Haupt / Schnupfen

Wie führt man eine Adenotomie bei einem Kind durch - Methoden der Entfernung, Indikationen, Operationsvorbereitung und die Folgen

Schnupfen

Wenn die Mandeln des Kindes extrem anwachsen und das Atmen schwierig wird, wird eine Operation zur Entfernung der Adenoide bei Kindern durchgeführt. Ärzte greifen nicht immer auf diese Methode zurück - nur unter schwerwiegenden Umständen von Atemstillstand, chronischer Entzündung und pathologischem Wachstum von Formationen. Drüsengewebe entfernen kann eine bekannte Operationsmethode oder moderne blutleere Methoden sein.

Was sind Adenoide?

In der medizinischen Terminologie bedeuten Adenoide pathologisch vergrößerte Nasopharynx-Mandeln bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren. Sie treten nach Erkrankungen der oberen Atemwege des entzündlichen Typs, Masern, Scharlach, Influenza auf. Die Krankheit verursacht Atemnot, Hörstörungen, katarrhalische Erkrankungen, Otitis. Adenoide sind für das bloße Auge nicht sichtbar. Wenn eine Krankheit vermutet wird, sollten Sie einen Arzt konsultieren.

Adenoide Vegetationen oder Wucherungen bei Kindern äußern sich durch die folgenden Symptome, auf die Eltern achten sollten:

  • das Baby atmet oft durch den Mund, besonders nachts;
  • Nasenatmung ist schwierig, obwohl es keine Erkältung gibt;
  • eine lange laufende Nase, die nicht geheilt werden kann.

Ohne Behandlung drohen diese pathologischen Erkrankungen zu einer Schwerhörigkeit, das Kind erkrankt oft, seine Leistung in der Schule oder im Kindergarten sinkt. Chronische Gewebeentzündungen führen zu Adenoiditis, auf die der Körper mit Fieber, Pharyngitis, Bronchitis und Laryngitis reagiert. Bei Kindern ist die Sprache gestört, es kommt zu Husten, das Nervensystem verlangsamt sich in der Entwicklung, Enuresis tritt auf, der Brustkorb entwickelt sich unkorrekt und es kommt zu Anämie.

Entfernung von Adenoiden

Eine Möglichkeit, mit der Vergrößerung der Mandeln fertig zu werden, besteht darin, sie zu entfernen. Zuerst sollten Sie Ihren Arzt zur Diagnose kontaktieren. Wenn die Erkrankung das erste Stadium hat und Atemstörungen nicht so ausgeprägt sind, wird der HNO-Arzt eine 2% ige Protargollösung für die Instillation, Vitamine und Calciumzubereitungen verschreiben. Wenn es Beweise gibt, wird eine Adenotomie durchgeführt - eine Operation zum Entfernen der Adenoiden. Zu den Faktoren des chirurgischen Eingriffs zählen zwei und drei Wachstumsgrade von Lymphgewebe, schwerwiegende Komplikationen

Indikationen für die Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Nach der Untersuchung des Patienten kann der Arzt die Entfernung der Adenoiden beim Kind für die folgenden Indikationen vorschreiben:

  • persistierende Otitis, Sinusitis, Hörverlust;
  • schwere Atemwegserkrankungen;
  • Zu großer Grad und Größe des Gewebewachstums;
  • paralleles Wachstum der Gaumenmandeln (Drüsen);
  • Wiederauftreten der Krankheit.

Gegenanzeigen

Eine Operation zur Entfernung der Adenoiden (Adenotomie bei Kindern) ist ein schwerwiegender chirurgischer Eingriff, daher gibt es Kontraindikationen:

  • Hämophilie, Blutgerinnungsstörungen;
  • Tuberkulose;
  • Kompensationsgrad bei Diabetes mellitus;
  • Infektion des Pharynxrings;
  • Beförderung von hämolytischen Streptokokken;
  • akute schmerzhafte Zustände der Mundhöhle;
  • das Vorhandensein von kariösen Zähnen - sie werden vor der Operation versiegelt.

Wie Adenoide bei Kindern entfernen

In Abwesenheit eines stabilen Ergebnisses konservativer Behandlungsmethoden werden Adenoide bei Kindern entfernt. Es wird Adenotomie genannt, die in kurzer Zeit unter Allgemein- oder Lokalanästhesie durchgeführt wird. Dafür wird ein spezielles Messer mit Adenotomie verwendet, das in den Nasopharynx eingeführt, an den Bogen gedrückt wird und darauf wartet, dass das Schleimgewebe in die Ringe eindringt und ausschneidet.

In örtlicher Betäubung

Um gefrorenes Gewebe einzufrieren, wird eine Lokalanästhesie mit Lidocain oder Ultracain verwendet. Lösungen schmieren die Schleimhäute des Halses, wodurch die Schmerzen vollständig entfernt werden. Für ein Kind ist diese Methode nicht die effektivste, weil sie sieht, was passiert, er ist sich bewusst, er hat Angst vor Blut, er weint. Dies spiegelt sich in seiner Psyche und den Handlungen des Arztes wider. Die Lokalanästhesie kann durch die Entfernung von Adenoiden durch intramuskuläre Einnahme von Beruhigungsmitteln ergänzt werden - die Kinder bleiben bei Bewusstsein, haben aber einen schläfrigen Zustand oder schlafen vollständig.

In Vollnarkose

Wenn die Operation früher ohne Anästhesie durchgeführt wurde, wird den Kindern, auch vor Ort, eine Vollnarkose verordnet - sie werden in Anästhesie versetzt. Es ist angemessener und sicherer für den Arzt. Der Junge schließt die Augen und wacht bereits mit dem operierten Hals auf. Dies ist bequem, aber nicht sicher - eine Vollnarkose hat Konsequenzen und mögliche Komplikationen.

Tut es weh, Adenoide zu entfernen

Eltern interessieren sich für die Frage, ob es schmerzhaft ist, die Adenoiden dem Kind zu entnehmen. Ärzte antworten, dass die Operation schmerzfrei durchgeführt wird. Das Gewebe der Tonsillen selbst hat keine Nervenenden, Sie können sogar eine Spritze hineinlegen und die Person wird nichts fühlen. Daher erfolgte vor der Entfernung der Adenoide keine Anästhesie. Moderne Ärzte führen eine allgemeine oder lokale Betäubung durch, um den psychischen Zustand von Kindern zu erhalten.

Vorbereitung

Nach der Diagnose und dem Termin der Operation werden den Kindern drei Tage vor der Behandlung blutstillende Mittel vorgeschrieben. Die intravenöse Injektion wird bei anfänglich niedriger Blutgerinnung verordnet. In Anwesenheit von kariösen Zähnen werden sie gefüllt, Kinder bestehen Tests auf Vitalfunktionen. Die Mandeln werden morgens mit leerem Magen entfernt, um das Risiko von Komplikationen zu reduzieren und immer Zeit für die Anästhesie zu haben. An der Schleimhaut des Rachens tragen Kinder Narkosemittel auf, injizieren Sedativa oder verwenden eine Vollnarkose.

Methoden zum Entfernen

Die klassische Adenotomie ist nicht die einzige Möglichkeit, Adenoide zu entfernen. Erwachsene und Kinder verwenden Laser, Endoskop, Radiowellenmethode, Kryotherapie, Kaltplasma. Das modernste Verfahren wird als Mikrobebrider betrachtet - ein Spezialwerkzeug mit einem rotierenden Kopf und einer Klinge am Ende. Es zerquetscht Adenoide, saugt Gewebe, ohne die gesunde Mukosa des Nasopharynx zu schädigen.

Laserentfernung von Adenoiden

Eine weitere moderne Methode ist die Entfernung von Adenoiden durch Laser bei Kindern. Blutlose Methode erhöht die Temperatur des Gewebes, wenn es einem Laserstrahl ausgesetzt wird, und verdampft Flüssigkeit. Die Nachteile des Verfahrens sind die Erhöhung der Operationsdauer, die mögliche Erwärmung von gesundem Gewebe im Laserbereich, die hohen Kosten und Komplikationen.

Endoskopie

Eine Vielzahl von Adenotomien ist die Endoskopie von Adenoiden bei Kindern. Wenn sich der Arzt während der klassischen Operation praktisch anfühlt und Gewebeteile übersehen kann, ist dies bei der Endoskopie nicht möglich. Das Verfahren basiert auf der Entfernung der Tonsillen mit einem Laser oder Mikrobebrider durch die Nasennebenhöhlen mit einem Endoskop. Mit diesem Gerät können Sie Fotos von Wachsen sehen und vergrößern, um sie präzise bei Kindern zu entfernen, ohne dass das Risiko besteht, dass Bereiche fehlen.

Bei der Endoskopie wird immer eine Vollnarkose durchgeführt, die Operation ist für Kinder im Krankenhaus schmerzfrei und stressfrei. Die Vorteile der Methode sind die Abwesenheit von Angst beim Patienten, die Kontrolle der Stadien der Entfernung von Lymphgewebe, die Verringerung des Rückfallrisikos und Blutungen. Zu den Nachteilen der Endoskopie gehören die hohe Dicke (2–4 mm) von Endoskopen, die schwer durch die Nase des Babys zu tragen sind, sowie die Notwendigkeit einer Narkose der Nasenschleimhaut.

Radiowellenmethode

Die Operation zum Entfernen der Adenoide kann mit einem speziellen Surgitron-Gerät mit einem Adenotomaufsatz für Funkwellen durchgeführt werden. Dieses Messer schneidet Gewebe wie bei einem klassischen Eingriff in einem einzigen Block, verbrennt aber gleichzeitig Blutgefäße, um Blutungen zu minimieren. Dies ist ein Plus der Wahl der Funkwellenmethode, und das Risiko von Komplikationen nach der Operation wird reduziert.

Wie ist die Operation bei Adenoiden bei Kindern?

Nachdem der Arzt eine Vollnarkose oder Betäubung des Nasopharynx topisch mit intravenöser Verabreichung von Sedativa verabreicht hat, beginnt der Arzt, die Adenoide bei Kindern zu entfernen. Moderne Kliniken verwenden Endoskope und kombinierte Entfernungsmethoden mit einem Rasierer und einem Radiowellenadenotom oder einem Laser. Durch das Abschneiden des Gewebes und das Absaugen der Überreste mit einer speziellen Vorrichtung tamponiert der Chirurg die Operationsstelle.

Die postoperative Periode wird leicht toleriert, manchmal abends oder am nächsten Morgen kann die Temperatur leicht ansteigen. Unmittelbar nach dem Eingriff atmen die Kinder besser mit der Nase, aber dann schwillt das Gewebe an, verstopfte Nase, nasale Rauschsperre. Es vergeht in einer Woche oder zehn Tagen. Bei chronischen Erkrankungen dauert die Heilungsphase etwas länger.

Auswirkungen der Löschung

Verringern Sie nach einer Operation zur Entfernung der Adenoide nicht die bei Kindern mit Aspirin auftretende Temperatur, um keine Blutung zu provozieren. Zu den unangenehmen Symptomen zählen auch das Erbrechen von Blutgerinnseln, Bauchschmerzen und Stuhlfehlern, die jedoch schnell vergehen. Es gibt Regeln für die Betreuung von Kindern nach einer Adenotomie:

  • Monat ausschließen körperliche Aktivität;
  • baden Sie das Baby drei Tage nicht in heißem Wasser;
  • nicht in der Sonne, Hitze, Verstopfung zu sein;
  • 3-10 Tage, um einer Diät zu folgen - schließen Sie raues, hartes, warmes Essen aus, essen Sie flüssiges Vitamin mit hohem Kaloriengehalt;
  • zur Heilung verwenden Vasokonstriktor Nasentropfen, adstringierende Trocknungslösungen;
  • Atemübungen durchführen.

Komplikationen

Die Operation bringt mögliche Komplikationen mit sich - Blutungen in den ersten Stunden nach dem Eingriff, akute Otitis, wiederholtes Wachstum, allergische und bakterielle Reaktionen. Um dies zu verhindern, müssen die Ärzte sicherstellen, dass das Blut nicht in den Gehörschlauch oder den Magen gelangt und das Adenoidengewebe vollständig entfernt wird. Um Rückfälle zu vermeiden, führen Sie die Operation so früh wie möglich an Kindern durch - jedoch nicht vor dem Alter von drei Jahren, wie die Ärzte es empfehlen.

Abhängig von der Höhe der Klinik, der angewandten Methode und der Qualifikation des Arztes variieren die Kosten für die Entfernung der Adenoide. Beispielpreise:

Entfernung von Adenoiden bei Kindern: Laser und endoskopisch

Adenoide Vegetationen sind Wucherungen von lymphadenoidem Gewebe, bei denen es sich um anatomische Formation, gebildetes Gewebe und nicht um Ödeme oder Entzündungen handelt, die mit konservativen Behandlungsmethoden beseitigt werden können.

Wann brauchst du eine Operation?

In der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde, ist eine relativ häufige Taktik zur Behandlung von Adenoidenvegetationen die Entfernung von Adenoiden bei Kindern so schnell wie möglich.

Es sei darauf hingewiesen, dass dies nicht die einzige Behandlungsmethode ist und es klare Hinweise für diesen chirurgischen Eingriff gibt.

Indikationen für die Operation:

  • Adenoides Wachstum der Stufe 3 (vollständiger Verschluss des Lumens des Nasopharynx, Nasengänge und Joan);
  • die Ineffektivität einer konservativen Behandlung;
  • Wiederholungen der Adenoiditis mehr als viermal im Jahr;
  • Entwicklung von Komplikationen:
  • progressiver Hörverlust;
  • wiederkehrende Otitis, Eustachitis;
  • hartnäckiger belästigender Husten;
  • Schlafapnoe-Episoden - Baby schnarcht, Atemstillstand ist markiert;
  • Arthritis;
  • Rheuma;
  • Glomerulonephritis;
  • Vaskulitis und andere.

