Haupt / Pharyngitis

So behandeln Sie Pharyngitis bei Kindern: Medikamente und Volksmedizin

Pharyngitis

Pharyngitis ist eine Entzündung des lymphatischen Gewebes und der Rachenschleimhaut. Kann bei einem Kind jeden Alters diagnostiziert werden. Es bedarf einer medizinischen Behandlung, da es von einem akuten Verlauf in ein chronisches Stadium übergehen kann. Prävention beinhaltet die Beseitigung von Faktoren, die zu Krankheiten führen können. Die Symptomatologie hängt von den individuellen Merkmalen eines kleinen Organismus und dem Zustand des Immunsystems ab. Da Kinder oft genug Pharyngitis haben, ist es für Eltern hilfreich, möglichst viele Informationen über diese Krankheit zu erhalten.

Gründe

Nur so beginnt die Pharyngitis des Kindes von selbst nicht. Es gibt eine Reihe von Faktoren, die eine Entzündung des Pharynx auslösen. Sie müssen wissen, um genau zu ermitteln, was die Krankheit verursacht, um sie beim nächsten Mal vermeiden zu können. Dies können sein:

  • Inhalation von kalter, heißer oder verschmutzter Luft ist die Hauptursache für Pharyngitis;
  • die Wirkung verschiedener chemischer Irritationen: Wenn die Atmungsorgane des Kindes in ständigem Kontakt mit Gasen, Tabakrauch, scharfem Essen, Staub stehen;
  • die Wirkung von schädlichen Mikroorganismen (Staphylo, Strepto, Diplo, Pneumokokken, Hämophilusbazillen, Morazellen, Diphtherie corynebacterium);
  • Viren (Influenza, Adeno-, Enterovirus, Herpes) - in diesem Fall wird eine virale Pharyngitis bei Kindern diagnostiziert, die hauptsächlich mit Antibiotika behandelt wird;
  • Pilze der Gattung Candida;
  • intrazelluläre Agentien (Mikroplasma, Chlamydien);
  • Die Ausbreitung der Infektion über den Brennpunkt der Entzündung hinaus, die zu nahe am Pharynx liegt (Erkrankungen wie Rhinitis, Sinusitis, Tonsillitis, Karies, Adenoiditis, Stomatitis, Angina pectoris), tritt besonders bei Kindern häufig auf, wenn die Infektion der Lippen die Mundschleimhäute und den Pharynx betrifft ;
  • SARS, infektiöse Mononukleose, Masern, Scharlach.
  • genetische Veranlagung;
  • Neigung zu allergischen Reaktionen;
  • chronische Erkrankungen der Nasennebenhöhlen;
  • Hypovitaminose (meistens - Retinolmangel);
  • endokrine Störungen (Diabetes mellitus, Hypothyreose);
  • abnorme Entwicklung oder Verletzung (mechanischer Schaden) des Nasenseptums;
  • thermische und chemische Verbrennungen der Rachenschleimhaut;
  • ständiger Aufenthalt des Kindes in einem Raum mit niedriger Luftfeuchtigkeit;
  • Probleme mit der Arbeit des Magen-Darm-Trakts, des Herzens, der Nieren.

Abhängig von den Ursachen der Krankheit gibt es zwei Stadien ihres Verlaufs. Wenn die Schleimhaut des Pharynx direkt durch einen der oben genannten Faktoren beeinflusst wird, entwickelt sich bei Kindern eine akute Pharyngitis, die erfolgreich medikamentös behandelt wird. Wenn die Krankheit zu spät oder nicht vollständig behandelt wurde, kann das Kind aufgrund einer zu langen Reizung der Rachenschleimhaut eine chronische Pharyngitis entwickeln. Dies kann zu schwerwiegenden Folgen führen - atrophische und granuläre Pharyngitis, die möglicherweise operiert werden muss. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, die Krankheit so schnell wie möglich zu erkennen und rechtzeitig an den Symptomen zu erkennen.

Symptome und Anzeichen

Abhängig vom Stadium der Erkrankung und der Art der Erkrankung können die Symptome der Pharyngitis bei Kindern unterschiedlich sein. Eltern können sie nur bemerken und davon ausgehen, dass das Kind Atemprobleme hat. Eine genaue Diagnose wird ausschließlich vom Arzt nach eingehender Untersuchung und Analyse gestellt. Aufgrund ihrer Anzeichen ist die Krankheit sehr ähnlich zu Tonsillitis und Tonsillitis. Die Hauptsymptome einer Pharyngitis sind:

  • Brennen, Kribbeln, Trockenheit, Schmerzen, Halsschmerzen, die durch Verschlucken verschlimmert werden;
  • Heiserkeit;
  • trocken, schmerzhaft, aber flacher Husten;
  • Normalerweise schwankt die Temperatur während der Pharyngitis bei Kindern innerhalb von 37,5–38 ° C, sie steigt extrem selten über die letzte Marke und möglicherweise innerhalb des normalen Bereichs.
  • bei der Untersuchung des Halses werden eine ausgeprägte Hyperämie (Rötung) und sogar kleine Geschwüre auf der Oberfläche der Rachenschleimhaut festgestellt;
  • Pharyngitis bei Säuglingen ist viel schwerer und geht mit den folgenden Symptomen einher: ausgeprägtes Fieber kann beginnen, Schlafstörungen, Appetitlosigkeit, Dyspepsie (Verdauungsstörung), Speichelfluss (häufiger Speichelfluss), laufende Nase, Körperausschlag, Konjunktivitis;
  • Die bakterielle Form der Krankheit im Kindesalter wird oft durch die Entwicklung einer eitrigen Otitis oder Mediastinitis, dem Rachenabszess, kompliziert.
  • Atrophische Pharyngitis bei Kindern wird selten diagnostiziert, das Hauptsymptom ist eine blasse, trockene, verdünnte Schleimhaut des Pharynx mit durchscheinenden Gefäßen, schwer entfernbar, trockene Krusten;
  • Der Pilztyp der Krankheit wird begleitet von der Bildung von Rissen und Erosion in den Mundwinkeln, einer Zunahme der hinteren zervikalen Lymphknoten und dem Auftreten einer käsigen Plakette auf der Rückseite des Halses.
  • Granuläre Pharyngitis bei einem Kind ist durch die Bildung von roten Plaques und eitrigen Follikeln auf der Oberfläche des Pharynx, Sekretion von dickflüssigem, dickem Schleim im Mund gekennzeichnet, der ständig Erbrechen auslösen kann.

Die Symptome einer chronischen Erkrankung sind in der Regel weniger ausgeprägt, im akuten Stadium jedoch schlechter. In einigen Fällen ähneln die Symptome der Pharyngitis bei Kindern dem klinischen Bild des Flusses von Angina pectoris oder Tonsillitis. Eltern haben oft einen Fehler in der Diagnose der Krankheit gemacht und fangen an, Kinder zu Hause unangemessen zu behandeln, was zu Komplikationen und unerwünschten Folgen führt. Daher ist es wichtig, rechtzeitig einen Arzt zu konsultieren und alle seine Empfehlungen zu befolgen, wenn bei dem Kind eine Pharyngitis diagnostiziert wurde.

Medikamentöse Behandlung

Nach der Diagnose (Untersuchung des Pharynx und Abstrich davon) verschreibt der Arzt eine medizinische Behandlung der Pharyngitis bei Kindern, die in der Regel vom Stadium und der Art der Erkrankung abhängt. Alle Vorschriften und Empfehlungen eines Spezialisten sollten strikt befolgt werden, damit die Entzündung so schnell wie möglich behandelt wird. Jede Initiative ist mit weiteren Komplikationen für die Gesundheit von Kindern behaftet. Gehen Sie also den gesamten Therapieverlauf von Anfang bis Ende durch. Üblicherweise werden medizinische Medikamente wie zum Beispiel zur Heilung von Pharyngitis bei einem Kind verwendet:

Gargles mit verschiedenen antiseptischen Lösungen: Furatsilina und Jod (2 Tropfen pro Glas Wasser), Soda, Salz (1 TL), Mangan (leicht rosa), Wasserstoffperoxid (1 EL), Validol (1 Tablette), Apfelessig (1 EL), Calendula auf Alkohol (1 Teelöffel), Rotokana (1 Teelöffel), Romazulan (½ Teelöffel);

Antibiotika gegen Pharyngitis bei Kindern werden nur verschrieben, wenn sie viral, bakteriell oder infektiös sind: In der Regel werden lokale Präparate verschrieben (Bioparox, Hexoral, Biseptol), seltener zur oralen Verabreichung (Ampicillin);

  • Laserbelichtung

Manchmal gibt es einen Lasereffekt auf die Rachenschleimhaut, das Löschen von Radiowellen, die Kryolyse der Seitenwangen und Pellets, die Kauterisation mit Silbernitrat - eine solche Therapie ist vorgeschrieben, wenn der Krankheitsverlauf vernachlässigt wird.

