Ursache der Erkrankung nicht in dem Erreger der Infektion liegt, sondern insbesondere in der Konstitution und dem Grund, warum diese Erreger in den Körper gelangen. Um einen solchen Patienten zu heilen, ist eine Behandlung erforderlich, die auf einer Analyse der Körperreaktionen, Symptome und der Dynamik der Entwicklung der Pathologie basiert.

Die klassische Homöopathie schafft Heilmittel aus Mikrodosen von Substanzen, die die Entstehung eines Symptoms, in diesem Fall eine Entzündung der Rachenmandel, hervorrufen, und kann sie daher auch heilen.

Die Praxis zeigt, dass die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie eine viel größere Wirkung haben und dazu beitragen kann, unerwünschte Folgen zu vermeiden.

Adenoide Tumoren verursachen schon in den frühen Entwicklungsstadien einige Unannehmlichkeiten. Deshalb muss der Kampf gegen sie so früh wie möglich beginnen, bis ernstere Konsequenzen sichtbar werden. Darunter sind Komplikationen des Gehörs und ernste Probleme mit der Nasenatmung. In schweren Fällen können Sie sogar die Schärfe des Gehörs verlieren.

Der Homöopath sollte sofort nach Erkennen der Krankheit kontaktiert werden - dann können Sie mit einer schnelleren Genesung rechnen. In den meisten Fällen führt die Homöopathie zu positiven Ergebnissen.

Beachten Sie! Achten Sie darauf, das Kind dem Arzt des Homöopathen zu zeigen, denn nicht jeder, selbst ein erfahrener Hals-Nasen-Ohrenarzt, kann immer eine Diagnose (oder sein Stadium) richtig stellen und die korrekte homöopathische Behandlung verschreiben.

Die Wirksamkeit der Behandlung von adenoiden Massen durch Homöopathie ist ziemlich hoch. In 80% der Fälle liefern homöopathische Arzneimittel positive Ergebnisse. Manchmal ist es unmöglich, sich vollständig von der Homöopathie zu erholen, aber selbst in diesen Fällen sind Verbesserungen spürbar.

  • beeinflusst das Immunsystem und aktiviert die inneren Ressourcen des Körpers, um die Krankheit zu bekämpfen;
  • verbessert biochemische Reaktionen und Gewebestoffwechsel;
  • fördert die Lymphdrainage und reduziert dadurch das Ödem;
  • Giftstoffe aus dem Körper entfernen.

In der Regel dauert die gesamte Behandlung relativ lange - mindestens ein Jahr. Wenn Sie jedoch alle Anweisungen der Ärzte befolgen, kann der Effekt viel früher erreicht werden.

Nehmen Sie homöopathische Arzneimittel niemals selbst ein (ohne einen Homöopathen zu konsultieren), andernfalls besteht die Gefahr, dass sich nur der Zustand Ihres Kindes verschlechtert. Quelle: flickr (Sofya Yaruya).

Homöopathische Mittel

Die Homöopathie mit Adenoiditis hat entzündungshemmende und antibakterielle Wirkungen, regt Stoffwechselprozesse an, veranlasst den Körper, die Krankheit selbst zu bekämpfen, stellt eine Person ein, die sich "energetisch" erholt. Die langjährige Erfahrung von Ärzten zeigt, dass das Entfernen von Adenoiden ohne Operation alles andere als ein Mythos ist.

Man muss zwischen klassischer und "industrieller Homöopathie" unterscheiden, die in Apotheken verkauft wird und von vielen bekannten Markenherstellern produziert wird. Dies ist eine Art Kräutermedizin.

Die effektivsten universellen homöopathischen Arzneimittel, die in Apotheken verkauft werden, sind:

  • Tui-Öl;
  • Granulat "JOB-BABY", das in seiner Zusammensetzung Thuja, Jod, Berberitze und andere natürliche Inhaltsstoffe enthält;
  • Calcium phosphoricum;
  • Drops im Inneren verwendet - "Limfomiozit."

Beachten Sie! Lesen Sie vor der Verwendung unbedingt die Gebrauchsanweisung des Arzneimittels. Ersetzen oder beenden Sie die Einnahme eines homöopathischen Mittels nicht ohne sachlichen Grund. Bei unklaren Symptomen (Reaktionen) fragen Sie Ihren homöopathischen Arzt um Rat.

Die klassische Homöopathie glaubt, dass alle Drogen zusammen mit der konstitutionellen Droge verwendet werden sollten, das heißt in Übereinstimmung mit dem konstitutionellen Typ des Kindes. Der Prozess ist langsam und erfordert von den Eltern Geduld und Verständnis. Oft ist Geduld erforderlich, um die konservative Behandlung aufzugeben und sich auf eine längere homöopathische Behandlungsweise für Adenoide einzustellen.

Medikamente, die Homöopathen für diese Krankheit verschreiben:

  • Agrafis nutans (Agrafis nutans) - bei einer katarrhalischen Erkrankung: Die Nase ist verstopft, die Mandeln sind vergrößert, Durchfall beim Abkühlen, Schüttelfrost, Sprachprobleme.
  • Baryt carbonica (Baryta carbonica) - Zunahme der submandibulären Mandeln und Lymphknoten, Neigung zu Angina pectoris, Schmerzen beim Schlucken.
  • Calcium fluorica (Calcarea fluorica) - harte Drüsen, schmerzhafte Follikel im Hals, Schmerzen und Brennen beim Schlucken, Mandelhypertrophie.
  • Calcinum phosphoricum (Calcarea phosphoricum) - Anämie, Reizung, schlechte Verdauung, Schwellung der Mandeln, Schmerzen beim Öffnen des Pharynx, kalte Gliedmaßen, Taubheitsgefühl, Verschlimmerung bei Wetteränderungen.
  • Hydrastis (Hydrastis) - eitrige Foringitis, dicker Schleim aus dem Nasopharynx, Husten, Hörprobleme durch ständiges Nasenblasen.
  • Silicea (Silicea) - wiederkehrende Tonsillitis, Abszesse, Krämpfe, Kopfschmerzen, epileptische Anfälle, begleitet von einem Kältegefühl davor. Feste Lymphknoten, Vergrößerung der Ohrdrüsen, Schmerzen beim Schlucken, eitrige Prozesse im Hals.

Die Beratung und Beobachtung eines Homöopathen ist für eine erfolgreiche Behandlung notwendig.

Gegenanzeigen bei der Behandlung von Adenoiditis Homöopathie

Daher gibt es keine Kontraindikationen für die Behandlung mit Homöopathie, aber Sie sollten die individuellen Merkmale des Kindes nicht vergessen. Ein effektiverer Einsatz von Medikamenten ist für den Fall, dass der Empfang in der Anfangsphase beginnt - überwachen Sie stets den Zustand des Kindes.

