Haupt / Pharyngitis

Staphylococcus-Behandlung im Hals

Pharyngitis

Beim Menschen werden drei Arten von Staphylokokken am häufigsten nachgewiesen: Golden (S. Aureus), Epidermis (S. Epidermidis) und Saprophytic (S. Saprophyticus). Sie können die Ursache für akute und chronische Infektionskrankheiten sein und sind auch lange Zeit im Körper vorhanden, ohne dass sich die Krankheit entwickelt. Im letzteren Fall ist die Person Träger von Staphylokokken.

Träger ist die häufigste Form von Staphylokokken im menschlichen Körper. Dieser Mikroorganismus kann lange auf der Haut, den Schleimhäuten, auch in der Nase und im Hals leben. Unter widrigen Bedingungen beginnt es sich aktiv zu vermehren und Krankheiten zu verursachen. In diesem Artikel werden wir über die Behandlung von Staphylokokken im Hals sprechen.

Allgemeine Informationen

Staphylococcus gehört zu opportunistischen Mikroorganismen, dh, für die Manifestation seiner Pathogenität (Krankheit) bedürfen besondere Bedingungen. Solche Zustände können Hypothermie, verminderte Immunität, Antibiotika, schwere Begleiterkrankungen und andere Faktoren sein.
Auf der anderen Seite ist ein gesunder Träger von Staphylokokken eine Infektionsquelle für andere, beispielsweise für Familienmitglieder. Wenn einer von ihnen die Immunität geschwächt hat, wird Staphylococcus bei einer solchen Person die Krankheit verursachen. Dies gilt auch für Kinder von Müttern - Träger von Staphylokokken.

Am anfälligsten für Staphylokokkeninfektionen sind jüngere Kinder, insbesondere nach Einwirkung schädlicher Faktoren während der Schwangerschaft und während der Wehen (Pathologie der Schwangerschaft, längere wasserfreie Phase der Wehen), die sich in der frühen künstlichen Ernährung befinden. Ältere Menschen haben ein Risiko für diese Infektion, insbesondere bei Diabetes, Krebs und rheumatischen Erkrankungen, Ekzemen.

Staphylokokken können Erkrankungen des Halses und der Nase (Halsschmerzen, Rhinitis, Pharyngitis) verursachen. Wenn es sich im ganzen Körper ausbreitet, kann es die Haut und das Unterhautgewebe, die Atmungsorgane, die Verdauung, das Herz-Kreislauf-System, den Harntrakt, die Fortpflanzungsorgane, die Knochen und Gelenke, das zentrale Nervensystem und andere Organe schädigen. Daher ist es sehr wichtig, eine Staph-Infektion richtig zu behandeln und die Träger dieses Mikroorganismus zu desinfizieren.

Behandlung der Staph-Infektion

Bei der Entwicklung von Angina pectoris ist es ratsam, vor Beginn der Behandlung Tests vom Pharynx zur Mikroflora und zur Empfindlichkeit gegen Antibiotika zu durchlaufen. Unmittelbar danach wird die sogenannte empirische Antibiotika-Therapie ernannt, die auf der Verwendung der wirksamsten Antibiotika in der Region basiert. Am häufigsten beginnt die Behandlung mit einem durch Inhibitor geschützten Penicillin wie Amoxicillin / Clavulanat oder Sulbactam. Lösliche Formen wie Flemoxiclav Solyutab sind beliebt. Die Kombination von Penicillinen mit Clavulansäure hilft, die Antibiotikaresistenz von Staphylococcus zu überwinden.

Wenn Ergebnisse der Empfindlichkeit gegen Antibiotika erhalten werden (sie sind erst nach wenigen Tagen verfügbar), können andere antibakterielle Wirkstoffe verschrieben werden, beispielsweise Cephalosporine, Makrolide, Linkosamide.

Die Behandlung sollte lang genug sein (in schweren Fällen bis zu 4 Wochen) und zur vollständigen Beseitigung von Staphylokokken im Körper führen (Eradikation).
Bei der komplexen Therapie von Staphylokokkeninfektionen im Hals gehören nichtsteroidale entzündungshemmende Arzneimittel, Vitamine und immunmodulatorische Mittel.

Lokale Heilmittel mit antiseptischer Wirkung sind weit verbreitet. Oft ernannte Medikamente wie Gramicidin, Bioparox, IRS-19.

Verabredete Gurgeln mit Substanzen mit antiseptischer Wirkung. Es können Furatsilin, Chlorhexidin, Dioxidin und insbesondere Chlorophyllipt sein.
Staphylokokken-Bakteriophagen und Staphylokokken-Toxoid können zur Behandlung einer Staph-Infektion verwendet werden. Staphylokokken-Bakteriophage wird verwendet, um eine Flasche 4-mal täglich für 1 Woche zu spülen. Staphylokokken-Toxoid wird jeden zweiten Tag subkutan in 0,5 ml injiziert, insgesamt 5 Injektionen. Einen Monat später wird dieser Kurs wiederholt.

Behandlung der Staphylokokken-Beförderung

Die Behandlung darf nur mit Staphylococcus aureus durchgeführt werden. Wenn eine Person Träger von saprophytischem oder epidermalem Staphylokokkus ist, muss dieser nicht behandelt werden. Für die Behandlung der Beförderung können keine antibakteriellen Medikamente verwendet werden. Wenn eine schwangere Frau Trägerin von Staphylokokken ist, wird ihr eine Immunisierung mit einem Staphylokokken-Toxoid von 0,5 ml subkutan in der 32, 34 und 36 Schwangerschaftswoche vorgeschrieben.

Um die Beförderung von Staphylokokken zu vermeiden, können Sie das folgende Schema verwenden:
1. Staphylokokken-Bakteriophage 3 bis 5 ml zweimal täglich in jedem Nasenloch für 7 Tage.
2. IRS-19, eine Dosis in jedes Nasenloch 2-mal täglich während des Monats.
3. Bronhomunal 7 mg morgens für 10 Tage, nur 3 Gänge im Abstand von 20 Tagen.

Einen Monat nach dem Ende einer solchen Behandlung müssen Sie eine Kontrollsaat auf der Mikroflora durchführen. Wenn der Transport von Staphylokokken konserviert wird, ist es erforderlich, mit dem Staphylokokken-Toxoid gemäß dem oben beschriebenen Schema zu impfen (0,5 ml subkutan im Abstand von 2 Wochen).

Wenn ein Patient ein solches Problem hat, muss daran erinnert werden, dass die Selbstbehandlung gesundheitsgefährdend ist und eine angemessene Behandlung mit einem Arzt beauftragt.

Welcher Arzt sollte kontaktiert werden?

Mit der Entwicklung einer Infektion des Nasopharynx können Sie einen Kinderarzt, den Therapeuten und in schweren Fällen einen HNO-Arzt kontaktieren. Bei wiederholten Staphylokokken-Infektionen oder bei der Beförderungsbildung ist ein Infektionskrankheiten-Spezialist, ein Immunologe und ein Blutzuckertest zu konsultieren.

Staphylococcus-Bakteriophage als Gurgeln

Bezieht sich auf die pharmakologische Gruppe von Arzneimitteln: Mibp-Bakteriophage. Erhältlich in Form einer Lösung zur oralen Einnahme, zur rektalen Verabreichung, lokalen und äußeren Verwendung in Form von Anwendungen, Spülung; wird in die Nasenhöhle, Nasennebenhöhlen, in die Wundhöhle, in die drainierten Hohlräume, in die Vagina, den Uterus eingeführt (die Nutzungsbedingungen finden Sie hier).

Die Zubereitung enthält: Wirkstoff - steriles Filtrat von Phagolysaten von Bakterien der Gattung Staphylococcus und Hilfsstoffe - Konservierungsmittel 8-Hydroxychinolinsulfat oder Hydroxychinolinsulfat-Monohydrat. Erhältlich in Flaschen mit 20 oder 100 Millilitern. Eine Packung enthält 4 oder 8 Flaschen à 20 ml oder eine Flasche à 100 ml. Der Bakteriophage muss bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C gelagert und transportiert werden, die vor Lichtstrahlen geschützt ist.

Das Medikament ist vorbehaltlich der einschlägigen Lagerungsregeln innerhalb von zwei Jahren nach dem Ausstellungsdatum verwendbar. Wenn der Kauf des Arzneimittels jedoch die Integrität der Fläschchen oder die Etikettierung verletzte, die Lösung trüb wurde oder ein Niederschlag auftrat und die Haltbarkeit abgelaufen war, ist dieses Arzneimittel nicht für die Verwendung geeignet.

Staphylokokken-Bakteriophagen sind eine klare Flüssigkeit und ohne Sediment einen gelben Farbton von unterschiedlicher Intensität. Es hat biologische Eigenschaften, um spezifische Lyse (löst die Schale) Stämme von Bakterien Staphylococcus.

Bakteriophagen haben keine Nebenwirkungen, können jedoch eine Empfindlichkeit gegenüber Komponenten der Lösung oder Unverträglichkeit verursachen. In solchen Fällen ist der Bakteriophage kontraindiziert.