Ärzte verschreiben Medikamente gegen Pharyngitis bei Kindern, wie Sprays, Antiseptika zum Spritzen des Halses - Yoks, Givalex, Ingalipt, Hexasprey, Kameton, Propasol;

Behandlung von eitrigem Granulat des Pharynx durch Lugol, Protargol, Propolis;

Pastillen, Eintreffen, Eintreffen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnehmen, Einnahme von 24 Stunden. bei Kindern, da sie angenehm im Geschmack sind und auch von den kleinsten Patienten gerne angenommen werden;

  • Einatmen

Bei atrophischer Entzündung werden Ölinhalationen, Klimatotherapie, Instillation von Nasentropfen verwendet;

  • Antimykotika

Pharyngomykose wird mit Antimykotika (Amphotericin, Diflucan, Nizoral, Itraconazol), Schmierung und Spülung des Pharynx mit Antimykotika, CUVF-Therapie (kurzwellige UV-Strahlung) behandelt.

Miramistin hat sich hervorragend für Pharyngitis bei Kindern empfohlen: minimale Kontraindikationen und Nebenwirkungen, antiseptische Wirkung, kommt in Form eines praktischen Sprays, kann ab 3 Jahren verwendet werden, und vor allem - dieses Medikament verbessert die Antibiotika-Therapie, obwohl Miramistin selbst kein Antibiotikum ist;

  • Endopharynx-Instillation

Die endopharyngeale Instillation von Antiseptika wird bei Säuglingen durchgeführt.

  • Operative Therapie

Manchmal wird die Behandlung der granulären Pharyngitis bei einem Kind zeitnah durchgeführt: Die Bereiche der überwachsenen Rachenschleimhaut und des eitrigen Granulats werden mit einem Laser beaufschlagt, während die umgebende gesunde Oberfläche nicht beschädigt wird;

  • Antimikrobielle Therapie

Bei drohenden bakteriellen Komplikationen wird eine systemische antimikrobielle Therapie verschrieben.

Der umstrittenste Punkt in dieser Frage ist die Behandlung der Pharyngitis bei Kindern mit Antibiotika, da sie nicht spurlos vorübergeht: Die Immunität wird verringert, die Arbeit einiger innerer Organe ist gestört. Systemische Antibiotika werden in diesem Fall jedoch äußerst selten eingesetzt, wenn die Gesundheit des Kindes ernsthaft gefährdet ist. In den meisten Fällen beschränkt sich der Arzt auf Sprays mit antibakteriellen Eigenschaften, deren Schaden minimal ist. Um die Haupttherapie der Erkrankung zu unterstützen, kann der Arzt manchmal mit Hilfe gängiger Rezepte beraten, wie die Pharyngitis bei einem Kind zu Hause behandelt werden kann.

Behandlung von Volksheilmitteln

Die Eltern müssen verstehen, dass die Behandlung der Pharyngitis bei Kinderheilmitteln nur mit Erlaubnis eines Arztes als zusätzliche Therapie zum Hauptgericht durchgeführt werden kann. Die unabhängige Verwendung von Kräutern, Bienenprodukten und anderen Mitteln der traditionellen Medizin kann zu unerwünschten Folgen für die Gesundheit des Kindes führen. Eine Behandlung zu Hause ist nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten möglich. Er kann die folgenden Rezepte empfehlen, die, wenn sie richtig verwendet werden, die Erholung beschleunigen.

  1. Honigwickel an den Beinen

Bringen Sie natürlichen Bienenhonig mit einem Dampfbad in einen flüssigen, warmen Zustand. Schmieren Sie die Füße des Kindes großzügig und wickeln Sie sie in mehrere Schichten Mull oder Verband. Außerdem wäre es gut, Wollsocken zu tragen. Die Aktionszeit beträgt eine halbe Stunde. Täglich zu tun Die Behandlung dauert bis zur vollständigen Genesung.

Perfekt nachgewiesene Behandlung der akuten Pharyngitis bei Kindern mit Kräutern. Mit ihrer Hilfe wird Gurgeln durchgeführt, das Schmerzen reduziert, Entzündungen verringert und den allgemeinen Zustand des Kindes lindert. Zu diesem Zweck können Sie Abkochungen und Infusionen von Kamillenblüten, Lavendel, Schwarzer Holunder, Salbeigras, Eukalyptus, Minze, Oregano, Eichenrinde, Klette, Himbeere, Malve, Hühnerfußkraut, Althea, Klee, Leinsamen, Calamuswurzel des Sumpfes verwenden die entzündungshemmende und analgetische Wirkungen haben. Bis zur Genesung täglich 3-4 mal spülen.

  1. Wodka-Kompresse im Nacken

Gaze (es kann mit einem beliebigen Baumwolltuch ersetzt werden) mit Wodka befeuchten, am Hals des Kindes befestigen, mit Zellophan abdecken, dann mit einer dicken Wattebauschschicht die Kompresse durch Binden eines Schals oder Tuchs stärken. Aktionszeit - 2 Stunden. Täglich zu tun Die Behandlung dauert 3-4 Tage.

Fügen Sie zwei gehackte Knoblauchzehen in ein Glas Tomatensaft hinzu (sollte Raumtemperatur haben). Trinken Sie eine Woche lang täglich nach dem Mittagessen. Seien Sie vorsichtig: Für eine solche nationale Behandlung der Pharyngitis gibt es Kontraindikationen - Probleme mit dem Magen.

  1. Inhalation an einem Kartoffelpaar

Kochen Sie frische, geschälte Kartoffeln. Sie müssen sich über die Pfanne biegen, die gerade von der Hitze genommen wurde, ohne Deckel (aber nicht sehr niedrig, um Verbrennungen der Atemwege zu vermeiden). Bedecke deinen Kopf mit einem Handtuch oder einem Taschentuch. Aktionszeit - 5-7 Minuten. Täglich zu tun Die Behandlung dauert 3-4 Tage.

  1. Senf-Fußbad

In 5 Litern warmem (fast heißem) Wasser lösen Sie 100 bis 200 g frisches Senfpulver auf. Es ist notwendig, die Beine mit so viel Wasser in das Becken zu senken und sie für 15–20 Minuten zu erwärmen. Während des Verfahrens können Sie ständig heißes Wasser hinzufügen. Es wird empfohlen, täglich vor dem Schlafengehen zu tun. Dieses Verfahren ist jedoch kontraindiziert, wenn die Pharyngitis bei einem Kind mit einer erhöhten Temperatur fortschreitet.

Jetzt wissen Sie, wie Sie die Pharyngitis bei einem Kind behandeln: wie von einem Arzt verschrieben, mit Medikamenten und auch als Adjuvans-Therapie - mit Volksheilmitteln. Bei korrekter Anwendung erfolgt die Genesung schnell und die Krankheit hinterlässt keine Spuren. Und denken Sie daran: Vorbeugen ist immer viel einfacher als eine Behandlung. Tun Sie deshalb alles, damit Ihr Baby nie wieder eine Pharyngitis hat. Dies ist aufgrund wirksamer und regelmäßiger Präventionsmaßnahmen durchaus möglich.

Prävention

Um Pharyngitis zu verhindern, ist eine regelmäßige systematische Prävention erforderlich, die aus folgenden krankheitsvorbeugenden Maßnahmen besteht:

  • keine Unterkühlung oder Überhitzung eines kleinen Körpers zuzulassen;
  • Versuchen Sie, dass das Baby die verschmutzte Luft nicht einatmet.
  • Dauerkontakt der Atmungsorgane mit Gasen, Tabakrauch, Staub und würzigen Lebensmitteln ausschließen.
  • das Immunsystem auf alle möglichen Arten stärken (ihm frische Luft, richtige Ernährung, guten Schlaf, eine günstige psychologische Atmosphäre usw. bieten), um die Wirkung von Mikroorganismen, Viren, Pilzinfektionen, intrazellulären Erregern auf den Organismus zu schwächen;
  • pünktliche Behandlung von Krankheiten;
  • regelmäßig Vitamintherapie durchführen;
  • versuchen, Verletzungen (mechanische Beschädigung) des Nasenseptums zu vermeiden;
  • Sorgen Sie für eine normale Luftfeuchtigkeit im Raum.
  • Um eine Verschlimmerung der chronischen Pharyngitis zu verhindern, werden vorbeugende Maßnahmen zur Rehabilitation von Infektionsherden (Behandlung von Rhinitis, Sinusitis, Resektion des Nasenseptums, Adenotomie), Wiederherstellung der Nasenatmung, Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen und Beseitigung von Karies getroffen.

Damit Ihr Kind gesund ist und nie weiß, was Pharyngitis ist, befolgen Sie diese Tipps, suchen Sie umgehend die Hilfe von Ärzten auf, befolgen Sie ihre professionellen Empfehlungen genau. Dies ist keine Krankheit, die behandelt werden kann und nur auf die Rezepte der Großmutter angewiesen ist. Beseitigen Sie das Auftreten von Komplikationen und schwerwiegenden Folgen für die Gesundheit von Kindern nach Möglichkeit durch regelmäßige Präventionsmaßnahmen.