Sollte Homöopathie zur Behandlung von Adenoiden bei Kindern angewendet werden?

Die Homöopathie mit Adenoiden ist eine alternative, wirksame und weit verbreitete Methode von Spezialisten zur Bekämpfung des entzündlichen Prozesses in der Nasopharynx-Mandel und nicht nur.

Ihre unbestrittenen Vorteile sind das fast vollständige Fehlen von Kontraindikationen und die Möglichkeit, Eingriffe fast von dem Zeitpunkt der Geburt an durchzuführen, wenn es Hinweise gibt.

Bei der Behandlung von Adenoiden haben sich homöopathische Mittel wie Lymphomyozot, Iov-Malysh sowie Tui-Öl als hervorragend erwiesen. Ihre Dosierung und Häufigkeit der Anwendung wird in Absprache mit einem homöopathischen Spezialisten erklärt.

Schlagmechanismus

Der Wirkmechanismus homöopathischer Arzneimittel beruht nicht auf der Bekämpfung von Infektionserregern, sondern auf dem Aufkommen der eigenen Schutzkräfte des Kindes. Durch das Vorhandensein ausschließlich natürlicher Extrakte werden biochemische Reaktionen in den Tonsillen und Stoffwechselprozesse deutlich verbessert. Aktivierte Immunmechanismen im Allgemeinen.

Wenn sie sich unter der Wirkung von Standardapothekenmedikamenten in einem passiven Zustand befinden, deutet die Homöopathie für Adenoide bei Kindern auf eine signifikante Erhöhung der Genesungsreaktionen sowie auf die Selbstregulation der lokalen Immunität hin.

Dank der rechtzeitigen Behandlung können folgende positive Effekte erzielt werden:

  • Korrektur des Gewebestoffwechsels;
  • Verbesserung der Regenerationsprozesse;
  • erhöhter Lymphfluss;
  • der Anstieg lokaler Schutzkräfte direkt in der Entzündung;
  • Verringerung der Schwere der allergischen Komponente;
  • Beschleunigung der Genesung.

Trotz aller Sicherheit homöopathischer Arzneimittel sollte nur ein Arzt mit ihrer Verschreibung umgehen. Selbstmedikation ist inakzeptabel.

Grundlegende Indikationen für die Homöopathie

Homöopathische Mittel gegen Adenoide können in keinem Fall einer durch Untersuchungen bestätigten Diagnose zur Anwendung verschrieben werden. Daher warnt die traditionelle Medizin vor ähnlichen Behandlungsmethoden, um einen akuten Infektionsprozess in adenoiden Vegetationen zu identifizieren. In diesem Fall muss auf eine andere Pharmakotherapie zurückgegriffen werden - spezielle entzündungshemmende Medikamente, die das Wachstum und die Reproduktion der pathogenen Mikroflora hemmen können.

Während der chronische Verlauf der Adenoide, die Vermehrung des Tonsillengewebes bis zu den Stadien 1–2, mit homöopathischen Mitteln behandelt werden kann. Sie ermöglichen es, die Schwere der Schwellung in den Geweben zu reduzieren, den Blutfluss in ihnen zu erhöhen, sodass Giftstoffe und andere Abfallprodukte der Mikroflora schneller ausgewaschen werden. Die negativen Symptome von Adenoiden werden beseitigt. Das Wohlbefinden des Kindes verbessert sich deutlich.

Man sollte jedoch nicht mit einer schnellen positiven Dynamik rechnen. Die Behandlung mit Homöopathie ist ein langer und mühsamer Prozess. Tatsächlich enthalten die meisten homöopathischen Mittel für Haus- und Pharmazie mikroskopische Dosen (praktisch Spuren) von Wirkstoffen, Pflanzenextrakten. Dies führt zu hohen Sicherheitseffekten auf den Kinderkörper, erhöht aber auch die Behandlungszeit.

Homöopathische Grundmittel

Spezialisten bereiten entweder ihre eigenen Mittel vor, um lokale Entzündungen zu bekämpfen, oder schreiben ein Rezept, das sie in einer homöopathischen Apotheke kaufen können.

Am häufigsten wird die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie bei Kindern mit folgenden Medikamenten durchgeführt:

  1. Lymphomyosot - hat eine ausgeprägte immunmodulatorische, antiödematöse sowie lymphatische Drainageeigenschaft aufgrund der Anwesenheit von Enzian, Veronica-Medikament, gemeinen Kiefern und Salbei Dubrovnik, Vergissmeinnicht. Ein Multikomponentenarzneimittel hat die Fähigkeit, die Schwere des Ödems in der Nasopharynx-Mandel zu reduzieren, die Schleimsekretion zu verhindern und die Nasenatmung zu verbessern. Weitere Informationen zur Verwendung dieses Arzneimittels bei der Behandlung von Adenoiden finden Sie in diesem Artikel.
  2. Sinupret - hat eine aktive entzündungshemmende Wirkung sowie eine antivirale und immunstimulierende Wirkung. Die Hauptkomponenten, die die aufgeführten Effekte liefern, sind Enzian-Rhizom, Primelblüten, Grassauerklee und Eisenkraut. Dank der Verwendung dieses Arzneimittels wird die optimale Atmung durch die Nase und der Geruchssinn wiederhergestellt. Eine ausführliche Beschreibung der von Sinupret erzeugten Effekte finden Sie hier.
  3. Komplexe homöopathische Medizin - Job-Baby. Es basiert auf Extrakten von Thuja, Beeren von Berberitzen, Stielen und Jod. Die aufgelistete Zusammensetzung hilft dem Medikament, die lokale Immunität in den Strukturen des Nasopharynx zu erhöhen. Vor seinem Hintergrund wird eine antimikrobielle, entzündungshemmende und analgetische Wirkung beobachtet. Er erwies sich als ausgezeichnet in chronischen Prozessen von HNO-Organen.
  4. Thujaöl - sie wurden lange Zeit mit häufigen Verschlimmerungen von Rhinitis, Bronchitis behandelt. Es hat seine Anwendung in Adenoiden gefunden, da das Öl starke antiseptische und antimikrobielle Eigenschaften besitzt. Beobachteter Vasokonstriktoreffekt, durch den die Atmungsaktivität durch die Nase erleichtert wird. Darüber hinaus ist Thujaöl von allen Experten als hervorragendes Immunstimulans anerkannt.