Bakteriophagen können in Kombination mit anderen Arzneimitteln, einschließlich Antibiotika, verwendet werden. Eine Überdosierung des Medikaments wird nicht festgestellt.

Staphylokokken-Bakteriophagen werden zur Behandlung und Vorbeugung verschiedener bakterieller Infektionen verwendet. Es kann sich dabei um eitrige, entzündliche oder enterale Erkrankungen handeln, aber die Bedingung für die Anwendung ist eine - das Vorhandensein von Bakterien der Gattung Staphylococcus, deren Stämme zuvor während des Bakposevs nachgewiesen wurden.

Krankheiten, die Hinweise für die Verwendung von Staphylokokken-Bakteriophagen haben:

  • Erkrankungen des Mundes, des Halses, der Nase, des Nasopharynx, des Ohrs, der Atemwege (Sinusitis, Tonsillitis, Pharyngitis, Tonsillitis, Bronchitis, Laryngitis, Lungenentzündung, Pleuritis, Tracheitis);
  • Infektionen nach chirurgischen Eingriffen (eitrige Wunden, Verbrennungen, Schleimhaut, Abszess, Karbunkel, Furunkel, Straftäter, Osteomyelitis, Mastitis, Paraproktitis, Bursitis, Hydroadenitis);
  • Urogenitale Infektionen (Zystitis, Kolpitis, Vaginose, Urethritis, Pyelonephritis, Salpingoophoritis, Endometritis);
  • Enteroinfektion (Gastroenteritis, Gastroenterokolitis, Cholezystitis, Darmdysbiose);
  • Septische Erkrankungen allgemeiner Natur;
  • Purulent - entzündliche Erkrankungen bei Neugeborenen (Pyodermie, Eomphalitis, Sepsis, Konjunktivitis, Blepharitis, Gastroenterokolitis und andere);
  • Viele andere durch Staphylococcus-Bakterium verursachte Krankheiten.
  • Bei besonders schweren Manifestationen einer Staphylokokkeninfektion wird das Arzneimittel zusammen mit anderen antibakteriellen Mitteln in der komplexen Therapie eingesetzt.
  • Zur Vorbeugung einer Wundinfektion wird das Medikament bei der Behandlung frisch infizierter und postoperativer Wunden eingesetzt.
  • Verhütung nosokomialer Infektionen durch Verwendung des Arzneimittels im Rahmen epidemiologischer Maßnahmen.

Dosierungen und Zulassungsregeln:

Während der Schwangerschaft und Stillzeit wird der Bakteriophage in vom Arzt empfohlenen Dosierungen verwendet.

Bei Kindern bis zu 6 Monaten: (auf einmal) oral (durch den Mund) - 5 ml, rektal - 5-10 ml. Bei Sepsis, Enterokolitis bei Kindern dieses Alters (dies gilt auch für Frühgeborene), wird der Bakteriophage mit hohen Einläufen verabreicht - mittels eines Katheters oder eines Entlüftungsschlauchs 2-3-mal täglich in einer Dosis von 5-10 ml. Wenn kein Aufstoßen oder Erbrechen auftritt, kann das Arzneimittel oral durch Mischen mit der Muttermilch verabreicht werden. Vielleicht eine Kombination von rektalen und oralen Bakteriophagen. Normalerweise dauert die Behandlung 5 bis 15 Tage. Mit dem Wiederauftreten der Erkrankung besteht die Möglichkeit für wiederholte Behandlungen.

Bei der Prävention von Sepsis und Enterokolitis bei intrauterinen Infektionen oder bei Gefahr einer nosokomialen Infektion beim Neugeborenen wird das Medikament 5 bis 7 Tage lang zweimal täglich von Einlässen verwendet.

Bei der Behandlung von Omphalitis, Pyodermie und infizierten Wunden bei Kindern dieses Alters wird das Medikament täglich zweimal täglich in Form von Anwendungen verwendet. In diesem Fall wird ein steriles Gazetuch in einer Bakteriophagenlösung angefeuchtet und auf die Nabelwunde oder andere betroffene Hautbereiche aufgebracht.

Bei Kindern von 6 bis 12 Monaten: (auf einmal) oral - 10 ml, rektal - 10-20 ml

Bei Kindern von 1 bis 3 Jahren: (auf einmal) oral - 15 ml, rektal - 20-30 ml

Bei Kindern von 3 bis 8 Jahren: (auf einmal) oral - 15-20 ml, rektal - 30-40 ml

Ab 8 Jahre und Erwachsene: (auf einmal) oral - 20-30 ml, rektal - 40-50 ml

Bei der Behandlung von eitral - entzündlichen Erkrankungen mit begrenzten Läsionen werden die lokale Behandlung und die Einnahme des Arzneimittels gleichzeitig 1 - 3 Stunden vor dem Essen auf leeren Magen ab dem ersten Tag der Krankheit und für 7 - 20 Tage (falls angegeben) eingenommen.

Wenn die Wunde vor der Verwendung der Bakteriophagenlösung mit chemischen Antiseptika behandelt wurde, wurde die Wunde vor der Verwendung des Bakteriophagen gründlich mit steriler 0,9% iger Natriumchloridlösung gewaschen.

Je nach Lokalisierung der Infektionsherde wird der Bakteriophage Staphylokokken verwendet:

Durch Spülen, Spülen, Lotionen, Einfüllen von Volumina bis zu 200 ml, je nach Größe der Läsion. Während eines Abszesses wird nach der Eiterentfernung ein Bakteriophage durch Punktion in der Menge eines kleineren Volumens des entfernten eitrigen Inhaltsstoffs in die Wunde eingeführt. Bei einer Osteomyelitis nach einer Operation wird eine Bakteriophagenlösung von 10–20 ml in die Wunde gegossen.

Bei der Einführung eines Bakteriophagen in die Pleura-, Gelenk- und andere verengte Hohlräume wird ein Volumen von bis zu 100 ml verwendet, dann verbleibt eine Kapillardrainage, durch die der Bakteriophage für die erforderliche Anzahl von Tagen injiziert wird.

Bei Blasenentzündung, Urethritis, Pyelonephritis wird das Medikament oral eingenommen. Bei der Drainage des Nierenbeckens oder der Blasenhöhle wird die Bakteriophagenlösung über Nephrostomie oder Zystostomie bis zu zweimal täglich in Dosen von 5 bis 7 ml in das Nierenbecken von 20 bis 50 ml in die Blase injiziert.

Bei gynäkologischen Erkrankungen wird die purulent-entzündliche Natur des Bakteriophagen in Dosen von 5-10 ml einmal täglich in die Vagina (Uterus) injiziert, bei Kolpitis - 10 ml - zweimal täglich mit Spülmittel oder Abstrich. Ein Tampon wird zwei Stunden lang gelegt.

Purulent - entzündliche Erkrankungen der Nase, des Halses, des Ohrs erfordern die Verwendung von Bakteriophagen in Dosen von 2-10 ml 1 bis 3 Mal pro Tag. In diesem Fall wird die Bakteriophagenlösung in Form von Instillation, Spülung, Spülen und in jede Stunde eingeweichten Turunds in den Nasengang (oder Gehörgang) eingesetzt.

Bei der Behandlung von Dysbiose und enterischen Infektionen wird der Bakteriophage eine Stunde vor der nächsten Mahlzeit 1-3 Mal täglich eingenommen. Es ist auch möglich, die orale Bakteriophagen-Einnahme mit Rektal (mit Einlauf nach Entleerung des Darms) in Kombination mit zwei oralen und einer rektalen Dosis pro Tag zu kombinieren.

Anweisungen zur Verwendung von Staphylokokken-Bakteriophagen für Kinder und Erwachsene

Nachdem Sie die Gebrauchsanweisung durchgesehen haben, lernen Sie, wie Sie einen Staphylokokken-Bakteriophagen mit Staphylococcus aureus bei einem Erwachsenen oder einem Kind anwenden, sowie Preis, Indikationen und Nebenwirkungen. Das Medikament ist ein immunobiologisches Präparat, dessen Zusammensetzung auf spezifischen Viren basiert. Sie infizieren Mikroorganismen, die empfindlich auf sie reagieren. Dieses Werkzeug wird nur bei Infektionen verwendet, die durch Bakterien der Gattung Staphylococcus (Staphylococcus) verursacht werden. Das Medikament ist neu, hat sich aber bereits als wirksames Medikament mit guten Bewertungen etabliert.

Was ist Staphylokokken-Bakteriophage?

So genanntes biologisches Produkt mit vorteilhaften Viren in der Zusammensetzung, die schädliche Wirkungen auf pathogene Bakterienzellen haben. Die Besonderheit des Tools besteht darin, dass es nur gegen einen Krankheitserreger wirksam ist. Dies unterscheidet sie von Antibiotika. Staphylococcus-Bakteriophagen leben aufgrund eines Stammes von Staphylokokken, die Erreger von eitrigen Erkrankungen sind. Das Medikament wird häufig zur Behandlung von Infektionen der Haut und der Schleimhautorgane verschrieben.