Die Gesundheit von Kindern ist sehr anfällig, deshalb muss besonders vorsichtig vorgegangen werden. Die Wahl der Kosmetika, die zur hygienischen Pflege des Kindes verwendet werden, ist wichtig. Leider fügen die meisten bekannten Hersteller von Kindershampoos und -gelen ihren Produkten synthetische Konservierungsmittel und andere Inhaltsstoffe hinzu, die sich im Körper ansammeln können und schwere gesundheitliche Probleme, Irritationen und allergische Reaktionen verursachen können.

Unabhängige Studien, die auf Wunsch unserer Leser durchgeführt wurden, haben gezeigt, dass die russische Firma Mulsan Cosmetic Naturkosmetik produziert. Ihre Kosmetikprodukte sind absolut hypoallergen und für Kinder und Schwangere unbedenklich.

All dies wird durch entsprechende Qualitätszertifikate und die Tatsache bestätigt, dass die Haltbarkeit von Produkten von Mulsan Cosmetic 10 Monate nicht überschreitet. Letzteres weist darauf hin, dass das Unternehmen keine synthetischen Konservierungsmittel verwendet, was bedeutet, dass man sich darauf verlassen kann, auf Sie und Ihr Kind aufzupassen.

Dr. Komarovsky über Pharyngitis bei Kindern

Das Kind hat Halsschmerzen. Großmütter aus Sicht von Experten sagen, dass dies eine Erkältung ist, weil am Tag zuvor mehr Eis gegessen wurde. Mütter vermuten Halsschmerzen. Das letzte Wort ist für den Arzt, der dringend genommen wird, um das Kind zu zeigen, oder wer ins Haus gerufen wird. Der Arzt teilt jedoch nicht die Ansichten der Eltern und der älteren Generation und erklärt zuversichtlich, dass das Kind eine Pharyngitis hat. Der maßgebliche Kinderarzt Evgeny Komarovsky wird über Pharyngitis bei Kindern berichten.

Über die Krankheit

Pharyngitis ist eine Entzündung des Schleim- und Lymphgewebes des Pharynx. Wenn sich der Entzündungsprozess bewegt und den Nasopharynx erfasst, ist dies Rhinopharyngitis (der andere Name ist Nasopharyngitis). Halsentzündung tritt aus verschiedenen Gründen auf:

  • Virusinfektion durch Influenzaviren, Adenoviren;
  • bakterielle Infektion mit Streptokokken, Staphylokokken, Pneumokokken, Pilzen der Candida-Familie;
  • eine Allergie, die sich im Kehlkopf gerade durch Einatmen giftiger, giftiger Substanzen, Staub entwickelt.

Pharyngitis kann akut und chronisch sein. Akute entwickelt sich unmittelbar nach einer negativen Auswirkung oder Infektion und chronisch - vor dem Hintergrund anhaltender oder wiederkehrender, manchmal erfolgloser Faktoren, die das Kind lange Zeit geplagt haben. Manchmal ist die chronische Pharyngitis im Allgemeinen eine unabhängige Krankheit, nicht viral und nicht allergisch, in keiner Weise mit SARS, Influenza oder Manifestationen einer allergischen Reaktion assoziiert. Gleichzeitig kann eine solche "unabhängige" Pharyngitis volle Perioden der Exazerbation und Remission aufweisen.

Evgeny Komarovsky argumentiert, dass es bei Pharyngitis nichts Ungewöhnliches gibt - die Krankheit tritt häufiger bei Kindern auf, als die Eltern daran gewöhnt sind, zu denken. Es gibt Babys, die eine solche Diagnose 3-4 Mal pro Jahr erhalten, dies kann jedoch nicht als Norm angesehen werden. Entzündungen des Pharynx und des Nasopharynx können oft durch zu trockene Luft hervorgerufen werden, die von einem Kind eingeatmet wird, dessen Eltern gerne alle Öffnungen schließen und ein heißes Mikroklima in der Wohnung aufrechterhalten.

Symptome

Virale Pharyngitis ist in der Regel akut. Es entwickelt sich vor dem Hintergrund einer akuten respiratorischen Virusinfektion oder Grippe, was bedeutet, dass alle Symptome dieser Krankheiten typisch für ihn sind - laufende Nase, aktueller Rotz, Kopfschmerzen, Fieber bis zu 38,0 Grad. Bei dieser Pharyngitis klagt das Kind über Schmerzen oder Halsschmerzen, das Schlucken wird schmerzhaft sein. Ein stillendes Baby, das sich über nichts beschweren kann, wird sich weigern, zu essen, zu weinen und sich Sorgen zu machen.

Eine weitere Besonderheit der Pharyngitis ist ein trockener Husten, der ein Kind besonders nachts quält. Oft entzünden sich die Lymphknoten im Nacken. Jewgeni Komarovsky argumentiert, dass dies nichts Erstaunliches ist, da durch diese Knoten Lymphe aus dem entzündeten Larynx fließt. An den Tonsillen oder an den Wänden des Kehlkopfes kann man manchmal große rote Granulatkörnchen erkennen. Dann wird die Pharyngitis als granulär bezeichnet (mit Schädigung des Lymphgewebes).

Allergische Pharyngitis entwickelt sich meist zu akut, kurze Zeit nach Einatmen von Chemikalien oder Allergenen. Wenn es keine Symptome von SARS hat, aber es kann durchaus eine Erkältung sein. Die Temperatur steigt leicht an (bis auf 37,0-37,5) und ist äußerst selten. Trockener, unproduktiver Husten und Schmerzen beim Schlucken sind ebenfalls recht intensiv.

Die bakterielle Pharyngitis ist schwerwiegend mit einem Temperaturanstieg von über 38,5 Grad und starken Halsschmerzen. Bei der visuellen Untersuchung im Kehlkopf und auf den Mandeln sind eitrige Formationen zu erkennen, die oft mit Angina pectoris verwechselt werden.

Der Hauptunterschied zwischen akuter Tonsillitis (Halsschmerzen) und akuter Pharyngitis (Informationen der Eltern) besteht darin, dass die Mandeln in Halsschmerzen betroffen sind und der Entzündungsprozess bei Pharyngitis stärker verwischt wird und sich an den Larynxwand ausbreitet. Bei einer Tonsillitis klagt das Kind beim Schlucken über Schmerzen, und die Pharyngitis wird sicherlich einen trockenen Husten sowie andere mit der Krankheit verbundene Symptome haben.

Krasnojarsker medizinisches Portal Krasgmu.net

Pharyngitis bei Kindern ist aufgrund der Schwäche des Immunsystems der Kinder häufiger als bei Erwachsenen. Die Symptome der Pharyngitis bei Kindern beginnen sofort - am ersten oder zweiten Tag der Erkrankung und manifestieren sich meist als Rötung des Rachens.

Pharyngitis kann eine unabhängige Krankheit sein (mit viralen Läsionen), bei Kindern tritt sie jedoch häufiger ein zweites Mal auf, dh sie ist das Ergebnis einer anderen zugrunde liegenden Erkrankung.

Zur Fixierung der Behandlung der akuten Pharyngitis in der Erholungsphase sowie zur Behandlung der chronischen Pharyngitis wird eine Halsschmierung mit Lösungen von Lugol, Protargol, Propolis usw. verwendet.

In Situationen, in denen sich eine Pharyngitis bei Kindern entwickelt: Die Behandlung umfasst die in diesem Artikel beschriebenen Aktivitäten.

Wie behandelt man Pharyngitis bei Kindern? Die Krankheit klingt normalerweise innerhalb weniger Tage ohne Behandlung ab. Die Behandlung kann jedoch die Genesung eines kranken Kindes beschleunigen.

Pharyngitis, Behandlung bei einem Kind

Pharyngitis - Entzündung des Pharynx bzw. der hinteren Wand ist selten eine eigenständige Erkrankung und in der Regel ein Symptom von Atemwegsinfektionen. Chronische Pharyngitis ist mit Erkrankungen des Magens assoziiert und ist häufig das Ergebnis eines Rückflusses des Mageninhalts, insbesondere nachts. Eine solche Krankheit ist für die populäre Behandlung geeignet, Rezepte, die auf der traditionellen Medizin basieren, können die Schmerzen lindern und die Symptome der Symptome husten.

Bei Kindern unter 2 Jahren ist die Pharyngitis schwerer. Die Erkrankung wird häufig mit einer Entzündung der Nasopharynxschleimhaut und einer akuten katarrhalischen Rhinitis kombiniert.