Adenotomie-Methoden

Viele Eltern interessieren sich für die Frage, wie Adenoide bei Kindern entfernt werden können.

  • endoskopische Entfernung von Lymphadenoidgewebe;
  • Entfernung von adenoiden Pflanzen durch Funkwellen;
  • Laserentfernung von Adenoiden bei Kindern;
  • Die klassische Methode zur Entfernung der Nasopharynx-Tonsillen mit einem Skalpell (heute wird diese Operation unter der Kontrolle endoskopischer Geräte durchgeführt).

Laserentfernung

Eine Operation zur Entfernung adenoider Wucherungen mit einem Laser ist eine alternative Methode für chirurgische Eingriffe bei Kindern. Es verwendet einen Laserstrahl geringer Intensität, der unter der Kontrolle des Endoskops erfolgt.

Die Technologie umfasst verschiedene Arten von Manipulationen, die unter Vollnarkose durchgeführt werden:

  • Koagulation - ein fokussierter Strahl entfernt hypertrophen Überwuchs beliebiger Größe (diese Methode wird für große Adenoidenvegetationen verwendet);
  • Verdampfung - das lymphoide Gewebe der Tonsillen wird in Schichten verdampft und wird zur schnellen Entfernung von kleinen Adenoiden verwendet;
  • Schnittbehandlung nach endoskopischen Operationen.

Die Vorteile dieses chirurgischen Eingriffs sind geringe Invasivität, schnelle Heilung, minimaler Blutverlust, hohe Genauigkeit der Operation, minimale Rückfälle, minimale Manifestation von Schmerzen in der postoperativen Phase und das Fehlen bakterieller Komplikationen.

Kontraindikationen für eine Adenotomie:

  • Blutkrankheiten;
  • akute Infektionskrankheiten oder Verschlimmerung chronischer Krankheiten (die Operation wird frühestens einen Monat nach der vollständigen Genesung des Kindes durchgeführt);
  • schwere kardiovaskuläre Erkrankung;
  • Grippe-Epidemie

Die Kosten für diesen chirurgischen Eingriff hängen von der Größe der Adenoidenvegetation, der Ausrüstung und der Notwendigkeit zusätzlicher Manipulationen bei Komplikationen (normalerweise Hörstörungen) im Durchschnitt 15 bis 20.000 Rubel ab, während gleichzeitig ein beidseitiges Rangieren der Paukenhöhle (mit Hörverlust) durchgeführt wird - 25-26 Tausend Rubel

Endoskopische Entfernung

Dieses chirurgische Verfahren wird verwendet, um große Adenoidenvegetationen oder komplizierte Adenoide zu entfernen. Die Operation wird unter Vollnarkose durchgeführt und der Spezialist hat die Möglichkeit, das Wachstum unter der Kontrolle des Endoskops vollständig zu entfernen.

  • Exzision durch Elektrokoagulation;
  • kalte Plasma-Adenotomie (unter Verwendung von elektrochirurgischen kalten Plasma-Geräten mit niedriger Temperatur des Strahls);
  • Adenotomie unter Verwendung eines Rasierapparats, einer besonderen Hybride aus einem Bohrer und einer elektrischen Pumpe;
  • Entfernung des Wachstums mit einem Skalpell.

Wenn adenoide Vegetationen sehr großer Größe unter Vollnarkose entfernt werden, wird eine der obigen Methoden mit zusätzlicher Behandlung des Bereichs der durch Laser- oder Radiowellen entfernten Adenoide angewendet, um Blutungen und bakterielle Komplikationen zu verhindern.

Die Wahl der endoskopischen Methode zur Entfernung von Nasopharynx-Tonsillen in Vollnarkose wird vom Arzt nach vollständiger Diagnose des Kindes bestimmt und hängt von der Größe der Adenoidenvegetation, den individuellen Merkmalen des Kindes (Alter, Gesundheitszustand, Testergebnisse) ab.

Bei der Adenotomie mittels Elektrokoagulation werden spezielle Geräte mit einer "Schleife" verwendet, die auf hohe Temperaturen aufgeheizt wird, wodurch das Blutungsrisiko erheblich verringert wird (die Gefäße werden sofort unter dem Einfluss von hohen Temperaturen verschlossen).

Bei der Rasierer-Adenotomie verwendet der Arzt Rasiererwerkzeuge (Mikrodüsen). Die Spitze der Vorrichtung wird unter Narkose in die Nasenhöhle injiziert und das überwachsene Gewebe abgeschnitten, während das Blut und die abgeschnittenen Abschnitte der Mandeln abgesaugt werden.

Der Nachteil dieser Methoden ist ein Trauma, Schmerzen nach der Operation und die Wahrscheinlichkeit bakterieller Komplikationen.

In der Hals-Nasen-Ohrenheilkunde wird die Orkoblationsmethode - die kalte Plasma-Adenotomie (die Temperatur des Strahls überschreitet nicht mehr als 60 Grad) - von speziellen Geräten eingesetzt.

Gleichzeitig werden adenoide Wucherungen unter Narkose entfernt und ein kleiner Patient kann die Klinik einige Stunden nach der Operation verlassen. Die Vorteile dieser Methode sind minimale Gewebeschäden, Blutungen und minimale Schmerzen in der postoperativen Phase.

Durch das komfortable Design des Instruments können die Mandeln während des Betriebs entfernt werden, wobei sie an atypischen (schwer zugänglichen) Stellen lokalisiert werden können. Es bietet auch eine hohe Geschwindigkeit der Operation, reduziert den Krankenhausaufenthalt junger Patienten und die Möglichkeit einer frühen Genesung.

Rehabilitationsphase

In der postoperativen Phase, insbesondere am ersten Tag nach der Operation, kann das Kind die folgenden pathologischen Manifestationen erfahren:

  • Fieber (zwangsläufig die Reduzierung seiner fiebersenkenden Mittel, die zur Verwendung in der Pädiatrie zugelassen sind - Paracetamol oder Ibuprofen). Die Akzeptanz von Acetylsalicylsäure wird nicht dringend empfohlen, was das Blutungsrisiko erheblich erhöht.
  • Erbrechen von Blutgerinnseln, dunklem Stuhlgang, Durchfall und / oder Bauchschmerzen aufgrund einer möglichen Blutaufnahme;
  • Nasalsprache, Nasenverstopfung, assoziiert mit signifikantem Ödem der Nasen-Rachen-Schleimhaut nach der Operation - Entlastung tritt in der Regel am 7. bis 10. Tag der postoperativen Periode auf.

Die wichtigsten Empfehlungen nach einer Adenotomie sind:

  • Einschränkung der körperlichen Aktivität während des Monats;
  • Ausschluss eines heißen Bades, Besuch eines Bades, einer Sauna, längerer Aufenthalt in der Sonne, in einem stickigen und heißen Raum - überall dort, wo ein Kind einer erhöhten Temperatur ausgesetzt ist;
  • die Ernährung des Kindes mit Ausnahme von warmen und groben Nahrungsmitteln für 10 bis 14 Tage;
  • Die Ernährung sollte ausgewogen sein, mit der Beschränkung auf Marinaden, würzige, fetthaltige und gebratene Lebensmittel, wobei überwiegend kalorienreiche, kalorienreiche und kalorienreiche Nahrungsmittel konsumiert werden.
  • Umsetzung aller Empfehlungen des behandelnden Arztes;
  • Obligatorische Atemübungen.

Folgen und Komplikationen nach Entfernung der Adenoide

Die wichtigsten negativen Folgen oder Komplikationen nach einer Adenotomie im Kindesalter sind folgende.

Wiederwachstum von Lymphadenoidgewebe (Rückfälle):

  • mit unvollständiger Entfernung von adenoiden Pflanzen (Beschneiden);
  • bei Kindern unter drei Jahren (je jünger das Kind, desto eher die Möglichkeit eines Rückfalls);
  • mit der Tendenz, allergische Reaktionen bei einem Kind zu entwickeln.

Blutung - kann auftreten, wenn die Grundregeln in der postoperativen Periode nicht beachtet werden.

In schweren Fällen ist eine Operation der einzige Weg, um dem Patienten in der Kindheit zu helfen. Und dann hängt vieles, einschließlich der Minimierung des Risikos von Komplikationen, von den Eltern ab und davon, wie gut sie den Empfehlungen des Experten für die Genesung in der Rehabilitationsphase folgen werden.

Autor: Sazonova Olga Ivanovna, Kinderarzt

Operation zur Entfernung der Adenoiden: Typen, Indikationen, Durchleitung, Empfehlungen nach

Um zu verstehen, ob das Kind eine adenoide Hypertrophie hat, sollten Sie einen HNO-Arzt konsultieren, der während der Untersuchung die korrekte Diagnose stellt. Bei der Untersuchung werden die Adenoide mit einem durch den Mund eingeführten Finger in den hinteren unteren Bereich des Nasopharynx sondiert, und die hintere Rhinoskopie wird auch zur Untersuchung des Nasopharynx mit Hilfe eines durch den Mund eingesetzten kleinen Spiegels verwendet. Darüber hinaus können instrumentelle Prüfmethoden zugewiesen werden:

  • Röntgenbild des Nasopharynx und der Nasennebenhöhlen
  • Endoskopische Diagnose - Einführung eines Fibroskops in die Nase, gefolgt von einer Sichtprüfung der Adenoide.

Auf der Grundlage der Umfrage ergab sich der Grad der Zunahme der Adenoide:

  • 1 Grad - Adenoide blockieren die Löcher, die die Nasengänge mit dem Pharynx verbinden, weniger als 1/3, das Kind wird durch nächtliches Schnarchen und häufige Erkältungen gestört.
  • Grad 2 - Chöre sind bei einem Drittel oder der Hälfte des Lumens geschlossen, das Kind atmet schlecht mit einer Nase im Schlaf und im Wachzustand.
  • Grad 3 - das Lumen des Joan ist vollständig durch die Adenoiden blockiert, das Kind erleidet erhebliche Verletzungen der Nasenatmung, und wenn es unbehandelt bleibt, bilden sich lange Zeit der falsche Biss und der adenoide Gesichtstyp.

Adenoide Entfernungsvorgänge

Der Zweck der Behandlung und die Definition der Operationstaktik ist ausschließlich auf der Grundlage der Untersuchungsergebnisse des Arztes streng individuell. Im Allgemeinen können wir sagen:

Die Stufen 1–2 der adenoiden Wucherungen können gut konservativ behandelt werden, während die Adenoide der Stufe 3 entfernt werden sollten.

Als Ergänzung zur medikamentösen Behandlung in den frühen Stadien von Adenoidenvegetationen wird derzeit die Lasertherapie erfolgreich eingesetzt - die Behandlung von Adenoiden mit einem Laserstrahl, die Beseitigung von Ödemen und eine bakterizide Wirkung auf die Oberfläche der Adenoide. Aufgrund dieser Wirkung des Lasers wird eine allmähliche Abnahme der Größe der Nasopharynx-Mandeln und die Wiederherstellung der Nasenatmung beobachtet. Die Behandlung besteht aus 10 bis 15 Behandlungen pro Tag, die alle sechs Monate wiederholt werden sollten. Die Vorteile der Lasertherapie sind Schmerzlosigkeit, Sicherheit und gute Effizienz. Nachteile der Methode werden nicht offenbart.

Chirurgische Behandlung

Eine Adenotomieoperation bei Kindern kann auf verschiedene Weise durchgeführt werden:

  1. Endoskopische Entfernung von Adenoiden mit einem durch die Nase eingeführten Endoskop unter der Kontrolle einer Miniaturkamera am Ende eines Endoskops, das mit einem Monitor an der Wand verbunden ist. Der Arzt sieht also alles, was zum Zeitpunkt der Adenotomie im Nasopharynx geschieht.
  2. Laser Kauterisation oder Koagulation. Es unterscheidet sich von der Lasertherapie dadurch, dass Adenoide während eines einzigen Verfahrens mit einem Strahl mit höherer Leistung verätzt werden, das heißt, die Adenoide werden vollständig entfernt. Bei der Lasertherapie ist die Verwendung eines Laserstrahls dazu gedacht, Schwellungen, Entzündungen und Infektionen auf der Oberfläche der Nasopharynx-Tonsillen zu beseitigen, wobei adenoides Gewebe erhalten bleibt.
  3. Die standardmäßige manuelle Entfernung der Adenoide wird mit dem Adenotom-Instrument durchgeführt, das durch den Mund in den Nasopharynx eingeführt wird. Nach einer solchen "blinden" Entfernung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass das adenoide Gewebe nicht vollständig entfernt wird und mit dem Wachstum des Babys wieder wächst.

Indikationen für eine Adenotomie:

  • Adenoide Vegetation 3 Grad,
  • Oft Erkältungen, kompliziert durch eitrige Otitis, Sinusitis, Sinusitis, Tonsillitis,
  • Verletzungen des Nachtschlafes, Hörverlust, andauernde Kopfschmerzen, Bildung des adenoiden Gesichts.

Gegenanzeigen:

  1. Kinderalter bis zu zwei Jahren
  2. Akute Infektionskrankheiten - ARVI, Darminfektionen, Röteln, Windpocken usw.
  3. Angeborene Anomalien des Gesichts-Skeletts (Gaumenspalte, Lippenlippe),
  4. Der erste Monat nach der Impfung
  5. Onkologische Erkrankungen
  6. Blutkrankheiten
  7. Allergische Erkrankungen im akuten Stadium.

Welche Anästhesie wird bei einer chirurgischen Adenotomie angewendet?

Die Wahl der Anästhesie ist ein umstrittenes Thema für die Eltern des Kindes, für das die Operation geplant ist.