Zusätzliche antiadenoide Medikamente

Zusätzlich zu den oben genannten homöopathischen Arzneimitteln, die von Spezialisten für Adenoide verschrieben werden, können andere Arzneimittel verwendet werden:

  1. Euphorbium compositum - verwendet in Form eines Sprays, das hupenhaltige Euphoric-Saft, Wiesenwiesen sowie Luffa- und Silberstickstoffverbindung enthält. Es ist diese Kombination von Substanzen, die es dem Wirkstoff ermöglicht, eine ausgeprägte entzündungshemmende Wirkung auf die Gewebe der Nasopharynx-Tonsillen auszuüben. Dadurch wird eine schnelle Entlastung des Kindes erreicht.
  2. Kalkareya Carbonica ist ein einzigartiges homöopathisches Mittel, das Entzündungsprozesse in adenoiden Vegetationen stoppt und deren Wachstum verhindert. Adenoiden zugeordnet, wirkt es wohltuend auf den gesamten Kinderkörper.
  3. Adenosan - hat eine ausgezeichnete Zusammensetzung aus pflanzlichen und mineralischen Bestandteilen, die eine schnelle Wirkung bei der Bekämpfung des chronischen Verlaufs der Adenoide sowie der Tonsillitis bewirkt.
  4. Silitsiya - Substanzen, die in der Zusammensetzung des homöopathischen Arzneimittels enthalten sind, wirken sich günstig auf die Nasopharynxschleimhaut aus. Die Anwendung über einen langen Zeitraum beseitigt das Problem der schwierigen Nasenatmung aufgrund einer signifikanten Verringerung der Schleimsekretion ohne den Effekt einer Sucht.

Die Wahl der besten Mittel hängt vom Stadium der Erkrankung und dem Schweregrad der negativen Symptome ab.

Gegenanzeigen für die Homöopathie

Wie jede andere Methode der medizinischen Wirkung auf den Körper der Kinder hat auch die Homöopathie ihre Grenzen und Kontraindikationen. Trotz der extrem niedrigen Wirkstoffkonzentrationen, die in einem bestimmten Medikament enthalten sind, sind sie möglicherweise eine individuelle Hyperreaktion. Wenn daher keine allergische Reaktion auf ein homöopathisches Arzneimittel besteht, muss das Arzneimittel vor allem in den ersten Tagen mit Vorsicht angewendet werden.

Absolute Kontraindikationen für die Homöopathie, von allen Ärzten akzeptiert:

  • maligne Tumoren des Menschen;
  • alle Formen von Tuberkulose;
  • kürzliche Operation oder deren Wahrscheinlichkeit in naher Zukunft;
  • den Verlauf einer akuten entzündlichen Infektion;
  • Bedingungen, die eine medizinische Notfallversorgung erfordern.

Wenn sich vor dem Hintergrund der Anwendung eines homöopathischen Mittels eine deutliche Verschlechterung des Wohlbefindens ergibt, ist es erforderlich, den behandelnden Arzt hierüber zu informieren. Sie werden eine Korrektur der medizinischen Taktik sein - Verringerung der Dosis, Häufigkeit der Verabreichung des Arzneimittels oder dessen Aufhebung.

Sind homöopathische Mittel wirksam?

Eine eindeutige Antwort, ob die Homöopathie bei dem einen oder anderen Kind mit Adenoiden durchgeführt wird, kann von keinem Spezialisten gegeben werden. Der menschliche Körper ist einzigartig und die Tatsache, dass das eine Mittel ein Allheilmittel für jede Krankheit ist, für das andere ist völlig nutzlos.

Die traditionelle Medizin steht der Homöopathie ziemlich skeptisch gegenüber, obwohl sie seit Tausenden von Jahren in Anspruch genommen wird. Ihre Evidenzbasis ist jedoch umfangreich - klinische Studien wurden durchgeführt. Und weil viele homöopathische Arzneimittel für den Verkauf in Apotheken zugelassen sind.

Angriffe auf die Homöopathie beruhen hauptsächlich auf der Tatsache, dass die positive Wirkung vieler solcher Medikamente für mehrere Wochen oder sogar Monate zu erwarten ist. Es ist verständlich - weil die Konzentration der Wirkstoffe in ihrer Zusammensetzung minimal ist. Sie zielen nur darauf ab, die eigene Immunität bei einer Person zu erhöhen und dem Körper dabei zu helfen, die Krankheit allmählich zu überwinden.

In einigen Fällen ist das Wohlbefinden des Kindes mit Adenoiden vor dem Hintergrund der Verwendung einer bestimmten homöopathischen Lösung schneller - wenn das Stadium der Erkrankung minimal ist, während ein anderes Kind nicht die gewünschte Wirkung erzielt. Zum Beispiel bei Tonsillenhypertrophie 2–3 Grad.

Jeder Fall hat seine eigene Herangehensweise an die Homöopathie. Die Entscheidung über die Durchführbarkeit sollte von einem Arzt getroffen werden.

Behandlung der adenoiden Homöopathie

Inhalt des Artikels

Die Wirksamkeit einer alternativen Behandlungsmethode bis heute wird von Vertretern der traditionellen Medizin bestritten. Trotzdem steigt die Beliebtheit der Behandlung von HNO-Pathologien mit verdünnten Medikamenten stetig an.

Die Homöopathie ist eine spezielle Form der immunstimulierenden Therapie, die die Selbstregulierungsprozesse positiv beeinflusst. Die systematische Verabreichung von Stoffen mit einer geringen Konzentration der Ausgangssubstanzen, die die Krankheit verursachen, stimuliert die Aktivität des Immunsystems. Eine alternative Behandlungsmethode beschleunigt den Gewebestoffwechsel und die biochemischen Reaktionen in Epithelzellen, wodurch die Hyperplasie der Rachenmandel-Mandel verlangsamt wird.

Was ist Homöopathie?

Die Homöopathie gehört zu den alternativen Behandlungsmethoden, bei denen kleine Dosen von Arzneimitteln verwendet werden, die in hohen Konzentrationen Anzeichen einer bestimmten Krankheit hervorrufen können. Im Gegensatz zur rationalen Pharmakotherapie wirkt das folgende Prinzip in der Homöopathie - die Behandlung solcher Wirkstoffe. Laut den Anhängern der offiziellen Medizin umfasst die Zusammensetzung der alternativen Therapeutika vernachlässigbare Wirkstoffdosen. Daher ist die Wirksamkeit der Wirkstoffe nahezu Null.

Obwohl es keine offizielle Bestätigung der Wirksamkeit von Medikamenten gibt, kann eine homöopathische Behandlung das Wachstum von adenoiden Vegetationen im Anfangsstadium der Entwicklung der Pathologie verhindern. Die Zusammensetzung der Arzneimittel umfasst kleine Dosen von Elementen tierischen und pflanzlichen Ursprungs. Sie verursachen keine allergischen Reaktionen und können daher zur Behandlung von HNO-Pathologien bei Patienten aller Altersklassen eingesetzt werden.