Und jetzt ein wenig über die Symptome selbst und die beliebte Behandlung von Pharyngitis. Bei akuter Pharyngitis sind die Symptome Halsschmerzen (vor allem beim Schlucken), trockener Husten, Schleim- oder Eiterausfluss. Akute Pharyngitis tritt häufig nach Hypothermie auf, wobei kaltes oder zu heißes Essen eingenommen wird und reizende Gase und Staub inhaliert werden. Die Patienten klagen über Halsschmerzen und Halsschmerzen, trockenen und manchmal schmerzhaften Husten. Die Symptome einer chronischen Pharyngitis sind weniger ausgeprägt. Die Patienten klagen über Trockenheit oder Halsschmerzen sowie über einen trockenen, schmerzhaften Husten. Wenn sie sich verschlimmern, ähneln die Symptome einer chronischen Pharyngitis denen einer akuten Pharyngitis.

Symptome einer Pharyngitis

Symptome und Behandlung der akuten Pharyngitis bei einem Kind Pharyngitis ist eine ziemlich häufige Erkrankung und tritt in verschiedenen Formen auf. Durch die Lokalisation kann es oberflächlich sein - die Rachenschleimhaut leidet - es ist eine katarrhalische Form. Die Läsion der lymphadenoiden Elemente in der tieferen Schicht unter der Schleimhaut ist eine andere Form, die als granuläre Pharyngitis bezeichnet wird.

Pharyngitis kann beispielsweise durch den Bereich der seitlichen Grate begrenzt sein und in der gesamten hinteren Rachenwand häufiger sein. Aufgrund der Natur der Entzündung kann es akut, subakut und chronisch sein. Pharyngitis kann eine unabhängige Krankheit sein (mit viralen Läsionen), bei Kindern tritt sie jedoch häufiger ein zweites Mal auf, dh sie ist das Ergebnis einer anderen zugrunde liegenden Erkrankung. Normalerweise ist eine solche Pharyngitis ein Symptom einer akuten oder subakuten Adenoiditis, Tonsillitis oder einer Verschlimmerung der chronischen Tonsillitis.

Es gibt Beschwerden über Beschwerden im Hals ("Quetschung"), Schmerzen, die in den meisten Fällen geringfügig sind, aber manchmal sehr scharf sind und von einem Anstieg der Körpertemperatur von bis zu 38 ° C begleitet werden.

Akute Pharyngitis bei Kleinkindern ist schwierig, mit einer hohen Temperatur und ausgeprägten häufigen Erscheinungen: Adynamie (schwere Lethargie), Appetitlosigkeit, Schlafstörungen, Anstieg der ESR auf 25 bis 30 mm / h. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass die Erkrankung in diesen Fällen als akute Adenoiditis mit den entsprechenden Symptomen anzusehen ist.

Die Diagnose wird auf der Grundlage der Inspektion des Pharynx gestellt: Es gibt Hyperämie (Rötung), Ödeme und Infiltration der Schleimhaut der hinteren Pharynxwand, Palatinalpharynxbogen und manchmal den weichen Gaumen. Bei der lateralen Pharyngitis werden Hyperämie und Ödem der lateralen Pharynxwalzen bestimmt.

Virale Pharyngitis wird in der Regel bei akuten viralen Atemwegserkrankungen beobachtet. Charakterisiert durch eine ausgedehnte hellrote Hyperämie, aufregende Gaumenmandeln und einen weichen Gaumen. Manchmal erscheinen rote Flecken (Punktblutungen) oder Bläschen an der Schleimhaut der hinteren Rachenwand.

Lokale Empfindungen werden für 2-3 Tage trockener Reizhusten präsentiert, der allmählich nachlässt. Allgemeine Manifestationen können fehlen. Beim Beitritt zu einer Sekundärinfektion ändern sich die Symptome der Krankheit entsprechend.

Akute Pharyngitis ist eine akute Entzündung der Rachenschleimhaut - eine häufige Manifestation akuter Atemwegserkrankungen. Bei Pharyngitis klagen Kinder in der Regel über Schmerzen, Halsschmerzen (Brennen, Kratzen, Jucken), Husten, manchmal Juckreiz und Schmerzen in den Ohren. Kleinkinder können sich nicht über Unwohlsein beklagen, aber aufmerksame Eltern achten auf unruhiges Verhalten, Schlafstörungen und Appetitverschlechterung. Pharyngitis kann mit anderen Manifestationen von akuten Infektionen der Atemwege, wie laufende Nase, Husten, Fieber, Konjunktivitis, kombiniert werden.

Es sei darauf hingewiesen, dass die akute Pharyngitis selten eine isolierte Krankheit ist. Es wird in der Regel mit anderen Erkrankungen der oberen Atemwege kombiniert. Bei Kindern unter 2 Jahren ist die Erkrankung schwerwiegender und wird häufiger mit einer Entzündung der Nasopharynxschleimhaut und einer akuten katarrhalischen Rhinitis kombiniert. In diesem Fall werden die Symptome einer akuten Rhinitis - eine Verletzung der Nasenatmung, reichlich Schleim oder mukopurulenter Nasenausfluss beobachtet.

Pharyngitis Behandlung

Die Behandlung wird von einer HNO-Klinik oder einem Kinderarzt durchgeführt.

Therapeutische Maßnahmen bei Pharyngitis umfassen die folgenden Manipulationen.

Bei akuter und verschärfter chronischer Pharyngitis, die nicht von schweren Erkrankungen des Allgemeinzustandes begleitet wird, ist es ausreichend symptomatische Behandlung, einschließlich sparsamer Ernährung, heißen Fußbädern, Wärmekompressen auf der Halsvorderfläche, Milch mit Honig, Dampfinhalation und Gurgeln.

Bei Kindern unter 2 Jahren ist die Erkrankung schwerwiegender und wird häufiger mit einer Entzündung der Nasopharynxschleimhaut und einer akuten katarrhalischen Rhinitis kombiniert.

Die Behandlung der Pharyngitis bei Kindern unter zwei Jahren impliziert ein trockenes Erwärmen des Halses, reichlich warme Getränke und die Einnahme von weichen Tonika.

So behandeln Sie ein Kind mit Halsschmerzen richtig: Die Auswahl von Medikamenten für Kinder ist nicht einfach, da viele der von Erwachsenen erfolgreich verwendeten Mittel für Kinder kontraindiziert sind oder nicht alle erforderlichen Eigenschaften besitzen. In den meisten Fällen tritt bei Halskrankheiten eine erosive Schädigung der Schleimhaut des Oropharynx und das Auftreten von Epitheldefekten auf. Je früher diese Defekte beseitigt werden, desto eher verschwinden die unangenehmen Symptome und die Erholung findet statt. In der Regel können Medikamente die beeinträchtigte Integrität der Schleimhäute des Oropharynx nicht wiederherstellen. Derinat, das neben antibakteriellen, antiviralen, antimykotischen und immunomodulierenden Eigenschaften noch immer einen ausgeprägten reparativen Effekt hat, dh die Integrität des Epithels und seine Schutzfunktionen wiederherstellt. Aufgrund dieser Eigenschaften hilft das Medikament in allen Stadien der Krankheit. Die praktischste Behandlung für den Hals ist die Verwendung von Derinat in Form eines Sprays. Derinat beschleunigt den Heilungsprozess, stärkt das Immunsystem und verhindert so ein erneutes Auftreten der Krankheit.

Die Behandlung von Husten bei Säuglingen und Kindern bis zu einem Jahr zu Hause ist ziemlich schwierig. Sehr wenige Volksheilmittel sind dafür geeignet. Das weichste und sicherste Mittel für Babys sind Kompressen. Sowie Massage. Kompressen sollten nicht bei erhöhten Temperaturen verwendet werden.

Kompressen für Babys mit Pharyngitis

Honig-Senf-Kuchen
Dieses Volksheilmittel hilft bei Husten bei einem Säugling. Es ist notwendig, gleichermaßen Honig, Senfpulver, Mehl, Pflanzenöl, Wodka zu mischen, in zwei Teile zu teilen, ein Tuch aufzulegen, auf die Brust und auf den Rücken aufzutragen. Mit einem Verband sichern, Schlafanzug anziehen. Diese Kompresse kann die ganze Nacht eingeschaltet bleiben, wenn bei Kindern unter 1 Jahr eine Hustenbehandlung durchgeführt wird - zwei Stunden lang. Und noch besser, dies zu tun: In der ersten Anwendung zwei Stunden einwirken lassen, wenn das Kind dieses Werkzeug gut verträgt und es keine allergischen Reaktionen auf der Haut gibt, dann diese Kompresse die ganze Nacht überlegen

Hustenkompresse bei einem Kind mit Honig und Fett.
Mix 2 EL. Honig, Wodka, inneres Schweinefleisch oder Gänsefett. Verwenden Sie diese Mischung, um Brust, Rücken, Füße und Füße des Kindes zu reiben, den Körper mit einer warmen Windel zu umwickeln, Socken anzuziehen und zu Bett zu legen.