Eine Vollnarkose birgt natürlich ein gewisses Risiko, insbesondere für Kinder mit Allergien und neurologischen Problemen. In den letzten Jahren hat die Kinderanästhesiologie große Fortschritte gemacht, und Sie können dem Anästhesisten, der das Kind vor der Operation untersucht, sicher vertrauen. In Bezug auf die Adenotomie können wir sagen, dass eine Vollnarkose einer Lokalanästhesie vorzuziehen ist. Dies ist darauf zurückzuführen, dass der Arzt während eines kurzen Schlafes eines Kindes mit Vollnarkose einen besseren Zugang und einen Überblick über das Operationsfeld hat und der kleine Patient selbst keine negativen Emotionen über die Operation erfährt, da er sich später einfach nicht daran erinnern wird.

Vorteile der Vollnarkose:

  • Das Fehlen einer traumatischen Situation für ein Kind
  • Schmerzloses Verfahren,
  • Die Unfähigkeit, Gewebestücke abzusaugen (einzuatmen).
  • Verglichen mit einer Lokalanästhesie ist das Risiko von Blutungen aus dem Bett entfernter Adenoide gering.
  • Ruhige Situation im Operationssaal, nicht beeinträchtigt durch die aktive Resistenz des Patienten gegen medizinische Manipulationen,
  • Genauere bedienung,
  • Die Möglichkeit einer gründlicheren Untersuchung des Operationsfeldes nach einer Adenotomie und der Verhinderung von Blutungen mit einer Tamponade der Nase, die unter Bedingungen einer Lokalanästhesie bei einem weinenden Kind ziemlich schwierig ist.

Die Vollnarkose bei Kindern wird durch endotracheale Verabreichung von ftorotana und Lachgas von einem Anästhesisten an den Patienten durchgeführt. In diesem Fall wird die Operation in Rückenlage ausgeführt. Nach dem Ende der Adenotomie (20-30 Minuten) kann der Patient nach dem Aufwachen durch Lethargie, Schläfrigkeit, Übelkeit und Erbrechen gestört werden. Solche von Ftorotan durchgeführten Entzugssymptome sind relativ selten.

In letzter Zeit versuchen die Ärzte, die Lokalanästhesie seltener anzuwenden, da jedes Kind trotz schmerzhafter Empfindungen Angst, Weinen, Schreien und Befreiung aus den Händen der Mitarbeiter erfährt. Dies bringt nicht nur viele unangenehme Emotionen für das Baby und die Eltern mit sich, sondern kann auch die qualitative Entfernung der Adenoiden beeinträchtigen. Die Anästhesie erfolgt durch Schmieren oder Spülen des Nasopharynx mit einem Spray aus Lidocain, Dikain und anderen Lokalanästhetika.

Unabhängig davon, welche Anästhesie angewendet wird, erhält das Kind 20-30 Minuten vor Beginn der Operation eine intravenöse oder intramuskuläre Verabreichung sedativer Medikamente.

Wie ist die Operation?

Die Adenotomie kann sowohl ambulant (meistens) als auch stationär durchgeführt werden. Die Frage des Krankenhausaufenthaltes in einem Krankenhaus wird individuell entschieden, die Aufenthaltsdauer in einem Krankenhaus beträgt jedoch in der Regel nicht mehr als drei oder vier Tage. Ein Kind am Morgen vor der Operation kann nicht gefüttert werden, da Anästhesie häufig sein kann. Nachdem der Arzt untersucht und die Temperatur des Patienten gemessen wurde, werden sie in den Operationssaal geleitet, wo eine allgemeine oder lokale Anästhesie auf dem Stuhl durchgeführt wird. Weitere Arbeitsschritte haben je nach Implementierungsmethode ihre eigenen Merkmale.

Die endoskopische Entfernung von Adenoiden ist die modernste und schonendste Operationstechnik. Ein Endoskop wird unter Vollnarkose in der Nase in den Patienten eingeführt, wodurch die Adenoide untersucht und der Handlungsspielraum festgelegt werden kann. Abhängig von den Werkzeugen, die der Arzt besitzt, wird die Entfernung der Adenoiden mit einem Skalpell, einem Radiofrequenzmesser oder einem Mikrodebrider durchgeführt. Im letzteren Fall werden die Adenoide durch die Nase entfernt. Aufgrund der Tatsache, dass diese Technik eine teurere Ausrüstung und mehr qualifizierte Spezialisten erfordert, kann nicht jede Klinik eine endoskopische Adenotomie anbieten. Meist werden solche Dienstleistungen in privaten medizinischen Zentren angeboten.

Endoskopische Entfernung von Adenoiden

Eine der Varianten der endoskopischen Chirurgie ist die Methode der Entfernung von Cobalt-Adenoiden - die Einführung eines Instruments, das mit kaltem Plasma destruktiv auf Gewebe wirkt, in die Nasopharynxhöhle.

Die Laseradenotomie kann unter örtlicher Betäubung durchgeführt werden. Aufgrund der Tatsache, dass das traditionelle Ausschneiden von Gewebe zuverlässiger ist, verwenden viele Ärzte zuerst die Laseradenoide, um die Adenoiden mit einem Skalpell oder Adenotom zu entfernen, und verwenden dann den Laserstrahl, um die verbleibenden Adenoide zu kauterisieren.

Die manuelle Ausschneidung von Adenoiden mit einem Adenotom wird wie folgt durchgeführt: Ein Kehlkopfspiegel wird durch den Mund des Kindes eingeführt, wodurch der weiche Gaumen und die Zunge angehoben werden und der Arzt die Fläche der Adenoidenvegetation genauer untersuchen kann. Nach der Untersuchung einer speziellen Schleife mit scharfen Kanten werden die Adenoiden von der Mandel abgeschnitten. Dann erfolgt die Elektrokoagulation der Blutgefäße und gegebenenfalls eine Tamponade mit blutstillenden Lösungen.

Die Adenotomie dauert im Allgemeinen nicht mehr als 20 Minuten. Nach der Operation wird die Nase des Babys von einem Arzt erneut untersucht, dann zur Beobachtung vom Operationssaal zur Station transportiert, und nach 4 bis 5 Stunden ohne Komplikationen und bei zufriedenstellendem Zustand kann er nach Hause gehen. Der eintägige Aufenthalt des Kindes im Krankenhaus wird von einem der Eltern begleitet.

Video: Entfernung von Adenoiden bei Kindern (endoskopische Methode)

Die postoperative Periode - was kann und kann nicht?

In der postoperativen Phase ist ein leichter Temperaturanstieg auf 38 ° C möglich. Er kann leicht mit Suppositorien oder Sirup auf Paracetamol-Basis gestoppt werden, Schmerzen und ein Stauungsgefühl im Nasopharynx, das innerhalb weniger Tage verschwindet. Innerhalb von zwei Stunden nach der Operation sollte das Kind nicht gefüttert werden. Um eine leichte Ernährung aufrechtzuerhalten, sollte das Kind 7-10 Tage lang nicht verwendet werden. Entfernen Sie heiße, würzige, salzige Speisen, die den Oropharynx reizen, und verbrauchen Sie mehr Flüssigkeit. Außerdem sollte das Kind über mehrere Tage nicht gebadet werden, insbesondere in einem heißen Bad oder in einem Bad, und die Anzahl der Kontakte beschränken, um eine Virusinfektion zu vermeiden.

In den ersten 7 bis 10 Tagen kommt es in der Nasenhöhle zu einer Reflexschwellung der Schleimhaut. Daher sollten vasokonstriktive Nasentropfen für mindestens 5 Tage und Tropfen auf Silberbasis (Protargol, Collargol) für mindestens zehn Tage (bis zu einem Monat) angewendet werden..

Es wird nicht empfohlen, zwei oder drei Wochen lang einen Kindergarten oder eine Schule zu besuchen, sich körperlich zu betätigen, zu schwimmen und übermäßige körperliche Aktivität auszuüben. Während des Monats sollte der Pool nicht besucht werden.

Im ersten Monat nach der Operation sollte das Kind vitaminreiche, kalorienreiche Lebensmittel erhalten, mehr frisches Obst und Gemüse zu sich nehmen, sich mehr ausruhen und an Kraft gewinnen.

Mögliche Komplikationen

Es lohnt sich, die möglichen Komplikationen der Adenoiditis bei Ablehnung der Operation in Betracht zu ziehen.

  1. Otitis und Hörverlust aufgrund einer gestörten Durchgängigkeit der Gehörschläuche, bedeckt mit überwachsenen Adenoiden,
  2. Störung der geistigen Aktivität und Leistungsabfall durch chronische Hypoxie des Gehirns
  3. Allergische Erkrankungen, einschließlich Asthma, die durch häufige Erkältungen verursacht werden, wobei die allergische Komponente der Erkältung und ihre Komplikationen erworben werden.

Gleichzeitig sind Komplikationen nach Operationen bei Kindern selten und die Hauptursache sind Blutungen, die durch unvollständiges Schneiden des Adenoidengewebes verursacht werden. Die Wahrscheinlichkeit einer solchen Komplikation ist extrem gering, wenn die Operation endoskopisch und unter Vollnarkose durchgeführt wird, da in diesem Fall die körperliche Aktivität des Patienten, die die Operation stört, minimiert wird.

Adenotomie-Wiederauftreten von adenoiden Vegetationen wird auch als Komplikation der Adenotomie angesehen. Dies liegt an der Lokalanästhesie, wenn das Kind den Arzt daran hindert, die Adenoidenbasis vollständig zu verriegeln und das Gewebe vollständig zu entfernen. Die Häufigkeit des erneuten Wachstums von Adenoiden unter Verwendung von Allgemeinanästhesie ist in den letzten Jahren deutlich gesunken - von 20-30% bei Lokalanästhesie auf 1-2% bei Allgemeinanästhesie.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass die unbewusste Angst von Eltern, denen gesagt wird, dass einem Kind Adenoide entfernt werden müssen, durch unangenehme Erinnerungen oder Geschichten von Bekannten über Operationen verursacht wird, die von einer großen Menge Blut begleitet und von bewussten Kindern durchgeführt werden. Die neuesten Erfolge von Ärzten auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Hals-Nasen-Ohrenheilkunde ermöglichen es, solche Ängste zu verwerfen und die Operation kompetent, effizient und schmerzfrei durchzuführen.

Entfernung von Adenoiden mit modernen Methoden

Was ist die Entfernung von Adenoiden?

Eine Operation zur Entfernung von adenoiden Pflanzen wird als Adenotomie bezeichnet. Adenoide - pathologisch vergrößerte Nasopharynx-Tonsille. Normalerweise hat dieses Organ eine Schutzfunktion, aber häufige Infektionskrankheiten führen zu wiederholten Entzündungen des lymphoiden Gewebes, wodurch sein Überwachsen bemerkt wird - Adenoide werden gebildet. In den meisten Fällen fallen Kinder zwischen 3 und 14 Jahren zusammen, Erwachsene sind sehr selten mit Adenoiden konfrontiert.

Der Grad der Zunahme der Adenoide

In der Praxis wird die folgende Einteilung nach dem Grad der Zunahme der Adenoide verwendet, da dies die Indikationen für die medizinische oder chirurgische Behandlung weitgehend bestimmt:

Methoden zur konservativen Behandlung von Adenoiden

Adenoid ist ein Organ des Immunsystems. Sein Gewebe enthält viele Zellen, die Antikörper gegen Krankheitserreger produzieren. Mit dem Erfolg der konservativen Behandlung bleibt diese Schutzbarriere vollständig erhalten. Antibakterielle Wirkstoffe werden eingesetzt, da Adenoiditis (Entzündung des Adenoidengewebes) vor allem durch Exposition gegenüber pathogener Mikroflora auftritt. Um Bakterien aus der Nasenschleimhaut und dem Nasopharynx zu entfernen, werden Nasenspülungen mit einer Vakuumpumpe durchgeführt. Physiotherapie wie KUF-Röhrchen, Laser und magnetische Geräte tragen zur schnellen Beseitigung von Entzündungen bei, verbessern die Durchblutung und die lokale Immunität. An der Behandlung von Adenoiden ist nicht nur ein Otolaryngologe, sondern auch ein Allergologe-Immunologe beteiligt. Er verschreibt stärkende Medikamente, die die Abwehrkräfte des Körpers stimulieren, um die Anzahl der akuten Atemwegsinfektionen zu reduzieren. Leider liegt die Wirksamkeit einer konservativen Behandlung bei etwa 50%, und es besteht immer das Risiko einer wiederholten Verschlimmerung bei einer Infektion, was bedeutet, dass die Symptome wieder auftreten können.

Hinweise zur Entfernung von Adenoiden

Ein Anstieg der adenoiden Vegetation führt zu Funktionsstörungen im Körper: Es bildet sich ein chronischer Infektionsherd, die Immunität wird verringert, die Funktion der Gehörschlauchleitungen wird gestört.