Zusammensetzung

Der Wirkstoff des Arzneimittels ist Anti-Staphylokokken-Bakteriophagen. Dies ist ein Viruspartikel, das Krankheitserreger abtötet. Es besteht aus einem Kopf und einem Schwanz, der 3-4 Mal so groß ist wie sein Durchmesser. Das Basismaterial kann in flüssiger Form in Form von Tabletten, Salben oder Suppositorien vorliegen. Eine zusätzliche Komponente ist Chinosol.

Pharmakologische Wirkung

Staphylokokken-Bakteriophagen haben eine antibakterielle Aktivität gegen Staphylokokken-Zellen. Viruspartikel greifen Pathogene an und injizieren ihre DNA und RNA durch Vorauflösung der Membran. Die Hauptsubstanz dringt praktisch nicht in den systemischen Kreislauf ein. Es ist nur an der Entzündungsstelle lokalisiert, da es nur unter der Bedingung einer Staphylokokkeninfektion existiert. Nach der Zerstörung pathogener Viren wird die Anzahl der Bakteriophagenpartikel schrittweise reduziert und anschließend aus den Körpergeweben entfernt.

Formular freigeben

Die Hauptform der Freisetzung wird durch die Lösung dargestellt. Es ist in Flaschen von 50 oder 100 ml in einer Packung und mit einem Fassungsvermögen von 20 ml in Sätzen von 4 Stück verpackt (siehe Foto). Andere Formen der Medikamentenfreisetzung:

  • Tabletten von 10, 25 oder 50 Stück, verpackt in Kartonverpackungen;
  • 25 ml Spray;
  • Salbe in Flaschen von 10 oder 20 g;
  • rektale Zäpfchen, verpackt in 10 Stück.

Indikationen zur Verwendung

Staphylococcus-Bakteriophage wird bei allen akuten und chronischen Erkrankungen eingesetzt, die durch Staphylococcus verursacht werden. Dieses Medikament ist angezeigt zur Behandlung von Darmdysbiose, Cholezystitis und Gastroenterokolitis. Dies sind Erkrankungen des Verdauungstraktes. Indikationen für die Verabreichung sind neben Darminfektionen viele andere Pathologien oder Fälle:

  • chirurgische Infektionen - Furunkel, Panaritien, Abszesse, Arthritis, Bursitis, Osteomyelitis, Verbrennungen, eitrige Wunden, Mastitis, Hydradenitis, Karbunkel;
  • Erkrankungen der HNO-Organe - Entzündung der Nasennebenhöhlen oder des Mittelohrs, laufende Nase, Nasennebenhöhlenentzündung, Tonsillitis, Pharyngitis, Laryngitis, Tracheitis, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung, Pleuritis;
  • Urogenitale Infektionen - Urethritis, Kolpitis, Zystitis, Endometritis, Pyelonephritis;
  • Prävention nosokomialer Infektionen und Prävention von Sepsis nach einer Operation.

Die Vorteile von Staphylokokken-Bakteriophagen gegenüber Antibiotika

Bakteriophagen zeichnen sich durch eine antibakterielle Wirkung aus. Er besitzt auch Medikamente, Antibiotika. Medikamente unterscheiden sich nach verschiedenen Kriterien. Nach den Bewertungen zu urteilen, hat der Bakteriophage unbestreitbare Vorteile, die es Ihnen ermöglichen, sich für ihn und nicht für Antibiotika zu entscheiden. Diese Vorteile sind wie folgt:

  • hemmt die menschliche Immunität nicht;
  • führt nicht zur Entwicklung phagenresistenter Kulturen;
  • zerstören Sie nicht die nützliche bakterielle Mikroflora;
  • nicht zur Sucht führen;
  • keine Gegenanzeigen haben;
  • wirksam gegen gegen Antibiotika unempfindliche Mikroorganismen;
  • kann mit allen anderen Medikamenten einschließlich Antibiotika verwendet werden;
  • kann zur Prophylaxe verschrieben werden;
  • erlaubt für Menschen jeden Alters, auch für Babys;
  • nicht für schwangere und stillende Frauen verboten;
  • besitzt immunmodulatorische Wirkungen.

Gebrauchsanweisung Staphylokokken-Bakteriophagen

Vor dem Termin wird die Empfindlichkeit des Erregers gegenüber dem Bakteriophagen geprüft. Das Medikament selbst wird nach Entfernung des eitrigen Inhaltsstoffs in die Läsion injiziert. Die Dosis und Häufigkeit der Anwendung wird basierend auf der Erkrankung und dem Alter des Patienten bestimmt. Die durchschnittliche Behandlungsdauer beträgt 5-15 Tage. Zusätzlich wird eine Therapie bei Rückfällen verordnet. Das Medikament wird je nach Freisetzungsform oral, rektal, in Form von Injektionen, Spülungen oder Anwendungen appliziert. Bakteriophage wird in die Gebärmutter oder Vagina, Nasennebenhöhlen oder durchlässige Hohlräume injiziert.

Flüssiger Bakteriophage

Diese Freisetzungsform von Bacteriophage wird topisch zum Spülen, Verstopfen oder Lotionen verwendet. In Anbetracht der Natur des eitrigen Infektionsherdes bestimmt der Arzt das Behandlungsschema:

  1. Bei eitrig-entzündlichen Erkrankungen der oberen Atemwege werden bis zu 3-mal pro Tag 2-10 ml gezeigt. Das Medikament kann mit Hilfe von Turunda für 1 Stunde in die Nasengänge injiziert werden. Das Spülen, Spülen und Inhalieren des Rachens erfolgt in derselben Dosierung.
  2. Bei Pyelonephritis, Urethritis, Zystitis wird die Lösung bis zu zweimal pro Tag durch ein Zytostom oder Nephrostom injiziert. Dosierung für die Blasenhöhle - 20-50 ml, für das Nierenbecken - 5-7 ml.
  3. Bei eitrigen Infektionen der Gebärmutter oder Vagina. In diesem Fall wird gezeigt, dass die flüssige Form des Arzneimittels einmal täglich von 5-10 ml genommen wird. Zur Behandlung von Kolpitis wird ein Tampon für 2 Stunden in die Vagina injiziert, der reichlich mit Bakteriophagen befeuchtet oder mit 10 ml Lösung gespült wird.
  4. Zur Behandlung von Furunkeln wird flüssiger Bakteriophage in 0,5 bis 2 ml direkt in oder um die Entzündungsstelle injiziert. Die Behandlung dauert 2-3 Einführungen.
  5. Bei einer chronischen Osteomyelitis nach einer chirurgischen Behandlung wird flüssiger Staphylokokken-Bakteriophage in einer Menge von 10-20 ml in die Wunde gegossen.
  6. Für die Einführung in die Gelenkhöhle mit einer Dosierung von bis zu 100 ml. Als nächstes wird der Bakteriophage für einige Tage durch Kapillardrainage wieder eingeführt.

In Pillen

Staphylokokken-Bakteriophagen werden in Tabletten weniger häufig verwendet, da die Bioverfügbarkeit dieser Freisetzungsform im Vergleich zur Lösung viel geringer ist. Bei der Behandlung von durch Staphylokokken verursachten urogenitalen Infektionen werden 3 Tabletten eine Stunde vor den Mahlzeiten täglich verordnet. Therapien für andere Krankheiten:

Staphylokokken-Bakteriophage - eine echte Alternative zu Antibiotika oder ein Medikament mit fragwürdiger Wirksamkeit?

Erkrankungen der oberen Atemwege sind durch eine breite Prävalenz in der Bevölkerung und die häufige Entstehung zahlreicher und teilweise recht schwerwiegender Komplikationen gekennzeichnet. Ein üblicher Ansatz bei der Behandlung derartiger Erkrankungen ist die Behandlung mit Antibiotika, die aufgrund der Entwicklung einer Resistenz von Bakterien gegen antimikrobielle Wirkstoffe nicht ohne Nachteile ist.

Eines der erfolgreichsten Gebiete bei der Behandlung von Erkrankungen der oberen Atemwege der Infektionsgenese ist der Einsatz von Bakteriophagen. Zum ersten Mal tauchten vor mehr als hundert Jahren Informationen über bakterielle Viren auf, und die ersten Daten zur wirksamen Behandlung mit ihrer Hilfe wurden Anfang des 20. Jahrhunderts gemacht. Der Umfang der Phagenverwendung ist jedoch immer noch recht begrenzt. In letzter Zeit besteht ein Interesse an den Möglichkeiten, die diese Therapie eröffnet. Am häufigsten in der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde erhielt das Bakteriophage Staphylococcus.

>> Die Website enthält eine umfassende Auswahl an Medikamenten zur Behandlung von Sinusitis und anderen Erkrankungen der Nase. Nutzen Sie die Gesundheit!

Bakteriophagen und Antibiotika sind nicht dasselbe. Diese Medikamente sind nicht austauschbar, und die Entscheidung zur Umstellung auf eine Phagotherapie sollte nur von einem Arzt getroffen werden. Trotz der Vorteile von Phagen ist es in manchen Fällen unmöglich, ohne Antibiotika eine Heilung zu erreichen. Konsultieren Sie vor der Verwendung unbedingt Ihren Arzt.