Können Adenoide mit Homöopathie geheilt werden? Praktischen Beobachtungen zufolge stimuliert eine alternative Therapiemethode Redoxreaktionen im Körper. Die Anzahl der ausgeprägten therapeutischen Eigenschaften von homöopathischen Arzneimitteln umfasst:

  • Wiederherstellung der Drainagefunktion von lymphoiden Geweben;
  • erhöhte zelluläre und humorale Immunitäten;
  • Beschleunigung von Regenerationsprozessen in schleimigen HNO-Organen;
  • Ausscheidung von Giftstoffen und Allergenen;
  • Beschleunigung der Rückbildung katarrhalischer und eitriger Prozesse in Entzündungsherden.

Es ist wichtig! Die Dosierung homöopathischer Arzneimittel kann nur von einem Spezialisten bestimmt werden, nachdem die ätiologischen Faktoren der Entwicklung von Adenoidenvegetationen geklärt sind.

Was bestimmt die Wirksamkeit homöopathischer Medikamente? Die Zusammensetzung von Medikamenten umfasst Bestandteile, die der Natur entlehnt sind: Enzyme tierischen und pflanzlichen Ursprungs, Nosoden, d.h. Mikrovakuinen (Diphtherietoxin, Blutplasma, Tuberkulin). Die anschließende Dynamisierung und Verarbeitung von Wirkstoffen aktiviert ihre therapeutischen Eigenschaften von Arzneimitteln.

Behandlung von Adenoiden

Adenoide sind ein hyperplastisches lymphadenoides Gewebe, aus dem die Pharynx-Mandeln bestehen. Eine Zunahme des Immunorgans führt zu einer Verstopfung der Öffnungen der Eustachischen Schläuche und der Nasenkanäle. Das Ergebnis ist eine Verletzung der Funktionen der Nasenatmung und des auditiven Analysators. Wenn die Zeit die Ausbreitung des Weichgewebes nicht stoppt, wird dies zur Entwicklung von Salpingoitis, Mastoiditis, Sinusitis, Ethmoiditis, Sinusitis usw. führen.

Die Behandlung mit homöopathischen Mitteln regt die Aktivität des Immunsystems an und reduziert so die Häufigkeit von Rezidiven von Infektionskrankheiten. Es ist die septische Entzündung des Nasopharynx, die eine Steigerung der Aktivität der Amygdala hervorruft, was schließlich zu einer Hyperplasie des adenoiden Gewebes führt.

Eine medikamentöse und homöopathische Behandlung führt nur bei leichter Ausdehnung der Adenoide zu den gewünschten therapeutischen Ergebnissen.

Die Hauptaufgabe der Homöopathie ist die Hemmung der Entwicklung von Adenoiden. Dosierung und Therapiedauer hängen vom Entwicklungsstadium der Adenoide, den Symptomen und der Dynamik des Fortschreitens pathologischer Prozesse ab. Im Falle einer verspäteten Behandlung können die klinischen Manifestationen der Krankheit nur dann beseitigt werden, wenn das hypertrophierte Organ entfernt wird.

Nasale Vorbereitungen

Können Adenoide mit homöopathischen Mitteln der Nase geheilt werden? Nasalpräparate enthalten Substanzen, die den Fluss der Lymphe aus der Nasenschleimhaut normalisieren. Aufgrund dessen wird die Evakuierung der Nasensekretion, die ein günstiges Umfeld für die Entwicklung von Krankheitserregern ist, beschleunigt. Nasensubstanzen stimulieren die mukoziliäre Clearance, wodurch die Entwicklung von Bakterien und Viren in den Atmungsorganen verhindert wird.

Zur Erleichterung der Atmung und zur Entfernung von geschwollenen Schleimhäuten wird empfohlen, homöopathische Nasalmittel zu verwenden:

  • „Euphorbium-Spray“ - antiallergisches, immunstimulierendes und Antiödemspray, das dazu beiträgt, die Funktionen des Ziliarepithels wiederherzustellen;
  • "Nasonex" - Nasentropfen mit ausgeprägter antiphlogistischer, antiallergischer und analgetischer Wirkung; zur Behandlung von chronischer Rhinitis und septischer Entzündung in der Nasenhöhle;
  • "Adenopai" ist ein Phyto-Wirkstoff mit antiseptischer und wundheilender Wirkung, der die Entwicklung von pathogenen Bakterien und Viren in der Nasenschleimhaut verhindert;
  • "Adenoidnet" - ein Nasenspray, das eine wundheilende, immunstimulierende und desinfizierende Wirkung auf die Nasenschleimhaut und das Lymphgewebe der pharyngealen Tonsillen hat;
  • Renilthic Complexone ist ein intranasales Antiseptikum und Mittel gegen Ödeme, das den Abfluss von Schleim aus den Nasengängen und den Nasennebenhöhlen verbessert.

Es ist nicht wünschenswert, pflanzliche Heilmittel ohne die Empfehlung eines Arztes bei allergischer Rhinitis zu verwenden. Es ist zu verstehen, dass die adenoide Vegetation schnell wächst. Daher ist es unmöglich, die Mandelhypertrophie ausschließlich mit Nasentropfen zu verhindern. Um den Heilungsprozess zu beschleunigen und die physiologische Größe der Rachentonsillen wiederherzustellen, kann die Einnahme herkömmlicher entzündungshemmender, antiseptischer und antimikrobieller Mittel nicht verweigert werden.

Vorbereitungen für Kinder

Kinder, die mehr als Erwachsene sind, sind anfällig für allergische Reaktionen. Daher sollten Sie sich bei der Wahl homöopathischer Arzneimittel mit Ihrem Arzt über die Angemessenheit ihrer Anwendung informieren. Abhängig von der Dynamik der Regression pathologischer Prozesse in den Geweben kann es erforderlich sein, den therapeutischen Verlauf anzupassen.

Wenn Sie adenoide Vegetationen alleine behandeln, kann dies zu einer noch stärkeren Zerstörung von Lymphgewebe führen.

Chronische Rhinitis, Entzündungen der Konjunktiva des Auges und allergische Reaktionen sind Begleitsymptome von Adenoiden, die bei etwa 45% der erkrankten Kinder auftreten. Die Unterdrückung von Entzündungen und die Minderung des Krankheitsverlaufs ermöglichen die Aufnahme solcher homöopathischen Arzneimittel:

  • "Job-Kid" - ein Immunstimulans mit ausgeprägter entzündungshemmender und antiseptischer Wirkung; zur Behandlung von adenoiden Vegetationen, chronischen Entzündungen der Nasennebenhöhlen und der Nasopharynxschleimhaut;
  • „Staphysagria“ ist ein entzündungshemmendes Schmerzmittel, das bei der Behandlung von Adenoiden, Frontitis, Sinusitis und allergischer Rhinitis hilft.
  • "Sinusitis-Nosode" - Injektionslösung, die zur Behandlung chronischer Erkrankungen der oberen Atemwege und Eiter in den Schleimhäuten verwendet wird; verhindert die Entwicklung von pyogenen Bakterien und verringert dadurch das Risiko der Abszessbildung im Hypopharynx;
  • "Nazentropfen C" ist ein homöopathisches Nasenspray, das die Gewebereaktivität und die lokale Immunität erhöht. zur Behandlung von Adenoiditis, kompliziert durch Sinusitis, Sinusitis, Mittelohrentzündung usw.