Diese Veränderungen im Körper tragen zum Auftreten von Indikationen für die Entfernung von Adenoiden bei:

  • SARS und Erkältungen. In der Nasenhöhle kommt es zu einer Verstopfung in Form von Adenoiden, die den Schleimfluss behindern. Schleim hat eine schützende Funktion und schützt uns vor Viren. Wenn jedoch ein Hindernis auftritt, werden günstige Bedingungen für die Entwicklung von Infektionen und das Auftreten entzündlicher Prozesse in der Nasenhöhle geschaffen.
  • Hörbehinderung Adenoid schließt die Mündung der Eustachischen Röhre und verhindert so den freien Luftdurchtritt in das Mittelohr. Dadurch verliert das Trommelfell seine Beweglichkeit, was sich im Gehör negativ bemerkbar macht.
  • Chronische Entzündung der Nasopharynx-Tonsille (chronische Adenoiditis). Entzündete adenoide Vegetationen dienen als gutes Umfeld für den Angriff verschiedener Infektionen. In der Nasopharynx-Mandel bilden sich Bakterien und Viren, die eine chronische Adenoiditis verursachen, die von einer anhaltenden Rhinitis begleitet wird.
  • Wiederholte Otitis. Das Wachstum der Nasopharynx-Tonsillen stört die Funktion des Mittelohrs und führt zu günstigen Bedingungen für die Ausbreitung und Entwicklung von Infektionen.
  • Erkrankungen der Atemwege - Pharyngitis, Laryngitis, Tracheitis, Bronchitis. Mit zunehmendem Lymphgewebe entwickelt sich eine chronische Entzündung. Durch das Überwachsen bilden sich ständig Schleim und Eiter, die in die Atemwege münden. Bei Kontakt mit der Schleimhaut verursachen sie Entzündungsprozesse, die zu Infektionskrankheiten der Atemwege führen.
  • Adenoider Husten Dies liegt an der Stimulation der Nervenenden im Nasopharynx und auf der Rückseite des Pharynx. Meist assoziieren Ärzte den Husten des Patienten mit einer Erkältung und einer Grippe, während der Patient keine Störung des Bronchus hat. In diesem Fall kann der Husten ein Symptom von Adenoiden sein. Bei der Behandlung von adenoiden Husten geht.
  • Bronchitis, Lungenentzündung
  • Sprechstörungen
  • Verzögerung in der körperlichen Entwicklung
  • Neurologische Störungen - Kopfschmerzen, Enuresis, Krampfzustände
  • Abnormaler Biss mit der Bildung eines "adenoiden Gesichts"
  • Die Ineffektivität der konservativen Behandlung

Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Das optimale Alter für die Entfernung von Adenoiden bei Kindern von 3-7 Jahren. Eine Verzögerung der Operation, wenn Hinweise auf eine Operation vorliegen, kann negative Folgen haben und zu Erkrankungen wie anhaltendem Hörverlust aufgrund einer Störung des Gehörschlauchs, der Bildung einer viskosen Flüssigkeit im Paukenhöhle (exsudative oder adhäsive Otitis), Gesichtsdeformität, falschem Biss, Karies, Zerstörung führen Zahnschmelz, Verletzung von Zahnen. Das Vorhandensein eines chronischen Infektionsherdes im Körper kann auch Erkrankungen wie Asthma bronchiale, chronische Glomerulonephritis (eine Autoimmunentzündung der Nieren) verursachen und zu einer Schwächung des gesamten Immunsystems beitragen.

Entfernung von Adenoiden bei Erwachsenen

Es gibt Fälle, in denen das Vorhandensein von Adenoiden bei Erwachsenen diagnostiziert wird. Dies ist auf die weit verbreitete Einführung in die Diagnose endoskopischer Untersuchungsmethoden der Nasenhöhle zurückzuführen. Manifestationen sind möglicherweise nicht so ausgeprägt wie in der Kindheit. So können Beschwerden über verstopfte Nase, häufige Rhinitis, Otitis und Schleim im Rachen des Erwachsenen bei Erwachsenen als Symptome anderer Erkrankungen betrachtet werden, was zu Behandlungsversagen und Verschlimmerung der Situation führt.

Indikationen zur Entfernung von Adenoiden bei Erwachsenen:

  • Schnarchen, Atemstillstand im Schlaf
  • häufige Erkältungen
  • Vorhandensein einer chronischen Tonsillitis oder Pharyngitis
  • Schwierigkeiten beim Nasenatmen
  • postnasales Wicking-Syndrom (Abfluss von Schleim am Halsrücken)
  • wiederkehrende Sinusitis oder das Vorhandensein einer chronischen Sinusitis
  • wiederkehrende eitrige oder exsudative Mittelohrentzündung, Hörverlust
  • Asthma bronchiale, chronische Bronchitis

Methoden zur Diagnose von Adenoiden

Klassische Verfahren zur Diagnose einer Hypertrophie der Nasopharynx-Tonsillen umfassen eine digitale Untersuchung des Nasopharynx und eine Untersuchung der hinteren Nasenhöhle, aber oft sind diese Verfahren schwierig und liefern wenig Informationen, insbesondere wenn ein Kind als Patient bezeichnet wird. Die modernste Diagnosemethode ist derzeit die endoskopische Untersuchung - eine Methode zur Untersuchung der Schleimhaut der oberen Atemwege mit einem Endoskop. Der Vorteil der Endoskopie ist, dass sie absolut schmerzfrei und sicher ist und der Arzt damit ein vollständiges Bild von der Größe des Nasopharynx, dem Grad der Zunahme des adenoiden Gewebes und dem Zustand der Öffnungen der Gehörschläuche erhält. Diese Daten ermöglichen es Ihnen, die beste Behandlungsmethode auszuwählen und die Krankheit frühzeitig zu diagnostizieren.

Methoden zum Entfernen von Adenoiden

Instrumentelle Methode zur Entfernung von Adenoiden

Um die Adenoiden zu entfernen, wird ein spezielles Skalpell verwendet - das Adenotom von Beckmann. Adenotom in den Nasopharynx injiziert. Stellen Sie es so ein, dass das gesamte zu entfernende Gewebe in den Adenotomring eingedrungen ist. Dann wird der Adenoid abgeschnitten. Innerhalb weniger Minuten hört die Blutung auf. Der Vorteil der Operation liegt in der Möglichkeit, sie unter örtlicher Betäubung ambulant durchzuführen. Ein wesentlicher Nachteil besteht darin, dass die Entfernung „blind“ ist, das heißt, wenn das Gewebe durchtrennt wird, hat der Arzt keine Gelegenheit, die Nasopharynxhöhle zu sehen, was bedeutet, zu prüfen, ob Partikel aus adenoiden Geweben vorhanden sind, die zu einem erneuten Wachstum führen können.

Methode zur Entfernung von Funkwellen-Adenoiden

Die Operation dieses Verfahrens wird unter Verwendung der Surgitron-Vorrichtung durchgeführt, die eine Düse zum Entfernen des Adenoids aufweist - ein Radiowellenadenotom. Bei der Radiowellen-Adenotomie wird der Adenoid wie bei der klassischen Operation als eine einzige Einheit abgeschnitten. Gleichzeitig koaguliert (kauterisiert) die Radiowelle die Gefäße, so dass das Bluten während einer solchen Operation minimiert wird. Ein wesentlicher Vorteil der Technik besteht darin, den Blutverlust während der Operation zu reduzieren und das Blutungsrisiko in der postoperativen Periode zu reduzieren.

Laserentfernung von Adenoiden

Eine der modernen Errungenschaften auf dem Gebiet der Chirurgie ist der Einsatz von Lasergeräten. Unter dem Einfluss von Laserstrahlung steigt die Temperatur des Gewebes an und die Flüssigkeit verdampft daraus. Diese Methode ist auch unblutig. Es hat jedoch einige Nachteile - die Betriebszeit wird erheblich verlängert und es kann zu einer Erwärmung von gesundem Gewebe in dem vom Laser betroffenen Bereich kommen.

Entfernung von Adenoiden durch einen Shaker (Mikrobebrider)

Ein Mikrobrecher ist ein Spezialwerkzeug mit einem rotierenden Kopf, an dessen Ende sich eine Klinge befindet. Mit seiner Hilfe wird das Adenoid zerkleinert und dann in das Saugreservoir eingesaugt. Dadurch können Sie die Adenoidenvegetation schnell und vollständig entfernen, ohne die Nasopharynxschleimhaut zu schädigen. Dies ist wichtig, da sonst Blutungen auftreten und sich später Narben bilden. Die Operation mit einem Mikrobebrider wird unter Narkose endoskopisch kontrolliert. Dies ist die modernste und effektivste Methode der Adenotomie, bei der das Rückfallrisiko minimal ist.

Unsere Klinik verwendet eine kombinierte Entfernungsmethode. Wir nutzen die Vorteile jeder der oben genannten Methoden, sie bieten eine höhere Effizienz, die Operation ist viel schneller, das Risiko von Komplikationen wird reduziert und die postoperative Periode ist für das Kind viel einfacher.

Entfernung von Adenoiden bei Kindern: Merkmale der Operation

Wie schmerzhaft ist die Operation?

Die Adenotomie wird in örtlicher Betäubung oder Vollnarkose durchgeführt. Im Westen wird beispielsweise jede Operation an den HNO-Organen unter Vollnarkose durchgeführt. Diese Art der Anästhesie wird auch in unseren Krankenhäusern praktiziert, da sie bei Kindern kein Trauma verursacht. Die Entfernung von Adenoiden bei Kindern unter Vollnarkose hat ein deutliches Minus - das Risiko von Komplikationen nach einer Operation.

In anderen Fällen wird die Adenotomie in Lokalanästhesie durchgeführt. Mit dem Anästhetikum werden die Schleimhäute bearbeitet und das Verfahren ist nahezu schmerzfrei. Bei Lokalanästhesie gibt es jedoch ein weiteres Minus - das Kind ist bei Bewusstsein und beobachtet den gesamten operativen Prozess.

Manipulationen des medizinischen Personals, das Auftreten von Blut und chirurgischen Instrumenten verursachen bei vielen Kindern Stress. Um die Auswirkungen zu minimieren, kann ein Kind ein Beruhigungsmittel erhalten.

Manchmal wird eine Adenotomie ohne Narkose durchgeführt, wenn das Kind Kontraindikationen für die Lokal- und Vollnarkose hat. Aus physiologischer Sicht ist dies nicht kritisch, da im adenoiden Gewebe keine Nervenenden vorhanden sind und es nicht zu starken Schmerzen kommen sollte. Trotzdem ist es besser, das Kind so gut wie möglich vor Stress zu schützen und den Operationsbereich mit einem Lokalanästhetikum zu betäuben.

Ist eine Operation gefährlich?

Adenotomie bei Kindern kann folgende Auswirkungen haben:

  • Komplikationen nach der Entfernung von Adenoiden bei Kindern. Manchmal ist der Operationsverlauf kompliziert oder endet mit starken Blutungen, Aspirationsorganen der Atemwege, Verletzungen des Himmels und Komplikationen der Vollnarkose.
  • Reduzierter Immunschutz vorübergehender Natur. Nach einer Adenotomie vergessen die meisten Kinder, was häufige katarrhalische Erkrankungen sind, sie werden wirklich seltener krank. Aber manchmal wird die Situation zum Gegenteil - das Kind fängt an, vor dem Hintergrund einer verringerten Immunität häufiger zu schmerzen. Dies ist ein vorübergehendes Phänomen, nachdem sich die Immunität nach einigen Monaten wieder normalisiert hat.
  • Der Eintritt einer Sekundärinfektion. Unmittelbar nach der Adenotomie im Nasopharynx verbleibt eine postoperative Wundoberfläche, die eine Sekundärinfektion erleiden kann, insbesondere unter der Bedingung, dass die Stärke des Immunsystems verringert wird. Deshalb sollte nach der Operation zur Entfernung der Adenoide bei Kindern das Heimregime beachtet werden und der Kontakt des Kindes mit Gleichaltrigen sollte für eine Weile eingeschränkt sein.

Erholungsphase

Unmittelbar nach der Operation zur Entfernung der Adenoide wird dem Kind Eis angeboten. Gekühlte Delikatesse trägt zur Verengung der Blutgefäße bei.

Schmerzen und Unbehagen während des Schluckens werden das Kind mehrere Tage lang plagen. Zur Schmerzlinderung verschreibt der Arzt während der Rehabilitationsphase Betäubungsmittel und Schmerzmittel.

Nach einer Operation zur Entfernung der Adenoide bei Kindern kann es zu Erbrechen von Blut kommen. Dies liegt in der Regel daran, dass das Kind während der Operation Blut geschluckt hat. Die gleiche Situation kann mit einem Stuhl passieren.

Am ersten Tag nach der Operation kann die Körpertemperatur auf 38 ° C ansteigen. In diesem Fall wird die Verwendung von Antipyretika mit Acetylsalicylsäure nicht empfohlen, da dies zu Blutungen führen kann.

Zum Zeitpunkt der Erholungsphase kann der Arzt Vasokonstriktor und adstringierende Nasalarzneimittel verschreiben.

Während der Woche ist es verboten, unter freiem Sonnenschein zu sein, das Bad zu besuchen und ein heißes Bad zu nehmen. Während des Monats nach der Operation zum Entfernen der Adenoiden bei Kindern wird nicht empfohlen, im Pool oder im offenen Teich zu schwimmen.

Das Kind sollte für 2-3 Wochen zu Hause sein, es wird aus dem Kindergarten oder der Schule entlassen. Sie können während des Monats keine körperlichen Aktivitäten ausüben.

Der Arzt kann eine sparsame Diät vorschreiben, die Schleimhäute reizende Speisen ausschließt: heiße, harte, salzige und würzige Gerichte. Gleichzeitig sollte das Essen angereichert und kalorienreich sein.

Die postoperative Zeit nach der Entfernung der Adenoide bei Kindern wird von verstopfter Nase und verstopfter Nase begleitet. Ähnliche Zeichen vergehen unabhängig in mehreren Tagen.

Einen Monat später sollte der HNO-Arzt das Kind untersuchen und die Wirksamkeit der durchgeführten Adenotomie feststellen. Wie die Praxis zeigt, zeigen sich die Verbesserungen bei den meisten Kindern eine Woche nach der Operation, um die Adenoide zu entfernen.

Gibt es eine Garantie, dass die Operation Adenoide dauerhaft entlastet?

Adenoide Rezidive sind nach einer Operation nicht ungewöhnlich.