Komprimieren von Kartoffeln.
Kochen Sie die fein geschnittenen Kartoffeln (noch besser - Reinigung), lassen Sie das Wasser ab, legen Sie sie in eine Plastiktüte, binden Sie sie ein, wickeln Sie sie in mehrere Lagen Stoff ein und befestigen Sie sie an der Brust. Wir müssen sicherstellen, dass es nicht heiß, aber schön ist. Die Temperatur der Kompresse kann durch Gewebeschichten eingestellt werden - beim Abkühlen werden überschüssige Schichten entfernt. Wärmen Sie die Brust des Babys 1 Stunde lang auf. Nach einigen Eingriffen geht Husten über.

Behandlung von Husten bei Säuglingen

Die Behandlung von Husten bei Säuglingen und Kindern unter einem Jahr erfordert neben Kompressen folgende Maßnahmen:
1. Beschränken Sie nicht die Mobilität des Kindes - Bewegungen tragen zum Auswurf des Auswurfs bei und helfen, die Bronchien von Schleim zu befreien.
2. Brust nimmt oft Hände, tupft sanft auf den Rücken, dies verbessert auch die Bronchialdrainage
3. Um den Husten schneller zu heilen, lassen Sie es möglichst oft warmes Wasser trinken.
4. Massieren Sie eine Massage. Sie können Pflanzenöl oder Massagecremes verwenden, um Erkältungen bei Kindern zu behandeln. Sie können eine leichte Honigmassage machen. Sehr nützliche Fußmassage.
5. Befeuchten Sie die Luft in dem Raum, in dem sich das kranke Baby befindet. Verwenden Sie dazu ein spezielles Gerät. Im Winter können Sie ein feuchtes Tuch an die Batterie hängen. Noch besser ist es, in die Badewanne zu gehen, in der die Dusche zuvor funktioniert hat. Feuchte Luft verbessert den Zustand des Babys.

Senf-Wraps
Die Behandlung von Husten bei Kindern unter 1 Jahr kann mit Senfpackungen durchgeführt werden. Es ist sicherer als Senfpflaster, die Husten in einem höheren Alter behandeln.
1 EL. l Trockenen Senf in 500 ml warmem Wasser auflösen, in 4 Lagen Gaze in einer Lösung anfeuchten und den Körper des Babys einwickeln oder den Stoff auf den Rücken legen. Wickeln Sie ein Handtuch darüber und decken Sie es mit einer Decke ab. Entfernen Sie die Kompresse nach 5 Minuten und wischen Sie die Haut mit warmem Wasser ab. Nach 4 solcher Eingriffe tritt ein trockener Husten bei einem Kind auf

Behandlung von Husten bei Säuglingen

Die Behandlung von Husten bei Säuglingen und Kindern unter einem Jahr erfordert neben Kompressen folgende Maßnahmen:
1. Beschränken Sie nicht die Mobilität des Kindes - Bewegungen tragen zum Auswurf des Auswurfs bei und helfen, die Bronchien von Schleim zu befreien.
2. Brust nimmt oft Hände, tupft sanft auf den Rücken, dies verbessert auch die Bronchialdrainage
3. Um den Husten schneller zu heilen, lassen Sie es möglichst oft warmes Wasser trinken.
4. Massieren Sie eine Massage. Sie können Pflanzenöl oder Massagecremes verwenden, um Erkältungen bei Kindern zu behandeln. Sie können eine leichte Honigmassage machen. Sehr nützliche Fußmassage.
5. Befeuchten Sie die Luft in dem Raum, in dem sich das kranke Baby befindet. Verwenden Sie dazu ein spezielles Gerät. Im Winter können Sie ein feuchtes Tuch an die Batterie hängen. Noch besser ist es, in die Badewanne zu gehen, in der die Dusche zuvor funktioniert hat. Feuchte Luft verbessert den Zustand des Babys.

Senf-Wraps
Die Behandlung von Husten bei Kindern unter 1 Jahr kann mit Senfpackungen durchgeführt werden. Es ist sicherer als Senfpflaster, die Husten in einem höheren Alter behandeln.
1 EL. l Trockenen Senf in 500 ml warmem Wasser auflösen, in 4 Lagen Gaze in einer Lösung anfeuchten und den Körper des Babys einwickeln oder den Stoff auf den Rücken legen. Wickeln Sie ein Handtuch darüber und decken Sie es mit einer Decke ab. Entfernen Sie die Kompresse nach 5 Minuten und wischen Sie die Haut mit warmem Wasser ab. Nach 4 solcher Eingriffe tritt ein trockener Husten bei einem Kind auf

Behandlung der Pharyngitis zu Hause

Irritierende Speisen (heiß, kalt, sauer, würzig, salzig) werden von der Diät ausgeschlossen, ein reichhaltiges warmes Getränk wird empfohlen - Tee mit Zitrone, Milch mit Mineralwasser usw.

Behandlung von Pharyngitis bei Kindern mit Volksmedizin: Gurgeln mit Antiseptika, Kräuterlösungen (z. B. eine Lösung von 1% Chlorophyllipt, Rotocan, Meersalz, Eukalyptus usw.) 3 - 4 Mal täglich nach den Mahlzeiten. Dies ist jedoch nur bei Kindern älter als 2-3 Jahre möglich. Wer kann schon gurgeln.

Die folgenden Kräuterzubereitungen sind am effektivsten zum Gurgeln:

1. Ringelblumenblüten, Spitzwegerichblätter, Salbeiblatt, Kamillenblüten.

2. Kamillenblüten, Oreganokraut, Salbeiblätter, Hypericumkraut

3. Löwenzahnblüten, Bananenblätter, Birkenblätter, Kiefernknospen.

Vorbereitungskosten 1-3:

Komponenten vermischen sich zu gleichen Teilen. 1 EL. Sammeln Gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, kochen Sie 3 Minuten bei schwacher Hitze, bestehen Sie 1 Stunde, lassen Sie ab.

4. Eichenrinde - 2 Teile, Lindenblüten - 1 Teil

5. Lindenblüten - 2 Teile, Kamillenblüten - 3 Teile

Vorbereitungskosten 4-5:

1 TL Mischung zum Kochen in 1 Tasse kochendem Wasser, abseihen, abkühlen lassen.

Mit warmem Aufguss 5-6 mal täglich spülen.

Pharmazeutische Tinktur aus Eukalyptus kann zum Gurgeln verwendet werden - 20-30 Tropfen pro Tasse warmes Wasser und Eukalyptusöl - 15-20 Tropfen pro Glas.

Bewässerung des Pharynx mit Antiseptika oder Aerosolen, die Antibiotika enthalten (ich werde die nachstehende Liste nach Alter angeben) für 2 - 3 Dosen 2 - 4 Mal täglich. Alternatives Gurgeln mit Kräuterinfusionen und antiseptischen Lösungen.

Gurgeln sollte mit Inhalation kombiniert werden. Zur Inhalation können Sie die Infusion der folgenden Kräuter verwenden: Hypericum-Kraut, Minzenkraut, Salbeiblätter, Mutter-und-Stiel-Blätter, Oregano-Gras, wildes Rosmaringras, Kamillenblüten, Eukalyptusblätter, Wegerichblätter. Es ist besser, eine Mischung aus 2-3 Kräutern zu verwenden. Die Infusion wird wie in den Sammlungen 1-3 vorbereitet.

Zur Verringerung der Körpertemperatur werden diaphoretische Tees empfohlen:

1. Lindenblüten, Himbeerbeeren (wenn nicht allergisch).

2. Himbeerbeeren - 2 Teile, schwarze Johannisbeerblätter - 2 Teile, Mutter-und-Stiefmutter-1 Teil Blätter, Oregano-Gras - 1 Teil.

3. Wegerichblätter, Lindenblüten, Himbeerbeeren, Anisblätter.

Zubereitung: 1 Esslöffel Gießen Sie 1 Tasse kochendes Wasser, kochen Sie 3-5 Minuten und bestehen Sie 30 Minuten. Trinken Sie eine Abkochung in 2 Dosen (1/2 Tasse) im Abstand von 2 Stunden.

Resorption von Pillen oder Pastillen mit antibakteriellen Mitteln, Schmerzmitteln, Emollientien (Faringosept, Falymint, Strepsils, Laipronte usw.) bei Kindern über 5 Jahren.

Bei bakterieller Pharyngitis müssen systemische Antibiotika ernannt werden. Eine antibakterielle Therapie ist nur dann gerechtfertigt, wenn die bekannte oder vermutete Streptokokken-Ätiologie der Erkrankung vorliegt. Eine unvernünftige Antibiotika-Therapie trägt zur Entwicklung von Resistenzen (Antibiotika-Resistenzen) bei und kann auch durch unerwünschte Arzneimittelreaktionen erschwert werden. Antibiotika, wenn nötig, ernennen Sie einen Arzt!