Eine Überdosierung von Medikamenten kann Durchfall, Blähungen und Blähungen verursachen. Mit den oben genannten Medikamenten können Sie Nasen- und Hustenanfälle beseitigen, die sich oft nachts oder unmittelbar nach dem Aufwachen verschlimmern. Der Vorteil homöopathischer Arzneimittel liegt in der systemischen Wirkung ihrer Wirkung. Sie unterdrücken nicht nur die Manifestationen der HNO-Pathologie, sondern tragen auch zur Beseitigung psychischer Störungen bei, die häufig durch Hypoxie entstehen.

Symptomatische Behandlung

Die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie ist eine der sichersten und effektivsten Methoden zur Beseitigung der Symptome von Adenoidenvegetationen. Aus diesem Grund können ca. 64% der hergestellten homöopathischen Arzneimittel in einer regulären Apotheke erworben werden. Durch die Beseitigung von verstopfter Nase, Schnarchen, Schleimhautleckagen und Schwellungen der HNO-Schleimhäute können Sie solche Medikamente erhalten:

  • "Aconitum napellus" - eine Fiebermilch mit ausgeprägter Hustenwirkung; zur Beseitigung der Symptome von Erkältungen und Tonsillenhypertrophie im Nasopharynx;
  • "Arsenicum album" - ein reparatives Antiödem, das zur Behandlung von Rhinitis und verstopfter Nase eingesetzt wird;
  • "Nux vomica" ist ein entzündungshemmendes Medikament mit mukolytischer Wirkung, das die Evakuierung von Schleim aus der Nasenhöhle verdünnt und beschleunigt;
  • "Gelsemium" - Phytopräparation der analgetischen und antipyretischen Wirkung, Beseitigung der Symptome von Myalgie, Fieber und Entzündungen der Atmungsorgane;
  • "Pulsatilla" - eine nasale antiflogistische und antiallergische Wirkung, ermöglicht es, die Symptome einer chronischen und allergischen Rhinitis zu stoppen.

Die Wiederherstellung der normalen Nasenpassage verhindert stagnierende Prozesse in der Nasopharynxschleimhaut. Dies trägt dazu bei, die lokale Immunität und die Regeneration des Gewebes der Rachentonsillen zu verbessern. Es sollte verstanden werden, dass Sie nur durch einen integrierten Ansatz bei der Behandlung von Adenoiden und retronasaler Angina die notwendigen therapeutischen Ergebnisse schnell erreichen können.

Antiallergika

Allergie - eine der Hauptursachen für das Wachstum von Lymphgewebe im Nasopharynx. Pathologische Reaktionen führen zu Entzündungen des Flimmerepithels und beeinträchtigen die mukoziläre Clearance. In dieser Hinsicht kommt es in der Nasenhöhle häufig zu septischen Entzündungen, die durch die Reproduktion von bedingt pathogenen Mikroorganismen ausgelöst werden.

Um die Konzentration von Krankheitserregern in den Atmungsorganen zu reduzieren, beginnt die Rachenmandelillone, mehr Immunzellen zu produzieren. Mit der Zeit führt die verstärkte Arbeit des Immunorgans zu einer Erhöhung der Anzahl von Strukturelementen in adenoiden Geweben. Dies ist, was die Bildung von gutartigen Tumoren verursacht, Verstopfung der Nasengänge.

Wie kann man Adenoide heilen? Mit Hilfe der folgenden homöopathischen Arzneimittel ist es möglich, die Entwässerungsfunktion von Lymphgewebe und die Durchgängigkeit des Choals wiederherzustellen.

  • "Coffea 6" - ein Medikament mit beruhigender Wirkung, das sich positiv auf die Arbeit des Nerven- und Immunsystems auswirkt; beseitigt Verbrennungen, Schwellungen und Entzündungen im Schleimepithel des Nasopharynx;
  • "Beladonna 3" - Antiallergikum, das die Produktion von Arachidonsäure verhindert, was zu einer Abnahme der Konzentration von Entzündungsmediatoren in den lymphatischen Geweben führt;
  • "Alumin 6" - Antihistamin-Kräuterhilfsmittel gegen Ödeme und Juckreiz, wodurch die Symptome einer allergischen Rhinitis gelindert werden;
  • "Sinupret" - mukolytisches Mittel gegen Ödematie, das die Verflüssigung und Ausscheidung von Auswurf aus der Nasenhöhle und dem Laryngopharynx beschleunigt;
  • "Rhus toxicodendron" - entzündungshemmendes Arzneimittel, das die Symptome von Rhinitis und vesikulärem Hautausschlag in den Schleimhäuten beseitigt;
  • „Chamomilla“ ist ein Beruhigungsmittel gegen Schmerzen, Antiödeme und immunstimulierende Wirkung, das sich günstig auf die Widerstandsfähigkeit des Organismus auswirkt.

Die meisten homöopathischen Arzneimittel enthalten Bestandteile von Kräutern, die toxisch wirken. Um die negativen Auswirkungen einer Überdosierung zu vermeiden, empfiehlt es sich, vor der Einnahme von Medikamenten einen qualifizierten homöopathischen Arzt zu konsultieren.

Regenerierungsmittel

Adenoide stören nicht nur die normale Nasenatmung, sondern beeinflussen das Gewebe um die Amygdala destruktiv. Um den Heilungsprozess des Schleimepithels zu beschleunigen, ist es notwendig, Medikamente mit reparativer Wirkung einzunehmen. Sie regen den Zellstoffwechsel an, was sich positiv auf die Regeneration des Drüsengewebes auswirkt.