Die Gründe für das Nachwachsen von Adenoiden sind:

  • Unvollständige Entfernung des adenoiden Gewebes, die durch falsche chirurgische Eingriffe entstanden ist. Wenn nach der Adenotomie mindestens ein kleines Fragment von abnormalen Zellen übrig bleibt, können die Adenoide möglicherweise wieder auftreten. In diesem Fall kann eine Adenotomie in einer guten Klinik durch einen erfahrenen Spezialisten oder die Anwendung einer Vollnarkose, bei der das Kind den Arzt nicht daran hindern kann, die Adenoidenbasis durch den Adenotop zu ergreifen, die Wiederholung ausschließen. Es ist zu beachten, dass nach einer Vollnarkose die Häufigkeit von Rezidiven von Adenoiden auf 30% reduziert wird.
  • Frühzeitiger Betrieb Eine Adenotomie kann natürlich bei Kindern über 3 Jahren durchgeführt werden, wenn keine dringenden Indikationen für eine Operation vorliegen.
  • Allergische Erkrankungen bei einem Kind können ebenfalls zu einem adenoiden Rezidiv führen.
  • Individuelle Merkmale des Organismus aufgrund der Genetik.

Abschließend möchte ich sagen, dass unangemessene Ängste der Eltern vor einer Adenotomie ihres Kindes höchstwahrscheinlich durch unangenehme persönliche Erinnerungen aus der Kindheit oder die schrecklichen Geschichten von Freunden über dieses Verfahren verursacht werden.

Ja, vor einigen Jahrzehnten wurde die Operation ohne Anästhesieverfahren durchgeführt, und die Operation selbst war mit einem starken Blutverlust verbunden. Heutzutage wird die Operation zur Entfernung der Adenoide bei Kindern qualitativ und schmerzlos durchgeführt.

Erholung nach Adenotomie bei Kindern

Die Schlüsselaufgabe der postoperativen Therapie ist die Schaffung optimaler Bedingungen für die schnellste Regeneration des Schleimepithels am Ort des operierten Gewebes. Um die Genesung nach der Entfernung von Adenoiden bei Kindern zu beschleunigen, müssen alle ärztlichen Vorschriften der postoperativen Periode streng befolgt werden.

Ansonsten ist die Entwicklung von Komplikationen, die zu einer Verschlechterung des Wohlbefindens des Kindes führen, nicht ausgeschlossen. Nach der Adenotomie stehen die medikamentöse Behandlung, Härtungsverfahren, Atemübungen und Ernährung im Mittelpunkt. Innerhalb von 2-3 Stunden nach der Exzision der hypertrophierten Pharynx-Mandeln wird das Kind nach Hause entlassen. Um jedoch postoperative Blutungen und septische Entzündungen des Nasopharynx zu vermeiden, sollten Eltern die Einhaltung eines gutartigen Regimes für die nächsten zwei bis drei Wochen überwachen.

Die ersten Stunden nach der Adenotomie

Adenotomie ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem der HNO-Arzt das hyperplastische Lymphgewebe im Nasopharynx entfernt. Trotz der Tatsache, dass die Operation nach Entfernung der adenoiden Vegetation etwas Zeit in Anspruch nimmt, steigt das Risiko einer septischen Entzündung der Schleimhäute und der postoperativen Blutung um ein Vielfaches. Unmittelbar nach der Adenotomie werden die Patienten auf eine allgemeine Station verlegt, wo ein Spezialist seinen Gesundheitszustand für 2-3 Stunden überwacht.

Um das Ansaugen von Blut zu verhindern, sollte nach der Operation Folgendes durchgeführt werden:

  • Legen Sie den Patienten auf das Bett und drehen Sie ihn auf die Seite.
  • Legen Sie ein Handtuch unter den Kopf, in das der Patient Schleim und Blut ausscheiden wird.
  • Gips mit kaltem Wasser auftragen.

3 Stunden nach der Operation sollte der HNO-Arzt eine pharyngoskopische Untersuchung durchführen, um den Zustand der Nasopharynxschleimhaut zu beurteilen. Ohne Blutung und starke Schwellung der Gewebe auf der Rückseite des Hypopharynx wird der Patient aus dem Krankenhaus entlassen.

Es ist wichtig! Während der nächsten 2 Wochen sollte das operierte Kind zur Untersuchung zu einem HNO-Arzt gebracht werden.

Eltern beachten

Während der postoperativen Phase müssen Sie den Zustand des Kindes sorgfältig überwachen und seine gesundheitlichen Beschwerden hören. Ein rechtzeitiger Aufruf an einen Spezialisten kann die Entwicklung schwerwiegender postoperativer Komplikationen verhindern. Während der Mondsichel sollten Eltern nicht nur die Ernährung des Patienten, sondern auch die Einhaltung eines gutartigen Regimes überwachen:

  • aus der Diät Lebensmittel entfernen, die die schleimigen HNO-Organe reizen;
  • körperliche Anstrengung begrenzen, da dies zu Blutungen führen kann;
  • Folgen Sie strikt der medikamentösen Therapie und verwenden Sie empfohlene Vasokonstriktorpräparate, die von einem Spezialisten empfohlen werden.
  • sich weigern, ein Antipyretikum zu verwenden, das Acetylsalicylsäure umfasst;
  • Lüften Sie den Raum regelmäßig und verwenden Sie Luftbefeuchter.

Es ist wichtig! Nach der Operation sollten Sie dem Kind nicht "Aspirin" geben, um die Temperatur zu senken, da es das Blut verdünnt und Blutungen verursachen kann.

Am Tag nach der Adenotomie kann es vorkommen, dass die Temperatur auf subfebrile Markierungen ansteigt. Es ist unerwünscht, Antipyretika zur Beseitigung der Hyperthermie zu verwenden, da dies eine völlig normale Reaktion des Körpers auf eine Operation ist. Wenn das subfebrile Fieber für die nächsten 3-4 Tage anhält, fragen Sie Ihren Arzt um Hilfe. Dies kann auf eine Entzündung in den operierten Geweben hinweisen.

Power

Eine sparsame Ernährung ist eine der Schlüsselkomponenten der postoperativen Rehabilitationsphase. Die Entfernung der Adenoide führt zu Schwellungen des Gewebes, was die Gefahr einer Verletzung der Schleimhaut erhöht. Um eine Schädigung des Flimmerepithels im Laryngo-Pharynx zu verhindern, muss die Verwendung von würzigen und festen Lebensmitteln für mindestens 2 Wochen aufgegeben werden.

In den ersten Tagen nach der Adenotomie sollten Sie den Konsum von würzigen und warmen Speisen einschränken, da diese die Schleimhaut des Oropharynx reizen können.

Die folgenden Lebensmittel sollten in die Diät aufgenommen werden:

  • Obst- und Gemüsepüree;
  • Fleischbrühen und Kräuterabkochungen;
  • Haferflocken und Grieß;
  • Eintöpfe und Koteletts.

Nach jeder Mahlzeit wird empfohlen, den Oropharynx mit Brühen auf der Basis von Kamille, Eichenrinde oder Salbei zu spülen. Sie bestehen aus einer flüchtigen Produktion, die die Entwicklung pathogener Bakterien hemmt, wodurch die Entwicklung einer septischen Entzündung in den operierten Geweben verhindert wird.

Verbotene Produkte

Unzureichende Ernährung kann nicht nur Entzündungen verursachen, sondern auch die Entwicklung eines Abszesses im Paratonsillar- und Rachenraum verursachen. Selbst wenn das Kind die übliche Diät benötigt, sollten Sie sich nicht seinen Launen hingeben, da dies zu unerwünschten Folgen führen kann. Es wird empfohlen, heiße Gewürze, heiße Gerichte, kohlensäurehaltige Getränke und unnatürliche Säfte von der Speisekarte auszuschließen.

Lebensmittelfarbstoffe verursachen allergische Reaktionen in den operierten Geweben, was zu einer Abnahme der lokalen Immunität und des Ödems der Schleimhäute führt.

Innerhalb von 10 Tagen nach der Adenotomie ist es nicht wünschenswert, folgende Produkte zu verwenden:

Die größte Gefahr für die Gesundheit des Kindes sind Süßwaren. Sie enthalten eine große Menge an Zuckern, die ein geeignetes Substrat für die Entwicklung von pyogenen Bakterien sind.

Atemübungen

Atemgymnastik ist eine der effektivsten Möglichkeiten, die normale Nasenatmung nach einer Adenotomie wiederherzustellen. Der Unterricht sollte 1-2 Wochen nach der Operation täglich abgehalten werden. Beim Turnen müssen Sie einige wichtige Empfehlungen beachten:

  • zum Zeitpunkt der Erhöhung der Belastung des Atmungssystems (Kurven, Kniebeugen) muss das Kind tief einatmen;
  • Wenn Sie die Muskeln entspannen und die Arme zur Seite verdünnen, atmen Sie ein.
  • Ausatmen und Einatmen sollte nicht scharf sein.

Atemübungen beginnen 5-6 Tage nach der Adenotomie. Mit der Zeit wird die Belastung erhöht, um die Wiederherstellung der funktionellen Aktivität des Nasopharynx zu beschleunigen. Welche Übungen können in der Zeit nach der Entfernung der Adenoide durchgeführt werden?

  • Für die Bauchatmung: Stehen Sie aufrecht mit den Armen entlang des Körpers. langsam ausatmen, so dass der obere Teil der Bauchwand in den Bauch gezogen wird;
  • für die Brustatmung: Atmen Sie tief durch die Nase ein, so dass die Brustzelle aufsteigt und der Bauch eingezogen wird. Halten Sie den Atem für 2-3 Sekunden an, atmen Sie langsam durch die Nase aus.
  • für die vollständige Atmung: Atmen Sie langsam durch die Nase und beugen Sie Ihren Bauch nach vorne. Ziehen Sie beim Ausatmen den Bauch ein und quetschen Sie maximal die Brust.

Es ist nicht möglich, Atemübungen mit der Entwicklung von Atemwegserkrankungen durchzuführen, da dies die Gesundheit des Kindes nur verschlechtern wird.

Jede Übung muss in drei Sätzen mindestens 10-15 Mal hintereinander ausgeführt werden. Wenn das Kind über Schwindel klagt, sollten Sie den Unterricht für 2-3 Tage aufheben.

Mögliche Folgen einer Adenotomie

Nach der Entscheidung für eine Operation sollten die Eltern die möglichen Folgen einer Adenotomie kennen. Die Nichteinhaltung der Regeln der Rehabilitationstherapie führt zur Entwicklung lokaler Komplikationen. Die häufigsten postoperativen Komplikationen sind:

  • Nasenblutung - Wenn Vasokonstriktorika nicht angewendet werden, führt dies zu Nasenblutungen, die das Risiko des Ansaugs von Blutungen und der Verstopfung der Lunge erhöhen.
  • Entzündung des Laryngopharynx - unregelmäßige Sanierung des Oropharynx mit antiseptischen Lösungen führt zur Entwicklung einer eitrigen Entzündung, deren vorzeitiger Stillstand zur Entwicklung eines obstruktiven oder paratonsillären Abszesses führt;
  • allergisches Ödem von Weichteilen - Drogenmissbrauch führt häufig zu allergischen Reaktionen und starken Schwellungen der HNO-Schleimorgane, was die Nasenatmung erschwert;
  • Die Himmelsoperationsparese beeinträchtigt die Elastizität des Epithelgewebes, was zur Entwicklung einer offenen Rhinophonie führen kann.

Während der Operation kann der Chirurg das Hyperplasie-Adenoidengewebe nicht immer vollständig entfernen. Aus diesem Grund kommt es häufig zu rezidivierenden HNO-Erkrankungen und zum erneuten Wachstum der Pharynx-Tonsillen. In diesem Fall die chirurgische Behandlung erneut durchführen.

Allgemeine Empfehlungen

Präventive Maßnahmen umfassen den vollständigen Abbruch der körperlichen Anstrengung innerhalb eines Monats nach der Operation. Es wird nicht empfohlen, Kinder während der gesamten postoperativen Phase in heißem Wasser zu baden, da dies zu einer Erweiterung der Blutgefäße und zu Nasenbluten führen kann. Darüber hinaus ist es erforderlich, die Sonneneinstrahlung des Patienten zu minimieren.

In den ersten 10 Tagen nach der Adenotomie wird empfohlen, den Kontakt des Kindes mit anderen Personen zu begrenzen, um die Wahrscheinlichkeit einer Erkrankung der Atemwege zu verringern.

Mit Hilfe von Nasentropfen, die antiphlogistisch und regenerierend wirken, ist es möglich, den Heilungsprozess von Wunden in der Nasenhöhle zu beschleunigen. Wenn allergische Reaktionen auf die Bestandteile der Medikamente auftreten, sollten Sie sich an Ihren Arzt wenden und die Vasokonstriktor-Tropfen durch eine gutartige, nicht reizende Nasopharynxschleimhaut ersetzen.

Nach der Operation zur Entfernung der Adenoide wird der Patient aus dem Krankenhaus entlassen. Die Zeit nach der Entladung ist genauso wichtig wie die Operation selbst. Die Hauptsache ist die weitere rechtzeitige Einhaltung von Empfehlungen zur Durchführung von Aktivitäten, die auf der Überwachung der Gesundheit des Kindes und der korrekten Prävention der Krankheit basieren.

Postoperative Periode

Adenoide - die häufigste Erkrankung bei Kindern im Alter von 3 bis 7 Jahren

Besondere Aufmerksamkeit sollte der Ernährung, dem Tagesmodus und der Verhärtung gewidmet werden.

Abhängig von der Operation hat jedes Kind eine andere Erholungsphase. Kleine Operationen (z. B. Adenotomie) sind insofern besonders, als eine weitere Einhaltung der Bettruhe nicht vorgesehen ist. Eine der Erwachsenen (Mutter, Großmutter oder die Person, die sich darum kümmert) muss jedoch ständig überwacht werden. Zu Hause ist es wichtig, Bedingungen zu schaffen, damit das Kind einem strengen Regime folgen kann.