Wenn eine Infektion die Verwendung von Staphylokokken-Bakteriophagen empfehlen kann?

Die Verwendung dieses Medikaments ist nur gerechtfertigt, wenn Bakterien der Gattung Staphylococcus die Ursache der Infektion sind. Staphylococcus aureus (Staphylococcus aureus) ist der häufigste Erreger. In der Annotation zu dem Medikament sind Indikationen für Erkrankungen verschiedener Körpersysteme angegeben, einschließlich enteraler, chirurgischer und urogenitaler Infektionen.

In der HNO-Praxis wird es zur Behandlung und Vorbeugung von Infektionen der Bronchien, der Trachea, der Nase, der Lunge, des Ohrs und des Rachens (Otitis, Frontitis, Sinusitis, Sinusitis, Pharyngitis, Tracheitis, Bronchitis, Lungenentzündung) eingesetzt.

Die Bestimmung der Empfindlichkeit pathogener Mikroorganismen gegenüber dem Bakteriophagen und seine Verwendung in den frühen Stadien der Entwicklung der Krankheit ist der wichtigste Punkt in der Phagentherapie.

Manchmal werden Medikamente ohne vorherige Bestimmung der Empfindlichkeit verschrieben. In solchen Fällen verwendet der Arzt meistens eine Kombination aus einem Staphylokokken-Bakteriophagen und einem Antibiotikum, was die Wirksamkeit der Behandlung erhöht. Es ist verboten, die Phagen-Monotherapie zur Behandlung einer Infektion mit Anzeichen einer schweren Vergiftung (Fieber, Schüttelfrost) zu verwenden, ohne einen Spezialisten zu konsultieren.

Wie man Staphylokokken-Bakteriophagen aufträgt?

Das Medikament ist in Form einer Lösung mit einer transparenten Farbe mit einem gelblichen Farbton erhältlich. Vor dem Gebrauch müssen Sie auf die Farbe und das Fehlen von Sedimenten im Flascheninhalt achten.

Das Medikament ist für die orale (oral) und topische Aufnahme (Nasenschleimhaut, Nasennebenhöhlen) geeignet. Bei der Behandlung von Infektionskrankheiten der Nase und der Nasennebenhöhlen wird das Medikament 1-3-mal täglich in einer Dosis von 2 bis 10 ml verordnet. Die Lösung kann auch zur Spülung der Nasenhöhle, zum Gurgeln und zum Einführen von angefeuchtetem Turunda in die Nasenkanäle verwendet werden, die eine Stunde verbleiben sollten.

Bei der Verwendung werden häufig Fragen zum richtigen Gurgeln oder zum Tröpfeln von Staphylokokken-Bakteriophagen in die Nase gestellt, da diese Nuancen in den Anweisungen nicht ausreichend behandelt werden. Die Lösung sollte nicht mit anderen Flüssigkeiten verdünnt werden. Um das Eindringen von Bakterien zu verhindern, ist es besser, den Inhalt zu entfernen, indem der Stopfen mit einer sterilen Einmalspritze durchstochen wird. Entfernen Sie danach die Nadel aus der Spritze und tropfen Sie sofort in die Nase oder spülen Sie den Hals aus, ohne die Lösung zuerst in unsteriles Geschirr zu gießen.

Zur Prophylaxe wird bei ungünstiger epidemiologischer Situation und zur Schwächung des Körpers empfohlen, den Bakteriophagen jeden Monat ein oder zwei Wochen lang zweimal täglich in die Nase einzubringen.

Die Wirkung der medikamentösen Behandlung sollte innerhalb der ersten zwei Tage auftreten. Im Falle einer Verschlechterung des Zustands ist es notwendig, die Therapie selbstständig abzubrechen und sofort einen Arzt zu konsultieren.

Aufgrund der Tatsache, dass die Staphylokokken-Bakteriophagenlösung eine lebende Kultur von Bakterienviren enthält, sollten bei ihrer Anwendung einige Regeln beachtet werden:

  • Hände vor Gebrauch gut waschen;
  • Fassen Sie den Flaschenverschluss mit einer alkoholhaltigen Lösung an.
  • Lassen Sie die Flaschenkappe nicht für unsterile Gegenstände.
  • halten sie die flasche nicht offen;
  • Geöffnete Packungen sollten nur bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C gelagert werden.

Bei korrekter Anwendung kann der Bakteriophage nach 2-jähriger Öffnung verwendet werden. Ein abgelaufenes Medikament kann nicht verwendet werden.

Wie behandelt man Sinusitis mit Staphylococcus-Bakteriophagen?

In letzter Zeit hat die Prävalenz der chronischen Sinusitis zugenommen. Seit vielen Jahren werden Antibiotika eingesetzt, um zu verhindern, dass der akute Prozess chronisch wird. Heute ist jedoch das Problem der Entwicklung der Resistenz von Bakterien sehr dringend geworden. Staphylococcus aureus ist die schwerwiegendste Bedrohung in Bezug auf die Entwicklung einer Resistenz gegen die Standardtherapie der Sinusitis, bei der ein Staphylococcus-Bakteriophage sehr wirksam sein kann.

Um die beste Wirkung bei der Behandlung von Antritis zu erzielen, wurde folgendes Schema vorgeschlagen:

  1. Setzen Sie den Katheter in die Kieferhöhle ein und waschen Sie ihn mit 0,9% iger Kochsalzlösung.
  2. Injizieren Sie 5 ml Bakteriophagenlösung in die Nebenhöhle. Das Verfahren sollte 5 oder 6 Tage lang zweimal täglich wiederholt werden. Diese Phase sollte in einer Klinik durchgeführt werden, in der ein Katheter von einem Spezialisten installiert wird.
  3. Diese Therapiestufe kann zu Hause durchgeführt werden. Es besteht aus der Instillation eines Staphylokokken-Bakteriophagen mit 5 Tropfen in jedes Nasenloch in die Nase. Es ist auch notwendig, dreimal am Tag 1 Stunde lang in jedes Nasenloch Turunda einzutreten und es zu verlassen, wobei es mit dem Medikament angefeuchtet wird.

In schweren Fällen von Anthropose verschreibt ein Spezialist die gleichzeitige Anwendung von Bakteriophagen und Antibiotika, wodurch die Dauer der Antibiotikatherapie signifikant reduziert und die Wirksamkeit erhöht wird.

Staphylokokken-Bakteriophagen sind für Neugeborene ungefährlich

Die Gebrauchsanweisung gibt an, dass Staphylococcus-Bakteriophagen Säuglingen ab den ersten Lebenstagen erlaubt sind. Das Medikament wird in den folgenden Dosen (bezogen auf eine Einzeldosis) verwendet:

  • 0 - 6 Monate - 5 Milliliter;
  • 6 - 12 Monate - 10 Milliliter.

Für Kinder von einem bis drei Jahren beträgt die Dosierung von Staphylokokken-Bakteriophagen 15 Milliliter, von 3 bis 8 Jahren - 15 bis 20 ml, über 8 Jahre - 20 bis 30 ml. Bei der rektalen Verabreichung sollte die Dosierung ungefähr verdoppelt werden. Die Häufigkeit der Anwendung sollte vom Arzt abhängig von der Schwere der Erkrankung und den Therapiezielen bestimmt werden.

Welche Form von Staphylokokken-Bakteriophagen kann gewählt werden: Flüssigkeit, Salbe oder Tablette?

In der Russischen Föderation ist bisher nur ein Staphylokokken-Bakteriophage registriert, der in Glasflaschen von 20 ml und 100 ml produziert wird. Staphylokokken-Bakteriophagen haben nicht die Form von Tabletten, rektalen Suppositorien oder Salben, sondern werden nur als Lösung präsentiert, die, falls gewünscht, oral eingenommen oder rektal mit Klistieren verwendet werden kann.

Die Vorteile von Staphylokokken-Bakteriophagen gegenüber Antibiotika

Wie bei Antibiotika besteht die Hauptwirkung von Bakteriophagen in der Zerstörung von Bakterien. Im Gegensatz zu diesen haben Phagen jedoch mehrere Vorteile.

Die Tabelle zeigt die Hauptunterschiede zwischen Antibiotika und Bakteriophagen.

Die Anwendung von Staphylokokken-Bakteriophagen während der Schwangerschaft ist nicht verboten, aber vor der Verwendung ist es erforderlich, einen Arzt zu konsultieren.

Gibt es irgendwelche Nachteile?

Solche klaren Vorteile von Bakteriophagen müssten die Antibiotika-Therapie "ein Kreuz" setzen. Aber nicht alles ist so einfach. In unserem Land wird die Bakteriophagen-Therapie nach und nach immer häufiger, aber ausländische Fachleute stehen ihnen skeptisch gegenüber und verwenden sie niemals als einziges Mittel zur Behandlung. Was ist der Grund für einen solchen Widerspruch?