Zur Wiederherstellung der Nasopharynxschleimhaut kann verwendet werden:

  • "Arnica" ist ein Kräuterpräparat mit regenerativer Wirkung, das die Tropitis und Epithelisierung des Schleimepithels verbessert. beschleunigt die Rückbildung katarrhalischer Prozesse und die Wiederherstellung der Gewebeintegrität;
  • "Barite carbonica" - ein Vasokonstriktor, der die Resorption von Infiltraten und Granulationen im Epithel fördert; stört die Hyperplasie des adenoiden Gewebes, was zur Wiederherstellung der normalen Größe der Tonsillen führt;
  • „Eukalyptus Vimininalis“ ist ein verstärktes Arzneimittel mit Wundheilungswirkung, das die lokale Immunität durch Beschleunigung der Epithelisierungsprozesse in den Atemwegsschleimhäuten verstärkt;
  • "Hydrastis" ist ein Mukolytikum mit ausgeprägten reparativen Eigenschaften. stimuliert die Entfernung von Schleim aus den Nasenkanälen und die Heilung von Weichgewebe;
  • "Agrafis Nutans" ist ein entzündungshemmendes Desinfektionsmittel, das den Fett- und Eiweißstoffwechsel in lymphadenoiden Geweben beschleunigt.

Durch die rechtzeitige Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie können die Manifestationen der Pathologie ohne chirurgischen Eingriff beseitigt werden.

Im Gegensatz zu den traditionellen Mitteln der Pharmakotherapie wirken Kräuterheilmittel sanft auf die Atmungsorgane und erzeugen keine übermäßige Belastung der Nieren. Mit der richtigen Vorbereitung von Behandlungsschemata ist es möglich, die Manifestationen von adenoiden Pflanzen innerhalb von 2-3 Monaten zu stoppen.

Beliebte Drogen

Der offizielle Pharmamarkt ist voll von homöopathischen Arzneimitteln, die zur Behandlung von HNO-Erkrankungen, insbesondere von Adenoiden, empfohlen werden. Die meisten von ihnen enthalten pflanzliche Inhaltsstoffe, die es ermöglichen, die Homöopathie nicht nur für therapeutische, sondern auch für prophylaktische Zwecke anzuwenden. Zu den populären homöopathischen Arzneimitteln gehören:

Homöopathie für Adenoide bei Kindern - eine Liste der beliebten Heilmittel

Grüße an Sie, liebe Leser. Mit dir wieder Ekaterina Ivanova. Das Thema unserer Kommunikation wird heute die Homöopathie für Adenoide bei Kindern sein.

Eine moderne Behandlung mit homöopathischen Mitteln ist, wie die Praxis zeigt, sehr effektiv!

Die Homöopathie hilft, Schwellungen und entzündliche Prozesse zu beseitigen, und vor allem hilft sie, chirurgische Eingriffe in Adenoiden zu vermeiden. Daher wird allen Eltern dringend empfohlen, diesen Artikel zu lesen.

Wer weiß nicht, Adenoide - eine sehr gefährliche und unvorhersehbare Krankheit. Stellen Sie sich vor, welche Konsequenzen diese Pathologie mit sich bringt: Schwierigkeiten bei der Nasenatmung, Veränderungen der inneren Organe, Verformung des Schädels und des Kiefers des Kindes und das ist noch nicht alles. Aber lassen Sie uns keine Zeit verschwenden, sondern gleich zur Sache gehen.

Wie effektiv ist die Homöopathie bei Adenoiden?

Viele Eltern werden die Tatsache bestätigen, dass ihr Kind selbst eine Krankheit ohne Medikamente hatte und eine Erkältung oder einen ARVI überwunden hat. All dies ist auf eine hohe Immunität zurückzuführen.

In manchen Fällen benötigt der Körper jedoch Unterstützung, um die Resistenz gegen Viren und Infektionen zu erhöhen. In solchen Fällen wird der Einsatz der Homöopathie als nie angemessen.

Ein richtig ausgewähltes Arzneimittel, das auf der Grundlage natürlicher Komponenten, individueller Behandlungspläne und Dosierungen entwickelt wurde, trägt dazu bei, die Entwicklung der Pathologie von Kindern zu hemmen und die Schutzfunktionen des Körpers zu erhöhen.

Liebe Eltern, um zu verstehen, dass die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit Homöopathie vor allem Geduld und Zurückhaltung von Ihnen erfordert. Da die Wirkung nach einer langen Einnahmezeit des Medikaments erreicht wird.

Trotz der Tatsache, dass diese Medikamente absolut sicher sind und auf natürlicher Basis hergestellt werden, sollten Sie keine Selbstmedikation durchführen!

Die Ernennung einer solchen Behandlung wird von einem erfahrenen Homöopathen vorgenommen, der das erforderliche Arzneimittel und das Behandlungsschema unter Berücksichtigung der Merkmale des Organismus, des Zustands des adenoiden Wachstums und der schweren Symptome auswählt.

So wird das Kind angemessen behandelt und erholt sich schnell.

Arten homöopathischer Arzneimittel

Für die schnelle Resorption des entzündeten adenoiden Gewebes gibt es eine ganze Reihe homöopathischer Arzneimittel, die in der modernen Hals-Nasen-Ohrenheilkunde weit verbreitet sind.

• Sinupret. Das Medikament auf pflanzlicher Basis hat eine entzündungshemmende, sekretoliticheskim, sekretomotornom und antivirale Wirkung. Es ist für akute und chronische entzündliche Prozesse in den oberen Atemwegen einschließlich chronischer Adenoiditis sowie Adenoiden der Grade I, II und III indiziert.

• Job-Baby wirkt entzündungshemmend. Das Medikament wird bei Adenoiden und chronischer Tonsillitis verschrieben.

• Harz Thujaöl. Dieses Werkzeug, das aus Zapfen und Pflanzennadeln hergestellt wird, ist ein starkes Antiseptikum mit antimikrobieller, heilender, schmerzstillender, entzündungshemmender und vasokonstriktorischer Wirkung. Aufgrund dieses komplexen Effekts stellt Thujaöl die Nasenatmung wieder her, lindert Schwellungen und verhindert das Wachstum von atrophiertem Lymphgewebe. Bei regelmäßiger Anwendung verbessert dieses Medikament das Immunsystem, die Schutzfunktionen des Körpers und beschleunigt den Regenerationsprozess des Epithelgewebes.

• Euphorbium Compositum. Ein sicheres homöopathisches Mittel mit entzündungshemmender, antiallergischer und reparativer Wirkung. Entwickelt für die Behandlung von Rhinitis verschiedener Etymologien, Sinusitis, akuter Otitis und Adenoiden in unterschiedlichem Ausmaß.

• Lymphomyosot. Homöopathisches Multikomponenten-Medikament mit breitem Spektrum, hergestellt aus natürlichen Komponenten tierischen, pflanzlichen Ursprungs sowie Mineralien und Levothyroxin. Es wird bei akuter Sinusitis, Rhinitis, Tonsillitis und Adenoiden in unterschiedlichem Ausmaß verschrieben.

• Calcarea Carbonica. Ein einzigartiges homöopathisches Mittel, das den Körper des Kindes bei Adenoiden positiv beeinflusst. Das Medikament lindert Entzündungen, Schwellungen und verhindert ein weiteres Wachstum der entzündeten Adenoide.