Wenn das Kind nach dem Krankenhaus zu Hause ist, muss es die Bettwäsche sauber machen, das Zimmer lüften und es ein wenig aufwärmen lassen. Ggf. Licht ausschalten. Wenn eine Temperaturmessung von einem Arzt verordnet wurde, sollte sie morgens von 7 bis 9 Uhr und abends von 18 bis 20 Stunden durchgeführt werden. Alle Temperaturwerte müssen aufgezeichnet werden. Wenn die Temperatur 38 ° C überschritten hat, lohnt es sich, eine Fieberzange zu verwenden.

Nach mehreren ambulanten Operationen eilen Verwandte häufig dazu, das Kind aus dem Krankenhaus abzuholen. Es ist jedoch zu beachten, dass zur Vermeidung von Schwellungen eine Kompresse aus kaltem Wasser oder ein Eisbeutel auf die Wundstelle aufgebracht werden sollte. In den ersten Tagen der postoperativen Periode kann es in den Nebenhöhlen zu Schwellungen des oberen Augenlids kommen. Daher müssen Sie die Augen des Kindes überwachen. Bei Schwellungen sollten Sie Ihre Augen mit einer warmen Albucidlösung (20%) waschen. Das Verfahren wird zu Hause durchgeführt und ist sicher.

Woran sollte sich der Patient nach der Operation erinnern?

Nach der Operation sollte der Patient von einem Kinderarzt überwacht werden.

  • Nach der Operation sollte der Patient von einem Kinderarzt überwacht werden.
  • Sie sollten sich nicht körperlich überfordern, lange im Sonnenlicht bleiben und schwimmen. Es ist notwendig, das tägliche Regime einzuhalten und den Schlaf während des Tages einzuschließen (ca. 2 Stunden).
  • Die Diät sollte ebenfalls beachtet werden: Beschränken Sie die Verwendung von würzigen, gebratenen und Fleischgerichten.
  • Es ist erlaubt, Karottensaft (eine halbe Tasse morgens) und Kefir (1 Tasse morgens und abends) zu essen. Getreide: Buchweizen, Grieß, Haferflocken; Eier (1 St. pro Tag), Hüttenkäse, Gemüsegerichte.
  • 7 Tage nach der Operation können Sie Dampfkoteletts, gekochte Leber, Fleischsuppen und Fisch essen.
  • Sie können Obst in unbegrenzter Menge zu sich nehmen.
  • Nach einiger Zeit können Sie anfangen, den Körper zu verhärten und das Sanatorium zu besuchen.

Wenn die Operation zur Entfernung der Adenoiden in der Klinik durchgeführt wurde, ist es dem Kind gestattet, das Kind innerhalb einiger Stunden nach dem Eingriff in die HNO-Praxis aufzunehmen. Dies ist jedoch erlaubt, wenn sich im Dorf medizinische Versorgung befindet.

Um Blutungen zu vermeiden, die nach der Operation auftreten können, muss das Kind den ersten Tag die Bettruhe einhalten und in den nächsten Tagen auf körperliche Aktivität beschränken (Sportunterricht, Spiele im Freien usw.). Sie können nicht überhitzen, ein Gemeinschaftsbad nehmen und in der Badewanne bleiben. Sie sollten der Nase zwei- oder dreimal täglich Vasokonstriktor-Tropfen (1-2% Ephedrinlösung, 2% Protargollösung oder 0,05% Naphthyzinlösung) zufügen. In den ersten Tagen sollten würzige und warme Gerichte von der Diät ausgeschlossen werden.

Der Raum, in dem sich das Kind befindet, muss sauber und gut belüftet sein und die Reinigung muss feucht erfolgen. Bei Blutungen ist ein sofortiger Krankenhausaufenthalt erforderlich, vorzugsweise in der HNO-Abteilung, in der die Operation durchgeführt wurde.

Wenn nach der Operation der Nasalhumor auftrat, lohnt es sich, einen Logopäden um Hilfe zu bitten. Bei längerer Atmung mit einer Nase nach einer Adenotomie sollte das Kind dem Chirurgen gezeigt werden, der es operiert hat. Viele Kinder atmen nach der Entfernung der Adenoide durch den Mund, während es beim Atmen mit der Nase keine Schwierigkeiten gibt. In diesem Fall gibt es einige spezielle Übungen, die die Atemmuskulatur stärken und das Kind von der Gewohnheit befreien, durch den Mund zu atmen. Solche Übungen werden unter Aufsicht eines Arztes oder eines Spezialisten für Physiotherapie oder nach bestimmten Empfehlungen zu Hause durchgeführt.

Atemübungen in der postoperativen Periode

Atemgymnastik ist ein sehr wichtiger Bestandteil des Erholungsprozesses des Körpers.

Es wird empfohlen, diese Übungen morgens (vor dem Frühstück) und abends (nach dem Abendessen) für 20 Minuten durchzuführen. Der Raum dafür sollte gut belüftet sein.

Zuerst werden die Übungen jeweils 3-4 mal für 5-6 Tage durchgeführt. Als Nächstes sollten Sie die Last auf 12-15 mal erhöhen.

Bei der Erfüllung sollten die folgenden Regeln berücksichtigt werden: Wenn ein Kind sich zur Seite neigt, nach vorne, Kniebeugen, dann müssen Sie ausatmen. Wenn die Arme vor Ihnen angehoben oder zur Seite gespreizt werden, wird Atem genommen. Wenn Sie Ihre Hände vor sich heben, atmen Sie auf und ab.

  1. Die Position der Beine ist schulterbreit auseinander, der Kopf ist nach hinten geneigt, die Arme befinden sich in der Taille. Atmen Sie langsam mit dem Mund ein, senken Sie den Unterkiefer ab und atmen Sie dann mit der Nase aus (Anheben des Unterkiefers). Wiederholen Sie die Übung 5-6 mal.
  2. Positionieren Sie die Beine zusammen. Um sich auf Zehen zu erheben, heben Sie die Hände hoch - atmen Sie aus, senken Sie die Hände - atmen Sie ein. Machen Sie die Übung bis zu 12-15 mal.

Übungen für Schultergürtel und Nackenmuskulatur

  1. Kopf und Rumpf sind gerade gehalten, die Schultern sind leicht zurückgelegt und abgesenkt, die Position der Beine ist schulterbreit. Hände entlang des Körpers, Kopf zur Brust geneigt. Heben Sie Ihre Arme zur Seite und gehen Sie zurück. Wiederholen Sie die Übung 10-15 mal.
  2. Legen Sie den Kopf auf die rechte Schulter und bewegen Sie ihn nach links. Atmen Sie durch die Nase ein und atmen Sie durch den Mund aus. 12 mal wiederholen.
  3. Arme, um hinter dem Rücken zu „arretieren“, neigen Sie langsam den Kopf nach hinten und öffnen Sie langsam den Mund. Übung 10-15 mal.
  4. Führen Sie den Kopf 12 - 15 mal abwechselnd in beide Richtungen aus.
  1. Für die volle Atmung. Nehmen Sie eine Ausgangsposition wie in der vorherigen Übungsgruppe. Durch die Nase tief einatmen, dabei den Bauch ausbauchen und dann die Brust ausdehnen. Atmen Sie die Nase aus, tun Sie das Gegenteil: Reduzieren Sie die Brust und ziehen Sie dann den Bauch ein. Die Anzahl der Wiederholungen - 10-15 mal.
  2. Für die Brustatmung. Ausatmen, und danach ein langes Einatmen der Nase. Zur gleichen Zeit wird die Brust zunehmen und der Magen - beteiligt sein. Bei einer Nasenatmung verläuft alles in umgekehrter Reihenfolge. Bis zu 15 mal wiederholen.
  3. Für die Bauchatmung. Ausatmen und danach - ein langes Einatmen der Nase. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie den Bauch herausdrücken. Während Sie ausatmen, zieht sich die Vorderseite der Bauchwand ein. Trainieren Sie bis zu 15 Mal.

Nasenatmungsübungen

  1. Nehmen Sie sich stehend, die Beine etwas auseinander, die Hände an den Nähten. Heben Sie langsam Ihre Hände mit den Handflächen nach oben nach innen, während Sie einatmen, und senken Sie dann die Arme durch die Seiten. Das Atmen erfolgt nur durch die Nase. Während der Übung müssen Sie sich nach hinten und in die Brust beugen. Übung 10-15 mal machen.
  2. Legen Sie die Beine zusammen, platzieren Sie die Arme am Körper und führen Sie schnelle, tiefe Kniebeugen durch. In diesem Fall müssen die Hände mit den Handflächen nach unten gezogen werden, ausatmen und aufatmen. Wiederholen Sie die Übung 5-6 mal.
  3. Beine verdünnen. Wechseln Sie langsam ein und aus durch ein Nasenloch, und drücken Sie das zweite mit Ihrem Finger. Der Mund ist zur Laufzeit geschlossen. 5-6 mal machen
  4. Stehend, Beine zusammen. Prise deine Nase mit deinen Fingern. Zählen Sie in einer Stimme bis zu 10 laut, atmen Sie tief durch und mit der Nase aus, während Sie den Mund schließen. Machen Sie die Übung 5-6 mal.
  5. Laufen Sie auf der Stelle auf den Socken und heben Sie Ihre Knie an. Das Atmen kann beliebig sein. "Run" für ein paar Minuten.

Die Durchführung aller oben genannten Übungen für eineinhalb bis zwei Monate trägt zur Verbesserung der Nasenatmung und zur schnellen Erholung des Körpers des Kindes bei.

Eine Operation zur Entfernung von Adenoiden bei Kindern ist nicht schwierig. Meist wird es unter Vollnarkose nicht wegen körperlicher Schmerzen durchgeführt, sondern um zu verhindern, dass ein kleiner Patient starke emotionale Erlebnisse erfährt: Die Art der Instrumente, große Blutmengen, eine lange unbequeme Position können psychische Traumata oder Stress verursachen. Dies wiederum kann zu Komplikationen während des Eingriffs oder in der frühen postoperativen Phase führen.

Im Krankenhaus

Chirurgen hören nicht auf zu wiederholen, dass die Rehabilitationszeit für die weitere Gesundheit nicht weniger wichtig ist als die Operation selbst. Daher sollten Sie die Merkmale der postoperativen Zeit bei Kindern zu Hause kennen, weil Nach Entfernung der Adenoide ohne offensichtliche Komplikationen ist keine stationäre Behandlung vorgesehen.

Ein paar Stunden nach der Entfernung der Adenoiden wird das Kind zur ambulanten Überwachung entlassen. Vor dem Verlassen des Krankenhauses wird er von einem Chirurgen und einem Kinderarzt auf Komplikationen am Operationsort und die Auswirkungen der Anästhesie untersucht.

Rehabilitation zu Hause

In der postoperativen Phase erhalten Kinder geeignete Bedingungen:

  • sauberes Haus, wo täglich nass geputzt wird;
  • eine ruhige Atmosphäre, ohne die erlebten Ängste zu belasten, aber mit der Gewissheit, sich vollständig zu erholen
  • Mangel an körperlicher Aktivität, übermäßige Aktivität - Klassen können einen Blutstoß in den operierten Teil des Nasopharynx verursachen, um Blutungen auszulösen;
  • die Möglichkeit, sich vor allem am ersten Tag auszuruhen - Anästhesiereifen;
  • natürliche Pflege der Angehörigen, Aufmerksamkeit von ihrer Seite auf nicht standardmäßige Erholungsphänomene.

Erinnere dich! In den meisten Fällen wird die Entfernung von Adenoiden bei Kindern in der kalten Jahreszeit durchgeführt. Die folgende Warnung ist jedoch nicht überflüssig: Zunächst werden Sonnenbaden, Schwimmen im offenen Wasser, warmes Baden und ein Bad nicht empfohlen. Verbotene Flüge und Reisen im Heimmodus in der postoperativen Phase - eine obligatorische Erholungsphase, auch bei guter Gesundheit.

Ernährungseinschränkungen

Die Heilung der Schleimhäute bei Kindern nach der Entfernung der Adenoide erfolgt ziemlich schnell und ist, wenn keine Faktoren vorhanden sind, die in der postoperativen Phase eine Komplikation auslösen, meist schmerzlos.

Für eine sorgfältige Handhabung wird empfohlen, Änderungen im Menü vorzunehmen:

  • der Ausschluss fester, grobkörniger Lebensmittel, die erhebliche Anstrengungen erfordern, um zu kauen;
  • ein Verbot von Lebensmitteln und Würzmitteln, die eine Reizung der Schleimhäute oder ihrer Hyperämie verursachen - scharfe, saure und salzige Lebensmittel;
  • Essen bei Raumtemperatur und kalten Temperaturen, mit Ausnahme von sehr warmen und warmen Gerichten - um Blutungen zu vermeiden.

Die Entfernung von Adenoiden ist ein Grund, um Kinder mehr als einmal mit Eis zu behandeln. Bevorzugt werden harte Arten, Fruchteis und keine weichen Kugeln - überschüssiges Fett zieht die Schleimhäute im Mund aus und wird schlecht gespült. Auf diesem Lebensmittelfilm setzen sich Keime leicht ab und vermehren sich aktiv.

Mode und Lifestyle

Um die Blutgefäße zu verengen, empfiehlt der Arzt zu Hause manchmal einen Tropfen in der Nase während der postoperativen Periode.

Es ist wichtig! Es wird strengstens empfohlen, die angegebene Dosis von Nasal-Lösungen und die Anzahl der Anwendungen während des Tages nicht zu überschreiten! Eine zu häufige Anwendung kann zu paradoxer Vasodilatation und chronischer Rhinitis führen.

In den ersten Tagen der postoperativen Phase wird empfohlen, den Kontakt des Kindes mit Fremden, einschließlich Freunden, Bekannten, Klassenkameraden, zu beschränken. Nach jedem chirurgischen Eingriff richtet sich die Immunität auf die Heilung von Verletzungen. Außerirdische Mikroben und Viren, die nach Entfernung der Adenoiden nicht vertraut sind, können Krankheiten verursachen.