Dieses Arzneimittel ist bei schweren Infektionen nicht immer wirksam genug und darüber hinaus streng spezifisch. Da es nicht für die intravenöse und intramuskuläre Anwendung vorgesehen ist, ist es nicht immer möglich, die gewünschte bakterizide Konzentration zu erreichen. Die Therapie mit solchen Medikamenten ist eine gute Hilfe für Antibiotika, aber kein Ersatz für sie.

Warum können Analoga von Staphylococcus-Bakteriophagen besser sein als das Original?

In unserem Land wurde der Staphylococcus-Bakteriophage seit den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts von der FSUE "NPO" Microgen "des russischen Gesundheitsministeriums hergestellt. Es ist einzigartig in seiner Art und spezifisch für Bakterien der Gattung Staphylococcus. Die Kosten liegen zwischen 750 und 850 Rubel.

Heute wurden polyvalente Bakteriophagen (Sexttaphagus) synthetisiert, die nicht nur Staphylokokken, sondern auch andere Bakterien zerstören können, die für die Entwicklung von Erkrankungen der oberen Atemwege von Bedeutung sind. Es kann topisch angewendet werden, in Form von Spülung, Spülen, Waschen und Einführen in die Nasennebenhöhlen. Die Dosis wird individuell bestimmt. Die Therapiedauer kann zwischen 5 und 15 Tagen liegen. Bei Bedarf können Sie wiederholte Therapien durchführen. Der Durchschnittspreis in Apotheken beträgt 650 Rubel.

Ein anderes Mittel mit ähnlicher Wirkung ist Otofag Gel, das seit 2012 von MicroMir hergestellt wird. Dies ist ein neues Medikament, das einen Phagencocktail enthält, der einen breiten Wirkungsbereich gegen verschiedene Bakterien besitzt. Empfohlene lokale Anwendung des Gels in Form von Anwendungen auf der Schleimhaut der Nasenhöhle, Gaumenmandeln 2-3 mal täglich, bis die Symptome verschwinden. Das Gel ist einfach anzuwenden und wird oft als vorbeugendes Mittel empfohlen. Der Nachteil kann sein, dass es nicht zum Waschen der Nasennebenhöhlen geeignet ist, was bei der Behandlung von Sinusitis sehr nützlich ist. Im Durchschnitt beträgt der Preis 850 Rubel.

Polyvalente Bakteriophagen sind insofern besser, als sie für Co-Infektionen verwendet werden können. Wenn nur ein bestimmter Bakteriophage verwendet wird, ohne die Bakterienempfindlichkeit zu bestimmen, besteht die Gefahr, dass eine nutzlose Therapie durchgeführt wird. Kombinierte Medikamente haben ein viel breiteres Wirkungsspektrum. Angesichts der ungefähr gleichen Kosten ist es manchmal besser, einem multivalenten Wirkstoff den Vorzug zu geben, der Bakterien verschiedener Arten und Stämme zerstören kann.

Nachweisgrundlage für die Wirksamkeit von Staphylokokken-Bakteriophagen

Staphylokokken-Bakteriophagen durchliefen eine Reihe klinischer Studien, in denen sich verschiedene Infektionen mit Staphylokokken-Stämmen als wirksam erwiesen haben. Insbesondere nach Phagotherapie wurde bei den meisten Personen, die ein mäßiges Wachstum von Staphylococcus aureus auf der Schleimhaut hatten, Staphylococcus aureus nicht innerhalb eines Monats nachgewiesen. Dies ist ein sehr gutes Ergebnis, da es nahezu unmöglich ist, Staphylococcus aureus durch die Standardtherapie mit Antibiotika aus dem Körper zu entfernen.

In der untersuchten Gruppe sank die Trägerrate von Staphylococcus aureus nach Therapie mit Staphylococcus-Bakteriophagen von 35% auf 5%. Im Verlauf der Behandlung zeigten die Probanden positive Ergebnisse in Form des Verschwindens von Rhinitis, Halsschmerzen und Verstopfung der Nasennebenhöhlen.

Symptome von Staphylococcus aureus

Staphylococcus aureus wird heute bei vielen Menschen diagnostiziert. Eine Staph-Infektion ist ein entzündlicher Prozess, der durch die Niederlage des Körpers durch Staphylococcus aureus entsteht. Seine Aktivierung kann durch die Einnahme von Antibiotika erfolgen. Am häufigsten sind Kinder, ältere Menschen und Menschen mit schwacher Immunität betroffen.

Symptome

Erkennen Sie den pathologischen Prozess können folgende Symptome auftreten:

  1. Schmerzen, Brennen, Halsschmerzen. Eine Person hat das Bedürfnis, ständig zu schlucken. Ein leichter Husten brennt im Hals. Die lokalen Symptome der Krankheit nehmen über mehrere Stunden zu und können bis zu mehreren Tagen andauern. Dann fließt der Infektionsprozess in eine ausgeprägtere Form.
  2. Eitung Pathogene Mikroorganismen, die die Schleimhaut befallen, synthetisieren spezifische Enzyme. Sie wirken sich schädlich auf die Körperzellen aus. Nahrung für diese Mikroben wird durch Produkte der Zellzerstörung hergestellt. Darüber hinaus ist es auch eine Gelegenheit für sie, tiefer in das Gewebe einzudringen. Immunitätszellen versuchen, die Bakterien zu deaktivieren, was zur Bildung von Eiter führt. Mit der Niederlage von Staphylococcus aureus im Hals haben sich Pusteln und Mandeln entzündet.
  3. Temperatur steigen. Da eine Infektion das Vorhandensein eines eitrigen Prozesses voraussetzt, steigen die Temperaturindizes.
  4. Allgemeine Vergiftung. Mit der Niederlage von Staphylococcus aureus bei einem Menschen gibt es Schwäche, Übelkeit, Appetitlosigkeit und Schwindel.
  5. Husten Dieses Symptom bei Staphylococcus ist das Hauptsymptom einer Infektion.

Was ist gefährlich?

Die Anwesenheit von Staphylococcus aureus im Hals birgt eine potenzielle Gefahr für die menschliche Gesundheit. Bei normaler Immunität hemmen Wachstum und Entwicklung der Bakterien die körpereigenen Kräfte. Wenn jedoch die Abwehrkräfte gesenkt werden, werden günstige Bedingungen für die Entwicklung von Infektionsprozessen geschaffen.

Durch die Konzentration im Rachenraum kann die Krankheit den Rest des Atmungssystems beeinflussen, wenn keine angemessene Therapie durchgeführt wird. Wenn dies auftritt, ist die Verschlimmerung chronischer Krankheiten wie Arthritis, Diabetes mellitus.

Wenn ein Infektionsprozess eingeleitet wird, kann Staphylococcus aureus im Hals die Lymphbahnen schädigen und zur Entwicklung einer Septikämie führen.

Diese Erkrankung kann zu schweren gesundheitlichen Problemen führen, die tödlich sein können. Es kann jedoch nur das vorgestellte Gesundheitsproblem auftreten, wenn es nicht angemessen behandelt wird.

Wenn Sie Ihren Hals jedoch mit Halsschmerzen erwärmen können und wie Sie es richtig machen, wird dieser Artikel Ihnen helfen zu verstehen.

Wie Sie mit eitriger Tonsillitis gurgeln können und wie Sie das richtige Medikament auswählen, wird in diesem Artikel beschrieben.

Was wie eine weiße Patina auf der Rückseite des Halses aussieht, ist hier im Artikel zu finden: http://prolor.ru/g/simptomy-g/belyj-nalet-v-gorle-u-vzroslogo.html

In diesem Artikel wird ausführlich beschrieben, warum es zu starken Schmerzen im Hals ohne Fieber kommt und welche Medikamente am wirksamsten sind.

Behandlung bei Erwachsenen

Therapeutische Maßnahmen bei Erwachsenen sollten darauf abzielen, Staphylococcus aureus zu eliminieren und die Symptome zu lindern.

Immunstimulation

Zunächst ist es notwendig, die Immunität einer Person zu verbessern, damit sie den Einfluss von Bakterien abwehren kann. Staphylococcus aureus ist ein gefährliches Bakterium. Durch die erhöhte Konzentration im Körper wird die Immunität beeinträchtigt.

Hier können Immunmodulatoren helfen. Diese Medikamente enthalten deaktivierte Fragmente verschiedener Bakterien. Dank ihnen schaffen sie es, die Synthese ihres eigenen Interferons und anderer Prozesse in Gang zu setzen, die in Kombination die Resistenz des Immunsystems verbessern können.

Im Video Staphylococcus aureus im Hals:

Immunmodulatoren gibt es zwei Arten: allgemeine und lokale Einflüsse. Für die Behandlung von Staphylococcus aureus sind topische Medikamente erforderlich. Die effektivsten sind:

  1. Imudon Dieses Medikament ist in Form von Lutschtabletten zum Saugen. Empfang führen 8 Tabletten pro Tag. Die Gesamtdauer beträgt 7-10 Tage.

Antibiotika

Wenn die entwickelte Staphylokokken-Infektion diagnostiziert wurde, muss die Behandlung notwendigerweise antibakterielle Medikamente enthalten. Staphylococcus aureus kann gegen bestimmte Antibiotika immun sein.