• Adenosan. Aufgrund der einzigartigen Zusammensetzung von Pflanzen und Mineralien ist dieses homöopathische Mittel bei der Behandlung von Adenoiden, chronischer Adenoiditis und Tonsillitis wirksam.

• Silicea plus. Homöopathisches Arzneimittel mit hoher therapeutischer Wirksamkeit, das bei chronischer Adenoiditis, Sinusitis, Tonsillitis vorgeschrieben ist. Kompositkomponenten wirken sich günstig auf die Nasenschleimhaut aus. Silicea-plus beseitigt das Problem der Atembeschwerden, reduziert Schwellungen, die Menge an eitrigem Ausfluss aus der Nase und verhindert das weitere Wachstum der entzündeten Nasopharynx-Mandeln.

Sie können eines dieser Arzneimittel bei jedem Apothekenrezept kaufen oder die Homöopathie bei einem homöopathischen Arzt erhalten, der direkt an seiner Entwicklung beteiligt ist.

Die Auswirkungen der Homöopathie auf den Körper

Die Wirkung solcher Medikamente zielt auf die Entfernung von Schwellungen, die Beseitigung entzündlicher Prozesse und die Unterdrückung des Wachstums von entzündetem Lymphgewebe.

Die natürlichen Bestandteile dieser Produkte tragen dazu bei, dass eitriger Schleim im Nasopharynx leicht austreten und die Nasenatmung wiederhergestellt werden kann.

Die Behandlung mit Homöopathie kann je nach Form und Grad der Erkrankung, Immunität des Kindes und seiner Physiologie von sechs Monaten bis zu einem Jahr dauern.

Nach drei Wochen wird es eine deutliche Verbesserung geben, dies ist jedoch kein Grund, die Einnahme des Arzneimittels abzubrechen. Die Behandlung von Adenoiden mit Homöopathie wird durchgeführt, bis alle Symptome der Krankheit vollständig verschwunden sind.

In einigen Fällen kann während des Behandlungsprozesses eine Rückreaktion auftreten - Verschlimmerung der Symptome. In diesem Fall wird das Medikament zehn Tage lang unterbrochen, und dann wird die Behandlung wieder aufgenommen. Eine solche Reaktion des Körpers signalisiert seine Umstrukturierung "auf gesunde Weise".

Der behandelnde Arzt kann die tägliche Medikamentendosis reduzieren. Eine solche Dosierungsänderung ist zwar sehr selten, da alle homöopathischen Arzneimittel bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern selbst bei einer Überdosierung keine Nebenwirkungen haben.

Meinung von Experten

Was sagen Kinderärzte über Homöopathie? Wie sie sagen, wie viele Ärzte, so viele Meinungen.

Einige Experten glauben, dass die Homöopathie bei der Behandlung von Adenoiden bei Kindern nicht wirksam ist, während andere im Gegenteil nur diese moderne Behandlungsmethode bevorzugen.

Viele Experten sind zuversichtlich, dass ein positives Ergebnis erzielt werden kann, wenn die Homöopathie mit traditionellen medizinischen Präparaten und Physiotherapie kombiniert wird.

Die Hauptsache ist, dass Eltern jetzt eine alternative Möglichkeit haben, wie man Adenoide von ihrem Kind ohne Operation heilen kann, und dies ist eine gute Leistung in der Medizin.

Viele Eltern bevorzugen eine so schonende, schmerzlose und absolut sichere Behandlung. Ich möchte anmerken, dass die Behandlung von Adenoiden bei Kindern mit Homöopathie nach den Bewertungen viele positive Ergebnisse zeigt.

Ich hoffe, Sie haben in diesem Artikel nützliche Informationen gefunden. Lassen Sie Ihre Kinder nicht krank werden! Auf Wiedersehen!

Verwendung der Homöopathie bei Adenoiden bei Kindern

Wenn Ihr Kind zu oft an Virus- und Atemwegsinfektionen erkrankt, liegt das Problem wahrscheinlich in den Adenoiden. Dies ist keine Diagnose, Adenoide sind das Organ der Immunabwehr zweiter Ordnung des Organismus. Bei häufigen Infektionskrankheiten wachsen die Gewebe der Pharynx-Tonsillen und versuchen, die Immunabwehr des Körpers durch Erhöhung der Zellen zu erhöhen, wodurch das Kind neue gesundheitliche Probleme hat.

Wie behandeln?

Wenn das Problem besteht, wird der Arzt nach der Untersuchung die akzeptabelste und effektivste Behandlung in Ihrem Fall vorschreiben. Bis vor kurzem wurde bei vergrößerten Adenoiden ein operativer Eingriff verordnet, die Rachenmandelillen wurden einfach entfernt. Eine solche Methode gibt es jetzt, wird aber nur in extremen Fällen angewendet. Nach Möglichkeit sollten Adenoide erhalten bleiben, da ihre Entfernung zu einer Abnahme der Immunität führt.

Ärzte Homöopathen empfehlen dringend, eine alternative Behandlung zu suchen und die Mandeln nicht zu entfernen. Sehr oft, nachdem der Patient entfernt wurde, beginnen Bronchitis, Asthma, Allergien und andere Krankheiten zu quälen. Das heißt, die Krankheit wandert einfach vom Pharynx zu anderen Organen und die körpereigene Immunität wird stark reduziert. Homöopathische Mittel sind in der Tat eine alternative Behandlung, da sie sicher, wirksam und zuverlässig sind.

Homöopathie für Adenoide

Die Homöopathie ist eine wirksame und sichere Behandlung von Adenoiden, aber es ist sehr wichtig, einen erfahrenen Arzt zu konsultieren und das Kind nicht alleine zu behandeln. Denken Sie daran, dass die unabhängige Wahl homöopathischer Arzneimittel zu verschiedenen Komplikationen führen kann. Die Medikamente sind unterschiedlich, haben unterschiedliche Zusammensetzung und Zweck und müssen daher streng individuell ausgewählt werden. Vertrauen Sie den guten Experten!

Wenn nötig, wenden sich homöopathische Eltern häufig an gewöhnliche Kinderärzte mit der Bitte, dem Kind geeignete Medikamente zu verschreiben.

Sehr selten verstehen Kinderärzte Homöopathie, daher kann die Ernennung von Geldern falsch sein. Wenn Sie ein Kind behandeln, sollten Sie am besten eine Fachklinik aufsuchen und einen professionellen Arzt suchen, der alle Ihre Fragen beantworten und die wirksamsten Medikamente so genau wie möglich verschreiben kann. Es gibt nicht so viele wirklich gute homöopathische Ärzte in unserem Land, es sei denn, wir berücksichtigen natürlich die „Spezialisten“, die zweimonatige Kurse absolviert haben, und müssen daher sorgfältig an dieser Frage arbeiten.