Säuglinge und Kleinkinder können die Tabletten nicht gurgeln oder auflösen, so dass sie nur mit einem Antiseptikum viel getrunken und die Kehle gespült werden. Es sollte beachtet werden, dass alle Aerosole für Kinder bis zum Alter von zwei Jahren mit Vorsicht angewendet werden müssen, da möglicherweise ein Stimmritzenkrampf entsteht.

Spültechnik: Nehmen Sie einen Schluck der vorbereiteten Lösung, deuten Sie deutlich den Buchstaben "O" oder "E" an, spülen Sie den Hals aus und spucken Sie die Lösung aus. Spülen Sie das Produkt 3-4 mal täglich nach den Mahlzeiten.

Bei der Grippe wird Rimantadin verschrieben, bei Herpesinfektionen - Aciclovir.

Bei bakterieller Pharyngitis werden lokale antibakterielle Medikamente verschrieben - Bioparox (4 Inhalationen im Mund alle 4 Stunden) oder Hexasprey (2 Injektionen 3-mal täglich). Die Beschränkung der Verwendung dieser Mittel ist bis zu 2,5 Jahre alt (es kann sich ein Laryngospasmus entwickeln).

Eine gute therapeutische Wirkung wird durch das Medikament Yoks erzielt, ein otorhinolaryngologisches Desinfektionsmittel, das Polyvidonjod enthält, das bei Kontakt mit der Schleimhaut aktives Jod freisetzt. Jod hat wiederum ein breites Spektrum antimikrobieller Wirkung, außerdem beschleunigt Jod den Prozess der Reinigung von Schleimhäuten aus nekrotischem Gewebe (Schlachtzüge). Jocks hat auch eine anästhetische (analgetische) Wirkung.

Vorbeugung: Verhärtung des Körpers, Beseitigung schädlicher Faktoren, Wiederherstellung der gestörten Nasenatmung, Erhöhung der Abwehrkräfte des Körpers (Einsatz von Immunkorrektor-Medikamenten)

Chronische Pharyngitis ist oft keine eigenständige Erkrankung, sondern eine Manifestation der Pathologie des gesamten Gastrointestinaltrakts: chronische atrophische Gastritis, Cholezystitis, Pankreatitis. Das Eindringen von saurem Mageninhalt in den Pharynx während des Schlafs mit gastroösophagealer Refluxkrankheit und Hernien der ösophagealen Öffnung des Zwerchfells ist oft eine versteckte Ursache für eine chronische katarrhalische Pharyngitis, und in diesem Fall führen örtliche Behandlungsmethoden zu einer unzureichenden und kurz anhaltenden Wirkung. Rauchen (und auch passiv) und Tonsillektomie (Entfernung der Tonsillen) führen zur Entwicklung atrophischer Veränderungen in der Rachenschleimhaut.

Pharyngitis entwickelt sich häufig bei anhaltender Nasenatmung. Dies kann nicht nur durch den Übergang zur Atmung durch den Mund verursacht werden, sondern auch durch den Missbrauch von vasokonstriktorischen Tropfen, die aus der Nasenhöhle in den Pharynx abfließen und dort eine unnötige anemiazierende Wirkung haben. Symptome der Pharyngitis können beim sogenannten Postnasal-Syndrom auftreten (der englische Begriff ist "Postnasal Drip"). In diesem Fall ist das Unbehagen im Hals mit dem Fluss von pathologischem Sekret aus der Nasenhöhle oder den Nasennebenhöhlen entlang der Rückseite des Halses verbunden. Neben dem ständigen Husten kann dieser Zustand bei Kindern das Auftreten von Keuchen hervorrufen, was eine Differenzialdiagnose bei Asthma erfordert.

Lokale antibakterielle Mittel können bei der Behandlung von Pharyngitis verbreitet eingesetzt werden. Die Wahl des optimalen Arzneimittels wird durch das Spektrum seiner antimikrobiellen Aktivität, das Fehlen von Allergenität und toxischer Wirkung bestimmt. Natürlich werden die wirksamsten lokalen Medikamente die Notwendigkeit einer systemischen Verabreichung von Antibiotika gegen Halsschmerzen und Pharyngitis, die durch beta-hämolytische Streptokokken verursacht werden, nicht vollständig ersetzen. Andererseits sind aufgrund der nicht-bakteriellen Ätiologie vieler Formen der Pharyngitis, der Entstehung einer zunehmenden Anzahl resistenter Bakterienstämme sowie der unerwünschten Wirkungen einer allgemeinen Antibiotikatherapie die lokale Verabreichung von Arzneimitteln mit einem breiten Spektrum an antimikrobieller Aktivität in vielen Fällen die Methode der Wahl.

Behandlung der Pharyngitis bei Volksheilmitteln

Zur Behandlung von Pharyngitis bei Kindern werden lokale, symptomatische allgemeine und Volksheilmittel eingesetzt, die die Immunität erhöhen.

  • Mischen Sie den Saft einer halben Zitrone, 1 EL. ein Löffel Honig und ein Glas (200 ml) heißer roter (trockener) Wein. 2-3 Minuten kochen, etwas Zimt und 1 Nelkenknospe hinzufügen. 20 Minuten ziehen lassen, abseihen und heiß trinken. Dies ist ein gutes Mittel gegen die ersten Symptome einer Pharyngitis (Schmerzen, schmerzhafter Husten).
  • Wenn leichte Kopfschmerzen, Halsschmerzen und Schwäche auftreten, ist es notwendig, sehr heißes Wasser in die Schüssel zu gießen, 20-30% Dekokt von Nadeln oder Kamillenblüten hinzuzufügen und gut zu schweben. Sie sollten sie mit einem harten Tuch abwischen und sofort Wollsocken anziehen. Das nächste Verfahren ist, die Kamille-Bouillon in einem Topf zu erwärmen, den Kopf darüber zu neigen, sich mit einem Handtuch zu bedecken und heißen Dampf zu atmen. Schließlich müssen Sie bereits vor dem Schlafengehen eine Tasse Viburnum-Tee mit Honig trinken (die Früchte von Viburnum mit Honig kneten und mit kochendem Wasser abschütten, abwischen). Kalina kann Minze, Limettenfarbe hinzufügen.
  • Nehmen Sie 3 Teelöffel geriebene Karotten auf einer feinen Reibe, fügen Sie gehackte 1 goldene Schnurrhaare und 1 Teelöffel Honig hinzu. Rühren und halten Sie den Mund, lösen sich auf und drücken Sie die Zunge in den Hals, 5 - 7 Minuten 1 Mal pro Tag. Dann spuck es aus. Die Behandlung dauert 7 Tage.
  • Eukalyptus-Tinktur wirkt entzündungshemmend, schleimlösend, stark antiseptisch, analgetisch. Es wird intern bei Pharyngitis verwendet. 10 Tropfen pro halbe Tasse warmes Wasser 2-3 mal täglich.
  • Stärkt die Schleimhaut der hinteren Rachenwand des Hagebuttentees perfekt. Trinken Sie diesen Tee sollte 2-3 Monate sein. Sie können der Hunderose Viburnum-Beeren, Zitronenmelisse und Salbei-Gras hinzufügen. Gießen Sie kochendes Wasser in einer Thermoskanne mit einer Rate von 1 EL. Löffelsammlung auf einem Glas Wasser, darauf 2 Stunden bestehen und belasten. Vor dem Gebrauch 1-2 Tropfen Sanddornöl hinzufügen.
  • Bei Pharyngitis ist Propolis-Inhalation nützlich: 60 g Propolis und 40 g Wachs sollten in eine Aluminiumschüssel oder einen 300 ml-Becher gegeben und in eine andere große Schüssel mit kochendem Wasser gegeben werden. Unter diesen Bedingungen lösen sich Propolis und Wachs auf, und flüchtige Substanzen von Propolis werden zusammen mit Wasserdampf sublimiert. Inhalation wird morgens und abends für 10-15 Minuten empfohlen. Menschen, die an Pharyngitis leiden, müssen darüber nachdenken, die lokale Immunität zu erhöhen. Wie Studien in den letzten Jahren gezeigt haben, reduziert Pharyngitis die Schutzkräfte des Pharynx. Sie können mit Kräutertees, Tees und natürlichen Säften unterstützt werden. Zu Hause werden sie aus den verfügbaren Beeren, Früchten, Kräutern und Honig zubereitet. Wird zur Vorbeugung gegen saisonale Verschlimmerungen der Krankheit verwendet. Hier sind einige Rezepte.
  • Nehmen Sie ein Glas Rosinen und Preiselbeeren, aber 1,5 Tassen Walnusskerne und Honig, 1 Tasse (200 ml) Wodka. Alle festen Bestandteile zerquetschen, mit Wodka und leicht erwärmtem Honig auffüllen. Alles umrühren. Nehmen Sie 1 EL. 3 mal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten. Für die Behandlung - eine Portion.

Achtung! Alkoholhaltige Medikamente für Kinder und Jugendliche sollten nicht gegeben werden!