Es gibt jedoch eine Reihe von Medikamenten, auf die die Bakterien empfindlich reagieren:

  • Azithromycin; (Hier erfahren Sie, wie Azithromycin bei Halsschmerzen bei Erwachsenen angewendet wird).

Azithromycin-Kapseln

Ciprofloxacin-Tabletten

Cefriaxon-Injektion

Es gibt Antibiotika, die in Form eines Sprays angeboten werden: Miramistin (wenn Sie jedoch Myramistins Nase mit einem Kind waschen können, helfen Ihnen diese Informationen beim Verständnis) und Bioparox-Rachenspray. Aber der Missbrauch antibakterieller Medikamente lohnt sich nicht. Tatsache ist, dass sie eine aggressive Wirkung auf die Mund- und Rachenschleimhaut haben.

Gurgeln

Pflanzliche antiseptische Lösungen können verwendet werden:

Sie müssen 20 Tropfen Calendula-Tinktur oder Chlorofillipt nehmen. 100 ml Wasser zugeben. Zum Gurgeln dreimal täglich verwenden.

Volksheilmittel

Es gibt mehrere wirksame Rezepte zur Behandlung von Staphylococcus aureus im Hals:

  1. Nehmen Sie Kräuter wie Wegerich, Salbei, Oregano. 200 g kochendes Wasser pro 20 g Rohstoff. In Brand setzen und warten, bis es kocht. Dann 10 Minuten köcheln lassen. Filtrieren, kühlen und Honig hinzufügen. Nehmen Sie wie gewohnt mehrmals täglich Tee ein. Das zubereitete Arzneimittel hat eine starke antimikrobielle Wirkung.

Wegerich Gurgeln

Behandlung bei Kindern

Die Therapie zur Beseitigung von Staphylococcus aureus im Hals bei Kindern beinhaltet eine Rehabilitation. Für diese Zwecke werden

  1. Antiseptische Lösungen für lokale Maßnahmen. Dazu gehören Lizobakt - 1 Tablette 3-mal täglich (was für ein Kind besser ist, das hilft Faringosept oder Lizobact, dieser Artikel hilft Ihnen zu verstehen), Octenisept - 1-2 Sprays 2-mal täglich. Der letztere Wirkstoff kann verwendet werden, um eine therapeutische Lösung zum Spülen zu erhalten. Verbinden Sie es mit Wasser im Verhältnis 1: 2. Lesen Sie die Anweisungen für den Octenisept.

Immunomodulierende Medikamente zur Behandlung von Infektionen bei Kindern werden jedoch nicht verschrieben.

Schwangerschaftstherapie

Wenn Sie ein Kind tragen, wird der Frau nicht empfohlen, Medikamente zu nehmen. Und dies gilt sowohl für Antibiotika als auch für Immunmodulatoren. Für die Behandlung können Sie die folgenden Aktivitäten verwenden:

  1. Antiseptische Lösungen sprühen in den Hals. Für diese Zwecke ist es notwendig, auf Miramistin basierende Medikamente zu verwenden.

Wenn Sie alle Empfehlungen Ihres Arztes befolgen, besteht für Staphylococcus aureus kein hohes Risiko. Die Hauptsache ist, den Arzt rechtzeitig zu besuchen und sich nicht selbst zu behandeln. Überprüfen Sie auch das Essen und nehmen Sie Spaziergänge im Freien in Ihren Plan auf.

Bakteriophagen aus Staphylococcus aureus

Bakteriophagen von Staphylococcus aureus werden zur Vorbeugung und Behandlung von eitrigen Entzündungsprozessen verwendet, die im menschlichen Körper ablaufen. Ein Bakteriophage ist ein Virus oder ein lebendes Bakterium natürlichen Ursprungs. Dies ist die beste Alternative zu Antibiotika, die zur Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen eingesetzt werden und Kontraindikationen und Nebenwirkungen haben.

Phagen sind hochspezialisiert, daher werden verschiedene Gruppen von Bakteriophagen zur Bekämpfung von Staphylococcus aureus verwendet, der verschiedene Arten haben kann. In ihrer Wirksamkeit sind sie allen Antibiotika überlegen.

Wann werden Phagen verwendet?

Bakteriophagen werden zur Behandlung und Vorbeugung gegen folgende Krankheiten sowie für Situationen verwendet, die Staphylococcus aureus verursacht:

  • Hals-, Nasen-, Ohren-, Lungen- und Atemwegserkrankungen - Tracheitis, Halsschmerzen, Pharyngitis, Pleuritis, Bronchitis, Laryngitis, Lungenentzündung;
  • Schleimbeutelentzündung, Mastitis, Abszess, Wundheilung durch Staphylokokkeninfektion;
  • zur Beseitigung der Symptome von Urogenitalinfektionen bei Pyelonephritis, Urethritis, Blasenentzündung usw.;
  • zur Behandlung von Cholezystitis, Gastroenteritis, Beseitigung von Dysbiose im Darm;
  • bei der Beseitigung der Folgen entzündlicher Erkrankungen bei Säuglingen, z. B. Eomphalitis, Sepsis, Konjunktivitis usw.;
  • mit anderen Erkrankungen, die durch die Exposition gegenüber Staphylococcus aureus auftreten.

In schweren Fällen werden Bakteriophagen als Kombinationstherapie mit Antibiotika eingesetzt, um die Wirksamkeit der Behandlung zu verbessern. Sie werden auch als vorbeugende Maßnahme zur Behandlung von frischen oder postoperativen Wunden sowie zur Beseitigung von Infektionen im Krankenhaus während einer Epidemie eingesetzt. Wenn die Krankheit von einer starken Vergiftung (Schüttelfrost, Fieber) begleitet wird, dürfen Phagen nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt verwendet werden. Damit Bakteriophagen ein positives Ergebnis erzielen, muss die Empfindlichkeit von Staphylococcus aureus für einen bestimmten Phagen bestimmt werden.

Wie benutze ich Bakteriophagen?

Solche Medikamente werden auf unterschiedliche Weise verwendet - in Form von Anwendungen durch den Mund, im Inneren, rektal. Sie werden in Wunden, in den Bereich der Nase, in die Vagina eingeführt. Vor der Verwendung von Staphylokokken-Bakteriophagen sollte die Arzneimittelflasche geschüttelt und betrachtet werden - die Flüssigkeit sollte klar sein und sich kein Bodensatz auf dem Boden befinden.

Die Dosierung für die Behandlung wird vom behandelnden Arzt verordnet und hängt vom Alter des Patienten ab. Die Möglichkeit der Verwendung solcher Medikamente für eine schwangere Frau wird vom Arzt bestimmt.

Bei der Behandlung entzündlicher und eitriger Erkrankungen werden Staphylokokken-Phagen sowohl lokal als auch oral verwendet. Die Therapie dauert 1-3 Wochen.

Je nachdem, wo sich die Infektion befindet, werden Staphylokokken-Phagen wie folgt verwendet:

  • Wenn es eine große Läsionsfläche gibt, werden Phagen in Form von Spülung und Lotionen verwendet. Bei einem Abszess nach dem Entfernen des eitrigen Inhaltsstoffs wird das Arzneimittel in einem viel kleineren Volumen in die Wunde injiziert als Eiter. Bei der Osteomyelitis werden nach einer operativen Behandlung Phagen in die Wunde infundiert.
  • Bei der Verarbeitung verschiedener Hohlräume im menschlichen Körper, zum Beispiel Pleura-, Gelenk-, Bakteriophagen, werden diese in diese gefüllt, wonach das Medikament mehrere Tage durch Kapillardrainage zum Patienten gebracht wird.
  • Bei Pyelonephritis, Zystitis, Urethritis muss der Wirkstoff oral eingenommen werden. Wenn die Blase oder das Nierenbecken abgelassen wird, werden dem Patienten zweimal täglich Staphylokokken-Phagen durch eine Zyste verabreicht.
  • Wenn eine Frau an eitrigen und entzündlichen Prozessen leidet, wird das Medikament durch die Vagina oder in die Gebärmutter injiziert. Bei Kolpitis beispielsweise erfolgt dies zweimal täglich durch Spülen oder Verstopfen. Der Tampon befindet sich etwa zwei Stunden im Körper des Patienten.
  • Bei der Manifestation von Eiter und Entzündungen im Hals, in der Nase oder im Ohr wird dem Patienten der Staphylokokken-Bakteriophage bis zu dreimal täglich verabreicht. Phagen werden in Form von Gurgeln, Tropfen, angefeuchteten Turunds oder Spülen verwendet.
  • Bei Darmdysbiose und anderen Infektionen wird das Arzneimittel dreimal täglich eine Stunde vor den Mahlzeiten eingenommen. Es ist möglich, die durch den Mund verabreichte Menge des Arzneimittels auf das Zweifache zu reduzieren, während es mit einer einzigen rektalen Injektion mit einem Einlauf kombiniert wird.