Merkmale der Behandlung

Alle homöopathischen Arzneimittel haben den Hauptzweck - die Verbesserung der Immunität. Die Dauer der Behandlung hängt vom Stadium der Erkrankung und dem allgemeinen Zustand des Körpers ab. Die Behandlung mit solchen Medikamenten dauert etwa 1-3 Monate. Die Entfernung der Adenoiden ist natürlich ein schneller Vorgang. Bevor Sie sich jedoch für eine Operation entscheiden, sollten Sie über die möglichen Folgen nachdenken.

Wenn dem Kind homöopathische Arzneimittel nach mehrwöchiger Einnahme verschrieben werden, sind die Ergebnisse spürbar. Es gab Fälle, in denen die Ärzte im dritten oder vierten Stadium einen dringenden chirurgischen Eingriff verordneten, die Einnahme natürlicher Heilmittel die Größe der Mandeln jedoch erheblich reduzierte und die Notwendigkeit einer Operation einfach verschwand.

Bei dieser Behandlung sind keine zusätzlichen Mittel erforderlich - Sprays, Tropfen und Salben. Homöopathische Arzneimittel sind an sich wirksam, vor allem die richtige Wahl von Arzt und Rezept. Wenn Sie alle Empfehlungen befolgen, können Sie in wenigen Monaten erstaunliche Ergebnisse erzielen und Probleme wie Adenoide beseitigen. Wenn nicht für immer, dann wirklich für eine lange Zeit.

Selbst wenn das Kind bereits Adenoide entfernt hat, sollte alles mit Homöopathie behandelt werden. Denken Sie daran, dass die Entfernung eine unvollständige Beseitigung der Krankheit ist und von den Folgen abweicht.

Die Behandlung mit Homöopathie nach der Operation wird dazu beitragen, den Körper wiederherzustellen und die schwache Immunität zu stärken.

Die beliebtesten Drogen

Vergessen Sie nicht, dass alle Medikamente nach Prüfung und Untersuchung streng individuell verschrieben werden. Eine Reihe der wirksamsten homöopathischen Mittel gegen Adenoide kann verabreicht werden, aber nur ein Fachmann sollte sie verschreiben.

Zu den effektivsten gehören Kalkarea Phosphorus, Tui, Agrafis Noats und andere. Für jedes Kind - sein eigenes Medikament und seine eigene Dosierung. Dies hängt von den Merkmalen des Krankheitsverlaufs, seiner Komplexität, dem Alter und dem Gewicht des Babys ab. In keinem Fall behandeln!

Adenitis geht häufig mit Mittelohrentzündung einher - einer unangenehmen Krankheit, die durch Schmerzen und starke Beschwerden gekennzeichnet ist. In diesem Fall können folgende Mittel verordnet werden:

  • Schussler Salz;
  • Mercurius Dulcis 30;
  • Kalium Muriatikum 9x.

All diese Medikamente reduzieren den Entzündungsprozess und verbessern die Durchgängigkeit der Eustachischen Röhrchen. Für die lokale Behandlung können Nasentropfen von Riniltis complexon oder Thujaöl vorgeschrieben werden. Zur Linderung der Bedingung verschrieb Protargol manchmal. Die Behandlung mit diesem Arzneimittel hilft, die ständige Nasenverstopfung zu beseitigen, und erleichtert das Atmen. Eltern sollten nicht vergessen, dass die Behandlung mit Homöopathie ein langer Prozess ist.

Manchmal treten Situationen auf, wenn ein Medikament keine Wirkung hat, ein anderes verschrieben wird und die Krankheit verschwindet. Wenn es die Zeit erlaubt, müssen Sie Geduld haben und nicht operiert werden. Welche Behandlungsmethode für Ihr Kind zu wählen ist, bestimmen Sie die Eltern, vor allem, wenn Sie nicht in Panik geraten und gehen Sie nicht sofort ins Extrem.

Umfassende Behandlung

Bei Bedarf kann der Arzt eine Behandlung mit der Lasertherapie in Kombination mit der Homöopathie empfehlen. Die Lasertherapie zielt auch auf die Stärkung der Immunität ab, reduziert Schwellungen und verringert die Entzündung. Dieser Ansatz wird dazu beitragen, den Zustand des Patienten deutlich zu verbessern und die normale Atmung wiederherzustellen. Vergessen Sie jedoch nicht, dass die Lasertherapie nicht in der Lage ist, die Größe der Adenoide zu reduzieren, sodass sie keine Alternative zur Homöopathie oder Operation sein kann.

Die homöopathische Behandlung sollte so lange durchgeführt werden, bis die Symptome vollständig verschwunden sind. Auf keinen Fall sollte man mitten auf dem Weg aufhören und die Einnahme des Medikaments abbrechen.

Ein solcher Ansatz kann zu unangenehmen Konsequenzen und schweren Komplikationen führen. Die Eltern sollten auch daran denken, dass im Anfangsstadium der Behandlung eine primäre Verschlechterung des Zustands möglich ist, d. H. Eine Verschlimmerung aller Symptome. In diesem Fall sollten Sie Ihren Arzt konsultieren und die Einnahme von Medikamenten für eine Weile beenden.

Wenn bei Ihrem Kind Adenoide diagnostiziert wurden, verzweifeln Sie nicht, suchen Sie einen guten homöopathischen Arzt auf und Sie sollten nicht sofort eine Operation durchführen. Die Homöopathie kann ein Kind nicht nur vor dem Problem der Adenoiden retten, es verbessert auch den Gesamtzustand des Körpers. Mit regelmäßigem Geldeinsatz wird das Gedächtnis deutlich verbessert, die Verdauung verbessert, das Nervensystem wird wiederhergestellt, das Kind wird ruhiger und fleißiger.

Denken Sie bei der Behandlung an eine Hauptregel - machen Sie keinen Schaden. Wenden Sie sich nur an Fachleute. Amateure in dieser Angelegenheit können Ihrem Baby nur schaden und schwere Komplikationen verursachen.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Wenn etwas den Hals aufwirbelt - was bedeutet das?

Schnupfen

Oft klagen Patienten über das Auftreten eines Komas im Hals und dieser Zustand wird durch verschiedene Atemprobleme ergänzt. Die Gründe für die Entstehung eines solchen pathologischen Zustands können unterschiedlich sein und von den restlichen Nahrungsmitteln in Mund und Rachen bis zu bösartigen Tumoren im Atmungssystem reichen.

Ursachen und Behandlung eines Schleimklumpens im Hals

Angina

Ein solcher Arzt wie HNO ist in seiner medizinischen Praxis täglich mit vielen Erkrankungen des Halses konfrontiert. Das Auftreten von Schleim im Hals hat seine wissenschaftliche Definition.