  • Den Saft von frischen Blättern der Kochbananenmischung mit der gleichen Menge Honig mischen und 20 Minuten kochen lassen, in einem fest verschlossenen Behälter aufbewahren, 1 EL. Löffel 2-3 mal am Tag.
  • Nehmen Sie 1 Teelöffel Salbei Kräuter, gießen Sie ein Glas Wasser, bringen Sie es zum Kochen, kühlen Sie ab und geben Sie einen Teelöffel Honig hinzu. Nachts trinken.
  • Nehmen Sie 5 g Hagebutten (zerquetscht), Brennnesselgras und Thymiangras. 15 g mit 200 ml kaltem Wasser aufgießen, 2-3 Minuten kochen lassen, 1 Stunde bestehen lassen. Nehmen Sie es mit Honig in Form von heißem Tee und 10 ml zweimal täglich nach den Mahlzeiten ein. Die Behandlung dauert 2 Wochen.
  • Bei akuter Pharyngitis ist das heiße Abkochen von Wildäpfeln nützlich (2 Esslöffel pro 200 ml Wasser). Es wird empfohlen, 10 bis 20 Tage lang 1-2 Gläser pro Tag zu sich zu nehmen.
  • Frischer Agavensaft mit Honig (Verhältnis 1: 1) in einem Teelöffel 4-mal täglich ist ein gutes Mittel bei längerer Pharyngitis.
  • Nehmen Sie 1 EL. Löffel ein Kraut Johanniskraut und 1 Tasse kochendes Wasser in eine Thermoskanne gießen, 1-2 Stunden bestehen und abtropfen lassen. Fügen Sie der Infusion 20 Tropfen der pharmazeutischen Alkoholtinktur von Propolis hinzu. Gurgeln Sie 2-3 mal am Tag und die Krankheit wird vergehen.

Anzeichen einer Pharyngitis bei einem Kind und wie man es richtig behandelt

Pharyngitis ist eine Erkrankung, die von einem starken Entzündungsprozess im Lymphgewebe und den Rachenschleimhäuten begleitet wird. Diese Pathologie wird häufig bei Kindern diagnostiziert und verursacht unangenehme Symptome.

Die Heimtücklichkeit der Pharyngitis liegt in der Tatsache, dass sie ansteckend sein kann und in der Kindheit diese Erkrankung ausgeprägter ist. Das Fortschreiten dieser Krankheit im Körper kann eine Vielzahl von Komplikationen verursachen, daher sollten Eltern wissen, wie sie Pharyngitis bei Kindern behandeln. Um die Pathologie zu beseitigen wird weit verbreitet als medikamentöse Behandlung und traditionelle Medizin eingesetzt.

Ursachen der Krankheit bei Kindern

Pharyngitis ist eine Entzündung der Schleimhaut des Pharynx, die ansteckend ist

In den meisten Fällen entwickelt sich die Pharyngitis bei Kindern und Erwachsenen mit dem Fortschreiten von Infektionen viralen oder bakteriellen Ursprungs im Körper. Dies führt zur Entwicklung eines aktiven Entzündungsprozesses in den Rachenschleimhäuten. Am häufigsten entwickeln sich Entzündungen unter dem Einfluss der folgenden Gruppen pathogener Mikroorganismen:

  • Grippeviren und Parainfluenza
  • Rhinovirus
  • Coronaviren
  • Adenoviren

Die Entwicklung einer Pharyngitis bakteriellen Ursprungs erfolgt unter dem Einfluss von:

Wenn das Immunsystem des Kindes beeinträchtigt ist, kann dies die Entwicklung einer Pilzpharyngitis auslösen. Im Kindesalter wird diese Art von Krankheit bei schweren Pathologien und einer verbesserten Behandlung mit antibakteriellen Medikamenten diagnostiziert.

Seltenere Ursachen für Entzündungen im Halsbereich sind:

  • allergische Reaktionen
  • Verletzungen anderer Art
  • chirurgischer Eingriff
  • Eindringen von Fremdstoffen
  • Auswirkungen auf die Rachenschleimhaut von potenten Medikamenten

Die Wahrscheinlichkeit der Entwicklung einer Pharyngitis steigt, wenn folgende Faktoren auf den Körper des Kindes einwirken:

  • schwere hypothermie
  • Abnahme der Schutzfunktionen des Körpers
  • Fortschreiten chronischer Krankheiten
  • erhöhte Konzentration reizender Substanzen in der Luft

Ein weiterer wichtiger Grund für die Entstehung einer chronischen Pharyngitis ist das Eindringen des Mageninhalts in den Pharynx während der Regurgitation, des Rückflusses, des Erbrechens und der Hernien der Ösophagusöffnung des Zwerchfells.

Chronische Pharyngitis kann während des Fortschreitens von Entzündungsprozessen im Körper des Kindes in der Nasenhöhle, den Mandeln und den Nasennebenhöhlen auftreten. Kontinuierliches Atmen durch den Mund aufgrund einer verstopften Nase sowie eine Langzeitbehandlung mit vasokonstriktorischen Tropfen können eine Pathologie hervorrufen. Tatsache ist, dass solche Medikamente auf die Rückwand des Pharynx fallen und dadurch eine starke Reizung der Schleimhaut verursachen.

Symptome der Pathologie

Trockenheit, Kitzeln, Halsschmerzen und hohes Fieber sind Anzeichen einer Pharyngitis

Pharyngitis bei Kindern verursacht die folgenden Symptome:

  • das Auftreten von Unbehagen im Hals
  • stark und juckend und brennend
  • das Auftreten von Schmerzen beim Schlucken
  • Halsschmerzen
  • Anstieg der Körpertemperatur um bis zu 38 Grad

Die medizinische Praxis zeigt, dass die Pharyngitis bei Kleinkindern ziemlich schwierig ist. Es kommt zu einem Anstieg der Körpertemperatur und einer Verschlechterung des Allgemeinzustandes, die durch eine ausgeprägte Lethargie des Babys ergänzt wird. Pharyngitis ist häufig mit dem Verlauf einer Erkrankung wie Adenoiditis assoziiert, was sich in einer Verschlechterung des Appetits, Schlafstörungen und erhöhter ESR im Körper äußert.

Um eine Diagnose zu stellen, führt ein Spezialist die Pharynx-Untersuchung eines Babys durch und notiert die folgenden Anzeichen der Krankheit:

  • Der Hals ist hellrot gefärbt
  • Schleim wird ödematös und infiltriert
  • entzündeter Gaumen und weicher Gaumen
  • Die Schleimhaut der hinteren Rachenwand wird körnig

Bei weiterem Fortschreiten der Pharyngitis tritt eine Verfärbung der seitlichen Walzen im Pharynx auf. Bei Kindern wird häufig eine Pharyngitis viralen Ursprungs diagnostiziert, die durch einen hellroten Rachen mit dem Auftreten von Blutungen und Bläschen auf der Rückseite des Rachens gekennzeichnet ist. Lokale Beschwerden dauern 2–3 Tage, es gibt einen reizenden Husten und einen trockenen Husten, der allmählich nachlässt.

In einigen Fällen gibt es möglicherweise keine allgemeinen Anzeichen der Erkrankung, aber sekundäre Komplikationen treten in Form von Halsschmerzen oder Adenoiditis auf.

Manchmal klagen Patienten über Reflexohrschmerzen, die als Symptome einer Pharyngitis angesehen werden. Die medizinische Praxis zeigt, dass eine solche Erkrankung bei jungen Kindern schwerer ist und zu Komplikationen führt.

Was ist eine gefährliche Krankheit?

Als gefährlichste Komplikationen nach Pharyngitis gelten Autoimmunerkrankungen, die sich infolge der erhöhten Sensibilität des Körpers des Kindes gegenüber pathogenen Mikroorganismen, die die Krankheit provoziert haben, entwickeln.

Tatsächlich stellt Pharyngitis keine ernsthafte Gefahr für den Körper dar, aber sein Fortschreiten und das Fehlen einer wirksamen Behandlung können zur Ursache vieler Komplikationen werden.

Die größte Gefahr ist die Streptokokken-Pharyngitis, deren Fortschreiten im Körper verschiedene Komplikationen verursacht. Die häufigsten unter eitrigen Komplikationen sind:

  • Der Rachenabszess entwickelt sich mit der Ansammlung von Eiter in den Lymphknoten und den Fasern des Rachenraums
  • Der peritonsilläre Abszess ist durch eine Entzündung des Gewebes um die Mandeln gekennzeichnet, wo Geschwüre auftreten

Bei Kleinkindern können sich Komplikationen als Folge von Nasen-Rachen-Läsionen in Form von Sinusitis und Rhinitis entwickeln. Darüber hinaus kann nach Pharyngitis diagnostiziert werden:

Die gefährlichste Komplikation ist eine Entzündung des Gehirns, die Experten Meningitis und Enzephalitis nennen.