Wenn das Medikament zu Hause verwendet wird, haben die Patienten oft die Frage, wie sie mit einem Staphylokokken-Bakteriophagen in die Nase tropfen oder gurgeln, weil solche Nuancen in den Anweisungen nicht ausreichend beleuchtet werden. Es ist verboten, die Lösung mit anderen Flüssigkeiten zu verdünnen. Um das Eindringen von Staphylokokken zu verhindern, ist es am besten, den Inhalt mit einer sterilen Einwegspritze durch Punktieren des Stopfens zu entnehmen. Danach entfernen Sie die Nadel aus der Spritze und müssen sofort den Hals mit einer Lösung spülen oder in die Nase tropfen.

Zur Vorbeugung gegen eine Epidemie und Schwächung des Körpers sollten Bakteriophagen zwei Wochen lang zweimal täglich in die Nase eingebracht werden. Die Wirkung der Behandlung mit diesem Medikament tritt normalerweise in den ersten zwei Tagen auf. Wenn sich der Zustand nur verschlechtert, sollten Sie die Einnahme des Medikaments sofort beenden und einen Arzt aufsuchen.

Da die Staphylokokken-Bakteriophagenlösung eine lebende Kultur von Bakterienviren enthält, sollten die folgenden Regeln beachtet werden:

  • Waschen Sie Ihre Hände gründlich, bevor Sie den Phagen einnehmen.
  • Flaschenverschluss sollte mit einer Alkohollösung behandelt werden;
  • Der Korken des Fläschchens muss nicht auf nicht sterilen Gegenständen belassen werden.
  • Es wird nicht empfohlen, die Flasche im offenen Zustand zu halten.
  • Geöffnete Verpackungen sollten bei einer Temperatur von 2 bis 8 Grad gelagert werden.

Bei sachgemäßer Anwendung können Bakteriophagen aus Staphylococcus nach zweijähriger Öffnung verwendet werden. Nach dem Verfallsdatum kann das Medikament nicht mehr angewendet werden.

Wie behandelt man Antritis mit Staphylokokken-Bakteriophagen?

In letzter Zeit sind Fälle chronischer Sinusitis häufiger geworden. Antibiotika werden seit vielen Jahren als vorbeugende Maßnahme für den Übergang von akut zu chronisch eingesetzt, aber im Laufe der Zeit haben Bakterien Resistenzen entwickelt. Eine ernsthafte Bedrohung für die Standardbehandlung von Sinusitis ist Staphylococcus aureus. Dank Bakteriophagen ist die Therapie sehr effektiv.

Um eine hohe Wirksamkeit bei der Behandlung der Antritis zu erreichen, müssen Sie das folgende Schema beachten:

  • Ein Katheter wird in die Kieferhöhle eingeführt und mit 0,9% iger Kochsalzlösung gewaschen.
  • In den Hohlraum des Sinus injiziert 5 ml des Arzneimittels. Es wird empfohlen, das Verfahren zweimal täglich für 5–6 Tage durchzuführen, und es wird nur in einem Krankenhaus durchgeführt.
  • Diese Behandlungsphase kann zu Hause durchgeführt werden. Es liegt in der Tatsache, dass der Bakteriophage aus Staphylococcus mit 5 Tropfen in jedes Nasenloch gegeben wird. Es wird auch empfohlen, dreimal täglich in Lösung getränktes Turunda in jedes Nasenloch zu geben und eine Stunde lang zu lassen.

Nachteile des Medikaments von Staphylococcus

Die Behandlung mit Bakteriophagen wird in unserem Land immer beliebter, aber ausländische Experten stehen diesem Medikament sehr skeptisch gegenüber und verwenden es nicht als einziges Mittel bei der Behandlung von durch S. aureus verursachten Krankheiten. Dies wird durch die Tatsache erklärt, dass Phagen ziemlich spezifisch sind und möglicherweise nicht immer gegen schwere Infektionen wirksam sind.

Da es nicht intramuskulär und intravenös verabreicht werden kann, ist es nicht immer möglich, die notwendige bakterizide Konzentration zu erreichen. Die Bakteriophagenbehandlung von Staphylococcus aureus ist eine gute Hilfe für Antibiotika, jedoch kein Ersatz für sie.

Daher sind Staphylokokken-Bakteriophagen ein Medikament, das nur zur Abtötung von Staphylokokken-Stämmen verwendet wird. Es wirkt sehr gut gegen Bakterien mit einer dichten Polysaccharid-Zellmembran, durch die Antibiotika nur sehr schwer eindringen. In diesem Fall hat die Phagenbehandlung einen Vorteil gegenüber der Antibiotika-Behandlung.

Staphylokokken-Bakteriophage: Gebrauchsanweisungen, Erfahrungsberichte von Personen

Staphylokokken-Bakteriophagen sind Bakterien, die nur Staphylokokken-Stämme zerstören können.

Es wird angenommen, dass der Bakteriophage in einer Sekunde etwa 10²³ Bakterienzellen infizieren kann. Besonders gut wirken sie gegen Bakterien, die eine dichte Polysaccharid-Zellmembran besitzen, durch die Antibiotika nur schwer durchdringen können. In solchen Fällen hat die Phagentherapie einen Vorteil gegenüber der Antibiotika-Behandlung.

Auf dieser Seite finden Sie alle Informationen über Staphylococcusacteriophage: Vollständige Gebrauchsanweisung für dieses Medikament, Durchschnittspreise in Apotheken, vollständige und unvollständige Analoga des Medikaments sowie Rezensionen von Personen, die bereits Staphylococcal-Bacteriophage verwendet haben. Willst du deine Meinung hinterlassen? Bitte schreibe in die Kommentare.

Klinisch-pharmakologische Gruppe

Apothekenverkaufsbedingungen

Es wird ohne Rezept veröffentlicht.

Wie viel kostet Staphylococcus bacteriophage? Der Durchschnittspreis in Apotheken beträgt 750 Rubel.

Form und Zusammensetzung freigeben

Dieses Medikament ist in den folgenden Formen und Formulierungen erhältlich:

  1. In flüssiger Form Flaschen von 100,50,20 Milliliter und 25 ml Aerosole.
  2. In Form von Salben, 10 und 20 Gramm.
  3. Im Kerzenlicht (10 Stück in einer Packung).

Dieses Präparat ist ein Produkt in flüssiger Form einer Bakterienkultur und ist eine Kombination von Teilchen von Bakterienzellen und einem speziellen Nährmedium, das Bakteriophagenpartikel enthält. Dieses Produkt ist in Bezug auf die folgenden Staphylokokken (golden, epidermal, saprophytisch) wirksam.

Pharmakologische Wirkung

Staphylokokken-Bakteriophagen sind ein Medikament, das die Staphylokokken der häufigsten Stämme in gewisser Weise beeinflusst. In Kombination mit dem Bakterium löst es sich auf und entfernt die Überreste des Verfalls aus dem Körper.

Es ist ein antibakterielles Arzneimittel mit immunbiologischen Wirkungen und wird zur Behandlung von Infektionskrankheiten verschrieben, die durch Staphylokokken verursacht werden. Ein breites Wirkungsspektrum bei pathogenen Stämmen führt zu effektiven Ergebnissen bei der komplexen Behandlung. Beeinflusst nicht die nützlichen Bakterien im menschlichen Körper.

Indikationen zur Verwendung

Staphylokokken-Bakteriophagen werden zur Behandlung von

  • generalisierte Sepsis und Peritonitis;
  • andere Krankheiten, die durch die Verbreitung von Staphylokokken entstehen;
  • chirurgische Infektionskrankheiten (Wunden mit Eiterausfluss, Verbrennungen mit assoziierter Infektion, Hydrodenitis, Pandaktylitis, Mastitis, Paratrakit und andere);
  • Pathologie des Urogenitalsystems (fast alle Erkrankungen des Harn- und Genitalsystems);
  • gastroenterische Pathologie (Schleimhautentzündung, Dysbakteriose und andere);
  • Erkrankungen der oberen Atemwege und des bronchopulmonalen Systems; Dazu gehören verschiedene Arten von Sinusitis, Rhinitis, akuter und chronischer Tonsillitis, Mittelohrentzündung, Pharyngolaryngitis, Tracheobronchitis, Pneumonie und Pleuritis.
  • als vorbeugende Maßnahme bei frisch infizierten Wunden (nach Operationen in der Bauch- und Brusthöhle);
  • zur Vorbeugung nosokomialer Infektionen.

Für eine wirksame Phagentherapie ist es sehr wichtig, die Erregerempfindlichkeit des Erregers vorab zu bestimmen, dies ist die Empfindlichkeit gegenüber Staphylokokken-Bakteriophagenstämmen, die aus dem Patienten ausgewählt werden.

Vorteile gegenüber Antibiotika

Bakteriophagen zeichnen sich durch eine antibakterielle Wirkung aus. Er besitzt auch Medikamente, Antibiotika. Medikamente unterscheiden sich nach verschiedenen Kriterien. Nach den Bewertungen zu urteilen, hat der Bakteriophage unbestreitbare Vorteile, die es Ihnen ermöglichen, sich für ihn und nicht für Antibiotika zu entscheiden.