Tägliche Hygieneverfahren, insbesondere Bürsten, werden sorgfältig durchgeführt, um die pathogenen Bestandteile der Mundflora zu reduzieren. Bei der Verarbeitung ist jedoch Vorsicht geboten: Vermeiden Sie starken Kontakt mit den Schleimhäuten sowie ein zu starkes Spülen.

Die Körpertemperatur wird zweimal täglich gemessen. Normalerweise ist in der postoperativen Phase (an den Tagen 1 - 2) eine geringfügige Erhöhung möglich, dies ist jedoch nicht erforderlich: Halsschmerzen nach Entfernung der Adenoiden sind nicht immer von Fieber begleitet. Temperaturen über 38 ° C zeigen eine heftige Reaktion des Körpers, um Blutungen zu verhindern, ist die Verwendung von Antipyretika erlaubt. Es werden hauptsächlich Produkte auf Paracetamol-Basis verwendet (Panadol, Nurofen usw.).

Es ist wichtig! Die Verwendung von Acetylsalicylsäure (Aspirin) in der Pädiatrie ist überhaupt nicht erwünscht, insbesondere während der postoperativen Phase: Das Medikament verdünnt das Blut, d. stört die Heilung offener Wunden.

Im Allgemeinen trägt eine schnelle Erholung nach Entfernung der Adenoide wie in jeder anderen postoperativen Phase dazu bei:

  • geordneter Lebensstil - ruhiges Wachsein und angemessene Erholung einschließlich Schlaf;
  • gute Hygienebedingungen;
  • sorgfältige Erfüllung der Anweisungen des Arztes zur Entlassung;
  • postoperatives Follow-up eines Otolaryngologen (HNO).

Besondere Genesungsbedingungen

Das überwachsene Drüsengewebe, das zur Operation führt, bildet beim Kind eine besondere Art von Atmung, Schlucken und Sprechen. Nach Entfernung der Adenoiden bleiben „Nasalität“, Atemnot und Tinnitus einige Zeit bestehen. Dies ist jedoch nicht die Norm, aber während das Operationsfeld heilt, verschwinden solche Phänomene spurlos. Wenn in der langen postoperativen Periode eine Einschränkung der Funktionen vorliegt, ist dies ein Grund, einen Arzt aufzusuchen.

Bei Kindern, die mit Adenoiden aufwachsen, ist eine Anpassung der Atmung und der Aussprache erforderlich. Zu Hause ist es notwendig, so bald wie möglich einen Sprachtherapie-Kurs zu beginnen, der spezielle Atemgymnastik-Komplexe umfasst, die die Muskeln des Himmels und des Pharynx unter Einbeziehung des Sprachtrainings stärken.

Bei der Durchführung von Unterricht sollten einige Punkte berücksichtigt werden:

  • in den ersten Tagen während der akuten postoperativen Phase nicht zu belasten;
  • um eine ausreichende Befeuchtung der Luft im Untersuchungsraum sicherzustellen (nützlich für alle und vor allem nach Entfernung der Adenoide) - übermäßige Trockenheit der eingeatmeten Luft kann zu Kitzeln und Husten führen, was nicht nützlich ist;
  • Beachten Sie das Prinzip der Abstufung - jede Übung wird dreimal durchgeführt, wobei die Anzahl jeden zweiten Tag um ein bis zwei Mal erhöht wird und das Zwölffache erreicht wird.
  • Neue Optionen werden ebenfalls schrittweise eingeführt (1–2 pro Tag), wobei die Anzahl der Wiederholungen allmählich zunimmt.
  • bei einer Verschlechterung des Zustands des operierten Organs die Belastung zu verringern oder aufzuheben, bis sich die Heilung stabilisiert, um sich von geringen Belastungen zu erholen;
  • Erzielen Sie eine gründliche Umsetzung jeder Übung, bevor Sie neue hinzufügen, und nicht in Volumen zu stürzen. Die Priorität besteht darin, die Position der Organe zu korrigieren und Ziele zu erreichen.
  • Um im Unterricht eine positive psychologische Einstellung zu erreichen, ist es besser, sie in ein Spiel mit Reimen und Charakteren zu verwandeln - dann werden solche speziellen Übungen zu einer guten Angewohnheit und werden vom Kind lange Zeit gerne alleine ausgeführt.

In den ersten Tagen wird empfohlen, zu Hause nach dem Lüften Atem- und Sprechübungen durchzuführen.

Wichtiger Hinweis! In der Folgezeit können Sie den Lauf verwenden, um Übungen auszuführen. Frische Luft ist einer der Faktoren für die sichere Erholung des Patienten nach Entfernung der Adenoide.

Übungen

  1. Langsames Anheben der ausgestreckten Arme durch die Seiten nach oben beim Einatmen durch die Nase. Halten Sie den Atem in der Hubhöhe und atmen Sie beim Absenken der Arme durch den Mund aus. Optionen: Regulieren Sie die Stärke und Geschwindigkeit des Ein- und Ausatmens, die Dauer des Atemanhaltens, die Anzahl der Wiederholungen und Annäherungen während des Turnens. Empfohlen als erste und letzte Übung.
  2. Thoraxatmung: Beim Einatmen wird der Brustkorb erweitert und der Magen eingezogen, während die Ausatmung das Volumen des Bauchraums erhöht und der Brustkorb abfällt. Atmen Sie durch die Nase aus.
  3. Bauchatmung: Beim Einatmen den Bauch ausdehnen, beim Ausatmen wird der Bauch gestrafft. Atmen Sie durch die Nase aus.
  4. Abwechselndes Atmen durch ein Nasenloch: Mit einem Finger wird der Nasenflügel gegen das Septum gedrückt, atmet durch das freie Nasenloch ein und aus. Kann mit Übung 3 kombiniert werden, aber nicht stattdessen und danach.
  5. Aktivierung der Mundhöhle: Durch die Nase einatmen, vor dem Ausatmen wird die Luft in den Mund geleitet und schwillt die Wangen an. Sie rollen es von Wange zu Wange, von oben nach unten und im Kreis und atmen dann langsam unter Druck durch ein kleines Loch zwischen den Lippen aus.
  6. Klangübungen nach dem Einatmen durch die Nase und vor dem Hintergrund des Ausatmens durch den Mund: Aussprache von Tönen (sanft Vokale und Zischen, zeitweise konsonant). Wechseln Sie Sounds, Quantität und erzielen Sie eine hochwertige Aussprache.
  7. Sprachübungen: Aussprache von kurzen Phrasen, Reimen, Sprüchen, Sprichwörtern, Zungenbrechern mit Elementen der Fingergymnastik oder dem Verwenden von Spielzeug. Eine sehr wichtige, aber dosierte, aber stetig wachsende Reichweite. Um eine klare Aussprache zu erreichen, muss die Übungsgeschwindigkeit erhöht werden. Optionen: rhythmisches Lesen beim Gehen mit Auswahl der Bewegungsgeschwindigkeit.

Diese und viele andere Übungen helfen, die Sprache deutlich zu verbessern, die Atmung zu normalisieren und die Gehirnaktivität wiederherzustellen.

Gymnastik ist ein hervorragendes Mittel, um Erkältungen nach der Entfernung von Adenoiden zu verhindern: Durch die aktive Atmung durch die Nase werden nicht nur Stoffwechselprozesse aktiviert, sondern auch das Immunsystem.

Daher ist die postoperative Zeit nach der Entfernung der Adenoide nicht mit großen Problemen verbunden. Die Einhaltung der Therapie wird dazu beitragen, Komplikationen zu vermeiden und sich bald zu erholen.

Video Guide: Wie man Adenoide bei Kindern entfernt

»Adenoide bei Kindern

Kind nach der Operation Entfernung von Adenoiden

Das Problem mit entzündeten Adenoiden besteht bei vielen Babys. Die Entfernung hypertrophierter pharyngealer Mandeln ist in einigen Fällen ein wirksamerer Weg, um das Problem zu lösen. Die Adenotomie ist eine einfache Operation, sollte jedoch als ein schwerwiegender chirurgischer Eingriff behandelt werden, der eine sorgfältige Vorbereitung der Entfernung und die Erfüllung der postoperativen Verschreibungsvoraussetzungen erfordert. Die Hauptaufgabe der postoperativen Therapie ist die Kontrolle des Wohlbefindens, die genaue Einhaltung der Vorschriften und die Prävention von Krankheiten.

Beseitigen Sie die Folgen der Operation

Der Fokus liegt auf dem Regime, der richtigen Ernährung und den Härteverfahren. Die postoperative Periode bei Patienten variiert je nach Art des chirurgischen Eingriffs. Ein Merkmal der Operation an den Adenoiden ist das Fehlen von Bettruhe.

Eltern sollten laufende Überwachung, Kinderbetreuung anbieten. Versuchen Sie, Verstöße gegen das Regime zu vermeiden.

Nach dem Entfernen der Adenoiden in der Klinik geht das Kind 2 Stunden nach der Operation zu sich nach Hause. Die Hauptaufgabe der Eltern besteht darin, einen sparsamen Heimmodus bereitzustellen. Während des ersten Tages müssen Sie die Bettruhe strikt einhalten. Stellen Sie sicher, dass Sie den Tagessparmodus nicht weniger als 2 Stunden aktiviert haben.

Die nachfolgende Periode ist durch das Fehlen einer physikalischen Überspannung gekennzeichnet. Spiele im Freien, Sportunterricht, Besuchsvereine sollten begrenzt sein. Ein ruhiges Regime sorgt für einen gleichmäßigen Wundheilungsprozess ohne zusätzliche Infektionen. Während der postoperativen Behandlung ist die Überhitzung des Babys kontraindiziert, das Baden ausschließen und nicht ins Bad gehen. Das Zimmer des Babys muss gelüftet und die Nassreinigung durchgeführt werden.

Power

Papa, Mutter bereiten sich darauf vor, dass ein Baby, das sich einer Operation unterzieht, zum ersten Mal Halsschmerzen hat, also sollten Sie sich an eine bestimmte Diät halten. Nach der Entnahme ist es unmöglich, das Kind mit festem und heißem Essen zu füttern. In den folgenden Tagen können Sie keine gebratenen, würzigen Gerichte essen, es ist notwendig, das Fleisch einzuschränken. Wir listen die Lebensmittel auf, die ein Kind isst, ohne befürchten zu müssen, die betriebenen Standorte zu beschädigen:

  1. Erste Woche - am Morgen darf ein halbes Glas Karottensaft getrunken werden. Nützlicher Empfangskefir, morgens und abends. Füttern Sie Ihrem Baby Buchweizen, Haferflocken, Grieß. Hüttenkäse, Gemüse und Eier verändern die Ernährung des Kindes.
  2. Fügen Sie nach einer Woche Suppen hinzu, füttern Sie sie mit gedämpftem Fleisch, gekochter Leber und Fisch.
  3. Obst zu essen ist in unbegrenzter Menge erlaubt.

Empfehlungen des Arztes

Nach der Entfernung der Adenoide am ersten Tag bei Kindern steigt die Temperatur. Steigt nicht über 38 Grad - der Einsatz von Antipyretika ist nicht erforderlich. Es ist wichtig zu wissen, dass die Einnahme von Antipyretika, die Aspirin enthalten, begrenzt ist. Aspirinosoderzhaschie Medikamente können Blutungen verursachen.

Nach der Operation ist das Atmen durch die Nase schwierig, es tritt eine Schwellung der Schleimhaut auf. Die Behandlung ist wie folgt: Wir graben in die vasoconstrictor Tropfen, die helfen, das Ödem zu entfernen, dann wenden wir die Präparate an, die die Schleimhaut trocknen.

Blutungen, die von der Ansammlung von Gewebeteilen im Nasopharynx abhängen, können sich dem komplexen postoperativen Zustand anschließen. Blutungen finden - suchen Sie sofort einen Arzt auf. Unabhängig davon sollten mehrere Situationen hervorgehoben werden. Wenn Sie sie gefunden haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt:

  • das Auftreten von Zwillingsnasen;
  • schwierige Nasenatmung für zwei Wochen oder länger.

Viele Kinder atmen nach der Operation trotz der sauberen Nasengänge und des Fehlens von Atembeschwerden weiterhin durch den Mund. Spezielle Übungen zur Stärkung der Atemmuskulatur, die von Ärzten empfohlen werden, korrigieren die Situation.

Spezielle Atemübungen

Einfache, effektive Übungen morgens und abends. Die Dauer der Gymnastik 20-25 Minuten im belüfteten Raum. Die Anzahl der durchgeführten Übungen nimmt allmählich zu. Zunächst beginnt das Kind mit 3 - 4 Übungen. Gymnastikwoche - Die Anzahl der Wiederholungen nimmt allmählich zu und wird 10 -15.

Die Übungen werden unter Aufsicht eines Physiotherapeuten durchgeführt, dann zu Hause nach eingehender Beratung. Bei der Durchführung von Übungen gibt es allgemeine Regeln, die befolgt werden müssen. Nach vorne gebeugt, in die Seite hockend, ausatmen. Hände heben - einatmen. Hände hoch, runter heben, Ausatmen wird gemacht. Der Komplex der Spezialübungen ist in mehrere Stufen unterteilt. Überwachen Sie die Übung und sehen Sie, wie sich das Baby anfühlt.

Vorbereitungsphase

  • Kopf zurückgeworfen. Die Beine stehen auseinander. Der Unterkiefer arbeitet, der Mund atmet - der Kiefer sinkt nach unten, die Nase atmet aus - der Kiefer nach oben.
  • Das Kind erhebt sich auf Socken. Hände heben - einatmen, senken - ausatmen.