Merkmale der Behandlung von Pharyngitis bei Kindern unterschiedlichen Alters

Medizinische Präparate zur Behandlung der Pharyngitis bei einem vom Arzt nach der Untersuchung verordneten Kind

Bei den kleinsten Kindern unter 1 Jahren ist die Krankheit zu schmerzhaft und in diesem Alter wissen sie immer noch nicht, wie sie sich gurgeln sollen. Wenn der Verdacht einer akuten Pharyngitis bei den Eltern besteht, ist es zwingend erforderlich, dass sie den Rat eines Spezialisten einholen. In Abwesenheit von hoher Körpertemperatur und einer allergischen Reaktion ist es erlaubt, Honig-Senf-Kompresse auf den Halsbereich aufzutragen. Darüber hinaus ist es möglich, die Verarbeitung des Pharynx mit Antiseptika ohne den Gehalt an Menthol und Alkohol durchzuführen.

Experten empfehlen die folgende Behandlung von Pharyngitis bei Kleinkindern: Es ist notwendig, die Faringosept-Pille gut zu zerdrücken, die Nippel darin einzutauchen und sie dem Kind anzubieten. Es wird empfohlen, das Kind in die Arme zu nehmen und leicht auf den Rücken zu klopfen, wodurch die Drainage in den Bronchien verbessert wird.

Bei Kindern im Alter von 1-2 Jahren verläuft die Pharyngitis auch recht hart, jedoch nicht so intensiv wie bei Säuglingen. Die Behandlung der Krankheit beinhaltet:

  • Organisation eines ausreichenden Trinkregimes
  • in Abwesenheit von Kontraindikationen können Kompressen sein
  • Inhalationsvernebler mit Salzlösung oder Borjomi-Wasser

In diesem Alter kann die Behandlung der Pharyngitis unter Verwendung von Antiseptika in Form eines Sprays durchgeführt werden, beispielsweise Yoks oder Givalex. Solche Medikamente wirken desinfizierend auf den Hals und beschleunigen den Genesungsprozess des Kindes. Es wird empfohlen, den Raum, in dem sich das Kind befindet, ständig zu lüften und die Aufrechterhaltung der erforderlichen Feuchtigkeit zu überwachen.

Bei der Entwicklung der Pharyngitis bei Kindern, die älter als 3 Jahre sind, ist es notwendig, die Bettruhe zu beobachten und eine große Menge alkalifreier Flüssigkeit zu verwenden.

Darüber hinaus ist es notwendig, sparsame Lebensmittel zu organisieren und gebratene und süße Gerichte vollständig von der Ernährung des Kindes zu streichen.

Um eine Krankheit zu behandeln, können Sie auf Honig basierende Kompressen herstellen und diese auf die Füße stellen. Eine gute Wirkung wird durch heiße Bäder für die Beine und Inhalation mit einem Vernebler erzielt. Es wird empfohlen, das Gurgeln mit speziellen Antiseptika durchzuführen, die bereits in einer Apotheke zubereitet wurden. Sie können Lösungen für das Gurgeln zu Hause vorbereiten, indem Sie 2-3 Tropfen Furacilin und Jod in 30 ml warmem Wasser auflösen. Diese Mischung sollte auf Raumtemperatur gebracht werden und angeboten werden, um das Baby zu spülen.

Gute Ergebnisse werden mit antiseptischen Zaubern wie Yoks und Givalex erzielt. Wenn das Kind bereits weiß, wie das Arzneimittel in Form von Tabletten aufgelöst werden soll, können Sie ihm Folgendes anbieten:

Ein ziemlich kontroverses Thema bleibt die Verwendung antibakterieller Wirkstoffe bei der Behandlung von Pharyngitis bei Kindern. In vielen Situationen ist es möglich, die Krankheit ohne den Einsatz antibakterieller Medikamente zu heilen. Trotzdem sind Antibiotika bei schweren Formen der Pharyngitis einfach unverzichtbar, und insbesondere in Situationen, in denen das Leben des Kindes gefährdet ist oder ein fortgeschrittenes Stadium mit atrophierter Schleimhaut diagnostiziert wird. Meist werden Antibiotika zur Diagnose von viralen, bakteriellen oder Infektionskrankheiten verschrieben.

Weitere Informationen zur Pharyngitis finden Sie im Video:

Experten sagen, dass die beste Option bei der Behandlung von Pharyngitis der Einsatz von antibakteriellen Medikamenten ist, die kein breites Spektrum und keine lokalen Mittel sind. Solche Medikamente wirken sich nicht nachteilig auf Organe wie Herz, Nieren und Leber aus.

Um die Wirksamkeit antibakterieller Mittel zu verbessern, wird empfohlen, die Anwendung mit Kortikosteroiden zu kombinieren. Eine gute Wirkung wird bei der Behandlung von Pharyngitis mit Medikamenten wie Hexoral, Biseptol und Bioparox erzielt.

Die Behandlung der Pharyngitis bei Kindern kann durch Laserexposition in die Rachenschleimhaut durchgeführt werden. Falls die Krankheit in das fortgeschrittene Stadium übergeht, wird sie ernannt:

  • Kryolyse von Seitenwalzen und Granulat
  • Verbrennen von Silbernitrat
  • Funkwellenlöschung

In einigen Fällen wird die Behandlung des Entzündungsprozesses im Pharynx durch einen chirurgischen Eingriff durchgeführt. Der Spezialist arbeitet mit einem Laser auf eitriges Granulat und verwachsenen Schleim, aber gesundes Gewebe ist davon nicht betroffen.

Traditionelle Medizin gegen die Krankheit

Für eine effektivere Behandlung der Pharyngitis ist es notwendig, sowohl Arzneimittel als auch Volksmedizin zu verwenden.

Es ist zu beachten, dass die Behandlung der Pharyngitis bei Kinderheilmitteln nur nach Rücksprache mit einem Spezialisten durchgeführt wird. Unabhängige Verwendung verschiedener pflanzlicher Abkochungen, Tinkturen, Bienenprodukte kann zu unerwünschten Folgen für die Gesundheit von Kindern führen.

Zu Hause können Sie eine Honigkompresse an Ihren Füßen wie folgt herstellen:

  • Bienenhonig muss im Wasserbad zu einer flüssigen Konsistenz geschmolzen werden
  • Der Honig sollte auf die Füße des Kindes geschmiert werden und mit mehreren Lagen Mull umwickeln
  • Tragen Sie mehr Socken für einen stärkeren Drogeneffekt.
  • Es ist notwendig, eine solche Kompresse 20-30 Minuten lang auf den Füßen zu lassen

Experten empfehlen eine solche Behandlung, bis das Kind vollständig erholt ist.

Bei der Behandlung der akuten Pharyngitis können Sie Kräutertees zum Gurgeln verwenden. Mit ihrer Hilfe ist es möglich, Schmerzen loszuwerden, die Schwere des Entzündungsprozesses zu reduzieren und den allgemeinen Zustand des Kindes zu lindern. Zur Zubereitung von Kräuterabfällen können Sie Folgendes verwenden:

Solche Kräutertees haben eine entzündungshemmende und schmerzstillende Wirkung auf das entzündete Kehlkopfgewebe und ein Gurgeln mit ihrer Hilfe ist notwendig, bis das Kind vollständig geheilt ist.

Gute Wirkung gibt das Volksheilmittel aus Tomatensaft und sorgfältig gehacktem Knoblauch. Es wird empfohlen, das Arzneimittel nach dem Mittagessen 7 Tage lang täglich zu verwenden. Es ist zu beachten, dass die Behandlung auf diese Weise bei Patienten mit Problemen des Magen-Darm-Trakts kontraindiziert ist.

Pharyngitis gilt nicht als zu gefährlich, aber ihre Auswirkungen können die Gesundheit eines Kindes ernsthaft gefährden.

Aus diesem Grund müssen die ersten Anzeichen der Erkrankung bei einem Kind einem Spezialisten gezeigt werden. Die Verhinderung einer Infektion durch eine solche Pathologie hilft bei der richtigen Ernährung, der Vitaminisierung des Körpers, der Erhöhung der schützenden Eigenschaften des Körpers und der rechtzeitigen Impfung.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Laryngitis: Symptome und Behandlung zu Hause

Husten

Laryngitis wird als akute oder chronische Entzündung des Kehlkopfes bezeichnet. An dem pathologischen Prozess können sowohl die gesamte Schleimhaut des Kehlkopfes (eine diffuse Form der Kehlkopfentzündung) als auch deren Einzelteile, die Schleimhaut der Epiglottis, die Stimmlippen oder die Wände der Subvokalhöhle beteiligt sein.

Die Verwendung von Kakaobutter beim Husten

Pharyngitis

Eine wirksame Behandlung von Husten kann nicht nur mit Medikamenten durchgeführt werden, die die pharmazeutische Industrie in einer großen Bandbreite anbietet, sondern auch mit alternativen Mitteln, die durch Kakaobutter dargestellt werden.