Diese Vorteile sind wie folgt:

  • kann zur Prophylaxe verschrieben werden;
  • erlaubt für Menschen jeden Alters, auch für Babys;
  • nicht für schwangere und stillende Frauen verboten;
  • keine Gegenanzeigen haben;
  • wirksam gegen gegen Antibiotika unempfindliche Mikroorganismen;
  • kann mit allen anderen Medikamenten einschließlich Antibiotika verwendet werden;
  • hemmt die menschliche Immunität nicht;
  • führt nicht zur Entwicklung phagenresistenter Kulturen;
  • zerstören Sie nicht die nützliche bakterielle Mikroflora;
  • nicht zur Sucht führen;
  • besitzt immunmodulatorische Wirkungen.

Gegenanzeigen

Laut den Anweisungen ist der Staphylococcus-Bakteriophage im Falle einer Überempfindlichkeit oder Intoleranz gegenüber den Bestandteilen des Arzneimittels kontraindiziert.

Anwendung während der Schwangerschaft und Stillzeit

Das Fehlen schwerwiegender Kontraindikationen und Nebenwirkungen ermöglichte die Verwendung des Antistaphylococcus Bacteriophage zur Behandlung von Infektionen bei schwangeren Frauen. Wichtige Bedingung - Die Therapie sollte nur von einem Arzt verordnet werden und unter seiner Kontrolle stehen. Darüber hinaus wird diese Art von Bakteriophagen nur verschrieben, wenn die werdende Mutter eine Infektion durch Staphylokokken hat.

Gebrauchsanweisung

Die Gebrauchsanweisung weist darauf hin, dass der Staphylococcus-Bakteriophage zur lokalen, rektalen und oralen Verabreichung bestimmt ist. Schütteln Sie die Flasche vor dem Gebrauch, wenn sichtbare Ablagerungen oder eine Änderung der Transparenz auftreten, darf die Lösung nicht verwendet werden. Um den maximalen therapeutischen Effekt zu erzielen, sollte die Behandlung so schnell wie möglich nach dem Einsetzen der Symptome beginnen. Die Dauer der Therapie, das Schema der Verwendung des Arzneimittels und die vom Arzt bestimmte Dosis.

Empfohlene Einzeldosen für Patienten verschiedener Altersgruppen:

  • Erwachsenen und Kindern über 8 Jahren wird empfohlen, 30 ml oralen Staphylokokken-Bakteriophagen und 50 ml des Arzneimittels zur rektalen Anwendung zu verschreiben;
  • Kinder 3-8 Jahre rektal rektal in der Regel 40 ml Bakteriophagen oral - 20 ml des Arzneimittels;
  • Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren verschreiben rektal in der Regel 30 ml Bakteriophagen oral - 15 ml der Droge;
  • Für Kinder im Alter von 6 bis 12 Monaten werden rektal in der Regel 20 ml Bakteriophagen und 10 ml des Arzneimittels oral verabreicht.
  • Kindern unter 6 Monaten werden in der Regel rektal, 10 ml Bakteriophagen, oral 5 ml des Arzneimittels verschrieben. Die ersten Dosen des Arzneimittels sollten in Form von hohen Einläufen verabreicht werden. Wenn keine Regurgitation, Verdauungsstörungen und andere unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, kann der Bakteriophage oral oder oral und rektal verabreicht werden.

Die durchschnittliche Therapiedauer beträgt 7 bis 20 Tage. Bei wiederkehrenden Formen von Krankheiten können pro Jahr mehrere Gabe von Staphylokokken-Bakteriophagen-Präparaten verordnet werden.

Lokal wird das Medikament je nach Infektionsort verwendet:

  1. In der chirurgischen Praxis wird die Lösung in Form von Spülungen, Spülungen, Verstopfen sowie zum Einführen in abgelassene oder begrenzte Hohlräume verwendet;
  2. In der gynäkologischen Praxis wird das Medikament in Form von Spülungen, Anwendungen und mit einer Lösung angefeuchteten Tampons verwendet;
  3. In der otolaryngologischen Praxis wird die Lösung zum Waschen, Spülen, Benetzen von sterilen Wunden sowie Nasen- und Ohrentropfen verwendet.
  4. Einführung in die Gelenk-, Pleurahöhle und andere begrenzte Hohlräume, einschließlich der drainierten Höhle der Blase und des Nierenbeckens durch Kapillardrainage, Nephrostom oder Zystostomie;
  5. Bei Darmerkrankungen wird die rektale Verabreichung eines Bakteriophagen verschrieben (in Kombination mit der Einnahme).

Wenn die Behandlung mit chemischen Antiseptika vor der lokalen Anwendung des Staphylokokken-Bakteriophagenpräparats durchgeführt wurde, muss der Hautbereich vor der Verwendung des Bakteriophagen mit isotonischer Natriumchloridlösung gewaschen werden.

Nebenwirkungen

Während des Studiums des Medikaments wurden keine Nebenwirkungen durch seine Verwendung festgestellt. Gemessen an den Reviews werden sie nur bei intrakutaner Verabreichung bemerkt. Es kann zu Entzündungen und Hyperämie kommen, die jedoch nur von kurzer Dauer sind.

Überdosis

Die Symptome der Überdosierung von Bakteriophagen wurden ebenfalls nicht untersucht, daher werden auch die Anweisungen für die Verwendung des Arzneimittels nicht beschrieben.

Besondere Anweisungen

Beim Öffnen der Flasche sollten bei der Lagerung und Auswahl der Gelder folgende Regeln beachtet werden:

  1. Hände gründlich waschen;
  2. Vor dem Abnehmen muss der Deckel mit einer alkoholischen Lösung behandelt werden;
  3. Entfernen Sie die Kappe, ohne die Kappe abzunehmen.
  4. Das Arzneimittel aus der geöffneten Durchstechflasche sollte nur durch Punktion des Korkens mit einer sterilen Spritze entfernt werden.
  5. Wenn während der Öffnung ein Korken zusammen mit der Kappe versehentlich geöffnet wurde, sollte er nicht auf der Innenseite des Tisches platziert werden, und die Durchstechflasche sollte nicht geöffnet bleiben (nachdem der Wirkstoff entfernt wurde, schließen Sie ihn mit einem Korken).
  6. Es wird empfohlen, die geöffnete Flasche im Kühlschrank aufzubewahren.

Vorbehaltlich der Einhaltung dieser Regeln und ohne Trübung kann das Werkzeug aus der geöffneten Flasche während der gesamten Lagerzeit verwendet werden.

Wechselwirkung

Die Verwendung des Arzneimittels ist in Kombination mit anderen Arzneimitteln, einschließlich Antibiotika, möglich.

Bewertungen

Bewertungen von Staphylococcus Bakteriophagen sind überwiegend positiv. Die Patienten bestätigen die hohe Wirksamkeit des Medikaments bei der Bekämpfung von durch Staphylokokken verursachten Krankheiten und halten es für eine würdige und sicherere Alternative zu Antibiotika. Es gibt jedoch einige Reviews, die darauf hinweisen, dass der Bakteriophage unwirksam war und sogar Nebenwirkungen (Durchfall, Fieber) verursachte, obwohl die Anweisungen auf eine sehr gute Verträglichkeit des Medikaments und das Fehlen unerwünschter Reaktionen hinweisen.

Die Nachteile fast aller Patienten umfassen die hohen Kosten des Staphylococcus-Bakteriophagen und dessen unangenehmen Geschmack sowie die Unbequemlichkeit der Lagerung (im Kühlschrank) und der Verwendung (die Notwendigkeit, eine Lösung mit einer sterilen Spritze zur Beobachtung der Asepsis zu reiben).

Analoge

Staphylococcus-Bakteriophage hat eine Reihe von Arzneimitteln, die im Wirkprinzip ähnlich sind, d. H. mit antibakterieller Wirkung gegen bestimmte Erreger. Diese Tools umfassen:

Fragen Sie vor der Verwendung von Analoga Ihren Arzt.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit

Lagerung bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C an einem dunklen Ort und außerhalb der Reichweite von Kindern. Transport bei einer Temperatur von 2 bis 8 ° C, Transport bei einer Temperatur von 9 bis 25 ° C nicht mehr als 1 Monat.

Haltbarkeit 2 Jahre. Die Verwendung der Droge ist nicht Gegenstand der Anwendung.

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Home Hustenexpektor - Auswahl und Verwendung

Rhinitis

Es gibt heute viele verschiedene Mittel gegen Husten. Einige Medikamente werden aus natürlichen Zutaten hergestellt, während andere synthetische Zusätze verwenden.

Entzündung des Kehlkopfes: Anzeichen und Symptome der Pathologie, bei welchen Krankheiten, Diagnose und Behandlung

Schnupfen

Die Entzündung des Kehlkopfes ist ein ziemlich häufiges Problem der Infektionszeit. Darüber hinaus ist sich nicht jeder der Gefahr einer solchen Pathologie bewusst, da sie in besonders schweren Fällen sogar zum Tod einer Person führen kann.