Stärkung der Muskeln des Nackens und des Schultergürtels, Anzahl der Wiederholungen 10 -15

  • Die Beine stehen auseinander, der Rücken ist flach. Der Kopf senkt sich sanft nach vorne und beugt sich zurück.
  • Die Steigungen des Kopfes auf der rechten und linken Schulter wechseln sich ab.
  • Der Kopf wird zurückgeschlagen, die Hände hinter dem Rücken. Im umgedrehten Zustand den Mund öffnen, einatmen - die Nase ausatmen - den Mund.
  • Kreisrotation des Kopfes.

Wir trainieren die richtige Atmung, die Anzahl der Wiederholungen 10

  • Allgemeiner Atem Atmen Sie die Nase tief ein, strecken Sie den Bauch heraus und füllen Sie das Volumen der Brust. Wir atmen mit der Nase aus, die Reihenfolge der Ausatmung ist umgekehrt: Wir verringern das Volumen der Brust, wir blasen den Magen weg.
  • Thorax Inhalation. Zuerst eine volle Ausatmung, ein langer Atemzug mit der Nase. Das Brustvolumen nimmt zu, der Magen wird zurückgezogen. Atmen Sie aus, reduzieren Sie das Volumen der Brust und prallen Sie den Bauch an.
  • Wir atmen eine Bauchhöhle. Voll ausatmen, mit der Nase einatmen, Bauch ausbauchen. Oberes Peritoneum zurückgezogen.
  • Atmen Sie die Nase ein, die Anzahl der Wiederholungen beträgt 6.
  • Die Beine sind auseinander, die Arme sind entlang des Körpers abgesenkt. Handflächen nach unten heben, mit der Nase einatmen, mit der Nase tiefer ausatmen.
  • Hocken Die Beine sind gerade. Squat - ausatmen, aufstehen - einatmen.
  • Alternatives Einatmen von Luft durch die Nasenlöcher.
  • Halten Sie den Atem an. Mit der Nase einatmen, mit dem Mund ausatmen.
  • Laufen an Ort und Stelle, mit hohem Knieaufzug.

Neben dieser Gymnastik soll das Kind die Gesichtsmuskeln trainieren. Lächeln, Aufpumpen des Schlauches, Nachahmung der Pfeife - Übungen, die die Muskeln des Mundes stärken.

Bei einem Komplex von mehreren Monaten verbessert sich das Einatmen der Luft durch die Nase, die Mimik des Mundes wird stärker.

Fazit

Neben einer Reihe von Übungen müssen Sie Ihr Kind ständig an das Atmen durch die Nase erinnern. Wenn die Bedingungen der Diät und die Vorschriften des Arztes nach ein paar Wochen der Behandlung korrekt erfüllt sind, kann sich das Kind nicht an den unangenehmen Operationsmoment erinnern.

Nach dem Entfernen von Adenoiden bei einem Kind

In der Kindheit ist fast jeder Mensch einer erstaunlichen Anzahl von Krankheiten ausgesetzt. Unter diesen gibt es sowohl weniger gefährliche als auch solche, die die größten Unannehmlichkeiten bieten können. Letztere umfassen adenoide Vegetation, die zu Adenoiditis führt.

Manifestationen der Adenoiditis

Es ist nicht überraschend, dass Eltern oft in Panik geraten und nur die Rhinitis bei ihrem Kind sehen. Im Gegensatz zu Erwachsenen ist es für ein Kind viel schwieriger, das Unbehagen seines Zustands festzustellen. Adenoiditis ist mit bloßem Auge sichtbar. Erstens wird es bei dieser Krankheit für das Kind ziemlich schwierig, eine Nasenatmung durchzuführen, und daher ist sein Mund immer offen. Zweitens kann das Baby nachts schnarchen. Drittens sind Kinder, die anfällig für Adenoiditis sind, durch häufige Pharyngitis und Rhinitis gekennzeichnet.

Muss ich Adenoide entfernen?

Sobald der Arzt entzündete Adenoide im Baby entdeckt, empfiehlt er, sofort mit der Behandlung zu beginnen. Für manche Eltern mag es den Anschein haben, dass alle Ärzte kleine Patienten zur Operation schicken, um die Adenoiden zu entfernen, auch ohne zu versuchen, das Problem mit einer konservativen Behandlung zu lösen. In der Tat ist es nicht. Die Entfernung wird nur in dem Fall vorgenommen, in dem Medikamente und andere Maßnahmen absolut keine Ergebnisse bringen.

Übrigens, wenn ein Kind eine Adenotomie hat (eine Operation zum Entfernen der Adenoiden), geraten Sie nicht zu sehr in Panik. Dank moderner Ausrüstung und erfahrenen Fachkräften, die in Kinderkliniken arbeiten, ist die Operation schnell und sicher!

Nach dem Entfernen von Adenoiden bei einem Kind

Die Vorbereitung auf die Operation und den Abtragungsprozess selbst liegt auf den Schultern von Ärzten. Die postoperative Rehabilitation ist jedoch Sache der Eltern. Erstens ist es nach der Entfernung der Adenoide sinnlos, dass das Kind lange Zeit unter der Aufsicht eines Spezialisten im Krankenhaus ist. Zweitens ist die Rehabilitationsphase nicht so schwierig, insbesondere wenn Sie alle Termine des behandelnden Arztes korrekt durchführen.

Gleich nach der Operation

Sobald die Operation zur Entfernung der Adenoiden abgeschlossen ist, wird das Kind vom Operationssaal in die allgemeine Station gebracht.

Nachdem das Kind auf das Bett gelegt wurde, sollte es auf die Seite gedreht werden und ein Handtuch unter sein Gesicht legen, auf das es Speichel spucken wird. Dies ist notwendig, um den Speichel des Babys zu überwachen. Wenn sich darin keine Blutverunreinigungen befinden, ist alles gut.

Wenig später (einige Stunden nach der Entfernung der Adenoide bei einem Kind) untersucht der Arzt den Patienten und führt eine Pharyngoskopie durch. Letzteres hilft, den Blutmangel an der Rückseite des Halses zu beobachten.

Eltern beachten!

An dem Tag, an dem das Kind zur Entfernung der Adenoide operiert wurde, ist es erforderlich, Geschirr von seiner Ernährung auszuschließen, das das Weichgewebe schädigen kann. Mit anderen Worten, es ist besser, das Kind nicht mit grober Nahrung zu füttern. Außerdem wird das Kind in den ersten Tagen nach der Operation über Halsschmerzen klagen, so dass es unwahrscheinlich ist, dass es erwünscht ist, dass Produkte behandelt werden, die noch größere Beschwerden verursachen können.

Natürlich kann man nicht sagen, dass sich alle Kinder nach der Operation zur Entfernung der Adenoiden gleich verhalten und sich identisch fühlen. Da sich der Körper jedes Kindes unterscheidet und auch die Art der Operation unterschiedlich ist, sollten sich die Eltern auf die Empfehlungen der Ärzte konzentrieren und ihrem eigenen Kind zuhören.

Dennoch empfehlen die Ärzte Eltern von Babys, denen Adenoide entnommen wurden, dringend, nicht nur die Ernährung zu überwachen, sondern auch den Tagesverlauf zu überwachen.

Deshalb sollte man einige Tage nach der Rückkehr des Kindes aus dem Krankenhaus die Mauern nicht verlassen. Lassen Sie das Kind 2-3 Tage ruhen, legen Sie sich hin und schlafen Sie öfter. Obwohl Kinder nach einer solchen Operation keine Bettruhe bekommen, ist es besser, wenn sich zu dieser Zeit ein Erwachsener immer in der Nähe des Kindes befindet.

Zu den wichtigsten Regeln, die von Patienten aller Altersgruppen befolgt werden sollten, gehören:

- Weigerung, Bäder und Saunen zu besuchen (selbst wenn Sie das Kind in einem heißen Bad baden möchten, sollten Sie nicht experimentieren!);

- Einschränkung der körperlichen Aktivität (in den ersten Tagen nach der Operation ist es dem Kind verboten, zu aktiv zu handeln);

- Einhaltung der medikamentösen Behandlung (Verwendung vasokonstriktiver Tropfen, die von einem Arzt verordnet wurden);

- Ablehnung von Antipyretika, die Aspirin enthalten.

Sicherlich finden viele Eltern den letzten Punkt seltsam. In der Tat kann Aspirin Blutungen verursachen, was nach Entfernung von Adenoiden bei einem Kind nicht akzeptabel ist. Warum brauchen Sie ein Antipyretikum? Tatsache ist, dass in der Regel am zweiten Tag nach der Operation viele Kinder von einer erhöhten Körpertemperatur angegriffen werden. Daher sollten Eltern wachsam sein und so oft wie möglich ein Thermometer verwenden.

Mögliche Folgen

Selten, aber es kommt vor, dass das Kind nach Entfernung der Adenoiden einen Nasal-Twang hat. Wenn das 10 Tage nach der Operation spurlos verschwindet, gibt es nichts zu befürchten, aber wenn es länger dauert, ist es besser, einen Logopäden zu besuchen!

Wenn Eltern eine Beimischung von Blut im Speichel eines Kindes bemerken, das zu Hause ist oder Blutungen auftreten, sollten Sie sofort einen Rettungswagen rufen!

Die postoperative Zeit nach der Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Hypertrophie der Pharynx-Tonsille, auch Adenoidenvegetation genannt, ist ein ernstes Gesundheitsproblem, das in der Kindheit beobachtet wurde. Das Ergebnis dieser Pathologie sind:

  • Verstopfte Nasenatmung;
  • Häufige Rhinitis;
  • Adenoiditis;
  • Pharyngitis

Therapeutische Behandlung wird traditionell verschrieben und nur in einigen Fällen operativ. Bedienung während der adenoiden Wucherungen entfernt werden, spricht man von Adenotomie. Die Wirksamkeit der Behandlung und die Rehabilitationszeit hängen vollständig vom Verlauf der postoperativen Periode ab.

Wichtige Empfehlungen nach der Entfernung von Adenoiden bei Kindern

Nach dem Verlassen des Operationssaals sollten Sie die medizinischen Anweisungen genau befolgen:

  • Das Kind wird auf seiner Seite ins Bett gelegt;
  • Speichel spucken muss in ein Handtuch spucken, und es sollte kein Blut darin sein;
  • Ein paar Stunden später zeigt die Pharyngoskopie, dass das Eindringen von Blut in den Rücken des Pharynx verhindert wird;
  • Adenoides Gewebe im Nasopharynx erfordert die Entfernung mit einer Pinzette;
  • Am ersten postoperativen Tag wird dem Kind nur flüssige warme Nahrung gezeigt;
  • 3-5 Tage unterstützter Home-Modus;
  • Heiße und harte Speisen werden für 2-3 Wochen eliminiert.

Eltern erhalten einen Rat eines Arztes, um die korrekte Haltung des Kindes aufrechtzuerhalten. In den ersten Tagen nach der Operation sollten Eltern Halsschmerzen wahrnehmen. Häufig steigt die Körpertemperatur an. Ein solches Phänomen gilt als gültig. Antipyretika sollten nur gegeben werden, wenn die Temperatur über 38 ° C steigt.

In der Rehabilitationsphase, Schwellung der Schleimhäute. In dieser Hinsicht hat das Kind 2-3 Tage Atemnot. Gemäß der Empfehlung eines Arztes können Sie Vasokonstriktorika verwenden Sie werden in Form von Sprühnebel oder Tropfen präsentiert. Oft durch Instillation in die Nase mit Kochsalzlösung ernannt. Nutzungshäufigkeit -3-4 mal am Tag. Im Falle einer Blutung nach einer Operation sollten Sie einen Arzt aufsuchen. Die verbleibenden Teile des adenoiden Gewebes erfordern ein wiederholtes Abkratzen des Nasopharynx.

Die Angewohnheit des Kindes, durch seinen Mund zu atmen, der Zeit hatte, sich mit Adenoiden zu entwickeln. bleibt nach ihrer Entfernung bestehen. Um dies zu korrigieren, ist eine Reihe von Übungen vorgesehen, die vom Akademiker Sergei Beshapochny entwickelt wurden.

Übungen zum Training der Nasenatmung nach Entfernung der Adenoiden

Es wird empfohlen, morgens und abends 20-25 Minuten zu trainieren. Der Raum muss belüftet und frisch sein. Die Belastung sollte ständig erhöht werden, beginnend mit 3-4 Wiederholungen der Übung. Alle 5 Tage wird die Anzahl der Wiederholungen erhöht, was am Ende 10-15 beträgt.

Der Komplex umfasst Übungen:

  • Vorbereitender Typ;
  • Entwicklung des Schultergürtels und der Nackenmuskulatur;
  • Das richtige Atmen üben;
  • Erlauben der Atmung durch die Nase, um sich zu erholen;
  • Muskeltraining perioral Region.

Die ordnungsgemäße Organisation der postoperativen Periode nach der Entfernung von Adenoiden bei Kindern ermöglicht die Beschleunigung der Erholung des Körpers und die Korrektur falscher Atmung.

Danke fürs Lesen. Holen Sie sich ein Geschenk!

Lesen Sie Mehr Über Halsschmerzen

Staphylococcus während der Schwangerschaft

Rhinitis

Tatsächlich umgibt Staphylokokken die Person ab dem Zeitpunkt ihrer Geburt. Dieser Mikroorganismus findet Zuflucht für sich und „koexistiert“ erfolgreich mit einer Person, die sich in Kleidung, Staub, Umweltobjekten und in menschlichen Ausscheidungen wie Speichel befindet.

Methoden der Behandlung einer verstopften Nase bei einem Kind nach Komarovsky

Schnupfen

Inhalt des ArtikelsDie physiologische Grundlage für eine verstopfte Nase ist eine Verstopfung der Atemwege. Sie tritt aufgrund einer Entzündung der Schleimhäute auf, die durch Allergene oder Krankheitserreger ausgelöst werden kann.